Jerusalem Israels Vize-Regierungschef tritt nach Vorwürfen sexueller Belästigung zurück

Inzwischen sind es sieben Frauen, die Silvan Schalom beschuldigen. Der konservative Politiker sagte, er lege seine Ämter zum Schutz seiner Familie nieder. mehr...

Nahostkonflikt Nahostkonflikt Nahostkonflikt Netanjahu kündigt Ausweitung der Angriffe auf Gaza an

Die neue Friedensinitiative ist gescheitert. Die Hamas lehnt eine Waffenruhe ab und feuert weiter Raketen auf Israel - dabei stirbt ein Zivilist. Als Reaktion spricht Ministerpräsident Netanjahu von einer "Intensivierung" der israelischen Offensive. mehr...

Nahostkonflikt Israel fliegt Dutzende Angriffe auf Gazastreifen

Nach dem Fund der Leichen von drei israelischen Jugendlichen beschießt Israels Luftwaffe mehr als 30 Ziele im Gazastreifen. Ministerpräsident Netanjahu hatte der radikalislamischen Hamas mit Vergeltung gedroht. mehr...

Benjamin Netanjahu Nahost-Friedensprozess Netanjahu deutet Verzicht auf "einige" Siedlungen an

Bröckelt hier die Position eines Hardliners? Bislang sah Benjamin Netanjahu zuerst die Palästinenser in der Pflicht, den Nahost-Friedensprozess voranzubringen. Doch nun stellt Israels Premierminister einen eigenen Verständigungsbeitrag in Aussicht. mehr...

Ariel Sharon Retrospective Israels Ex-Premier Ariel Scharon Krieger, Politiker, Machtmensch

Ariel Scharon prägte Israel jahrzehntelang - als soldatischer Haudrauf und als politischer Hardliner. Militärisch aktiv wurde er schon als Jugendlicher. Das Leben Scharons in Bildern. mehr...

Israel Hardliner übernehmen wichtige Posten in Likud-Partei

In der Partei von Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu haben Hardliner mehrere Schlüsselposten übernommen. mehr... Politicker

Israel's PM Netanyahu attends a special cabinet meeting marking Jerusalem Day at the Herzl Museum in Jerusalem Israels Reaktion auf US-Friedensbemühungen Netanjahu unterbricht Neubau von Siedlungen

Hunderte Bauaufträge für neue Siedlungen in den Palästinensergebieten wollte Netanjahu genehmigen. Im Moment scheint Israels Regierungschef allerdings eine andere Linie zu fahren - doch auch sie könnte zeitlich eng begrenzt sein. mehr...

Israels Premierminister Benjamin Netanjahu Reaktionen auf Wahl in Israel Absage an den Frieden

"Israel muss etwas tun": Der ehemalige israelische Botschafter in Deutschland, Shimon Stein, hat wenig Hoffnung, dass der Friedensprozess mit den Palästinensern wiederbelebt werden könnte - auch dann nicht, wenn liberale Kräfte in Israel in Koalition mit Ministerpräsident Netanjahu regieren. mehr...

Likud Netanjahu Israel Wahlen Knesset Parlamentswahl in Israel Israelis strafen Netanjahu ab

Der israelische Premier Netanjahu gewinnt mit seinem Bündnis die Parlamentswahl, verliert aber ein Viertel der Mandate. Einen Überraschungserfolg erzielt der ehemalige TV-Moderator Lapid mit seiner neuen liberalen Partei. Möglicherweise muss Netanjahu sein Regierungsbündnis nun zur Mitte hin öffnen - das könnte Folgen für die Friedensgespräche haben. Von Peter Münch, Tel Aviv mehr...

Vor Anerkennung als UN-Beobachterstaat Israel droht Palästinensern mit Annexion

Erhält Palästina den Status als Beobachterstaat bei der UN, droht Israel mit weitreichenden Konsequenzen. Nicht nur die Friedensverträge könnten aufgekündigt werden. In einem internen Papier des israelischen Außenministeriums gehen die Überlegungen noch viel weiter. mehr...

Regierungskrise in Jerusalem Israels Politiker rechnen mit vorgezogenen Wahlen

Nach dem Scheitern der großen Koalition in Israel werden wieder Rufe nach Neuwahlen laut. Politiker rechnen mit vorgezogenen Wahlen bis zum Frühjahr. Der Streit über die Wehrpflicht geht indessen weiter. mehr... Politicker

Netanjahu gewinnt Vorwahl Politik kompakt Netanjahu gewinnt Vorwahl gegen Hardliner Feiglin

Mit mehr als drei Viertel der Stimmen hat sich Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu bei einer Vorwahl zum Vorsitz der Regierungspartei Likud gegen den Hardliner Mosche Feiglin durchgesetzt. Das Ergebnis fiel deutlich aus, gilt aber auch als Warnsignal für den amtierenden Parteichef. Kurzmeldungen im Überblick mehr...

