Innenministerkonferenz Alle unter einem Dach Frühjahrskonferenz der Innenminister

Im Kampf gegen den Terror sollen die Sicherheitsbehörden in Zukunft mehr Befugnisse bekommen. Thomas de Maizière will außerdem die Kräfte bündeln. mehr...

Krebsdiagnose Schlag aus dem Nichts

Erst im Herbst 2016 hatte Erwin Sellering wieder die Wahl gewonnen, zum dritten Mal seit 2008. Der Ministerpräsident ist 67 Jahre alt, wirkt aber jünger. Nun zwingt ihn ein Tumor dazu, sein Regierungsamt abrupt aufzugeben. Von Peter Burghardt mehr...

Schwesig soll neue Ministerpräsidentin werden Mecklenburg-Vorpommern Schwesig soll Ministerpräsidentin werden

Regierungschef Sellering tritt überraschend zurück - als Nachfolgerin will er die SPD-Familienministerin. Für die Sozialdemokraten im Bund hat das wichtige personelle Konsequenzen. Von Thomas Hahn und Christoph Hickmann mehr...

Abschiebung von Ausländern Abschiebungen Aus dem Geburtsland rausgeworfen

Ophelia Mailjan hatte in Deutschland eine Ausbildung, ein Ziel, ein Leben. Dann wurde sie 18. Und die Behörden schoben sie nach Armenien ab. Von Thomas Hahn mehr...

Innere Sicherheit Die Länder rüsten auf

Von der MP5 bis zum Radpanzer: Die Innenminister der Bundesländer reagieren auf die Terrorgefahr - und wollen ihre Polizisten in Zukunft deutlich besser ausstatten. mehr...

Korrekturen Caffier ist Innenminister

In "Union lehnt schärferes Waffenrecht ab" wurde Lorenz Caffier als Ministerpräsident von Mecklenburg-Vorpommern bezeichnet. mehr...

CDU Mecklenburg-Vorpommern Fast Justizminister

Sascha Ott hätte Minister werden können, doch die CDU zog die Nominierung zurück. Ott hatte eine Facebook-Seite der AfD mit "Gefällt mir" markiert. Von Peter Burghardt mehr...

CDU Erbärmliche Figur

Ein CDU-Mann, der die AfD schätzt, darf nun doch nicht Minister werden. Das zeigt die Zerrissenheit der Partei. Von Peter Burghardt mehr...

Kundgebung zum Wahlkampfabschluss der AfD Mecklenburg-Vorpommern Lehren aus der Landtagswahl

Warum Merkels Flüchtlingspolitik die Wahl entschied, die SPD keine echte Siegerin ist - und wieso die AfD so stark abschneidet. Analyse von Antonie Rietzschel, Schwerin, und Thorsten Denkler, Berlin mehr...

Landtagswahl in MV - CDU Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern Versiebt in Schwerin

Enttäuschung bei CDU und Linken, Jubel bei SPD und AfD: Reaktionen und Eindrücke vom Wahltag in Mecklenburg-Vorpommern. mehr... Bilder

Mecklenburg-Vorpommern AfD wird zweitstärkste Kraft

Bei der Wahl in Mecklenburg-Vorpommern liegen die Rechtspopulisten laut Hochrechnung vor der CDU. Sieger ist die SPD unter Ministerpräsident Sellering. Von Robert Probst mehr...

Wahl in Mecklenburg-Vorpommern Landtagswahl Landtagswahl So hat Mecklenburg-Vorpommern gewählt

Das Ergebnis im Überblick. mehr...

Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern Landtagswahlen Niedrige Wahlbeteiligung in Mecklenburg-Vorpommern

Bei regnerischem Wetter zieht es nicht viele Bürger in die Wahllokale. Ob die Große Koalition in Schwerin weiter besteht, ist nach den letzten Umfragen ungewiss. mehr...

NDR Wahlarena zur Landtagswahl MV Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern Die Schweriner Koalition funktioniert gut - zu gut

Ministerpräsident Sellering und Innenminister Caffier lieferten sich in Mecklenburg-Vorpommern keinen Wahlkampf, sondern ein wachsweiches Partnerschaftsduell. Nutznießer ist die AfD. Von Thomas Hahn mehr...

