IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Eine gute Wahl für Österreich?

Bei der Nationalratswahl 2017 liegt die ÖVP laut Hochrechnung vor der regierenden SPÖ. Die FPÖ folgt knapp dahinter auf Platz drei. Österreich steht vor einer rechtskonservativen Koalition aus ÖVP und FPÖ. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Was tun gegen frauenfeindliche Strukturen in unserer Gesellschaft?

Der Fall Weinstein zeigt, dass der Kampf gegen sexuelle Diskriminierung den feministischen Widerspruch braucht, meint SZ-Autor Julian Dörr. Selbst den kleinteiligen, den man gerne weglächelt. Wie denken Sie darüber? mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Wie blicken Sie auf die Wahl in Österreich?

Der Wahlkampf in Österreich war schmutzig: Es gab Leaks, Rücktritte und Parteispaltungen. Bei der Elefantenrunde wird der Ton ruhiger. Am wahrscheinlichsten gilt nach der Wahl am Sonntag eine Koalition aus der konservativen ÖVP und der rechtsradikalen FPÖ mit Kanzler Sebastian Kurz. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Wie werden Pflege-Berufe attraktiver?

In vielen deutschen Pflegeheimen herrscht Notstand. SZ-Autorin Kristiana Ludwig fordert von der Politik eine finanzielle Unterstützung für Azubis, bessere Kontrollen und eine Mindestanzahl von Pflegern auf den Stationen. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Niedersachsen-Wahl: Soll Weil Ministerpräsident bleiben?

Am Sonntag wählt Niedersachsen den Landtag. Die Spitzenkandidaten sind der bisherige SPD-Ministerpräsident Stephan Weil und CDU-Herausforderer Bernd Althusmann. Hat Weil bisher überzeugt? mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Brexit: Wie sollte die EU auf die No-Deal-Option reagieren?

In Brüssel endet die fünfte Verhandlungsrunde zum Brexit - ein Durchbruch ist nicht in Sicht. Die britische Regierung bereitet sich indessen auf einen Crash vor, bei dem es zu keiner Einigung zwischen EU und Großbritannien kommt. Die Briten würden sich dabei viel Geld sparen. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Flüchtlingspolitik: Welche Regeln sollten künftig für Familiennachzug gelten?

Ob Flüchtlinge in Deutschland ihre engsten Angehörigen mit Visa nachholen dürfen, hängt vor allem von der Art ihrer Aufenthaltserlaubnis ab. Für subsidiär Schutzberechtigte ist der Familiennachzug bis März 2017 ausgesetzt. Die Union will diese Regelung darüber hinaus beibehalten, die Grünen lehnen eine Verlängerung ab. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Ist die Vollzeitbeschäftigung am Ende?

Die IG Metall fordert flexiblere Arbeitszeiten: Beschäftigte sollen ihre Arbeitszeit befristet auf 28 Stunden verringern - und später wieder erhöhen können. Sollten die Arbeitgeber - auch in anderen Branchen - ihren Mitarbeitern entgegenkommen? mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Ihre Bilanz zu Schäuble als Finanzminister

Nach acht Jahren endet seine Zeit als Bundesfinanzminister - und voraussichtlich wird er Ende Oktober zum neuen Bundestagspräsidenten gewählt. Wie blicken Sie auf Wolfgang Schäubles bisherige politischen Errungenschaften zurück? mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Union zur Flüchtlingspolitik: ein guter Kompromiss?

CDU und CSU wollen die Zahl der Bürgerkriegsflüchtlinge auf 200 000 pro Jahr begrenzen. Das individuelle Asylrecht soll unangetastet bleiben. Zudem streben sie ein Zuwanderungsrecht an. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Wo sind die "Willy Brandts" von heute?

Heute vor 25 Jahren starb der erste sozialdemokratische Bundeskanzler, der immer noch als Ausnahmepolitiker gilt. Wo sind Politiker dieses Formats heute? Wie hätten sie zu agieren? mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Wie kann die türkisch-deutsche Beziehung noch gerettet werden?

Nach Monaten voller Nazi-Vergleiche und der Einmischung in den deutschen Wahlkampf gibt sich der türkische Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu versöhnlich: "Wenn Ihr einen Schritt auf uns zugeht, gehen wir zwei auf Euch zu." Ein erster Schritt in Richtung Versöhnung? mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Friedensnobelpreis für Organisation Ican: ein richtiges Zeichen?

Das Nobelkomitee würdigt die Anti-Atomwaffen-Kampagne für "ihre Arbeit, Aufmerksamkeit auf die katastrophalen humanitären Konsequenzen von Atomwaffen zu lenken". Verdient das Thema angesichts des sich zuspitzenden Konflikts zwischen Nordkorea, Iran und den USA wieder mehr Beachtung? mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Separatismus: Wie deuten Sie den Wunsch nach Unabhängigkeit?

