Kohlekraftwerk Belchatów in Polen CO2-Emissionen 90 Konzerne verursachen 60 Prozent der Klimagase

Wer ist verantwortlich für den Klimawandel? Eine neue Studie rechnet vor, dass es nur wenige Firmen sind, die den Großteil der schädlichen Gase in die Atmosphäre blasen. Die Chefs der betroffenen Unternehmen würden in zwei Busse passen. mehr...

Umweltbericht NRW Weltklimakonferenz in Warschau Deutschland lahmt beim Klimaschutz

Mit 30 Millionen Euro extra will Berlin helfen: Auf der Klimakonferenz in Warschau gilt die deutsche Energiewende als internationales Vorbild - viele rätseln jedoch, wie ernst es eine neue Bundesregierung noch damit meinen wird. Der Koalitionsvertrag bleibt beim Klimaschutz dünn. Von Michael Bauchmüller, Warschau mehr...

EU-Emissionshandels Klimawandel Kohlendioxidausstoß größer als je zuvor

Trotz der Gefahren des Klimawandels geht der Ausstoß von Kohlendioxid nicht nur weiter wie bisher - die Menge war 2012 sogar um 2,1 Prozent größer als im Jahr zuvor. Immerhin nehmen die Emissionen damit weniger stark zu als im Durchschnitt des vergangenen Jahrzehnts. Von Christopher Schrader mehr...

Klimakonferenz Protest auf Klimakonferenz Protest auf Klimakonferenz Fasten bis zur Antwort für die Leidtragenden

Der Delegierte der Philippinen fastet auf der Klimakonferenz gegen die drohende Erosion der bisherigen Klimaziele. Er wolle verhindern, dass Taifune wie "Haiyan" zur Normalität werden, und fordert deshalb von den Industriestaaten eine direkte Haftung für Klimafolgen. Von Michael Bauchmüller, Warschau mehr...

Klimawandel Klimapolitik Klimapolitik Deutschland darf nicht unglaubwürdig werden

Die vermutlich künftigen Koalitionspartner in Deutschland zaudern beim Klimaschutz. Dabei wissen Angela Merkel und Sigmar Gabriel als ehemalige Bundesumweltminister, was auf dem Spiel steht. Wie sollen die internationalen Verhandlungen über ein Klimaabkommen zum Erfolg führen, wenn Staaten wie Deutschland unglaubwürdig werden? Ein Gastbeitrag von Christoph Bals mehr...

Proteste gegen Polens Energiepolitik Klimagipfel in Warschau Greenpeace gegen die Kohlelobby

Ausgerechnet während des UN-Klimagipfels findet in Warschau auch ein Treffen der internationalen Kohleverbandes statt. Das nehmen Umweltaktivisten zum Anlass, gegen die "die schmutzigste aller Industrien" zu protestieren, die in Polen traditionell großen Einfluss hat. Von Klaus Brill, Warschau mehr...

Demonstration in Sydney für mehr Klimaschutz Klimakonferenz in Warschau Die Stunde der Verzagten

Meinung Während auf der Klimakonferenz in Polen über die Folgen der Erderwärmung diskutiert wird, verabschieden sich nun auch Japan und Australien vom Klimaschutz. Aus wirtschaftlichen Gründen, heißt es. Doch tatsächlich scheitern sie am Umbau ihrer Energieversorgung. Es ist der Sieg der kurzfristigen über die langfristige Sicht. Ein Kommentar von Michael Bauchmüller mehr...

Erderwärmung Klimawandel ohne Pause

Der bisherigen Datenlage zufolge hat sich die Erde in den vergangenen Jahren nicht erwärmt. Doch dieses Bild hängt womöglich mit fehlenden Daten aus der Arktis zusammen. Und dort scheint die Temperatur sogar deutlich stärker zu steigen als im globalen Durchschnitt. Von Christopher Schrader mehr...

Klimawandel Die Folgen des Klimawandels Die Folgen des Klimawandels Solches Unheil droht der Welt

Dass der Klimawandel schuld am Taifun "Haiyan" ist, wird sich nicht beweisen lassen. Aber der Wirbelsturm demonstriert, was vielen Menschen in Zukunft noch häufiger droht, wenn die Kohlendioxidemissionen nicht zurückgehen. Für die UN-Klimakonferenz in Warschau ist er ein Signal. Eine Analyse von Markus C. Schulte von Drach mehr...

A passer-by walks next to a coffin along a street after super typhoon Haiyan battered Tacloban City, in central Philippines Erderwärmung Ein Klima für Stürme

Die Zunahme von Stürmen wie "Haiyan" passt in das Bild unserer zukünftigen Welt mit einem veränderten Klima. Zugleich verschärfen Armut, wirtschaftliche Entwicklung und Bevölkerungswachstum das Ausmaß von Tod, Leid und Schaden. Von Christopher Schrader mehr...

