Unicef-Bericht zum Krieg in Syrien und Irak Kleine Lichtblicke inmitten von Gewalt und Chaos Bürgerkrieg in Syrien Unicef-Bericht zum Krieg in Syrien und Irak

Nach vier Jahren Bürgerkrieg ist die Zahl der Kinder, die unter den Kämpfen in Syrien und dem Irak leiden, auf 14 Millionen gestiegen. Die Kleinsten kennen das Leben in Friedenszeiten nicht, die Heranwachsenden sind traumatisiert. Trotz allem berichtet Unicef selbst aus Städten wie Aleppo und Homs von Schicksalen, die Hoffnung machen. Von Markus C. Schulte von Drach mehr...

Armut Bolivien erlaubt Kinderarbeit ab zehn Jahren

Bislang durften Kinder in Bolivien ab 14 Jahren zur Arbeit gehen. Nun hat das Parlament ein Gesetz verabschiedet, wonach Ausnahmen schon ab zehn Jahren möglich sind. Dass Präsident Evo Morales zustimmt, ist sicher: Er gilt als Befürworter - wegen seiner eigenen Kindheit. mehr...

People walk past a Samsung stand at the Mobile World Congress in Barcelona Smartphone-Hersteller Kinderarbeit bringt Samsung in Erklärungsnot

Der weltgrößte Handy-Bauer Samsung achtet nach eigenen Angaben auf das Alter der Arbeiter bei seinen Zulieferern. Trotzdem fand eine Arbeiterorganisation Teenager in einer chinesischen Fabrik. Samsung stoppt nun die Zusammenarbeit - vorerst. mehr...

Dokumentation; Kühne Lebensmittelhersteller Kühne "Die Gurke wird noch teurer"

Der Mindestlohn mache sich bemerkbar, sagt der Chef des Lebensmittelherstellers Kühne - und erklärt, warum er sich vielleicht doch noch mal auf einen Gurkenflieger legt. Von Elisabeth Dostert mehr... Interview

Indigenous children who live in the Isiboro Secure Territory, eat before the arrival of Bolivian President Evo Morales in La Paz Kinderarbeit in Bolivien Sie schuften für die Reichen

Meinung Boliviens Parlament erlaubt Kinderarbeit ab zehn Jahren. Für Europäer klingt das bizarr, doch die Regelung geht nicht zuletzt auf Forderungen von Kindern selbst zurück. Ihr Alltag wird sich durch Verbote nicht ändern. Wie ihnen zu helfen wäre, ist längst bekannt. Ein Kommentar von Sebastian Schoepp mehr...

Kinder in einer peruanischen Ziegelei, Reuters Außenansicht Plädoyer gegen Kinderarbeit

Sie bekommen viel weniger Lohn als Erwachsene. Und sie mucken nicht auf, wenn man sie schlecht behandelt. Kinderarbeit ist deshalb in vielen Ländern an der Tagesordnung. Für die Kinder hat das oft grausame Konsequenzen. Von Von Satyabrata Rai Chowdhuri mehr...

Samsung NGO kritisiert chinesische Fabriken NGO kritisiert chinesische Fabriken Samsung will Vorwurf der Kinderarbeit aufklären

Schwere Vorwürfe gegen Samsung: In chinesischen Werken des Elektronikkonzerns sollen Kinder arbeiten. Das schweigsame Unternehmen aus Korea verteidigt sich und verspricht Aufklärung. mehr...

SZ-Magazin Das Beste aus aller Welt Kinderarbeit im Staatsforst

In Norwegen hat ein im Fernsehen gezeigtes Kaminfeuer jüngst für landesweite Entspannung gesorgt. Wie wäre das in Deutschland? Unser Autor sieht bereits den nächsten Shitstorm heraufziehen. Von Axel Hacke mehr... SZ-Magazin

To match feature LIFE MAIDS INDIA Tag gegen Kinderarbeit Millionen Kinder werden als Hausangestellte ausgebeutet

Getrennt von ihren Familien werden weltweit Millionen Kinder wie Sklaven gehalten. Sie müssen unter schwersten Bedingungen als Hausangestellte arbeiten und werden dabei oftmals auch Opfer sexueller Gewalt. Die meisten davon sind Mädchen. mehr...

Anna Ermakowa; Kosmetikfirma; Kinderarbeit; Bußgeld Kosmetikfirma muss Bußgeld zahlen Kinderarbeit mit Boris Beckers Tochter

Es war nicht der erste Werbe-Auftritt für die siebenjährige Anna Ermakowa. Da Boris Beckers Tochter nun auf einer Schönheitsmesse Nagellack präsentierte, muss eine Kosmetikfirma ein Bußgeld zahlen. mehr...

