Politicker Tourismusunternehmer in Luxor protestieren gegen Provinzgouverneur

In der ägyptischen Tempelstadt Luxor regt sich Protest gegen die Ernennung eines radikalen Islamisten zum Provinzgouverneur. Präsident Mursi hatte am Sonntagabend 17 neue Provinzgouverneure ernannt. mehr... Politicker

Archäologie Ägypten Ägypten Archäologen bergen Pharaonen-Statuen

Archäologen haben in der ägyptischen Tempelstadt Luxor zwei bislang unbekannte Statuen von Amenhotep III. ausgegraben. Der Pharao regierte zur Blütezeit des antiken Ägyptens. mehr...

Luxor Ägypter holten Tutenchamun aus dem Sarg

Nun soll endgültig festgestellt werden, wie alt der Pharao wurde. Außerdem wollen die Forscher herausfinden, ob er durch einen Unfall starb oder ob es Mord war. mehr...

Ägypten Neulich in ... Luxor Von Ramses lernen heißt spülen lernen

Nicht mit dem Fluch der Pharaonen, sondern mit dem Fluch der Technik kämpft ein Ägypten-Reisender - in der supermodernen Hotel-Toilette. Von Martin Bernstein mehr...

Tourism In Popular Egyptian Holiday Destination Sharm El Sheik Terrorismus auf der Sinai-Halbinsel Ausweitung der Kampfzone

Der Selbstmordanschlag im ägyptischen Taba zeigt: Islamisten nehmen jetzt mit dem Sinai auch eins der beliebtesten Urlaubsziele der Deutschen ins Visier. Jetzt stellen sie den Touristen auch noch ein Ultimatum. Von Sonja Zekri, Kairo mehr...

Ägypten Sicherheitslage in Ägypten Sicherheitslage in Ägypten Auswärtiges Amt warnt vor Reisen auf den Sinai

Angesichts der Gewalt auf der ägyptischen Sinai-Halbinsel rät die Bundesregierung Touristen dringend von Reisen in die Region ab - auch an die Badeorte. Urlauber, die vor Ort sind, sollen sich an die Veranstalter wenden. mehr...

Felucke Nil Ägypten Assuan 2008 Kreuzfahrten auf dem Nil Land in Sicht

Knapp 20 Jahre lang war der Nil zwischen Kairo und Luxor für Touristenschiffe tabu. Nun aber fahren sie wieder - äußerst vorsichtig und mit bewaffneten Polizisten an Bord. Die Einheimischen reagieren skeptisch. Von Peter Sich mehr...

Tourismus Vandalismus in Ägypten Vandalismus in Ägypten Junger Chinese bekritzelt Relief von Alexander dem Großen

"Ding Jinhao war hier": Mit dieser Inschrift wollte sich ein 14-jähriger Chinese im Tempel von Luxor verewigen. Die Kritzelei des Jugendlichen provoziert chinesische Blogger - und sogar der Vizepremier kritisiert das Verhalten seiner Landsleute im Ausland als "unzivilisiert". mehr...

Tourist Souvenirhändler Luxor Ägypten Souvenirhändler in Ägypten Ruin in Ruinen

In Luxor streiken Souvenirhändler und Fremdenführer, weil sie die hohen Abgaben nicht mehr bezahlen können. Die wichtigsten Touristenattraktionen des Landes sind blockiert. Die ägyptische Revolution hat das Tal der Könige erreicht. Von Tomas Avenarius, Kairo mehr...

Police and rescue officials check the wreckage of a hot air balloon that crashed in Luxor Unglück in Ägypten 19 tote Touristen bei Ballonabsturz

Explosion in 300 Metern Höhe: Nahe des ägyptischen Luxor sterben beim Absturz eines Heißluftballlons 19 Menschen - er war in Brand geraten und geplatzt. mehr...

Urlaub in Ägypten, Tempel der Hatschepsut in Theben bei Luxor Ägypten Die einen machen Revolution, die anderen Urlaub

Kairo und Alexandria sollen Reisende dringend meiden - das Auswärtige Amt hält an seinem Sicherheitshinweis fest. In Ägyptens Touristenregionen bestehe hingegen keine Gefahr. Hier verfolgen Urlauber den Militärputsch und Massendemonstrationen nur im Fernsehen. Doch auch in den Badeorten nimmt die Kriminalität zu. Von Michael Kuntz mehr...

Touristen sitzen an einem leeren Strand in Hurghada am Roten Meer. Sicherheitshinweis entschärft Auswärtiges Amt rät nicht mehr von Ägyptenreisen ab

Touristen können wieder nach Ägypten reisen, meint das Auswärtige Amt. Allerdings sollten sie vorsichtig sein - auch in den Badeorten am Roten Meer. mehr...

Ägypten Nil Nil-Kreuzfahrt Luxor Kairo Gewalt in Ägypten Was Ägypten-Reisende jetzt wissen müssen

In Ägypten gilt der Notstand für das ganze Land. Welche Regionen sind sicher, welche sollten Reisende meiden? Können geplante Urlaube jetzt kostenlos storniert werden? Wie reagieren die Touristikunternehmen? Die wichtigsten Fragen und Antworten. mehr...

