KZ-Gedenkstätte Flossenbürg Wie aktuelle Fotos an den Holocaust erinnern sollen Holocaust KZ-Gedenkstätte Flossenbürg

Die KZ-Gedenkstätte in Flossenbürg will die Erinnerung an die Verbrechen während der NS-Diktatur wachhalten - mit einer überraschenden Ausstellung. Von Franziska Brüning mehr...

Flossenbürg Ausstellung Ausstellung Diese aktuellen Familienfotos sollen an den Holocaust erinnern

In der KZ-Gedenkstätte in Flossenbürg wird der Besucher dazu gebracht, bisherige Einstellungen zu hinterfragen. mehr...

Prozess gegen früheren Auschwitz-Wachmann Auschwitzprozess Verteidiger von SS-Wachmann fordern Freispruch

Ihr Mandant Reinhold Hanning habe den Teil des Lagers Auschwitz nicht einmal betreten, in dem die Gaskammern lagen. mehr...

Nationalsozialismus Dachau Dachau Auf der Suche nach den verlorenen Kompositionen aus dem KZ

Der italienische Pianist und Musikwissenschaftler Francesco Lotoro sammelt Werke, die ehemalige Gefangene in Konzentrationslagern komponiert haben. Sein Ziel: Sie sollen "normale Musik" werden. Von Benjamin Emonts mehr...

Pk der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten Familientrio Dürfen Konzentrationslager Thema für Zehnjährige sein?

Eine Mutter möchte nicht, dass ihr Sohn ein Referat über Konzentrationslager halten muss. Unsere Familienexperten sind anderer Meinung. mehr...

Nationalsozialismus Nationalsozialismus Nationalsozialismus So verfolgt Ludwigsburg noch lebende SS-Veteranen

SS-Mann Gröning war nicht der Letzte: Dank der Zentralen Stelle stehen 2016 wohl vier Verdächtige vor Gericht. Besonders gespannt sind die Mitarbeiter auf eine Entscheidung des BGH. Von Martin Anetzberger und Oliver Das Gupta mehr...

SZ-Magazin Familienschweigen "Das war 1945 vorbei, wir sind jetzt normale Menschen"

Wie entwickelt sich eine Familie, wenn die Vergangenheit verschwiegen wird? Erst recht, wenn es um die Jahre im KZ geht? Ein Interview mit drei Generationen der Musikerfamilie Wallfisch. Interview: Malte Herwig mehr... SZ-Magazin

NBB Theaterkritik Ein Blick in den Abgrund

Mit dem Theaterstück "Rosa Winkel" erinnert die Neue Bühne Bruck eindringlich an das Schicksal Homosexueller unter der Nazi-Diktatur. Von Andreas Ostermeier mehr...

Die spektakulärsten NS-Prozesse - Auschwitz-Prozess 50 Jahre Auschwitz-Urteile von Frankfurt Nazi-Verbrecher von nebenan

In der Boomzeit der 1960er Jahre zwang die Justiz die Deutschen, sich ihrer NS-Vergangenheit zu stellen. Der spektakuläre Auschwitz-Prozess durchbrach das bequeme Verdrängen. Vor 50 Jahren erging das Urteil. Von Ronen Steinke mehr... Report

KZ Sachsenhausen Arbeit macht frei Empörung bei Holocaust-Überlebenden Handy-Spiel nutzt Konzentrationslager als Kulisse

Im Smartphone-Spiel "Ingress" wird virtuell um echte Orte gekämpft - bislang auch an KZ-Gedenkstätten. Nach Protest von Holocaust-Überlebenden reagiert Google. Von Simon Hurtz und Mirjam Hauck mehr...

Standgericht, 1945 Endphaseverbrechen der Nationalsozialisten Wer am Endsieg zweifelt, wird gehängt

Kurz vor Ende des Zweiten Weltkriegs werden im Deutschen Reich noch einmal unzählige Menschen ermordet: Deserteure, kriegsmüde Zivilisten, KZ-Häftlinge. Es ist die letzte Abrechnung mit Gegnern, denen die Zukunft zu gehören scheint. Von Barbara Galaktionow mehr...

KZ-Gedenkstätte Dachau Ehemaliges KZ Dachau Anhänger der "Nachtwölfe" besuchen Gedenkstätte

Es ist ein unerwünschter Auftritt: Anhänger der russischen Motorradgang "Nachtwölfe" veranstalten in der KZ-Gedenkstätte in Dachau ein merkwürdiges Schauspiel - angeblich in ganz harmloser Mission. Von Gregor Schiegl mehr...

Zweiter Weltkrieg 70 Jahre Befreiung des KZ Dachau Bilder
70 Jahre Befreiung des KZ Dachau "Ich hatte beschlossen, Dachau zu vergessen"

Über ihre KZ-Erlebnisse zu sprechen, verlangt Überlebenden viel ab - sie müssen sich dem Schrecken erneut stellen. Doch ihr Zeugnis ist wichtig. Bei der Gedenkfeier in Dachau würdigt auch Kanzlerin Merkel die Opfer des NS-Terrors. Von Barbara Galaktionow mehr...

