SZ-Wirtschaftsgipfel 2014 Manuela Schwesig zum Fachkräftemangel Der SZ-Wirtschaftsgipfel 2014 SZ-Wirtschaftsgipfel 2014

Familienministerin Manuela Schwesig hat beim Wirtschaftsgipfel der Süddeutschen Zeitung über die Rolle der Frauen in der deutschen Wirtschaft gesprochen. Ihr Statement zum Fachkräftemangel. Süddeutsche.de mehr...

Der SZ-Wirtschaftsgipfel 2014 SZ-Wirtschaftsgipfel 2014 SZ-Wirtschaftsgipfel 2014 Manuela Schwesig zum Thema Innovation

Familienministerin Manuela Schwesig hat beim Wirtschaftsgipfel der Süddeutschen Zeitung über die Rolle der Frauen in der deutschen Wirtschaft gesprochen. Ihr Statement zum Thema Innovation. Süddeutsche.de mehr...

German Government Weekly Cabinet Meeting Fingierte Hilfsaktion "Danke, Manuela Schwesig"

"Hochnotpeinlich" könnte für Familienministerin Manuela Schwesig eine Aktion werden, bei der sie als Wohltäterin für 55 000 syrische Kinder gezeigt wird - denn das Projekt gibt es offiziell gar nicht. Aktionskünstler vom "Zentrum für politische Schönheit" haben es sich ausgedacht. Von Nadia Pantel mehr...

Manuela Schwesig, Schattenkabinett, SPD; dpa SPD-Sozialpolitikerin Auftritt: Manuela Schwesig

Sie ist Ministerin in Mecklenburg-Vorpommern und gilt als Gegenbild von Ursula von der Leyen. Mit ihrer Rolle in Steinmeiers SPD-Schattenkabinett geht Manuela Schwesig bisher souverän um. Von Nico Fried mehr...

Manuela Schwesig SPD-Politikerin Manuela Schwesig "Und grüßen Sie mir den Stein...äh...dings"

"Küsten-Barbie" oder "die geförderte Frau" - solche Frechheiten wurden erfunden, als Manuela Schwesig auf der großen politischen Bühne antrat. Mittlerweile hat die SPD-Sozialministerin aus Mecklenburg-Vorpommern eine der steilsten Politikerkarrieren der vergangenen Jahre hingelegt. Ein Tag mit der SPD-Frau für Bürgernähe. Von Charlotte Frank, Schwerin mehr...

Bundestag SPD Parteivize Manuela Schwesig SPD-Vize Manuela Schwesig "Manche Grüne müssen lernen, dass reden nicht reicht"

Rot-Grün oder Grün-Rot, das ist doch eigentlich egal: Die stellvertretende SPD-Chefin Schwesig über den Umgang mit der grünen Konkurrenz, den Verfall der Linken und ihre Hoffnung, dass Westerwelle FDP-Chef bleibt. Interview: Oliver Das Gupta mehr...

SPD-Landesparteitag in Hofheim Klausur in Brandenburg Fünf Wege, wie es mit der SPD wieder aufwärts gehen kann

Wie einbetoniert steckt die SPD im Umfragetief. Das hat mit Inhalten zu tun, vor allem aber mit ihrem Personal. So könnte die Partei die Wende schaffen. Von Thorsten Denkler, Berlin mehr... Kommentar

Bundestag SPD Parteivize Manuela Schwesig Manuela Schwesig SPD will mehr Geld für alle Schüler

Die Sozialdemokraten machen Druck: Nur wenn die Regierung Bedingungen erfüllt, wollen sie den Hartz-Reformen im Bundestag zustimmen. An Schulen soll etwa ein Programm mit Sozialarbeitern aufgelegt werden. Von Thomas Öchsner mehr...

SZ-Magazin: Manuela Schwesig (Heft 30/2010) Sagen Sie jetzt nichts, Manuela Schwesig ... Flirten Ostdeutsche besser?

Ein Interview, in dem die Politikerin und SPD-Zukunftshoffnung nichts sagt und doch alles verrät: über DDR-Erinnerungen, ostdeutsche Überbleibsel und westdeutsche Arroganz. mehr...

Schwesig und Maas zur Frauenquote DIW-Studie zur Frauenquote 56 Jahre bis zum Gleichstand von Männern und Frauen

Frauen kommen in Vorstandsetagen voran - ganz langsam, wie eine Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung zeigt. Immerhin: Zwei Unternehmen haben bereits jetzt mehr weibliche als männliche Aufsichtsräte. Von Kim Björn Becker mehr...

Berlin: Lange NACHT DER SZ Die lange Nacht der SZ Gruppenbild mit Chefredakteur

Außenminister Steinmeier, Familienministerin Schwesig, Grünen-Chef Özdemir: Die "Süddeutsche Zeitung" lädt zu ihrer Hauptstadtparty in Berlin prominente Gäste ein. SPD-Politiker Steinbrück verrät sogar etwas zu seinen Lesegewohnheiten. Von Christian Mayer mehr...

Kindergeld Regierung verschleppt Familienunterstützung

Eigentlich will die Bundesregierung Familien stärker fördern: Kinderfreibeträge und Kindergeld sollen steigen, Familienministerin Schwesig will außerdem Alleinerziehende besserstellen. Fragt sich nur, wann. Von Constanze von Bullion und Guido Bohsem mehr...

