NSU-Prozess Behörden ließen frühe Informationen über NSU-Trio ungenutzt NSU Prozess

Waffenbeschaffung, Banküberfall und Wissen, das wohl zum Versteck geführt hätte: Schon 1998 erhielten Behörden in Sachsen und Thüringen wertvolle Informationen über die abgetauchten Neonazis Mundlos, Böhnhardt und Zschäpe - von einem Brandenburger Verfassungsschützer. Von Annette Ramelsberger mehr... Gerichtsreport

Defendant Holger G. arrives for his trial in a courtroom in Munich NSU-Prozess Angeklagter verwechselt Termin

Holger G. lässt auf sich warten: Ohne die Anwesenheit der fünf Angeklagten darf der NSU-Prozess nicht fortgesetzt werden. Es kommt auch vor, dass Zeugen sich verspäten. Manche mit ziemlich fadenscheinigen Begründungen. Aus dem Gericht von Tanjev Schulz, München mehr...

Richter Manfred Götzl im NSU-Prozess Herr des Verfahrens

Meinung Die langen Querelen um die Zulassung der Journalisten sind fast schon vergessen. Richter Manfred Götzl hat es in kurzer Zeit geschafft, den NSU-Prozess voranzutreiben. In einem Punkt aber versagt der erfahrene Jurist. Ein Kommentar von Tanjev Schultz mehr...

Süddeutsche Zeitung Landkreis München Lesung über ein Kriegsverbrechen in Haar Lesung über ein Kriegsverbrechen in Haar Ein neues Kapitel

Alessandro Eugeni hat ein Buch über das Massaker in Falzano di Cortona geschrieben. In dem italienischen Ort hatten im Juni 1944 deutsche Soldaten nach einem Partisanenangriff elf Zivilisten in ein Bauernhaus gesperrt und in die Luft gesprengt. Nun spricht der Autor bei einer Lesung in Haar über Versöhnung nach dem Kriegsverbrechen von Falzano. Von Christina Jackson mehr...

NSU-Prozess Zeugin identifiziert Böhnhardt als Bomben-Transporteur

Eine Rentnerin ist überzeugt, dass sie Uwe Böhnhardt kurz vor dem Kölner Nagelbombenanschlag beobachtet hat. Er habe ein Fahrrad mit einer schwarzen Box geschoben. Die Ermittler gehen allerdings davon aus, dass Uwe Mundlos den Sprengsatz platzierte. Aus dem Gericht von Tanjev Schultz mehr... Report

NSU-Prozess Anwälte streiten über Zulässigkeit von Nebenklagen

Beim NSU-Prozess in München gibt es mehr als 80 Nebenkläger. Deren Anwälte streiten sich nun mit denen der Angeklagten, wer überhaupt das Recht hat, am Prozess teilzunehmen - und wer womöglich gar nicht geschädigt ist. Aus dem Gericht von Annette Ramelsberger mehr...

NSU-Prozess Helfer ohne Erinnerung

Es war der Beginn des Lebens im "Untergrund": Zeuge Gunther F. soll Beate Zschäpe, Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt vor 17 Jahren geholfen haben, sich vor den Behörden zu verstecken. Angeblich planten die drei auch eine Flucht ins Ausland. Aus dem Gericht von Tanjev Schultz mehr... Report

Karl Huber Abschied von Bayerns oberstem Verfassungsrichter Abschied von Bayerns oberstem Verfassungsrichter Jurist auf Umwegen

Karl Huber begann seine Karriere als einfacher Polizist in München - und beendet sie nun als Chef des bayerischen Verfassungsgerichtshofes. Dazwischen hat er bayerische Politiker ins Schwitzen gebracht - und geriet selbst ins Straucheln. Von Annette Ramelsberger mehr...

Beate Zschäpe NSU-Prozess Mildernde Umstände für Zschäpe

Die Angeklagte ist immer öfter krank. Nun will das Oberlandesgericht München Beate Zschäpe den Alltag im NSU-Prozess erleichtern - auch im eigenen Interesse. Aus dem Gericht von Annette Ramelsberger mehr... Report

Zeuge im NSU-Prozess Ehemaliger V-Mann hat "keene Ahnung" von eigener Spitzeltätigkeit

Marcel D. war führendes Mitglied der rechtsextremen Gruppierung "Blood & Honor". Und er soll einer der wichtigsten V-Männer in Thüringen gewesen sein. Doch als Verräter will er offenbar nicht gelten. Aus dem Gericht von Tanjev Schultz, München mehr...

NSU-Prozess Der Zeuge, der nichts wusste

Der Neonazi Bernd T. aus Kassel erscheint mit schwarzen Stiefeln, Bomberjacke und Glatze vor Gericht. Aus der Haft heraus hat er den Ermittlern Hintergrundinfos zum NSU angeboten. Alles nur Taktik? Von Tanjev Schultz mehr... Report

Zwei Jahre NSU-Prozess Taten statt Worte

Keine Bomberjacken, Springerstiefel und Braunhemden: Die Kampfschrift "Sonnenbanner" offenbart die Strategie der rechtsextremen Terroristen vom NSU. Auch zum "richtigen" Verhalten auf der Straße finden sich Anweisungen. Von Annette Ramelsberger mehr...

NSU-Prozess Spur führt in die Alpen

Woher hatte das NSU-Trio seine Ceska-Pistole? Zu dieser Frage muss ein ehemaliger Gerichtspräsident aus der Schweiz aussagen. Ein schwieriger Zeuge für Richter Manfred Götzl. Aus dem Gericht von Tanjev Schultz mehr...