Opening session of the UN Climate Change Conference 2013 Klimakonferenz in Warschau Tränen ersticken die philippinische Stimme

Im Zeichen des Taifuns: Beim Klimagipfel in Warschau gehört die Bühne den Philippinern. In emotionalen Reden rütteln sie die Delegierten auf. Doch Streit bahnt sich bereits an. Parallel zum Klimatreffen beherbergt die polnische Regierung in der Hauptstadt eine Konferenz des Internationalen Kohleverbandes. Von Klaus Brill, Warschau mehr...

Überschwemmung in Bangladesh UN-Klimakonferenz in Warschau "Mehr als hundert Milliarden Dollar pro Jahr sind nicht drin"

Dürren, Überschwemmungen, Landverlust: In manchen Regionen wird der Klimawandel dramatische Folgen haben. Wenn sich diese schon nicht verhindern lassen, sollten sie finanziell kompensiert werden, fordern die Betroffenen. Thomas Hirsch von "Brot für die Welt" über die Chancen von "Loss and Damage" bei der Klimakonferenz in Warschau. Von Benjamin von Brackel mehr...

Kofi Annan Weltklimakonferenz "Es geht ums Überleben"

Exklusiv Eindringlich appelliert der frühere UN-Generalsekretär Annan an die Weltgemeinschaft, den Kampf gegen die Erderwärmung zu forcieren. Im SZ-Interview vor dem Klimagipfel in Polen präsentiert er einen interessanten Vorschlag, den Ressourcenverbrauch einzudämmen. Von Michael Bauchmüller und Marlene Weiß mehr...

Umweltschutz Gefunden in Gefunden in natur 11/2013

Der Text stammt aus der November-Ausgabe von natur, dem Magazin für Natur, Umwelt und nachhaltiges Leben. Er erscheint hier in einer Kooperation - mehr aktuelle Themen aus dem Heft 11/2013 auf natur.de... mehr...

Auspuff-Abgase Klimawandel "Die Koalitionsvereinbarung wird Europas Klimaschutz maßgeblich beeinflussen"

Ausgerechnet Europa und speziell Deutschland sind zum Bremser beim Klimaschutz geworden. Dabei war Deutschland hier mal Vorreiter. Christoph Bals von Germanwatch erklärt im Interview, warum diese Entwicklung gerade jetzt eine fatale Wirkung hat. Von Horst Hamm mehr...

Kraftwerk in China Klimawandel UN warnen vor drastischer Zunahme von CO2

Um den Klimawandel aufzuhalten, müssten die Kohlendioxid-Emissionen zurückgehen. Stattdessen nimmt die Konzentration des Treibhausgases weiter dramatisch zu, warnt die UN-Organisation für Meteorologie. Jetzt sei schnelles Handeln nötig. mehr...

RWE-Kraftwerk Niederaußem CO2-Ausstoß Acht Gigatonnen zu viel

"Wir gehen genau in die falsche Richtung": Will die Staatengemeinschaft ihre Klimaziele erreichen, darf sie pro Jahr maximal 44 Gigatonnen Kohlendioxid emittieren. Der Wert wird deutlich verfehlt. Michael Bauchmüller mehr...

Cracked earth marks a dried up watering hole on a farm near Aberdeen in the Karoo Bericht des Klimarats Durch Klimawandel droht Nahrungsmittelknappheit

Die armen Teile der Weltbevölkerung leiden am meisten: Einem Medienbericht zufolge gefährdet der Klimawandel die Versorgung der Welt mit Nahrung. Neu ist vor allem die Schärfe, mit der die Forscher vor der Gefahr warnen. mehr...

Windkraftanlagen in Brandenburg Erneuerbare Energien Grüne Kraftwerke können Blackouts verhindern

Für Ökostrom gilt angeblich: Wenn der Wind nicht weht und die Sonne nicht scheint, drohen Blackouts. Doch stimmt das überhaupt? Ein Test zeigt, dass auch erneuerbare Energien eine stabile Frequenz und Spannung im Netz gewährleisten können. Von Christopher Schrader mehr...

Klimawandel Städtische Fußbodenheizung

Das Erdreich unter dicht bebauten Flächen wärmt sich auf. Karlsruher Forscher zeigten, dass die Wärme unter ihrer Stadt reichen würde, um 18.000 Haushalte ein Jahr lang zu heizen. Von Andreas Frey mehr...

Binata Pinata stands on top of a rock holding a fish her husband Kaibakia just caught on Bikeman Islet, located off South Tarawa in the central Pacific island nation of Kiribati Bilder
Klimawandel-Flüchtlinge Wasser bis zum Hals

Die 100.000 Bewohner Kiribatis werden wohl in den kommenden drei Jahrzehnten vom Wasser verdrängt. Ein Problem, das in naher Zukunft viele treffen könnte. Nun versucht ein Bürger des pazifischen Inselstaats als erster Klimaflüchtling anerkannt zu werden - mit einem originellen Argument. Von Ronen Steinke mehr...

Sommerwolken über dem Staccato Peaks auf Alexander Island, Antarktis. Antarktis Packeis erreicht Rekordstand

Während Gletscher und Packeis rund um den Nordpol schrumpfen, ist die Eisfläche am Südpol mittlerweile fast doppelt so groß wie Europa. Über die Gründe für die Ausdehnung rätseln Forscher noch. Von Andreas Frey mehr...