Pyramiden in Ägypten Proteste in Ägypten Was Urlauber jetzt wissen sollten

Reisen oder nicht reisen, das ist die Frage, die sich Urlauber ob der gewaltsamen Proteste in Ägypten derzeit stellen. Doch können sie kostenlos stornieren? mehr...

Chinesische Touristen in Ägypten Giseh Chinesische Touristen im Ausland Im Reich der Sitte

Chinesische Touristen sind mehr berüchtigt als berühmt. Schwarze Schafe klauen im Hotel, prügeln im Bus, beschmieren das Welterbe. Nun will die Regierung ihre Bürger zur Höflichkeit erziehen - aber das kann dauern. Von Kai Strittmatter, Peking mehr...

Pyramiden Gizeh Ägypten Kairo Touristen Tourismus Tourismus in Ägypten "Diese Reisewarnung ist Gift"

Ägypten braucht Urlauber, mehr als zehn Prozent der Arbeitnehmer leben vom Tourismus. Aber nach den gewaltsamen Protesten und dem jüngsten Militärputsch sind viele Reisende verunsichert. Zu Unrecht, sagt der ägyptische Tourismusminister. Im SZ-Interview kritisiert er auch die deutsche Regierung. Von Tomas Avenarius, Kairo mehr...

Ägypten Tourismus Reisewarnung Pyramiden von Gizeh Tourismus Alles wieder gut in Ägypten?

Ägyptens Wirtschaft leidet schwer darunter, dass die Touristen das Land wegen der Unruhen meiden. Die Regierung will die Urlauber nun zurück an Nil und Rotes Meer locken - vor allem die deutschen. Von Daniel Brössler, Berlin mehr...

Ägypten Protest Mursi Tahrir Proteste in Ägypten Hunderttausende fordern Rücktritt Mursis

Großdemonstrationen am Jahrestag der Amtseinführung: Mit wehenden Fahnen und lautstarken Sprechchören protestieren Hunderttausende Ägypter gegen ihren Präsidenten Mohammed Mursi. Das Militär ist alarmiert. Bei ersten Zusammenstößen gab es mindestens vier Tote. Von Sonja Zekri, Kairo mehr...

Mohammed Mursi Rolle der Muslimbrüder in Ägypten Und dann kam der entscheidende Fehler

Jahrzehnte der Verfolgung und der Isolation in Wüstengefängnissen haben die Muslimbrüder geheimniskrämerisch und starr gemacht. Sie sind offenbar unfähig zum Kompromiss und damit zur Demokratie - jetzt bekommen sie dafür die Quittung. Von Sonja Zekri, Kairo mehr...

Protesters, who are against former Egyptian President Mohamed Mursi, demonstrate near pro-Mursi supporters, near Tahrir Square in Cairo Nach Putsch in Ägypten Massenproteste enden in Chaos und Gewalt

Die Proteste gegen den Militärputsch in Ägypten eskalieren: Anhänger und Gegner des festgenommenen Präsidenten Mursi liefern sich in Kairo Straßenschlachten. Soldaten eröffnen das Feuer auf Anhänger der Muslimbrüder. Landesweit werden zahlreiche Menschen getötet. Überraschend erscheint der oberste Muslimbruder Badie bei einer Demonstration - und ruft zum Widerstand auf. mehr...

Protesters killed during a sit-in by supporters of ousted Preside 40 Tote bei Schießerei vor Kaserne in Ägypten Übergangspräsident ordnet Untersuchung der "Zwischenfälle" an

Die Muslimbrüder sprechen von einem "Massaker", die Armee bezeichnet es als Angriff einer "terroristischen Gruppe". Doch was hat sich wirklich vor der Kaserne in Kairo zugetragen? Übergangspräsident Mansur hat nach Angaben der Regierung eine Kommission eingesetzt, die die "Zwischenfälle" untersuchen soll. Die aktuellen Entwicklungen im Newsblog von Oliver Klasen und Jana Stegemann mehr...

Members of the Muslim Brotherhood and supporters of deposed Egyptian President Mohamed Mursi shout slogans at Republican Guard headquarters in Nasr City Unruhen in Ägypten USA fordern von Militär "maximale Zurückhaltung"

Ein Land im Ausnahmezustand: Bei Auseinandersetzungen wurden in Kairo mehr als 50 Menschen getötet. Die USA verurteilen die Gewalt und ermahnen das Militär. Die Muslimbrüder fordern die Ägypter zu einem Aufstand auf. Mitten in der Staatskrise kündigt Ägyptens Übergangspräsident Mansur einem Medienbericht zufolge Parlamentswahlen noch in diesem Jahr an. mehr...

Ägypten Tourismus in Ägypten Gegen den Strom

Ägypten nach der Revolution: Der Tourismus steckt erneut in der Krise. Während die Bade- und Wassersportziele zaghaften Optimismus verbreiten, leidet das Kernland am Nil darunter, dass die Besucher ausbleiben. Von Monika Maier-Albang mehr...