Dachau Strampeln für die Versöhnung

Vor 70 Jahren ermordeten die Nationalsozialisten 650 Bewohner des Dorfes Oradour. Jetzt wollen Dachauer 1200 Kilometer weit zu dem französischen Ort radeln und an den Gedenkfeiern für die Opfer teilnehmen. Von Helmut Zeller mehr...

Wo sind die Schienen? Wo der riesige Betonmischer? Joshua Kaufman, fröstelnd, vor den verfallenden Resten des Rüstungsbunkers der Nazis bei Mühldorf. KZ-Überlebender Joshua Kaufman "Wo sind die Schienen?"

Joshua Kaufman aus Los Angeles hat Auschwitz überlebt und die unmenschliche Schufterei im KZ-Außenlager Mühldorf. Mit 86 Jahren kehrt er zurück - und fragt sich, warum so wenig Raum fürs Gedenken bleibt. Von Benjamin Emonts mehr...

Dachau Jugendgästehaus Dachau Jugendgästehaus Dachau Gelungener Auftakt

Der Holocaust-Überlebende Max Mannheimer empfängt bei der Jubiläumsfeier des Internationalen Jugendgästehauses den neuen Dachauer Oberbürgermeister Florian Hartmann und nimmt ihm ein wichtiges Versprechen ab. Von Julian Erbersdobler mehr...

Deutscher Kreuzer "Emden", 1914 Kreuzer "Emden" im Ersten Weltkrieg Des Kaisers Kaperschiff

Im Alleingang startet 1914 das kleine deutsche Kriegsschiff "Emden" einen tollkühnen Seekrieg im Indischen Ozean, der die Briten nachhaltig beeindruckt. Nach drei Monaten endet die Kaperfahrt - eine filmreife Flucht beginnt. mehr...

Vor 70 Jahren wurde der 'Judenstern' eingefuehrt Frühe Aussagen von KZ-Häftlingen Berichte aus der Hölle

Schon während des Zweiten Weltkriegs sammelte eine Kommission Aussagen von Überlebenden der eben befreiten Konzentrationslager. Die damals noch frischen Erinnerungen der NS-Opfer sind besonders frappierend. Von Hans Holzhaider mehr...

Tschechische Bürger protestieren gegen den deutschen Einmarsch, 1939 Einmarsch der Deutschen Hitlers Griff nach Prag

Schritt für Schritt zerstörte Adolf Hitler die Tschechoslowakei. Am 15. März 1939 besetzte die Wehrmacht die "Rest-Tschechei" und eine Zeit des Schreckens brach an. Bilder von Einmarsch und Besatzungszeit. Aus dem Archiv von SZ Photo mehr...

Deutsche Truppen in Prag, 1939 Einmarsch Bilder
Deutscher Einmarsch vor 75 Jahren Das Trauma der Tschechen

Vor 75 Jahren marschiert die deutsche Wehrmacht in der "Rest-Tschechei" ein. Die Besetzung wird zur Ouvertüre für den anstehenden Weltkrieg, traumatisiert die Tschechen - und wird zur Sprungfeder für die spätere Vertreibung der deutschsprachigen Bevölkerung. Von Oliver Das Gupta, Prag mehr...

Ehemaliger KZ-Wachmann OLG muss über Prozess gegen Lipschis entscheiden

Der heute 94-jährige Hans Lipschis soll im KZ-Auschwitz in die Ermordung von Häftlingen verwickelt gewesen sein. Das Landgericht Ellwangen lehnte einen Prozess gegen den ehemaligen Wachmann ab. Angehörige von Opfern wollen das aber nicht hinnehmen. Jetzt geht der Fall ans OLG. mehr...

Dachau Aufsatzwettbewerb Aufsatzwettbewerb Horror beim Schreiben

NS-Verfolgte erzählten der Harvard-University vom Terror - unter anderem ihrer Leidenszeit im KZ Dachau. Von Viktoria Großmann mehr...

Monumenti, Ausstellung, Denkmal, Foto, Balkan Fotoausstellung "Monumenti" Bombast und Utopie

Zwischen Heldenverehrung und modernistischem Größenwahn: Die Fotoausstellung "Monumenti", die derzeit im Rahmen der Balkantage 2014 im Münchner Gasteig zu sehen ist, verfolgt eindrucksvoll die Erinnerungskultur auf dem Balkan. Und zeigt dabei die radikalen Kehrtwendungen der Geschichte dieser Region auf. Von Martin Pfnür mehr...

Hillary Clinton Speaks At The University Of Miami Nazi-Vergleiche Wie Hitler, wie Auschwitz, wie der Holocaust

Vergleiche mit dem Nationalsozialismus verbieten sich eigentlich immer. Das beweist auch der aktuelle Fall von Hillary Clinton, die den russischen Präsidenten Wladimir Putin in die Nähe von Adolf Hitler gerückt hat. Dennoch versuchen es Politiker und Prominente immer wieder - ein Rückblick. mehr...

Auschwitz 27. Januar 1945 27. Januar 1945 Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz

Im Januar 1945 wurde das Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau befreit. Die sowjetischen Truppen fanden Tausende kranke und völlig entkräftete Häftlinge vor. Insgesamt kamen im größten deutschen Konzentrationslager über eine Million Menschen ums Leben. mehr...

Dachau KZ Nazis mannheimer dpa Erinnerung an das Konzentrationslager Dachau "Dann war man halt wieder still"

Vor 75 Jahren eröffneten die Nazis in Dachau ihr erstes Konzentrationslager auf deutschem Boden. Im Interview sprechen der Überlebende Max Mannheimer, eine Dachauer Zeitzeugin und eine Schülerin über den Umgang mit den Greueln. Interview: D. Mittler und M. Staudinger mehr...