Polarisierender Regierungschef: Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu Israelische Regierung Netanjahu Abgründe im Kuckucksnest

Eine Skandal im Epizentrum der israelischen Politik beschäftigt das Land: Es geht um Macht und Machenschaften, um Sex und Intrigen. Im Mittelpunkt steht Natan Eschel, Büroleiter und einer der engsten Berater von Ministerpräsident Benjamin Netanjahu. Von Peter Münch, Tel Aviv mehr...

Ermittlungen in Sex-Affäre um Israels Präsident Katzav abgeschlossen Israels Ex-Präsident tritt Haft an Katzav fühlt sich "lebendig begraben"

Vom Staatsmann zum Sträfling: Israels Ex-Staatschef Mosche Katzav tritt seine Gefängnisstrafe an, die er wegen Vergewaltigung erhalten hat. In seinem Zellentrakt trifft er streng Religiöse - und einen ehemaligen Minister. mehr...

Palestinian rioters set fire in Joseph's Tomb in the West Bank city of Nablus Nahost-Konflikt Jüdischer Pilger am Josefgrab erschossen

Der Nahost-Konflikt hat ein neues Todesopfer gefordert: Ein Palästinenser erschoss am Josefgrab in der Westbank den Sohn einer Likud-Abgeordneten. Der Vorfall löste in der ganzen Region Unruhen aus. mehr...

Proteste im Westjordanland ISrael Baustopp Kampfjets Armee MIlitär dpa US-Militärhilfe für Israel Tausche Kampfjets gegen Baustopp

Die USA machen Israel ein verlockendes Angebot, um den Friedensprozess in Nahost zu retten. Kapituliert Barack Obama nun endgültig vor Benjamin Netanjahus Sturheit oder lockt er ihn in eine "Honigfalle"? Von Peter Münch, Tel Aviv mehr...

Olmert Wahlen in Israel Ein Kabinett mit Rentnern und Radikalen

Die voraussichtlichen Partner in der Regierung von Kadima-Chef Olmert sind schwer berechenbar. Er wird am Kabinettstisch wohl mit schwer berechenbaren Fürsten und Tafelrittern aus den anderen Parteien vorlieb nehmen müssen. Von Tomas Avenarius mehr...

Katzav Israel Vergewaltigung Vergewaltigungsvorwürfe gegen Katzav Premier Olmert fordert Katzav zum Rücktritt auf

Israels Präsident Katzav will sein Amt wegen der Verwaltigungsvorwürfe zunächst nur ruhen lassen. Nicht genug für Premier Olmert: Der fordert den Rücktritt des Staatschefs. Von Thorsten Schmitz mehr...

olmert Heftige Vorwürfe gegen Olmert "Schwerwiegendes Versagen"

Der Untersuchungsbericht zum Libanon-Krieg war mit Spannung erwartet worden, an diesem Montag wurde er dem Ministerpräsidenten übergeben: Der Premier wird darin für gravierende Fehler verantwortlich gemacht - und schärfer kritisiert als erwartet. mehr...

Israelischer Soldat vor Moschee, Reuters Wahlen in Israel "Das Wichtigste ist ein langfristiger Waffenstillstand"

Vor den Wahlen in Israel: Wer kann besser mit der Hamas? Ist Frieden mit den Radikalen möglich? Nahost-Expertin Muriel Asseburg über Positionen und Perspektiven in Israel. Interview: Silke Lode mehr...

Zivni und Olmert Israel Reifeprüfung auf dem Weg zur Macht

Israels Regierungschef Olmert tritt ab. Außenministerin Livni will Regierungschefin werden, doch die politische Konkurrenz schmiedet schon Intrigen. Von Thorsten Schmitz, Tel Aviv mehr...

Scharon (li.) und Katzav, Reuters Israel Präsident Katzav stimmt Knesset-Auflösung zu

Der Weg zu Neuwahlen am 28. März ist frei. Umfragen sehen Premier Scharon vorne - obwohl er seine neue Partei erst vor wenigen Tagen angekündigt hat. mehr...

Livni, AFP Israel Livni fordert Landverzicht

Der Preis des Friedens: Israels Außenministerin findet klare Worte und behauptet, Israel müsse auf Teile des Landes verzichten, um dauerhaften Frieden zu erreichen. mehr...

Israel, Wahlplakate, Reuters Israel vor der Wahl Vermisst du Stalin?

Früher war es einfach - es gab die Linke und die Rechte. Heute hingegen herrscht Chaos. Es gibt eine Mitte, und die ist absolut überfüllt. Von den Qualen eines israelischen Wählers. Von Assaf Gavron mehr...

Wahl Knesset-Wahl in Israel Knesset-Wahl in Israel Livni und Netanjahu sehen sich als Sieger

Zwar liegt Kadima mit 28 Sitzen knapp vor Likud, doch Netanjahu hat mit anderen rechten Parteien eine Mehrheit. Beide Politiker reklamieren das Amt des Regierungschefs für sich. mehr...