Präsidentenwahl in Tunesien Essebsi wird neuer Staatschef

Die Tunesier haben über ihren künftigen Staatschef abgestimmt. Mit mehr als 55 Prozent der Stimmen setzt sich der neoliberale Kandidat Béji Caïd Essebsi gegen seinen Konkurrenten durch - Hunderte junge Menschen demonstrieren dagegen. mehr...

Terrorismus Afghanistan Afghanistan Mehrere Tote bei Anschlag auf Schule in Kabul

Anschlag während einer Theateraufführung: Ein Selbstmordattentäter reißt in einer Schule in Kabul mehrere Menschen mit in den Tod. Unter den Opfern ist nach afghanischen Angaben auch ein Deutscher. mehr...

Symbolisches Votum Französisches Parlament stimmt für Anerkennung Palästinas

Frankreichs Nationalversammlung spricht sich in einer symbolischen Abstimmung für die Anerkennung Palästinas als eigenständiger Staat aus. Damit soll der Druck auf eine Wiederaufnahme des Friedensprozesses im Nahen Osten verstärkt werden. mehr...

Fabius; AP Laurent Fabius Der Außenseiter

Laurent Fabius sieht sich als "Kandidat der kleinen Leute" - doch in Umfragen hinkt er seinen Konkurrenten weit hinterher. mehr...

Israelischer Außenminister Lieberman will Araber für Wegzug bezahlen

Israels Außenminister Lieberman will arabischen Israelis Geld bieten, damit sie in Gebiete eines künftigen Palästinenserstaates ziehen. Kritiker sehen darin eine weitere Diskriminierung der Minderheit. mehr...

Atomverhandlungen mit Iran Showdown in Wien

"Eine Pokerrunde nach allen Regeln der Kunst": Die Gespräche über das umstrittene iranische Atomprogramm gehen in Wien in die finale Runde. Bei allen wichtigen Punkten gibt es noch Differenzen. Von Paul-Anton Krüger mehr...

Barack Obama, Xi Jinping Gespräche in Peking USA und China bekennen sich zu neuen Klimazielen

Die beiden größten Produzenten von Treibhausgasen verständigen sich erstmals auf verbindliche Ziele: China will von 2030 an seine CO₂-Emissionen halten oder reduzieren. Greenpeace geht das nicht weit genug. mehr...

Algerien Islamisten töten französische Geisel

"Blutige Botschaft an die französische Regierung": Algerische Islamisten veröffentlichen ein Video, auf dem die Enthauptung eines vor wenigen Tagen entführten Franzosen zu sehen ist. mehr...

Terror in Nigeria Boko Haram verschleppt 30 Jugendliche

Erneuter Bruch der erst vor kurzem ausgehandelten Waffenruhe: Die islamistische Gruppe Boko Haram soll bei mehreren Angriffen in Nigeria mindestens 17 Menschen getötet und 30 Jugendliche entführt haben. mehr...

Überfall auf Mitarbeiter einer Baufirma Deutscher in Nigeria getötet

Ein Deutscher getötet, ein weiterer entführt: In Nigeria haben Bewaffnete Mitarbeiter eines Bauunternehmens überfallen. Die dafür Verantwortlichen haben sich bislang noch nicht bekannt. Doch die Islamistengruppe Boko Haram hat dort schon mehrfach Ausländer verschleppt. mehr...

Forum Serbien Deutschland Ukraine Steinmeier startet neuen Anlauf für Frieden

Exklusiv Nach dem Ende der Waffenruhe flammen die Kämpfe im Osten der Ukraine wieder auf. Jetzt lädt Deutschlands Außenminister Steinmeier die Außenminister Russlands, Frankreichs und der Ukraine zu einem Krisengespräch in Berlin ein. Von S. Braun, C. Kahlweit, J. Hans mehr...

Kämpfe in der Ostukraine Russland verstärkt Truppen im Grenzgebiet

Ihre Zahl war zuletzt auf eintausend gesunken. Doch nun wirft die Nato Russland vor, die Truppen im ukrainischen Grenzgebiet wieder aufzustocken. Gleichzeitig wird in der Region Lugansk ein Militärflugzeug abgeschossen - auch hier soll Russland seine Finger im Spiel haben. mehr...

Pro-Russian separatist fighters from the so-called Battalion Vostok (East) travel on an armoured vehicle in Donetsk Ukraine-Konflikt Regierung in Kiew will mit Separatisten verhandeln

Neuer Versuch zur Entschärfung des bewaffneten Konflikts in der Ukraine: Erste Gespräche zwischen der ukrainischen Regierung und den prorussischen Separatisten stehen unmittelbar zuvor. Zunächst sollen die Verhandlungen per Videokonferenz staffinden. Erneut sterben Zivilisten bei Gefechten. mehr...

Nahostkonflikt Nahostkonflikt Nahostkonflikt Waffenruhe im Gazastreifen hält

+++ Israel und Hamas willigen in Feuerpause ein, um humanitäre Hilfe zu ermöglichen +++ Waffenruhe gilt seit Samstagmorgen +++ Außenminister beraten in Paris +++ mehr...

