Getrennte Busse in Israel Apartheid-Methoden Palestinian workers cross Eyal check point

Juden und Palästinenser sollen in getrennten Bussen fahren: Der Plan von Israels Verteidigungsminister löst Ärger aus, sogar bei Premier Netanjahu. Von Peter Münch mehr...

Israel Israel Israel Schalom soll Frieden bringen

Er trägt den passenden Namen für den neuen Job: Schalom, auf deutsch Frieden. In Israels neuer Regierung ist Silvan Schalom für Friedensverhandlungen mit den Palästinensern zuständig. Von Peter Münch mehr...

Israel Israel Israel Kuriositäten-Kabinett

In Israels Ministerriege spiegeln sich Querelen und Frustration. Die neue Regierung wurde mit der denkbar knappsten Mehrheit bestätigt. Von Peter Münch mehr...

Israel Netanjahu bildet rechts-religiöse Koalition

Der von Israels Premier beabsichtigte Rechtsruck ist geglückt. Die Siedler-Partei bekommt wichtige Ressorts. Von Peter Münch mehr...

Israel Netanjahu sucht weiter

Israels Premier präsentiert eine neue Rechtskoalition, doch die Mehrheit ist so knapp, dass er um weitere Verbündete wirbt. Von Peter Münch mehr...

Benjamin Netanjahu und Naftali Bennett Rechts-religiöse Koalition Neue israelische Regierung steht

Zwei Stunden vor Ablauf der Frist hat Benjamin Netanjahu eine neue Koalition beisammen. Mit einem großen Zugeständnis konnte der amtierende Ministerpräsident noch die strengreligiöse Siedlerpartei gewinnen. Doch die Mehrheit der neuen israelischen Regierung ist hauchdünn. mehr...

Avigdor Lieberman Israelischer Außenminister Lieberman Israelischer Außenminister Lieberman Letzter Hieb gegen Netanjahu

Außenminister Avigdor Lieberman zieht sich mit einem Paukenschlag aus dem Amt zurück - Premierminister Benjamin Netanjahu hätte einen alternativen Partner zum Regieren. Doch dieser wird nun erst einmal sein Erpressungspotenzial genießen. Von Peter Münch mehr...

Israel Komplizierte Partnersuche

Premier Netanjahu könnte doch eine Regierung der nationalen Einheit bilden. Von Peter Münch mehr...

Israel Der Fahrplan Gottes

Am Sabbat dürfen in Israel keine Busse fahren. Wenn noch andere Feiertage dazukommen, liegt schon mal für drei Tage der Busverkehr lahm. Nun wollen die Israelis das Fahrverbot kippen. Von Peter Münch mehr...

Israel Hardliner übernehmen wichtige Posten in Likud-Partei

In der Partei von Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu haben Hardliner mehrere Schlüsselposten übernommen. mehr... Politicker

Netanjahu, dpa Israel Die Steuermänner vom Likud

Der Favorit hat sich durchgesetzt: 73,2 Prozent der Likud-Mitglieder haben Benjamin Netanjahu ihre Stimme gegeben - und den 57-Jährige Populisten an die Spitze der Partei gestellt. Die wichtigesten Likud-Funktionäre in Bildern. Von Birgit Kruse mehr...

Israel Likud und Arbeitspartei vor Koalitionsvereinbarung

In Israel bahnt sich eine neue Koalition zwischen Likud und Arbeitspartei an. Nach Abschluss eines gemeinsamen Treffens zeigten sich die Verhandlungsführer beider Seiten zuversichtlich, schon in Kürze eine neue Regierung bilden zu können. mehr...

Israel Netanjahu als Likud-Vorsitzender wiedergewählt

Der israelische Oppositionsführer Benjamin Netanjahu hat mit großer Mehrheit den Vorsitz des konservativen Likud-Blocks verteidigt. mehr...

Israel Likud versetzt Scharon schwere Niederlage

Mit knapp 60 Prozent der Stimmen haben die Mitglieder der Regierungspartei bei einem Referendum den Plan von Premierminister Ariel Scharon für einen Rückzug aus dem Gazastreifen zurückgewiesen. Nun steht Israel vor einer Regierungskrise. mehr...

Israel Gewaltausbruch überschattet Likud-Abstimmung

Ein blutiger Anschlag hat eine Abstimmung über den Abzug Israels aus dem Gazastreifen überschattet. Palästineser erschossen eine israelische Siedlerin und ihre vier Kinder. Daraufhin griffen Kampfhubschrauber die Stadt Gaza an. mehr...

Benjamin Netanjahu Israel Likud AFP Regierungsbildung in Israel Netanjahu riskiert Meuterei im Likud

Wie Israels designierter Premier versucht, eine Koalition mit dem Ultrarechten Liebermann zu schmieden - und dabei eigene Parteifreunde vergrätzt. Von T. Schmitz, Tel Aviv mehr...

Darf sich freuen: Ariel Scharon. dpa Israel Likud stimmt für große Koalition

Premier Ariel Scharon nimmt damit eine wichtige Hürde für den Abzug Israels aus dem Gaza-Streifen. Nun kann er die Verhandlungen mit der Arbeitspartei aufnehmen - und auch zwei ultra-orthodoxe Parteien in die Regierung holen. mehr...

Benjamin Netanjahu israel likud dpa Israel Machtteillung zwischen Likud und Kadima?

Israels Präsident Peres wirbt für eine Einheitsregierung - die Alternative wäre eine rechts-religiöse Regierung unter Premier Netanjahu. mehr...

Israeli Prime Minister Benjamin Netanyahu waves to supporters at the party headquarters in Tel Aviv Wahl in Israel Die Ein-Mann-Show geht weiter

Netanjahu und seine Anhänger jubeln, der Likud-Chef ruft einen "großen Sieg für das israelische Volk" aus. Doch davon kann kaum die Rede sein. Der Premier hat Israel in den vergangenen sechs Jahren seiner Amtszeit tief gespalten. Von Peter Münch mehr... Kommentar

Parlamentswahl in Israel Herzog räumt Niederlage ein und gratuliert Netanjahu

Oppositionsführer Isaac Herzog gibt sich geschlagen und wünscht dem Wahlsieger viel Glück. Das wird Benjamin Netanjahu brauchen können - denn ihm stehen schwierige Koalitionsverhandlungen bevor. mehr...

Wahl in Israel Nach den Parlamentswahlen Nach den Parlamentswahlen Was Netanjahu jetzt tun kann

Benjamin "Bibi" Netanjahus Plan scheint perfekt aufzugehen: Nach den von ihm erzwungenen Neuwahlen steht er als Sieger da. Für den Koalitionspoker hat er nun alle Trümpfe in der Hand. Von Ronen Steinke mehr... Analyse

Knesset elections in Israel Parlamentswahlen in Israel Schön langsam in Richtung Panik

"Israels Sicherheit ist in Gefahr", warnte Israels Premier Netanjahu vor den Linken, den Medien und nicht näher genannten ausländischen Kräften. Doch in Gefahr ist vor allem er selbst. Bei der heutigen Parlamentswahl hat Herausforderer Herzog gute Chancen. Von Peter Münch, Tel Aviv mehr... Analyse