Bundesagentur für Arbeit Arbeitslosenzahl sinkt auf etwa 3,05 Millionen

Frühjahrsboom und gute Konjunktur: In Deutschland sind im März nur noch etwas mehr als drei Millionen Menschen arbeitslos - etwa 80 000 weniger als noch vor einem Monat. Auch im Vergleich zum Vorjahr sehen die Zahlen vielversprechend aus. mehr...

Finanzministerium Fiskus kassiert kräftig

Der Bund profitiert von der Umstellung der Kfz-Steuern und von der guten Entwicklung am Arbeitsmarkt. Auch die Umsatzsteuer zieht an, während die großen Unternehmen weniger zahlen. Von Guido Bohsem mehr...

Kraftwerk Schkopau - Luftverschmutzung reduziert Neue Strategie EU will Europa reindustrialisieren

Dienstleistungsgesellschaft - das war das Schlagwort der vergangenen Jahrzehnte. Doch in der Krise entdeckt die EU die Vorteile klassischer Produktion ganz neu: Es müsse eine "dritte industrielle Revolution" geben, fordert gar der zuständige EU-Kommissar Antonio Tajani. Von Javier Cáceres und Oliver Hollenstein mehr...

Ifo-Geschäftsklimaindex Stimmung in deutscher Wirtschaft sinkt überraschend

Damit haben Experten nicht gerechnet: Nach vier Anstiegen hintereinander ist der Geschäftsklimaindex im März überraschend gesunken. Ifo-Präsident Sinn gibt sich trotzdem optimistisch. mehr...

Einzelhandel Umsatzeinbruch im Einzelhandel Das Portemonnaie sitzt nicht mehr locker

Viele Angestellte haben in diesem Jahr Gehaltserhöhungen bekommen, die Arbeitslosigkeit ist niedrig und die Stimmung der Verbraucher großartig. Trotzdem ist das Geschäft des Einzelhandels im Oktober so stark eingebrochen wie seit Jahren nicht mehr. Ökonomen sind unangenehm überrascht. mehr...

Konjunkturindikator Ifo-Index sinkt zum fünften Mal hintereinander

Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft verschlechtert sich erneut: Der Ifo-Geschäftsklimaindex, der wichtigste Gradmesser für die Konjunktur, ist im September überrraschend gesunken. Experten hatten mit einer leichten Erholung gerechnet. mehr...

'Welt': Arbeitsagentur will Transfergesellschaften einrichten Bundesagentur: Arbeitsmarkt Zahl der Arbeitslosen steigt im Juli

Der Trend ist vorerst gestoppt: Nach guten Zahlen in den Vormonaten sind im Juli 46.000 Menschen mehr arbeitslos als zuletzt. Das sei aber völlig normal, sagt die Bundesagentur für Arbeit. Der Anstieg habe einen einfachen Grund. mehr...

Ifo-Geschäftsklimaindex steigt weiter Unbeirrt durch die Krise

Die Stimmung in deutschen Unternehmen ist besser als erwartet: Zum fünften Mal in Folge steigt der Ifo-Index - wenn auch nur leicht. Experten werten den Anstieg des Konjunkturbarometers als Zeichen von Stabilität. Die Wachstumsprognosen für die Wirtschaft hierzulande sind positiv. mehr...

Konjunktur in Deutschland Ifo-Index sinkt im Juni stärker als erwartet Gute Konjunktur: Zu schön, um immer wahr zu sein

Noch ist die Konjunktur überaus robust. Doch mit Blick auf die kommenden Monate sind Deutschlands Unternehmer spürbar pessimistischer geworden: Der Ifo-Geschäftsklimaindex sank im Juni überraschend auf 107 Punkte. mehr...

Wirtschaftskrise Zahl der Arbeitslosen in der Euro-Zone sinkt auf Stand von 2012

Ganz langsam kommt die Wirtschaft wieder in Gang - und somit sind so wenige Menschen in der Euro-Zone auf Jobsuche wie seit Jahren nicht mehr. Die Arbeitslosenquote bleibt aber drückend hoch. mehr...

An employee works inside an electronic products factory in Huzhou Neue Berechnung der globalen Ökonomie So stark ist Chinas Wirtschaft wirklich

Weltbank und OECD haben nachgerechnet und festgestellt: China wird die USA schneller als gedacht als größte Volkswirtschaft ablösen. Und Indien zieht an Japan vorbei. Deutschlands Anteil an der weltweiten Wirtschaftsleistung schrumpft. mehr...

Immobilien Immobilienmarkt Immobilienmarkt Kampf gegen die Blase

Exklusiv Die Bundesregierung hat die Niedrigzinspolitik in Europa stets gutgeheißen. Nun warnen Ökonomen vor Exzessen am Immobilienmarkt. Als Lösung empfehlen sie einen Schritt, der bei vielen Bürgern auf Widerstand stoßen dürfte. Von Claus Hulverscheidt mehr...

