Nach Tod von Diren D. Montana streitet über Notwehrrecht

Es war zu dunkel, um etwas zu erkennen. Trotzdem schoss Markus Kaarma mit einer großkalibrigen Schrotflinte auf den deutschen Austauschschüler Diren D. Jetzt ist im US-Bundesstaat Montana eine Diskussion über das Notwehrrecht entbrannt. Von Hans Holzhaider, Missoula mehr...

Diren-Prozess "Er schoss ihm ins Gesicht"

Der Prozess um den getöteten Austauschschüler Diren D. in Montana nähert sich dem Ende. Staatsanwaltschaft und Verteidigung halten ihre Schlussplädoyers - und schildern noch einmal den Tathergang. Von Hans Holzhaider mehr... Report

Diren Diren-Prozess Diren-Prozess Todesschütze schuldig gesprochen

Die Geschworenen glaubten seiner Notwehr-Version nicht: Der Angeklagte im Prozess um den getöteten deutschen Austauschschüler Diren D. ist wegen vorsätzlicher Tötung schuldig gesprochen worden. Ihm drohen mindestens zehn Jahre Haft. mehr...

EU-Gipfel in Ypern Weltkriegsgedenken 2014 Europas Glück

Was bleibt von diesem Jahr des Gedenkens an den Ersten Weltkrieg? Die Erkenntnis darüber, welch weiten Weg dieser Kontinent zurückgelegt hat. Von einem Ort des Hasses und Krieges zu einem geeinten Europa. Von Hubert Wetzel mehr... Kommentar

Getöteter deutscher Austauschschüler Für Angeklagten war Tod von Diren D. Grund zur Freude

"Unsere Nachbarn können sich jetzt sicherer fühlen": Für den Hausbesitzer, der den deutschen Austauschschüler Diren D. in Montana erschossen hat, war der Tod des Jungen ein Grund zu "frohlocken". Das belegen Telefonmitschnitte. mehr...

Getöteter deutscher Austauschschüler Diren-Prozess könnte früher enden

Im Verfahren um den erschossenen deutschen Schüler Diren D. in Montana kündigt der Richter bereits für Mittwoch die Schlussplädoyers an. Der Angeklagte bringt sich immer mehr in Bedrängnis. Von Hans Holzhaider, Missoula mehr...

Prozess in Missoula Freund nennt "Garage Hopping" Mutprobe

Diren D. ist wohl nicht zum ersten Mal in eine fremde Garage eingedrungen: Im Prozess um den erschossenen deutschen Austauschschülers sagt dessen bester Freund aus - und schildert die Geschehnisse in der Nacht von Direns Tod. Von Hans Holzhaider mehr...

Prozess um getöteten Austauschschüler Mit der Schrotflinte im Anschlag

Warum musste Diren sterben? Im US-Bundesstaat Montana beginnt der Prozess gegen den Mann, der in seiner Garage vier Schüsse auf den 17-jährigen Austauschschüler aus Hamburg abgefeuert hat. Von Hans Holzhaider, Missoula mehr...

Prozess um Tod von Diren Prozess um getöteten Austauschschüler "Er hat um sein Leben gefleht"

Der Prozess um den getöteten Austauschschüler Diren D. beginnt. Für die Staatsanwältin in Missoula besteht kein Zweifel, dass der Angeklagte den jungen Mann bewusst erschossen hat. Der Verteidiger hält dagegen. mehr...

Prozess um getöteten Diren "Ein paar Jugendliche abknallen"

Morddrohungen vor den Schüssen auf Diren D.: Im Prozess um den getöteten Hamburger Austauschschüler in den USA belasten drei Zeuginnen den Todesschützen schwer. mehr...

Diren-Prozess Frau des Schützen sah sich als Opfer

Dass Markus Kaarma Austauschschüler Diren D. erschossen hat, steht außer Frage. Aber welche Rolle spielte eigentlich die Frau des Angeklagten? Die Verteidigung beschreibt sie als treibende Kraft. mehr...

USA Deutscher Austauschschüler in Montana erschossen

Ein amerikanischer Hausbesitzer hat einen deutschen Jungen erschossen. Der Schütze hatte offenbar angenommen, dass der 17-Jährige aus Norddeutschland in seine Garage einbrechen wollte. mehr...

US Capitol Hill Kongresswahl in den USA Das steht auf dem Spiel

Ohrfeige für Obama und Triumph der Republikaner? Oder verzocken die Konservativen erneut die Mehrheit im Senat? Welche Szenarien bei der Kongresswahl möglich sind - und warum die Entscheidung erst 2015 feststehen könnte. Von Matthias Kolb mehr... Analyse

Mark Udall US-Kongresswahl Obamas Koalition der Enttäuschten

In Colorado war Obama besonders populär, doch nun zieht dort ein Republikaner in den Senat. Der US-Bundesstaat zeigt exemplarisch, wie die Demokraten die Kongresswahl verloren haben: mit verbissenem Klein-Klein. Von Matthias Kolb mehr... Analyse

US-Bundesstaat Montana Todesschütze des Hamburger Austauschschülers angeklagt

Ein Hausbesitzer im US-Bundesstaat Montana hat einen deutschen Austauschschüler erschossen. Nun ist er wegen vorsätzlicher Tötung angeklagt worden. Er wollte Einbrecher in eine Falle locken. mehr...

Skirennfahrerin Maria Höfl-Riesch Abfahrt in Crans-Montana Höfl-Rieschs Vorsprung schrumpft

Entscheidung vertagt: Maria Höfl-Riesch verpasst es als Neunte in der Abfahrt von Crans-Montana, den Abfahrtsweltcup vorzeitig für sich zu entscheiden. Auch in der Gesamtwertung schmilzt ihr Vorsprung auf die Verfolgerinnen. mehr...

Waldbrand in Montana, 2001 Waldbrände in den USA Die Feuerspringer von Montana

In den Rocky Mountains haben Waldbrände in den vergangenen Jahrzehnten massiv zugenommen. Verwegene Feuerwehrleute mit Fallschirmen kämpfen dagegen an. Von Christopher Schrader mehr...

Stadtleben Premiere "Hannah Montana" Premiere "Hannah Montana" Superstar mit 16

Bei der Premiere ihres neuen Films "Hannah Montana - Der Film" brachte Miley Cyrus auch die Münchner Teenager an den Rande des Wahnsinns. mehr...

Kurios Mitten in Absurdistan Mitten in Absurdistan Ein Bier bitte, aber warm

Bei der Temperatur von Getränken kommen Deutsche und Kongolesen nicht zusammen. In Madrid scheitern deutsche Gutmenschen am Lärm. In Hongkong befeuern die Proteste die Ölmalerei. SZ-Korrespondenten berichten Kurioses aus aller Welt mehr... Bilder

Jimmy Carter, Jason Carter Kongresswahlen in den USA Mit Geld, Glück und Tontauben an die Macht

Der Enkel eines US-Präsidenten, eine Demokratin mit Liebe zu Waffen und ein Mann, der Hillary Clinton für den "Antichrist" hält. SZ.de stellt die interessantesten Kandidaten bei den "Mid-Terms" am 4. November vor. Von Matthias Kolb, Washington, und Johannes Kuhn, San Francisco mehr...

Wolf, dpa Wölfe in Montana Zum Abschuss freigegeben

Im US-Staat Montana leben mehr als 500 Wölfe. Zwar wurden die Tiere vor 15 Jahren gezielt dort angesiedelt, doch heute gelten sie als Plage. Landwirte fürchten um ihre Farmtiere. mehr...