Walther von Brauchitsch in Griechenland, 1941 Bilder
Reparationen für Nazi-Gräuel Was kostet die Schuld?

Im Zweiten Weltkrieg haben die Deutschen Griechenland verwüstet und Zivilisten massakriert. Athens neuer Premierminister Tsipras fordert Entschädigung für die Nazi-Gräuel. Doch die Aussicht auf Erfolg ist gering. Von Christiane Schlötzer, Athen, und Joachim Käppner mehr... Analyse

Neues Prostitutionsgesetz Kondome werden Pflicht

"Deutschland wird bald nicht mehr das unkontrollierte Bordell Europas sein": Nach langem Stillstand einigen sich Union und SPD auf ein Prostitutionsgesetz. Unklar bleibt, wie die neuen Regelungen durchgesetzt werden sollen. Von Constanze von Bullion, Berlin, und Janina Mütze mehr...

Frauen in Führungspositionen Ungerechte Gehälter für Frauen Das arme Geschlecht

Frauen verdienen im Schnitt 22 Prozent weniger als Männer. Daran sind nach Ansicht von Volkswirten die Frauen selbst schuld. Der Vorwurf: finanzieller Analphabetismus. Von Constanze von Bullion mehr...

Mutter und Kind Flexible Arbeitszeiten 32-Stunden-Woche sticht Frauenquote

Familienministerin Schwesig will jungen Eltern eine staatlich unterstützte 32-Stunden-Woche ermöglichen. Der Aufschrei in der Wirtschaft war groß. Doch wer den Anteil von Frauen in Führungsfunktionen fördern will, der wird mit solch einem Instrument sehr viel mehr erreichen als mit der Frauenquote. Von Ulrich Schäfer mehr... Kommentar

Germany Debates Highway Tolls Introduciton Pkw-Maut Feuer frei gegen die Mautpläne

Bisher hat die SPD zu den verkorksten Maut-Ideen von Verkehrsminister Dobrindt geschwiegen. Mit den neuesten Plänen aus dem Finanzministerium aber scheint die rote Linie überschritten zu sein. Es dürfe keine Mehrbelastung deutscher Autofahrer durch die Hintertür geben. Von Thorsten Denkler mehr...

'Brigitte Live: Die Stunden der Frauen' Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts NPD scheitert mit Klage gegen Schwesig

"Ziel Nummer eins muss sein, dass die NPD nicht in den Landtag kommt" - mit dieser Äußerung hatte Familienministerin Schwesig die rechtsextreme Partei empört. Doch eine Klage dagegen weist das Bundesverfassungsgericht zurück. mehr...

NPD-Verbotsverfahren NPD-Klagen Gerichte als Bühne der Rechten

Ja, man darf sie "Nazis" nennen. Und Familienministerin Schwesig darf als Ziel ausrufen, "dass die NPD nicht in den Landtag kommt". Immer wieder versucht die rechtsextreme Partei, ihr missliebige Äußerungen vor Gericht zu stoppen. Eine Auswahl. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Ihr Forum NPD-Klage abgewiesen, aber kein "Freifahrtschein" - Was dürfen Minister noch sagen?

Die NPD scheitert mit ihrer Klage gegen Manuela Schwesig (SPD). Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden, dass die Familienministerin außerhalb ihrer amtlichen Funktion am politischen Meinungskampf teilnehmen darf. Aber lässt sich Meinung so einfach vom Amt trennen? Diskutieren Sie mit uns. mehr... Ihr Forum

Kindertagesstätte Leipzig Gehaltsgefälle zwischen Männern und Frauen Von wegen selber schuld

Frauen arbeiten lieber Teilzeit im Kindergarten als Vollzeit im Ingenieursbüro, verhandeln schlecht und streben nicht in Führungspositionen? Vielleicht. Aber dass Männer deutlich mehr verdienen, hat trotzdem andere Ursachen. Die gilt es zu ändern. Von Barbara Galaktionow mehr... Kommentar

Schwesig und Maas zur Frauenquote Frauenquote Und jetzt Europa

Es war ein zähes Ringen, doch die Quote in Deutschland kommt. Nun richtet sich der Blick auch in andere EU-Mitgliedsstaaten. Dort gibt es noch viele entschiedene Gegner. Von Constanze von Bullion, Berlin, und Javier Cáceres, Brüssel mehr...

Amtsübergabe im Familienministerium Minister übernehmen neue Ressorts "Wasserballett im Haifischbecken"

Ein paar Tipps vom Vorgänger, schon geht es mächtig los: Die neuen Minister der großen Koalition sorgen mit Personalentscheidungen für Aufsehen. Manuela Schwesig holt sich einen altbewährten Mitarbeiter ins Haus. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen überrascht an ihrem ersten Arbeitstag mit einer Entlassung. Von den Berliner SZ-Korrespondenten mehr...

Küchen eines Berliner Einküchenhauses, 1908 Gleichberechtigung Warnung vor der "Männerquote"

Familienministerin Schwesig will Frauen per Gesetz in Führungspositionen bringen. Die Gleichstellungsbeauftragten der Bundesbehörden freuen sich nicht - sie gehen auf die Barrikaden. Von Constanze von Bullion mehr...