Befreiung des KZ  Dachau vor 70 Jahren Befreiung des KZ Dachau vor 70 Jahren Die letzten Zeugen

Sie waren noch Kinder, als die Nazis sie ins Konzentrationslager Dachau verschleppten. Zehn Überlebende berichten. Von SZ-Autoren mehr...

Andrej Korczak Branecki KZ-Überlebender "Der Tod umringte uns überall"

Mit 14 ins KZ Dachau, zwei Todesmärsche überlebt und am 29. April 1945 von US-Truppen befreit. Andrej Korczak Branecki erzählt seine Geschichte. Protokoll: Lars Langenau mehr... Serie "ÜberLeben"

Germany Commemorates Bergen-Belsen Concentration Camp Liberation 70th Anniversary 70 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs Gauck dankt britischen Befreiern von Bergen-Belsen

Vor 70 Jahren wurde das Konzentrationslager Bergen-Belsen befreit. Überlebende und Politiker erinnern an die Opfer. Bundespräsident Gauck dankt den Befreiern - und fordert Einsatz gegen aktuelle Verbrechen. mehr...

- Verfolgung von NS-Verbrechen Simon-Wiesenthal-Zentrum lobt Deutschland

Das Land der Täter als Musterschüler: Deutschland bemüht sich, NS-Kriegsverbrecher vor Gericht zu stellen und erntet dafür Lob. Andere Länder fallen eher negativ auf. mehr...

Urban Outfitters Holocaust Konzentrationslager Mode USA Skandal-Design bei Urban Outfitters Modekette verkauft Stoffdesign im KZ-Stil

Eine US-Modekette steht wegen eines Designs im Stil von KZ-Häftlingskleidung in der Kritik. Der Konzern fällt nicht zum ersten Mal mit Geschmacklosigkeiten auf. Von Christopher Pramstaller mehr...

Ehemaliges Außenlager des KZ Dachau in Augsburg, 2006 Augsburg Doch kein Flüchtlingsheim in früherer KZ-Anlage

Die Stadt Augsburg wollte Flüchtlinge auf dem Gelände einer ehemaligen Außenstelle des KZ Dachau unterbringen. Nun hat der Freistaat das Vorhaben gestoppt. Die Verantwortlichen in Augsburg akzeptieren das zwar, halten ihre Idee aber weiterhin für gut. mehr...

Beschluss des Stadtrats Augsburg will Flüchtlinge in früherem KZ-Außenlager unterbringen

Die Stadt Augsburg lässt prüfen, ob Flüchtlinge in eine Halle in einer ehemaligen Außenstelle des Konzentrationslagers Dachau ziehen können. Ein ähnlicher Fall hatte in NRW Empörung ausgelöst. mehr...

- Video
Gedenken an Holocaust Das Leid der Opfer ist noch nah

Die Befreiung des KZ Auschwitz durch die Rote Armee ist siebzig Jahre her. Das Leid der Opfer ist aber noch nah. Es gibt die anhaltende Pflicht, diese Opfer zu achten. Auch deshalb muss die Verharmlosung des Holocaust strafbar bleiben. Von Heribert Prantl mehr... Kommentar

Nach Diebstahl des KZ-Tores Kamera-Überwachung an Gedenkstätten

Überwachung schien hier undenkbar - doch seit dem Diebstahl im ehemaligen KZ Dachau ist alles anders: Der Stiftungsrat der Gedenkstätten hat für Dachau und Flossenbürg ein neues Sicherheitskonzept beschlossen, das Videoaufzeichnungen vorsieht. Die "Würde des Ortes" soll trotzdem gewahrt werden. Von Viktoria Großmann mehr...

Auschwitz-Gedenkfeier Bundeskanzlerin zum Holocaust-Gedenken "Auschwitz fordert uns täglich heraus"

Zum 70. Jahrestag der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz mahnt Bundeskanzlerin Angela Merkel, Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit die Stirn zu bieten. "Wir wollen keine hasserfüllten Parolen", sagt die Kanzlerin mit Blick auf Pegida. Von Nico Fried mehr...

Land of Os: Living in the Shadow of Auschwitz Ehemaliges KZ Auschwitz Im Schatten des Grauens

Etwa eine Million Touristen besuchen jährlich das Museum des ehemaligen KZ Auschwitz. Die Stadt daneben, Oświęcim, sehen die meisten davon nur im Vorbeifahren. Der Tourismusverband will das ändern, denn es fehlen Arbeitsplätze und Perspektiven für junge Menschen. Von Nadia Pantel mehr... Reportage

Ehemaliges KZ-Außenlager in Schwerte Asylunterkunft in ehemaliger KZ-Baracke Befremdende Pläne

Trotz Kritik will die Stadt Schwerte Flüchtlinge in einer ehemaligen KZ-Baracke einquartieren. Die Behörden verweisen darauf, dass dort ein Kindergarten untergebracht war - und vor zwanzig Jahren schon einmal Flüchtlinge. Von Bernd Dörries mehr...