Karl Valentin Rettung vor dem Konzentrationslager Rettung vor dem Konzentrationslager Karl Valentins Heldentat

Wie funktionierte der Nationalsozialismus am Stammtisch? Wie kontrollierten die Ortsfunktionäre ihre Parteigenossen? Und wie mächtig waren NSDAP-Bürgermeister? Ein Historiker beantwortet diese Fragen am Beispiel von Karl Valentin und beschreibt, wie der Komiker seinen ungeliebten Schwiegersohn aus dem KZ befreite. Von Rudolf Neumaier mehr...

A Holocaust survivor walks inside the former concentration camp before a ceremony to mark the 69th anniversary of the liberation of Auschwitz concentration camp and to remember the victims of the Holocaust in Auschwitz Jahrestag der Auschwitz-Befreiung KZ-Überlebende gedenken der Opfer des Holocaust

Vor 69 Jahren befreite die Rote Armee Auschwitz-Birkenau. Überlebende des Nazi-Terrors haben in dem Vernichtungslager ihrer getöteten Mithäftlinge gedacht. Auch der Bundestag erinnert heute an die Opfer des Nationalsozialismus - in einer Gedenkstunde mit dem russischen Schriftsteller Daniil Granin. mehr...

Dachau Politische Häftlinge im KZ Dachau Politische Häftlinge im KZ Dachau Ignoriert, verdrängt und vergessen

In einer szenischen Lesung mit dem Münchner Theater Schauburg erinnert die KZ-Gedenkstätte an die ersten politischen Häftlinge, die nach Dachau deportiert wurden. Von Walter Gierlich mehr...

Der Umgang mit der Vergangenheit Abseits brauner Wege

Der Mammendorfer Gemeinderat wird sich der Nazi-Vergangenheit von Luise Rinser bewusst und benennt eine Straße nicht nach der berühmten Schriftstellerin, sondern nach der Autorin Grete Weil Manfred Amann mehr...

Mücke beim Stich Insektenforschung in Dachau Nazis erprobten Moskitos zur Kriegsführung

Krieg der Mücken: Die Nazis überlegten laut einem Biologen der Uni Tübingen, mit Malaria infizierte Moskitos über feindlichem Gebiet auszusetzen. Die Forschung dazu musste im Geheimen stattfinden. Von Christoph Behrens mehr...

Heinrich Himmler Entdeckung in Israel Private Briefe von SS-Führer Himmler aufgetaucht

Er unterzeichnete zumeist mit "Dein Heini": Einem Medienbericht zufolge sind in einem Privathaushalt in Israel Hunderte Briefe von SS-Führer Heinrich Himmler an seine Frau Marga aufgetaucht. Das Bundesarchiv hat die Echtheit der Dokumente geprüft. mehr...

Auschwitz Widerstandskämpfer Witold Pilecki Widerstandskämpfer Witold Pilecki Der Mann, der freiwillig in die Hölle von Auschwitz ging

Der polnische Widerstandskämpfer Witold Pilecki ließ sich absichtlich in Auschwitz internieren. Seine Berichte aus dem KZ sollten die Alliierten aufrütteln. Später kämpfte er offen gegen die Nazis - und wurde schließlich Opfer des stalinistischen Terrors. Nun erscheinen Pileckis Aufzeichnungen aus dem KZ in deutscher Sprache. Von Knud von Harbou mehr...

Fanchoreographie vor Anpfiff zum Gedenken des juedischen Bayern Praesidenten Kurt Landauer Fans Fuss Kurt Landauer und der FC Bayern "Untrennbar voneinander"

Als Charakterkopf führte Kurt Landauer den aufstrebenden FC Bayern. 1933 wurde er von den Nazis abgesetzt, weil er Jude war - und kehrte nach dem Krieg zurück. Mit einer beeindruckenden Choreografie gedenken die Bayern-Ultras nun eines Mannes, der schon fast in Vergessenheit geraten war. Von Claudio Catuogno mehr...

Monopoly Spielfeld NSU-Prozess Bösartiges Brettspiel

Im echten Monopoly geht es ums Geld und Gewinnen, in einer selbstgebastelten Version des NSU ging es darum, die eigene Geisteshaltung zu demonstrieren. Zwei der Nazi-Spiele wurden 1998 bei Beate Zschäpe gefunden - und von Thüringer Beamten vernichtet. Von Annette Ramelsberger mehr...

Alice Herz-Sommer 2006 in ihrer Wohnung in London Foto: Johannes Honsell und Oliver Das Gupta Alice Herz-Sommer Älteste Holocaust-Überlebende gestorben

Mit ihrem Piano-Spiel lenkte sie die Häftlinge in Theresienstadt vom täglichen Grauen ab: Die älteste bekannte Überlebende des Holocaust, Alice Herz-Sommer, ist im Alter von 110 Jahren gestorben. Ein Kurzfilm über ihr Leben ist für den Oskar nominiert. mehr...

Alice Herz-Sommer Zum Tod von Alice Herz-Sommer Zum Tod von Alice Herz-Sommer "Rummeckern bringt doch nichts"

Ihre Markenzeichen waren ihr Lächeln und Converse-Turnschuhe: Die Pianistin und Holocaust-Überlebende Alice Herz-Sommer ist tot. Bekannt war sie für ihren unerschütterlichen Optimismus, trotz ihrer Zeit im KZ. Von Thorsten Schmitz mehr...