Vorstoß der Grünen Flüchtlinge sollen in gesetzliche Krankenkasse aufgenommen werden

Exklusiv Sie bekommen oft nicht die Medizin, die sie brauchen. Ärzte helfen ihnen ohne Bezahlung. Asylsuchende in Deutschland sollen besser medizinisch versorgt werden. Dafür fordern die Grünen 490 Millionen Euro und eine Gesetzesänderung. Von Guido Bohsem mehr...

Gesundheitsversorgung Pflegebedürftige werden seltener vom Zahnarzt behandelt

Pflegebedürftige sehen deutlich seltener einen Zahnarzt als Gesunde. Vor allem Heimbewohner sind unterversorgt. mehr...

Pille danach "Pille danach" Ein Schritt in Richtung Vernunft

Die Union und ihr Gesundheitsminister wollten die Pille danach unbedingt verhindern. Doch Brüssel hat die verqueren Moralvorstellungen der Partei durchkreuzt: Frauen müssen sich nicht länger bevormunden lassen. Von Guido Bohsem mehr... Kommentar

juli zeh 3 Juli Zeh über das Generali-Modell "Wir werden manipulierbar und unfrei"

Der gläserne Patient: Generali lockt Kunden mit einer ermäßigten Krankenversicherung, wenn sie per App belegen, dass sie Sport treiben. Damit erfüllt sich eine düstere Roman-Vision der Autorin Juli Zeh. Sie warnt vor totalitären Strukturen im Gewand von Serviceangeboten. Von Karin Janker mehr... Interview

Fall Gurlitt Uneinige Verwandtschaft

Das Kunstmuseum Bern nimmt das Erbe von Cornelius Gurlitt an. Doch Gurlitts Familie ist uneins über den letzten Willen des Mannes, über dessen geistigen Zustand noch gerätselt wird. Von Hans Leyendecker mehr... Analyse

Entscheidung des Bundessozialgerichts Kein Geld für Kinderwunsch-Behandlung ohne Trauschein

Wenn sich ein unverheiratetes Paar ein Kind wünscht und dafür medizinische Behandlungen in Anspruch nehmen muss, hat es keinen Anspruch auf Übernahme der Kosten durch die gesetzliche Krankenkasse. Das entschied das Bundessozialgericht in einem Grundsatzurteil. mehr...

Entscheidung des Bundessozialgerichts Präimplantationsdiagnostik ist keine Kassen-Leistung

Grundsatzurteil des Bundessozialgerichts: Das Aussortieren von krankhaften, im Reagenzglas gezeugten menschlichen Embryonen, muss nicht von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen werden. mehr...

Paar liegt im Bett Unverheiratete mit Kinderwunsch Kein Trauschein, kein Zuschuss von der Kasse

Wünscht sich eine verheiratete Frau ein Kind und nimmt medizinische Hilfe in Anspruch, übernimmt häufig ihre Krankenkasse einen Teil der Kosten. Ist die Frau nicht verheiratet, muss sie selbst zahlen. Ist das zeitgemäß? Das Bundessozialgericht entscheidet. mehr...

Berufsunfähigkeitsversicherung Was muss die Versicherung vor Vertragsabschluss wissen?

Der Schutz vor Berufsunfähigkeit gehört zu den wichtigsten und kompliziertesten Versicherungen, die es gibt. Jeder Vertrag wird individuell auf die Person abgestimmt. So finden Sie durch den Paragrafen-Dschungel. Von Marina Engler mehr... Ratgeber

Bundessozialgericht in Kassel Gesundheitskarte mit Bild ist rechtmäßig

Wer zum Arzt geht, braucht Chip und Foto: Die elektronische Gesundheitskarte verstößt einem Gerichtsurteil zufolge nicht gegen das Recht auf Schutz der persönlichen Daten. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Ihr Forum Kein Trauschein, kein Zuschuss von der Kasse: Ist dieses Urteil zeitgemäß?

Krankenversicherungen dürfen unverheiratete Paare bei einer Kinderwunsch-Behandlung nicht bezuschussen - das hat das Bundessozialgericht entschieden. Urteilen die Richter hier an der gesellschaftlichen Realität vorbei? Diskutieren Sie mit uns. mehr... Ihr Forum

Arzt-Patienten-Beziehung Arzt-Patienten-Beziehung Arzt-Patienten-Beziehung Der gebildete Kranke

Früher konnten Patienten einfach nur krank sein, heute sollen sie dem Arzt mündig gegenübertreten. Hilft das Internet dabei? Schon möglich, doch am Ende zählt ganz anderes. Von Berit Uhlmann mehr...

