IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Smart City: Ein schmaler Grat zum Polizeistaat?

Robocops auf Streife, Drohnen überwachen den Verkehr, Überwachungskameras sind flächendeckend installiert: Dubai sieht sich als Vorreiter unter den Smart Citys und will Informationstechnologie in allen Lebensbereichen einführen. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Die Liebe zum Auto - übertreiben es die Deutschen?

SZ-Autor Jan Heidtmann findet: Auch die Autobesitzer sind verantwortlich für den Dieselskandal und "den Größenwahn einer ganzen Branche". Vor allem in Deutschland übersteige die Hingabe zum Auto das gesunde Maß, was schließlich zum blinden Vertrauen in die Autokonzerne geführt hätte - dies hätte den Betrug erst möglich gemacht. Wie sehen Sie das? mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Wie wirken sich Lebensmittel-Skandale auf Ihr Konsumverhalten aus?

Mit Insektiziden oder Dioxin verseuchte Eier, Pferdefleisch in der Lasagne und Antibiotika im Schweinefleisch: Lebensmittel-Skandale sind selbst im stark regulierten Deutschland keine Seltenheit. Wie gehen Sie damit um? mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Wie stehen Sie zu einem SUV-Fahrverbot in deutschen Innenstädten?

Die Münchner Grünen fordern ein Fahrverbot für PS-starke SUVs und Sportwagen in der Innenstadt. Im Prinzip wäre diese Forderung ein politischer Selbstläufer, weil ein SUV keine nennenswerten Vorteile im Stadtverkehr bringt - dafür aber einen höheren Verbrauch hat. Aber ist ein Verbot wirklich zielführend? mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Depression: Was muss sich im Umgang mit der Krankheit ändern?

In Deutschland erhalten mehr als fünf Millionen Menschen jährlich die Diagnose Depression. Am häufigsten sind Menschen mit Ende fünfzig betroffen, Frauen eher als Männer. Jeder vierte Betroffene in Deutschland erhält keine oder keine angemessene Behandlung. Wie sollten sie unterstützt werden? mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Konsum und Ausbeutung: Ist radikales Umdenken nötig?

Bio-Lebensmittel, die im Jutebeutel zum SUV getragen werden? Gar nicht so widersprüchlich, findet Politologe Markus Wissen. Die westliche Gesellschaft habe sich an rücksichtslosen Konsum gewöhnt, der Natur und andere Menschen ausbeutet. Wie kommen wir aus dem Teufelskreis raus? mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Autogipfel: Was muss die Politik jetzt tun?

Im Zuge des Dieselskandals und der schlechten Abgaswerte in deutschen Städten steigt der Druck auf die Politik, die Autoindustrie in die Schranken zu weisen. Welche konkreten Schritte erwarten Sie? mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Überwachung: Geht automatische Gesichtserkennung zu weit?

Das Bundesinnenministerium und die Bundespolizei testen in einem Pilotprojekt an einem Berliner Bahnhof die technischen Möglichkeiten der Gesichtserkennung. Thomas de Maizière möchte damit künftig Terroristen, Gefährder und Straftäter aufspüren. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Wahlkampf und Flüchtlingspolitik: Wie könnten die Parteien noch punkten?

Zwei Monate vor der Bundestagswahl sieht es für Union und FDP gut aus. SPD und die Grünen fürchten, schon jetzt alle Chancen verspielt zu haben. Das Thema Flüchtlingspolitik könnte noch machen Wähler beeinflussen. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Autoindustrie und Politik: Schluss mit dem Lobbyismus?

Berlin und Autokonzerne sind personell häufig eng verwoben. So wechseln Spitzenpolitiker und Regierungsbeamte immer wieder auf Positionen in der Autolobby. Manchen gelingt später sogar der Sprung zurück in ein Regierungsamt. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Wird Tesla zur Konkurrenz für deutsche Autokonzerne?

Das neue Model 3 von Tesla trifft den Nerv der Zeit: Mehr als 500.000 Menschen haben vorbestellt. Mit einem Preis von durchschnittlich 42.000 Dollar ist es das erste Tesla-Auto für den Massenmarkt. Wird der Hype auch in Deutschland ankommen? mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Brauchen Schulen eine digitale Revolution?

Das deutsche Bildungssystem ist nicht vorbereitet auf die digitale Welt: Die technische Ausstattung an Schulen ist mangelhaft, es fehlen didaktische Konzepte und entsprechend ausgebildete Lehrer. Es droht eine digitale Spaltung. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Wie können deutsche Autokonzerne das Vertrauen wiederherstellen?