Finance ministers meeting in Paris Steuerschätzung 2014 Staat rechnet mit Rekordeinnahmen von 640 Milliarden Euro

Jetzt kommen wieder die Rufe nach Steuersenkungen: Die offiziellen Steuerschätzer von Wolfgang Schäuble stellen für 2014 einen Rekord in Aussicht. Aber nur auf den ersten Blick. Von Bastian Brinkmann mehr...

Wirtschaftswachstum Deutschland boomt in lahmender Euro-Zone

Ökonomen hatten auf einen deutlichen Aufschwung gehofft, aber die Zahlen enttäuschen: In der Euro-Zone ist die Wirtschaft kaum gewachsen. Deutschland hingegen verdoppelt sein Wachstum gleich. mehr...

Preissteigerung Inflation sinkt auf Vierjahrestief

Benzin und Energie werden billiger - die Inflation in Deutschland fällt auf nur noch 0,9 Prozent. Das verschafft der Europäischen Zentralbank Spielraum. mehr...

Statistisches Bundesamt Deutsche Exporte 2013 leicht gesunken

Deutschland verkaufte 2013 weniger Waren ins Ausland - zum ersten Mal seit dem Rezessionsjahr 2009. Das geht aus aktuellen Zahlen des Statistischen Bundesamts hervor. Der Handelsüberschuss erreichte aber einen Rekordwert. mehr...

Geschäftsklimaindex Ifo-Index legt überraschend weiter zu

Experten haben mit einer Verschnaufpause gerechnet, stattdessen steigt der Ifo-Geschäftsklimaindex zum vierten Mal in Folge: von 110,6 auf 111,3 Punkte. Langfristig schätzen die befragen Führungskräfte die Wirtschaftslage allerdings pessimistischer ein. mehr...

Mineralölverband: Umstellung auf neuen Biosprit dauert noch Währungsunion Inflation in Euro-Zone fällt auf 0,7 Prozent

Droht Europa die Deflation? Weil Benzin und andere Produkte billiger werden, sinkt die Preissteigerung in der Euro-Zone. Das könnte im Kampf gegen die Krise gefährlich werden. mehr...

Preisverfall Wirtschaftsexperten warnen vor Deflation

Ist Europa von einer Abwärtsspirale mit sinkenden Preisen und schwacher Nachfrage bedroht? Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung hält diese Gefahr für real. Von Thomas Öchsner mehr...

teaser grafik interaktiv arbeitslose statistik dynamik Wirtschaftskraft der Regionen Triumph der Autostädte

Starke Standorte im Süden, doch ein großer Teil des Ostens stagniert neuerdings - das Institut der deutschen Wirtschaft hat deutsche Regionen miteinander verglichen. Mit teils überraschenden Ergebnissen. Von Charlotte Dietz mehr...

Export des 500.000. VW-Käfers 1956 Wirtschaftswachstum "Die mächtigste Kennzahl der Menschheitsgeschichte"

Wo kommt die Idee vom permanenten Wirtschaftswachstum her? Und warum fokussiert das Bruttoinlandsprodukt allein auf das Materielle und hat nie das Wohlergehen der Menschen im Blick? Der Ökonom Philipp Lepenies schildert die illustre Geschichte dieser Kennzahl im Interview. Von Hans von der Hagen mehr...

Automarkt Europa Mehr Neuzulassungen Europas Automarkt erholt sich

Sogar Opel verkauft deutlich mehr: Die Zahl der neu zugelassenen Autos in Europa steigt zum siebten Mal in Folge. Der Herstellerverband beklagt sich trotzdem. mehr...

Bruttoinlandsprodukt - Einkaufszentrum Staatshaushalt Deutschland erzielt Milliarden-Überschuss

Der robuste Arbeitsmarkt beschert dem deutschen Staat im ersten Halbjahr 2013 einen Überschuss von 8,5 Milliarden Euro. Für das gesamte Jahr rechnet die Bundesregierung bislang noch mit einem Staatsdefizit von etwa 0,5 Prozent. mehr...

Konjunktur Deutsche Wirtschaft 2013 nur leicht gewachsen

Sie ist so schwach wie seit vier Jahren nicht mehr. Die deutsche Wirtschaft hat im vergangenen Jahr nur um 0,4 Prozent zugelegt. Auch der Staatshaushalt schrieb rote Zahlen. mehr...

Ungleichgewicht bei Exporten und Importen Deutsche Wirtschaft wehrt sich gegen Vorwürfe aus den USA

Die USA wollen, dass Deutschland weniger auf den Export setzt und stärker die Binnennachfrage fördert, die bisher "blutleer" sei. Die deutsche Wirtschaft bringe Europa aus dem Gleichgewicht, sagt das US-Finanzministerium. Mittlerweile hat die Bundesregierung auf die Vorwürfe reagiert - und auch Wirtschaftsverbände verteidigen sich gegen die Vorwürfe aus Amerika. mehr...