In westlichen Staaten gibt es immer mehr Separatisten-Bewegungen. Ursachen sind unter anderem historischer Schmerz, politische Ungerechtigkeit und der Wunsch nach Überschaubarkeit. Dabei ignorieren sie oft die Risiken einer Loslösung. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Literaturnobelpreis für Ishiguro: eine gute Entscheidung?

Der britische Schriftsteller Kazuo Ishiguro hat in diesem Jahr den Literaturnobelpreis erhalten. Er habe in "Romanen von starker emotionaler Kraft den Abgrund unserer Illusion einer Verbindung mit der Welt aufgedeckt", so die Begründung des Nobelkomitees. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion USA und Waffen: Was könnte ein Umdenken bewirken?

Auch nach dem Attentat in Las Vegas ist es unwahrscheinlich, dass sich in den USA die Waffengesetze verschärfen. Im Gegenteil: In der Vergangenheit hatten viele Schießereien zur Folge, dass sich noch mehr Menschen Waffen kaufen, um sich im Notfall selbst verteidigen zu können. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Ist Schulz noch der Richtige für den Parteivorsitz?

Martin Schulz soll erstmal Parteichef bleiben - zumindest für den Übergang. Doch wenn der Ex-Kanzlerkandidat schon in den entscheidenden Monaten nicht überzeugte, ist das auch dafür zu wenig, kommentiert SZ-Autor Christoph Hickmann. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Deutsche Einheit: Wie können Ost und West zusammenkommen?

Das Ergebnis der Bundestagswahl hat gezeigt: 27 Jahre nach der Wiedervereinigung ist die Republik immer noch gespalten. In Sachsen stimmte fast jeder Dritte für die AfD, rund um Freiburg wählten 21 Prozent die Grünen. Ob Demografie, Einkommen, Forschung, oder Beschäftigungszahlen, es herrschen deutliche Unterschiede zwischen Ost und West. Wie lässt sich die Spaltung überwinden? Diskutieren Sie mit uns. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Katalonien: Welche Haltung sollten die EU und Berlin einnehmen?

Nach dem Unabhängigkeitsreferendum fordert Kataloniens Regierungschef Puigdemont die EU auf, sich in den Konflikt einzuschalten. "Wir sind europäische Bürger und leiden unter Verletzungen von Rechten und Freiheiten", sagt er. Puigdemont will 48 Stunden nach der Abstimmung die Unabhängigkeit ausrufen. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Wie könnte eine Einigung von CDU und CSU aussehen?

Die CSU will ohne eine Einigung mit der CDU keine Verhandlungen über eine Jamaika-Koalition führen. Die Union müsse konkrete Antworten auch bei sozialen Themen liefern, etwa bei Rente und Pflege, fordert die bayerische Schwesterpartei. Auch die Obergrenze für Flüchtlinge ist weiter Thema. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Sollten die Katalanen abstimmen dürfen?

An diesem Sonntag sind die Katalanen aufgerufen, in einem Referendum über ihre Unabhängigkeit abzustimmen. Die Zentralregierung in Madrid hält das für illegal. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Diskreditiert sich Schröder mit seinem neuen Posten?

Gerhard Schröder tritt seinen Aufsichtsratsposten bei dem russischen Staatskonzern Rosneft an. Währenddessen bezieht er als Altkanzler jedoch mehr als eine halbe Million Euro vom Steuerzahler - das soll seine Unabhängigkeit und Loyalität gewährleisten. Dass er dennoch den Job angenommen hat, hält er für seine Privatsache. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Ancelotti entlassen - wie soll es bei den Bayern weitergehen?

Der FC Bayern München hat sich von Trainer Ancelotti getrennt - "als Folge einer internen Analyse". Nach Aussagen von Uli Hoeneß habe es auch Missstimmungen in der Mannschaft gegeben. Muss nun ein Umbruch erfolgen? Und wer soll neuer Trainer werden? mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion E-Auto-Quote in China - eine wegweisende Entscheidung?

China führt eine verbindliche E-Auto-Quote ein. Der mit Abstand größte Automarkt der Welt setzt auf Elektromobilität. Damit sei die Entscheidung gefallen, welche Antriebstechnik künftig zum Einsatz kommen werde, kommentiert SZ-Autor Christoph Giesen: "Und die Welt wird folgen." mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Wochenarbeitszeit: Wo liegt die Balance?

Millionen Beschäftigte in Deutschland würden einer Studie zufolge gerne ihre Wochenstunden ausbauen, andere wiederum klagen über zu viele Arbeitsstunden - und mehr als die Hälfte der Arbeitslosen möchte wieder zurück ins Berufsleben. Welcher Weg führt aus dem Dilemma? mehr...