- Air-Algérie-Unglück in Mali Piloten wollten vor dem Absturz umkehren

Die Besatzung der verunglückten Air-Algérie-Maschine hat die Katastrophe in Mali womöglich kommen sehen. Vor dem Absturz wollten sie den Kurs ändern und zurückkehren. Dann brach der Kontakt ab. mehr...

Kämpfe im Irak Diplomaten kündigen Sitzung des UN-Sicherheitsrats an

Angesichts des Vormarsches der Islamisten im Irak verlangt Frankreich eine Dringlichkeitssitzung des UN-Sicherheitsrates, Diplomaten zufolge soll sie gegen Mitternacht MESZ stattfinden. Nach der jüngsten Offensive der Gruppe Islamischer Staat sind im Nordirak mehr als 100 000 Christen auf der Flucht. mehr...

Konflikt zwischen Israel und der Hamas Neue Waffenruhe in Gaza in Kraft getreten

Drei Tage soll Frieden herrschen: Seit 23 Uhr gilt zwischen Israel und den Palästinensern im Gazastreifen eine neue Waffenruhe. Bislang scheint sie zu halten. Nur wenn die Feuerpause tatsächlich Bestand hat, will Israel zu Verhandlungen nach Kairo fliegen. mehr...

Ukraine im Umbruch Konflikt in der Ukraine Konflikt in der Ukraine Kiew will russischen Hilfskonvoi nicht ins Land lassen

280 Lastwagen mit Hilfsgütern sind russischen Angaben zufolge unterwegs in die Ostukraine. Doch im Westen gibt es erhebliche Zweifel am Zweck des Konvois. Nun hat die Regierung in Kiew bekannt gegeben, dass sie die Hilfsgüter nicht über die Grenze lassen will. mehr...

Irak Wie die Welt den IS-Terror stoppen will

Die radikalen IS-Milizen rücken im Irak weiter vor, die Lage für Flüchtlinge wird bedrohlicher: Die USA wollen Spezialkräfte entsenden, in Deutschland wird über Waffenlieferungen gestritten. Entscheidend ist aber: Wie geht es in Bagdad weiter? Von Barbara Galaktionow und Matthias Kolb mehr... Fragen und Antworten

Russian military personnel ride atop APCs outside Kamensk-Shakhtinsky Ukraine-Konflikt Ukraine will russische Militärkolonne angegriffen haben

Die ukrainische Armee gibt an, eine russische Militärkolonne angegriffen zu haben, die über die Grenze in den Osten der Ukraine vorgedrungen sein soll. Russland dementiert: es habe weder eine Kolonne gegeben noch Gefechte. Kanzlerin Merkel telefoniert mit Präsident Putin. mehr...

Ukraine im Umbruch Ukraine-Konflikt Ukraine-Konflikt Krisentreffen in Berlin endet ohne Durchbruch

Fast fünf Stunden dauert das Vermittlungsgespräch, es endet mitten in der Nacht ohne konkrete Ergebnisse. Nach dem Berliner Krisentreffen zum Ukraine-Konflikt mit den Außenministern der Ukraine, Russlands und Frankreichs spricht Frank-Walter Steinmeier aber von Fortschritten in einzelnen Punkten. mehr...

Ukraine-Konflikt Merkel sichert baltischen Staaten Nato-Beistand zu

Die Ukraine-Krise sorgt auch in Estland, Lettland und Litauen für Unruhe. Angesichts wachsender Spannungen mit Russland verspricht Kanzlerin Merkel eine größere Präsenz der Nato. Der Bündnisvertrag der Allianz müsse "im Zweifelsfall mit Leben gefüllt werden". mehr...

Terrormiliz im Irak Iran bietet Hilfe beim Kampf gegen IS an

"Alle Sanktionen im Zusammenhang mit dem Atomprogramm" sollen fallen. Dann sei Iran bereit, den Westen im Kampf gegen die IS-Terrormiliz im Irak zu unterstützen, sagt Außenminister Sarif. Sein französischer Kollege Fabius warnt vor einer "Vermischung" der beiden Probleme. mehr...

- Regierungsumbildung in Frankreich Viele Bekannte und ein frisches Etikett

Frankreichs Präsident François Hollande setzt mit der Ernennung seiner neuen Regierung ein Zeichen: Vor allem der neue Wirtschaftsminister Emmanuel Macron steht für einen sozialdemokratischen Reformkurs. Andere wichtige Minister behalten ihre Posten. Von Christian Wernicke mehr...

Bilaterale Gespräche USA und Iran verhandeln kurzfristig über Atomprogramm

Überraschend treffen sich in Genf Vertreter der USA und Teherans, um über das iranische Atomprogramm zu sprechen. Ziel ist eine friedliche Nutzung der Atomtechnologie. Die USA fordern mehr Kontrollen in Iran und wollen als Gegenzug Sanktionen lockern. mehr...