IhreSZ Flexi-Modul Header Ihr Forum Kampf gegen Klima-Erwärmung: Welche Maßnahmen wären wirksam?

Von wegen Pause: Wissenschaftlern zufolge geht die Klima-Erwärmung weiter - und setzt nicht aus, wie von Klimaskeptikern behauptet. Die G-7-Staaten wollen in Elmau eine Art Langfrist-Verpflichtung im Kampf gegen die Erderwärmung verabschieden - von "Dekarbonisierung" soll dort die Rede sein. Wäre das ein sinnvoller Schritt? Diskutieren Sie mit uns. mehr... Ihr Forum

Klimawandel Klimaerwärmung Klimaerwärmung Pause? Welche Pause?

Die Temperaturstatistik der vergangenen Jahre zeigte eine vermeintlich langsamere Klima-Erwärmung. Jetzt haben die Wissenschaftler ihre Daten korrigiert. Von Christopher Schrader mehr...

Braunkohlekraftwerk Klimawandel Stromexporte gefährden deutsches Klimaziel

Exklusiv Deutschland exportiert soviel Strom ins Ausland wie nie zuvor. Weil die Energie aus klimaschädlichen Kohlekraftwerken stammt, gefährden die Exporte das deutsche Klimaziel. Von Michael Bauchmüller mehr...

Mischwald Umweltbundesamt Klimawandel verändert die Natur in Deutschland

Exklusiv Bodenerosion und die gefährliche Tigermücke sind Vorboten des Klimawandels. Der wird einem Bericht des Bundesumweltamts zufolge auch in Deutschland immer stärker zu spüren sein. mehr...

Asiatische Tigermücke Klimawandel Die ersten Boten des Wandels

Das Klima ändert sich auch in Deutschland. Die ersten Anzeichen sind aber nur ein Vorgeschmack auf die Veränderungen, die dem Land bevorstehen. Von Christopher Schrader mehr...

Pläne für Strom aus der Wüste Klimawandel in den USA Mehr Hitze, weniger Strom

In den USA soll es in den kommenden Jahrzehnten häufiger zu extremen Dürren kommen, warnen Forscher. Das wäre ein Problem für Menschen und Kraftwerke. Von Robert Gast mehr...

Kiefernspinner - Schäden CO₂-Verschmutzung Klimawandel lässt Bäume schneller wachsen

Nebeneffekt der Treibhausgase: Bäume wachsen schneller, weil die Konzentration von CO₂ in der Atmosphäre steigt. Dadurch verbrauchen sie aber auch mehr Wasser. Von Christopher Schrader mehr...

Wetterforschung Klimawandel ist für das meiste Extremwetter verantwortlich

Drei von vier Hitzetagen und 18 Prozent aller Tage mit Starkregen führen Klimaforscher auf die globale Erwärmung zurück. Von Christopher Schrader mehr...

G-7-Gipfel in Lübeck Forscher werten Klimawandel als Gefahr für den Frieden

Eine Studie im Auftrag der G 7 warnt in dramatischen Worten vor den politischen Konsequenzen des Klimawandels. Vor allem beim Zugang zu Wasser könnte es zu grenzüberschreitenden Konflikten kommen. Von Stefan Braun, Berlin, und Markus C. Schulte von Drach mehr...

Klimawandel Ein irrer Hochdruckrücken

Die globale Erwärmung hat die Dürre in Kalifornien nicht allein ausgelöst. Aber vermutlich deutlich befördert. Dafür spricht einiges - auch wenn sich nicht alle Wissenschaftler einig sind. Von Christopher Schrader mehr...

California drought enters its fourth year USA Klimawandel? Glaubensfrage!

Viele Amerikaner leugnen den Klimawandel noch immer mit großer Inbrunst. Das hat vor allem mit ihrer politischen Überzeugung zu tun. So sieht ein Politiker irgendwo Schneeflocken und schließt daraus, dass es noch kalt genug ist auf Erden. Von Nicolas Richter mehr...

Klimawandel Eisbären auf dem Festland Eisbären auf dem Festland Eiweiß statt Fett

Weil das Eis stärker schmilzt als früher, werden manche Eisbären von ihren Jagdgründen abgeschnitten. Sie können keine Robben mehr fressen und suchen an Land nach Futter. Dort finden sie nicht nur zu wenig, sondern auch die falsche Kost. Von Christopher Schrader mehr...

