Sparkassen-Agentur in Lichtenberg Geld gibt es nur in der Früh Sparkassen-Logo

Immer mehr Banken auf dem Land schließen - zu unrentabel. Nun hat die Sparkasse Hochfranken in Lichtenberg die Filiale dicht gemacht, stattdessen gibt es Geld beim örtlichen Versicherungsvertreter. Doch das gefällt weder dem Bürgermeister noch den Einwohnern. Von Ralf Scharnitzky mehr...

Trauer um tote Hanna aus B Fall Hanna 30-Jähriger gesteht Mord an Berliner Schülerin

Ein Verdächtiger hat gestanden, die 18-jährige Hanna am Stadtrand Berlins getötet zu haben. Videoaufnahmen zeigten, dass er dem Mädchen längere Zeit gefolgt war. mehr...

Kriegsende im Landkreis Kalkeier, Kaugummi und ein Karabiner

Pullachs Gemeindearchivar Erwin Deprosse erinnert sich an das Kriegsende, das er als 14-Jähriger erlebt hat. Von Konstantin Kaip mehr...

(FILE) 70 Years Since WW2: Overlay Images Show Then And Today Brandenburg Gate Kriegsende in Berlin vor 70 Jahren Druschba, der Führer ist tot

Berlin, Frühjahr 1945: In Hitlers Bunker marschieren Phantasiearmeen, in den Straßen stirbt das letzte Aufgebot und eine junge Frau aus dem Widerstand erwartet sehnsüchtig die Rote Armee. Eine Geschichte über Mut und Feigheit. Von Evelyn Roll mehr... Reportage, erschienen im Mai 1995

Fall Peggy - Lichtenberg Urteil im Peggy-Prozess "Ein Freispruch für Lichtenberg"

In Lichtenberg verschwand vor 13 Jahren die kleine Peggy. Ulvi K. wurde erst als ihr Mörder verurteilt, nun ist er freigesprochen worden. Rudolf von Waldenfels ist Referent für Öffentlichkeitsarbeit in der oberfränkischen Stadt. Er erklärt, warum der Fall dort für schlaflose Nächte sorgte und Familien entzweite. Von Olaf Przybilla mehr...

Berlin Nur Heinz kam nicht vorbei

Franziska Giffey tritt in Berlin-Neukölln ein schwieriges Erbe an - und sagt gleich zu Beginn einen Satz, der bleibt. Von Robert Gast mehr...

Arbeiter mit Streikplakat in Berlin, 1930 Streiks in der Geschichte Als die Deutschen streiken lernten

Von Lokführern waren die Menschen auch 1922 schon genervt. Wer mehr Lohn will, der legt die Arbeit nieder - und nimmt in Kauf, dass andere warten oder keinen Haarschnitt bekommen. Historische Streiks in Bildern. mehr... Aus dem Archiv von SZ Photo

Polizei sucht nach Peggys Leiche Fall Peggy Wie Lichtenberg mit der Ungewissheit lebt

Vor zwölf Jahren ist Peggy verschwunden und seither ist Lichtenberg nicht mehr zur Ruhe gekommen. Die Suche nach ihrer Leiche bleibt auch am zweiten Tag erfolglos. Viele Bürger der Stadt wollen endlich Ruhe haben. Von Katja Auer, Lichtenberg mehr...

Berlintippsjetzt Tipps für Berlin "Lichtenberg ist der 'Place to Be!'"

Ist Kreuzberg schon over? Gibt es das beste Frühstück im "Bastard"? Und was bitte ist der "Club der polnischen Versager"? Wir haben uns Berlin-Tipps von jetzt-Usern und -Mitarbeitern geben lassen. Von Charlotte Haunhorst mehr... Studentenatlas Berlin

Überfall auf linken Politiker Überfall auf linken Politiker Die Schläger von Lichtenberg

Das Viertel Lichtenberg, in dem Giyasettin Sayan zusammengeschlagen wurde, ist als Berliner Neonazi-Hochburg längst bekannt. Von Philip Grassmann mehr...

Fall Peggy - Polizei öffnet Grab Nach Graböffnung in Lichtenberg Kein Hinweis auf Peggys Leiche

Die Polizei hat auf dem Friedhof im oberfränkischen Lichtenberg das Grab einer 81-Jährigen öffnen lassen. Sie vermutete, dass die Leiche der 2001 verschwundenen Peggy in dem Sarg versteckt sein könnte. Doch mit "größter Wahrscheinlichkeit" befinden sich dort keine Kinderknochen. mehr...