NSU-Prozess Der Offizier und die Bombe

"Allah möge niemanden so ein Bild sehen lassen": Beim NSU-Prozess sagt ein türkischer Offizier aus, der einen Sprengstoffanschlag in Köln knapp überlebt hat. Dass es ihn viel schlimmer hätte treffen können, zeigen Sprengversuche mit einer Bombe. Aus dem Gericht von Annette Ramelsberger mehr... Report

Neo-Nazis Gather For Summer Fest NSU-Prozess Blut, Ehre, Krabbelgruppe

Jahrelang hat Antje Böhm Konzerte für hartgesottene Skinheads organisiert. Beim NSU-Prozess in München stellt sie die Veranstaltungen als Familienfeste dar. Mit dem Fall Zschäpe will sie nichts zu tun haben - und verstrickt sich in Widersprüche. Aus dem Gericht von Annette Ramelsberger mehr...

NSU-Prozess NSU-Prozess Zeuge löst Scharmützel unter Anwälten aus

Im NSU-Prozess sind schon viele Zeugen mit einem seltsamen Verhältnis zur Wahrheit aufgetreten. Ralph H. ist ein besonders schwerer Fall. Am Ende kochen die Emotionen hoch. Aus dem Gericht berichtet Tanjev Schultz mehr...

München Befangenheitsantrag unterbricht NSU-Prozess

Ein Thüringer Polizist war 1996 bei einer Vernehmung Beate Zschäpes dabei. Im NSU-Prozess versucht Richter Manfred Götzl die Erinnerung des Beamten mit Hilfe des Protokolls von damals aufzufrischen. Die Verteidigung reagiert mit einem "unaufschiebbaren Antrag". Aus dem Gericht von Tanjev Schultz mehr...

Oberlandesgericht München NSU-Prozess dauert mindestens bis Januar 2016

Richter Manfred Götzl hat im NSU-Prozess weitere Termine festgelegt - bis Januar 2016 sind damit noch 56 Verhandlungstage angesetzt. Der Prozess könnte damit zu einem der längsten in der Nachwendezeit werden. Aus dem Gericht von Annette Ramelsberger mehr...

NSU-Prozess in München Warum die Terrorzelle so lange unbehelligt blieb

Er hörte viel. Und er heftete viel ab: Im NSU-Prozess sagt ein V-Mann-Führer aus. Offenbar kam es ihm vor allem darauf an, Vermerke zu schreiben. Hätten er und seine Kollegen vom Verfassungsschutz reagiert, sie hätten wohl zehn Morde verhindern können. Aus dem Gericht berichtet Annette Ramelsberger mehr...

NSU-Prozess Eine Frage zu viel

Zu viele Fragen, unnötige Details: Staatsanwälte und Verteidiger beschweren sich über die intensive Befragung von Zeugen im NSU-Prozess. Sie fürchten, dass Verfahren könnte ausufern. Die Opferanwälte sehen das ganz anders. Von Tanjev Schultz mehr...

NSU-Prozess Zschäpe meldet sich verhandlungsunfähig

Die Verhandlung kommt nur stockend voran, die Verteidiger haben einen Befangenheitsantrag gegen den Vorsitzenden Richter Manfred Götzl eingebracht. Eine Zeugenbefragung kann dann zwar doch noch fortgesetzt werden. Aber kaum soll es weitergehen, klagt Zschäpe über Kopfschmerzen. Aus dem Gericht berichtet Tanjev Schultz mehr...

Feuerwehrleute und Polizisten in Eisenach vor Wohnmobil der NSU-Terroristen Uwe Mundlos und Böhnhardt NSU-Prozess Drei Schüsse am Schafrain

Im Münchner NSU-Prozess werden die letzten Stunden von Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt rekonstruiert. Zur Sprache kommen dabei auch Gerüchte und die Mutmaßung, ein dritter Mann sei damals im Wohnmobil gewesen. Aus dem Gericht berichten Annette Ramelsberger und Tanjev Schultz mehr...

NSU-Prozess Schlechte Nachricht für Zschäpe

Der NSU-Prozess stockt, weil Beate Zschäpe eine halbe Stunde nach Verhandlungsbeginn über Übelkeit klagt und sich nicht mehr vorführen lassen will. Der Landgerichtsarzt stuft sie dennoch als verhandlungsfähig ein. Eine schlechte Nachricht scheint die Angeklagte schwer getroffen zu haben. Aus dem Gericht von Annette Ramelsberger mehr...

NSU-Prozess NSU-Prozess Zschäpe nicht verhandlungsfähig

Beate Zschäpe geht es offenbar noch immer nicht gut. Dennoch erscheint sie wieder beim NSU-Prozess in München - sichtlich widerwillig. Schließlich erklärt das Gericht: Die Hauptangeklagte ist nicht verhandlungsfähig. Von Tanjev Schultz mehr...

NSU Prozess - Zschäpe NSU-Prozess Beate Zschäpe entzieht Verteidigern das Vertrauen

Überraschung im NSU-Prozess: Die Angeklagte Beate Zschäpe hat das Vertrauen in ihre drei Rechtsanwälte Stahl, Sturm und Heer verloren. Sie könnte sich mit ihren Verteidigern nicht einig sein, ob die Strategie des Schweigens die richtige ist. Doch so einfach entlassen kann sie ihre Anwälte nicht. Von Tanjev Schultz, Annette Ramelsberger und Anna Fischhaber mehr...