Plugin Software gegen Kinderarbeit Löcher im Laden

Ein Plugin für den Internet-Browser blendet bei Verdacht auf Kinderarbeit Produkte in Onlineshops aus. So soll der Nutzer sicherstellen können, dass er fair hergestellte Produkte kauft. Ein paar Firmen fühlen sich aber ungerecht behandelt. Von Teresa Fries mehr... jetzt.de

28_Bangladesh Kinderarbeit in Bangladesch Im Namen der Kultur

Ein Bild, ein Skandal: Warum lässt eine ehrwürdige europäische Institution wie das British Council ihre Werbetaschen in Bangladesch von Kindern zusammennähen? Von Karin Steinberger mehr... SZ-Magazin

Sozialbericht Apple will Ausbeutung bei Zulieferern bekämpfen

Illegale Überstunden, Kinderarbeit, Vermittlungsgebühren für Jobs: Zulieferbetriebe von Apple werden immer wieder kritisiert. Arbeiter, die für ihre Jobs sogar Geld bezahlen mussten, bekommen nun eine Entschädigung. mehr...

Reform des Zucker-Marktes - Zuckerrohranbau in Guatemala Kinderarbeit Ausbeutung pur

Viele alltägliche Produkte in westlichen Einkaufsregalen werden von Kindern in Sklavenhaltung produziert. Das US-Arbeitsministerium hat diese Erzeugnisse identifiziert - die zehn fragwürdigsten Artikel in Bildern. Von Paul Katzenberger mehr...

Kinderarbeit Steinbruch statt Schule

Millionen Kinder in aller Welt werden als billige Arbeitskräfte ausgebeutet. Gesetzliche Verbote werden missachtet, auch deshalb, weil viele Familien ohne den Verdienst der Kinder nicht überleben könnten. Von Von Arne Perras mehr...

Indian children's right activist Satyarthi gestures as he speaks with the media at his office in New Delhi Friedensnobelpreis für Kailash Satyarthi "Ein Held unserer Zeit"

Tausende Kinder hat Kailash Satyarthi gerettet, doch einige seiner Mitstreiter ließen dabei ihr Leben: Der Hindu kämpft seit Jahrzehnten für die Rechte von Heranwachsenden. Den Friedensnobelpreis, den er sich mit Malala Yousafzai teilt, widmet der Inder den noch immer versklavten Kindern. Von Jakob Schulz mehr... Porträt

Windpark bei Altentreptow Nachhaltige Investmentfonds Grüne Lügen

Bomben, Öl und Kinderarbeit: Viele nachhaltige Fonds halten nicht, was sie versprechen. Das kritisieren Finanztest und die Verbraucherzentrale Bremen. Anleger sollten genau prüfen, was als nachhaltig angepriesen wird. Von Julia Löffelholz und Benedikt Müller mehr...

Nobel Peace Prize 2014 Reaktionen "Starker Preis für starkes Mädchen"

Begeistert haben Politiker und Prominente weltweit die Vergabe des Friedensnobelpreises kommentiert. Besonders viel Beachtung gab es für die jüngste Preisträgerin aller Zeiten, die 17-jährige Kinderrechtlerin Malala Yousafzai. mehr...

Initiative gegen Ausbeutung Textilriesen bleiben Bündnis fern

16-Stunden-Schichten in baufälligen Textilfabriken gehören abgeschafft - solche Forderungen halten Konzerne wie Adidas oder Kik für nicht durchsetzbar. Entwicklungsminister Müller trifft Firmen und Verbände, die das anders sehen. mehr...

Jahrestag - Fabrikeinsturz in Bangladesch Textilindustrie in Bangladesch Sicherheitsmängel in allen Fabriken

Vor 18 Monaten stürzte in Bangladesch eine Textilfabrik ein. Seitdem stieg der Druck auf die Bekleidungshersteller. Nun wurden die Produktionsstätten kontrolliert - mit erschreckendem Ergebnis. Von Caspar Dohmen mehr... Analyse

Nobelpreis Friedensnobelpreis Friedensnobelpreis Ein Zeichen für die Kinder

Mit Malala Yousafzai und Kailash Satyarthi teilen sich eine Pakistanerin und ein Inder den Friedensnobelpreis. Die Auszeichnung wird die beiden verfeindeten Länder nicht versöhnen. Vielmehr ist die Osloer Entscheidung eine Mahnung, sich für das kostbarste Gut zu engagieren, das eine Gesellschaft hat. Von Arne Perras mehr... Kommentar

Empfang für die Vereine Barrierefrei mit Hindernissen

München tut sich bei der Sportförderung schwer Von Matthias Schmid mehr...

SZ-Adventskalender SZ-Adventskalender SZ-Adventskalender Mit elf Jahren zur Flucht gezwungen

Als seine Brüder ermordert wurden, floh Hussein Jafari aus Afghanistan. Er schuftete in einer Hühner-Schlachterei, er bewältigte tagelange Fußmärsche und lebte monatelang im Wald. Nun will er sich eine Existenz in München aufbauen. Von Bernd Kastner mehr... Reportage

Arbeitsbedingungen in China Samsung-Zulieferer beschäftigt angeblich Kinder

Die US-Arbeiterrechtsorganisation China Labor Watch klagt einen chinesischen Zulieferer von Samsung und Lenovo an: In einer Fabrik habe sie mehr als zehn Kinder entdeckt, die dort illegal arbeiten. mehr...