CDU/CSU Innenminister der Union Innenminister der Union "Nichts schafft so viel Sicherheit wie der Beamte auf der Straße"

Vollverschleierungsverbot in bestimmten Bereichen und Tausende neue Polizisten: In ihren sicherheitspolitischen Forderungen zeigen die Innenminister der Union plötzlich demonstrative Einigkeit. Von Barbara Galaktionow mehr...

Merkel bei CDU-Wahlkampfveranstaltung Wahl in Mecklenburg-Vorpommern Merkels Wahlkampf in der Wagenburg

Auf den Marktplätzen schimpfen die Leute. Die Kanzlerin aber wirbt in Mecklenburg-Vorpommern am Waldrand um Wähler. Ihre Gäste sind handverlesen. Von Peter Burghardt mehr...

Mecklenburg-Vorpommern Die Mechaniker von Schwerin

SPD und CDU regieren das Land vernünftig - aber doch irgendwie an den Leuten vorbei. Keine Neuverschuldung, die Wirtschaft wächst - diese Erfolge klingen so technisch. Also sind es die Populisten, die den Zulauf bekommen. Von Thomas Hahn mehr...

Pk de Maiziere Innere Sicherheit De Maizière will schneller abschieben - aber Burkas nicht verbieten

Der Bundesinnenminister will das Aufenthaltsrecht verschärfen und mehr Polizisten einstellen. Doch von weitergehenden Plänen der CDU-Minister aus den Ländern distanziert er sich. Von Robert Roßmann mehr...

Parteiverbot Verfassungsrichter zweifeln an Schlagkraft der NPD

In dem Verfahren um ein Verbot der NPD wird klar, dass das Gericht die Partei für rassistisch hält. Deren Handlungsfähigkeit beurteilen die Richter aber skeptisch. Von Wolfgang Janisch mehr...

Landtag Bayern CSU Seehofer irritiert selbst Parteifreunde

"Ein bisschen Kenntnis in Geschichte würde ich mir schon wünschen": Selbst CSU-Vorstandsmitglieder reagieren erschrocken auf Seehofers Rede von der "Herrschaft des Unrechts". Von Nico Fried und Daniela Kuhr mehr...

Gewalt gegen Flüchtlinge Jeden Tag wird ein Mensch Opfer eines fremdenfeindlichen Übergriffs

Die Zahl der Anschläge auf Flüchtlingsheime in Deutschland wächst, die rechte Szene gewinnt an Zulauf. mehr...

Merkel And Feymann Discuss Migrants Crisis Debatte über Flüchtlingskrise Alle gegen Merkel

Führende Politiker aus den Bundesländern drängen Angela Merkel zu einer Verschärfung der Flüchtlingspolitik. Die Kanzlerin wehrt sich. mehr...

Thuringia's state premier Ramelow arrives for a meeting of German state leaders at the chancellery in Berlin Regierungserklärung in Erfurt Ramelow will schuldenfreien Haushalt

Einen "Haushalt ohne neue Kredite" wolle man vorlegen, sagt Thüringens neuer Ministerpräsident Ramelow in seiner Regierungserklärung - und zugleich ein beitragsfreies Kita-Jahr finanzieren. Rot-Rot-Grün wünscht sich zudem einen "bunten" Freistaat. mehr...

Demonstration der NPD am Rande der Innenministerkonferenz Gemeinsamer Vorstoß von Bund und Ländern geplant Innenminister versuchen sich an neuem NPD-Verbot

"Die Demokratie in Deutschland ist wehrhaft": Über Länder- und Parteigrenzen hinweg einigen sich die Innenminister der Länder auf ein Neuanlauf für ein Verbot der rechtsextremistischen NPD. Über den neuen Versuch des 2003 gescheiterten Verfahrens wird nun im Bundesrat entschieden. mehr...

NPD-Plakat NPD-Verbotsantrag Juristisch riskant, politisch geboten

Wie stehen die Chancen, dass der NPD-Verbotsantrag tatsächlich durchkommt? Die Grundlagen sind diesmal deutlich besser als beim ersten gescheiterten Versuch 2003, sagen Experten. Dennoch: Die Hürden sind hoch. Eine Übersicht. Von Oliver Klasen mehr...