Dismal Snowpack In Sierra Mtns. Worsens State's Four-Year Drought, And Takes Toll On Tahoe-Area Ski Industry Dürre Kalifornien verpflichtet sich zum Wassersparen

Kein Schnee auf der Sierra Nevada: Kalifornien leidet unter extremer Trockenheit. Nun verordnet der US-Bundesstaat seinen Städten strenge Auflagen für den Wasserverbrauch. mehr...

Das Eis der Arktis im Juli drastisch geschmolzen Eis-Rückgang am Nordpol Warmes Wasser on the rocks

Ist doch nicht die Erderwärmung schuld? Eine Studie führt den Eis-Rückgang am Nordpol hauptsächlich auf schwankende Strömungen zurück. Doch den Forscher sind womöglich schwere Fehler unterlaufen. Von Christopher Schrader mehr...

Berlin am Brandenburger Tor während der Earth Hour Klima-Aktion "Earth Hour" Es werde dunkel

Licht aus! Anlässlich der Klimaschutzaktion "Earth Hour" werden in Städten auf der ganzen Welt jeweils um 20:30 Ortszeit die Beleuchtungen berühmter Bauwerke ausgeknipst. Die Aktion begann auf der anderen Seite der Erde in Samoa und Australien, doch inzwischen ist sie in Europa angekommen. mehr... Bilder

Grönlandeis Studie Klimawandel könnte Golfstrom abschwächen

Der Golfstrom, der warmes Wasser an die Küsten Europas transportiert, ist maßgeblich für das hiesige Klima verantwortlich. Forscher haben offenbar Belege dafür gefunden, dass die Strömung langsamer wird. Der Grund dafür soll in Grönland liegen. mehr...

Grönlandeis Klimaforschung Arktisches Packeis erreicht Negativrekord

Dieser Winter war in der Arktis kurz und mild, die maximale Ausdehnung des Packeises hat einen Negativrekord erreicht. Und das Eis hat auch schon Wochen vor dem üblichen Termin begonnen, wieder zu schmelzen. Von Christopher Schrader mehr...

Klimawandel Klimaforschung Klimaforschung Die Antarktis wächst

Die globale Erwärmung führt zu stärkerem Schneefall am Südpol. Das klingt widersinnig, ist aber einfache Physik. Die diktiert auch, dass der Meeresspiegel deswegen sinkt - aber nicht genug, um den Trend umzukehren. Von Christopher Schrader mehr...

RWE Klimawandel Klimawandel Peruanischer Kleinbauer fordert RWE heraus

Die Klimaerwärmung bedroht seine Stadt. Deshalb will ein Bauer aus Peru den Energiekonzern RWE zur Verantwortung ziehen. Sollte der Plan aufgehen, könnte das gravierende Folgen für Klimasünder haben. Von Michael Bauchmüller mehr...

Dürre in Deutschland - ausgetrockneter Boden in Brandenburg Klimawandel Wenn die Luft steht

Brennt die Sonne im Sommer wochenlang vom Himmel, kann ein Sturm mit kühler und feucher Luft Linderung bringen. Doch wegen des Klimawandels haben die Stürme über Europa bereits an Energie verloren. Von Christopher Schrader mehr...

Klimawandel Bakterien aus dem hohen Norden erwachen

Im sich erwärmenden Permafrostboden erwachen unbekannte Mikroorganismen aus langem Kälteschlaf. Ihre Aktivität beschleunigt den Klimawandel. Womöglich beherbergen die gefrorenen Erdschichten auch Krankheitserreger. Von Hanno Charisius mehr...

Syrian army makes gains around Daraa Auslöser von Krisen Was der syrische Bürgerkrieg mit dem Klimawandel zu tun hat

Unterdrückung, Konflikte zwischen religiösen und ethnischen Gruppen - der Aufstand in Syrien hatte mehrere Ursachen. US-Wissenschaftler vermuten nun, dass eine extreme Dürre zu den Unruhen beigetragen haben könnte. Doch der Zusammenhang ist umstritten. Von Markus C. Schulte von Drach mehr... Analyse

Klimaforschung Seit 360 Monaten zu warm

Die globalen Temperaturen übersteigen seit 30 Jahren in jedem Monat den Mittelwert. Zuletzt lag der Februar 1985 im Normalbereich. Der Zeitraum hat für die Klimaforschung große Bedeutung. Von Christopher Schrader mehr...

Kohlendioxid Es ist ein Treibhausgas

Eigentlich hat das niemand bezweifelt: CO2 heizt die Atmosphäre auf, weil es Wärmestrahlung fängt. Die Gewissheit beruhte bisher auf Laborexperimenten. Erst jetzt haben US-Forscher die Wirkung im Freilandversuch nachgewiesen. Von Christopher Schrader mehr...