Verkehrsminister Dobrindt appelliert an die "verdammte Verantwortung" der deutschen Autohersteller: Abgasskandal, millionenfache Rückrufe und jüngste Berichte über ein mutmaßliches Kartell belasten den Wirtschaftsstandort Deutschland schwer. Er fordert die Konzerne zum Handeln auf. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Krise der US-Regierung: Fürchten Sie einen langfristigen Schaden?

Statt demokratische Prozesse und politische Normen zu erhalten, produziert Trumps Politik nur Feindbilder und verschärfte Rhetorik. Das Vertrauen in die "Würde des Amtes" bröckelt. Was folgt? mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Diesel-Fahrverbot in Stuttgart - eine wegweisende Entscheidung?

In Stuttgart muss die Luftverschmutzung notfalls auch mit temporären Diesel-Fahrverboten eingedämmt werden. Der Nachrüstplan reiche nicht aus, hat das Verwaltungsgericht entschieden. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Wie sieht eine zeitgemäße Familienpolitik aus?

In den Wahlprogrammen steht Familienpolitik im Zentrum: Während die SPD auf kostenlose Kita-Plätze und arbeitende Eltern in Teilzeit setzt, geht es bei der CDU vor allem um finanzielle Unterstützung. Mehr Geld, mehr Betreuungsangebote, mehr Flexibilität, mehr Zeit - was hilft berufstätigen Eltern wirklich? mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Großbritannien: Ist das Verbot von Verbrennungsmotoren vorbildlich?

Ab 2040 dürfen im Vereinigten Königreich keine Benzin- und Dieselautos mehr verkauft werden. Das hat die britische Regierung als langfristige Maßnahme gegen die hohen Stickoxid-Werte beschlossen. Deutschland setzt sich ein weicheres Ziel für das Jahr 2050. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Muss die Politik mehr Druck auf die Autoindustrie ausüben?

Nach dem Diesel-Skandal untersucht nun die EU-Kommission, ob die fünf führenden deutschen Autohersteller ein Kartell gebildet haben. Die Politik müsse der Gier der Konzerne ein Ende setzen und die Interessen von Bürgern und Umwelt gleichwertig behandeln, kommentiert SZ-Autorin Cerstin Gammelin. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Wie mit Dschihad-Rückkehrern umgehen?

Dschihad-Rückkehrer können gefährlich sein. Die Terror-Unterstützung ist ein schweres Verbrechen. Doch Gefängnisse und soziale Zurückweisung tragen oft zur Radikalisierung bei. Wie sollte mit ihnen verfahren werden? mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Polens Gewaltenteilung in Gefahr?

Die umstrittene Reform der regierenden Partei Polens (PiS) hätte die Unabhängigkeit der Justiz faktisch beseitigt. Präsident Duda kündigte Montagmorgen in Warschau sein Veto an. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Sollte die Rote Flora geschlossen werden?

Kanzleramtschef Peter Altmaier zieht Konsequenzen aus den G-20-Krawallen in Hamburg: Sollte sich die Beteiligung der Roten Flora an den Ausschreitungen bewahrheiten, müsste auch die Schließung in Betracht gezogen werden. Richtig so? mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Assad und der Krieg: Wie kann Frieden herrschen?

Der außenpolitische Druck auf Syriens Machthaber Baschar al-Assad hat nachgelassen. Dass die USA dortige Rebellengruppen nicht mehr unterstützt, sehen manche US-Senatoren als Kapitulation vor Putin, Assad und Iran. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Ermittlungen gegen Kirchenasyl - der CSU unwürdig?

Das bayerische Justizministerium lässt gegen Gemeinden ermitteln, die Flüchtlingen Kirchenasyl gewährt haben. Das ist unchristlich, kommentiert SZ-Autor Heribert Prantl. Was ist aus dem Verhältnis CSU und Kirche geworden? mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Urlaub in der Türkei - ist das vorbei?

Die Bundesregierung hat die Reisehinweise für die Türkei verschärft und rät zu "erhöhter Vorsicht". Außenminister Sigmar Gabriel begründet den Schritt damit, dass mittlerweile offenbar auch "völlig unbescholtene deutsche Staatsbürger" in dem Land in Schwierigkeiten geraten können. Ist Urlaub in der Türkei noch moralisch vertretbar? mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Geht die Neuausrichtung in der Türkei-Politik weit genug?

Wegen der diplomatischen Krise zwischen Deutschland und der Türkei hat die Bundesregierung Reisehinweise verschärft und deutsche Unternehmen vor Investitionen im Land gewarnt. Hintergrund ist die Verhaftung des deutschen Menschenrechtlers Peter Steudtner. mehr...