Peggy Knobloch, Fall Peggy Ulvi K. Ermittlungen in Lichtenberg Knochenteile stammen nicht von Peggy

Neue Ungewissheit im Fall Peggy: Die Knochenteile, die Ermittler im oberfränkischen Lichtenberg entdeckt haben, stammen nicht von dem vor zwölf Jahren verschwundenen Mädchen. Einige Untersuchungen stehen aber noch aus - und die Spekulationen gehen weiter. mehr...

Berlin-Lichtenberg Drei Menschen sterben bei mutmaßlichem Familiendrama

Eine Frau entdeckt die Leichen ihrer Tochter und ihres Enkels in deren Wohnung im Lichtenberger Ortsteil Friedrichsfelde. Zeitgleich stürzt sich der Lebensgefährte der Toten aus dem 17-stöckigen Hochhaus im Osten Berlins. mehr...

Oberlandesgericht Bamberg Ulvi K. darf im Sommer die Psychiatrie verlassen

Im Fall Peggy wurde er freigesprochen, trotzdem musste Ulvi K. wegen sexuellen Missbrauchs an Kindern in der Psychiatrie bleiben. Nun soll er bald entlassen werden. Olaf Przybilla mehr...

Schwanthalerhöhe Zu wenig Inhalt

Ein Papier zum Bürgerhaushalt ist an diesem Dienstag Thema für die Stadträte, der Bezirksausschuss Schwanthalerhöhe hat schon eine Meinung dazu Von Andrea Schlaier mehr...

Porträt Was für ein Sprung!

Hans Rosenthal war als lustiger kleiner Mann von "Dalli Dalli" der populärste Showmaster der BRD. Über den Versuch, als Holocaust-Überlebender ein ganz normales deutsches Leben zu führen Von Claudia Tieschky mehr...

Uran-Bergbauregion Uranabbau in Ostdeutschland Strahlende Landschaften

Mit der Wende wurde der Uranbergbau in Sachsen und Thüringen beendet. Etwa sechs Milliarden Euro hat der deutsche Steuerzahler bislang dafür ausgegeben - so viel wie für keine andere Sanierung. Und doch sind etliche Altlasten noch immer nicht beseitigt. Von natur-Autor Horst Hamm mehr...

"Dietrich Bonhoeffer" Der fremde Märtyrer

70 Jahre ist es nun her, dass der Theologe ermordet wurde. Die Biografie von Charles Marsh fördert Neues aus dessen Leben zutage. Von Matthias Drobinski mehr...

Die Lichtenbergs - Mein Bruder, die Liebe und ich Verwechslungskomödie im ZDF Schön kitschig

"Tatort"-Darsteller Axel Prahl ist der Rühmann unserer Zeit: ein echter Volksschauspieler. Sogar aus dem harmlos-heiteren ZDF-Spielfilm "Die Lichtenbergs" holt er mehr heraus als drin ist. Von David Denk mehr... TV-Kritik

Ermittlungen in Bayreuth Kein Verdächtiger mehr im Fall Peggy

Mehr als 13 Jahre ist Peggy schon verschwunden, der Fall bleibt weiter ungelöst: Die Staatsanwaltschaft Bayreuth stellt die Ermittlungen gegen drei Männer ein. Nun gibt es keinen Verdächtigen mehr, nur noch ein paar wenige offene Spuren. Von Katja Auer mehr...

Leben in Berlin Hauptstadt zwischen Hype und Hybris Hauptstadt zwischen Hype und Hybris 17 Gründe, Berlin zu hassen

Berlin is over, heißt es in New York. Seitdem diskutiert die Stadt über ihren Hipness-Faktor. Gut so, findet Kristjan Knall, der als Autor unter Pseudonym schreibt - weil er Morddrohungen erhalten hat für sein Berlin-Hasser-Buch. Von Ruth Schneeberger, Berlin mehr...

Fall Peggy Gericht prüft Ulvi K.s Unterbringung in Psychiatrie

"Herr K. hat Anspruch auf Rehabilitation": Ulvi K. wurde im Fall Peggy freigesprochen, ist aber weiterhin in der Psychiatrie untergebracht. Sein Anwalt fordert nun bei einer Anhörung vor Gericht, ihn zu entlassen. Denn auch eine Verurteilung hätte keine so lange Haftstrafe ergeben. Von Katja Auer mehr...