SZ-Adventskalender SZ-Adventskalender SZ-Adventskalender "All das hat uns so geholfen"

Knapp 25 000 Spender haben den SZ-Adventskalender bei der 65. Aktion im Vorjahr mit 5,7 Millionen Euro unterstützt. Menschen, die nur wenig Geld haben, konnten sich dadurch dringend nötige Anschaffungen leisten - manchmal sind das ganz alltägliche Dinge. mehr...

Stromzähler Anbieterwechsel Wie Kunden von den sinkenden Strompreisen profitieren

Millionen Deutsche können sich auf sinkende Strompreise freuen. Höchste Zeit für einen Wechsel - doch die Verbraucher müssen aufpassen. Von Berrit Gräber mehr...

Renault Twingo Autonamen Fahr schon mal den Karl vor

Cactus oder Twingo? i3, Miev oder Twizy? Die Namen vieler neuer Autos klingen seltsam. Weil immer mehr Wagen aus immer mehr Ländern den Markt fluten, kommen die Namensgeber allmählich an ihre Grenzen. Von Thomas Fromm mehr...

Kirchensteuer Der Weg von Gottes Geld

Trotz der vielen Kirchenaustritte: Noch nie haben evangelische und katholische Kirche so viel eingenommen wie in diesem Jahr. Aber wohin fließt eigentlich die Kirchensteuer? Von Matthias Drobinski mehr...

Sterbehilfe Contra Recht auf Suizidhilfe Contra Recht auf Suizidhilfe Keinen Sterbehilfe-Service schaffen

Ob Menschen sich umbringen, hängt auch von ihren Möglichkeiten dazu ab. Statt ein Recht auf Sterbehilfe zu etablieren, sollte daher lieber das häufig unnötige Leid von alten oder kranken Menschen gelindert werden. Was das angeht, war die Debatte im Bundestag ermutigend.- Von Nina von Hardenberg mehr... Kommentar

Etat Auf dem Weg zum ersten ausgeglichenen Haushalt seit 1969

Nach 14-stündigen Beratungen steht die schwarze Null: Mit den Stimmen von Schwarz-Rot empfiehlt der Haushaltsausschuss des Bundestags den Etat für 2015. Erstmals seit mehr als 40 Jahren soll es keine neuen Schulden geben. mehr...

Radikaler Personalabbau Barmer Krankenkasse streicht 3500 Stellen

Deutschlands zweitgrößte Krankenkasse plant nach Medieninformationen einen radikalen Stellenabbau: Bei der Barmer GEK sollen bis 2018 Tausende Vollzeitarbeitsplätze wegfallen. Das Unternehmen will damit jährlich fast 300 Millionen Euro einsparen. mehr...

Petershausen Im Stich gelassen

Die Petershausener Lehrerin Lydia Thiel kämpft gegen den Freistaat. Sie möchte, dass ihre Schwermetallvergiftung als Diensterkrankung anerkannt wird. Jetzt hat das Verwaltungsgericht ihre Klage abgewiesen Von Robert Stocker mehr...

Winterzeit Es wird wieder an der Uhr gedreht

Wenn in der Nacht zum Sonntag auf die Winterzeit umgestellt wird, wirkt sich das laut ADAC, Schlafforscher und Bauernpräsident kaum negativ aus. Und doch wünschen sich zwei Drittel der Bayern eine einheitliche Zeit Von Anna-Sophia Lang und Jean-Marie Magro mehr...

Zeitumstellung Ende der Sommerzeit Achtung, Uhren umstellen!

Seit der Nacht ist die Sommerzeit vorbei, Uhren müssen um eine Stunde zurückgestellt werden. Ein Großteil der Deutschen lehnt den Wechsel zwischen Sommer- und Normalzeit ab. mehr...

Lohnender Papierkrieg - Einkommensteuererklärung für Arbeitnehmer Steuern Das sind die häufigsten Fehler bei der Steuererklärung

Im Schnitt bekommt jeder, der eine Steuererklärung abgibt, am Ende des Jahres mehrere hundert Euro zurück. Ein Eintrag in der falschen Zeile oder eine vergessene Aufwendung können diese Summe aber schnell schmälern. Die häufigsten Fehler. Von Julia Löffelholz mehr... Ratgeber Steuererklärung

Uhrenpark in Düsseldorf Umfrage zur Sommerzeit Zwei Drittel der Bayern lehnen Zeitumstellung ab

Müde, gereizt, depressiv: So fühlt sich nach einer Zeitumstellung jeder fünfte Bayer. Vor allem Frauen leiden darunter. Deshalb hegen die Bayern einen klaren Wunsch. mehr...

Behindertensport Rammen erlaubt

Die "Rugbears" des TSV Milbertshofen sind deutsche Meister im Rollstuhl-Rugby. Die Idee dazu entstand 1996 aus einer Bierlaune. Der sportliche Erfolg bedeutet für die Aktiven aber nicht nur Erleichterung Von Michael Fischer mehr...