Nordkorea begeht 21. Todestag von Staatsgründer Kim Il Sung Todestag

Hunderte Menschen legten Kim zu Ehren Blumengebinde vor Statuen ab. mehr...

Nordkorea Posse in Pjöngjang Posse in Pjöngjang Nordkorea führt inhaftierten kanadischen Pastor vor

Inszenierte Selbstanklage: In Pjöngjang gesteht ein Pastor aus Kanada, er habe das "soziale System" Nordkoreas stürzen wollen. mehr...

Peter Stellwag Spiele ohne Lächeln Pingpong in Pjöngjang

Eine Tischtennis-WM in Nordkorea? Doch, auch das gab es schon. Peter Stellwag war dabei, als der Weltverband 1979 eine krude Idee durchsetzte. Noch heute staunt er über manche Erinnerung. Von Lisa Sonnabend mehr...

360° Sport und Macht Tischtennis-WM 1979 in Nordkorea Tischtennis-WM 1979 in Nordkorea Pingpong in Pjöngjang

Eine Tischtennis-WM in Nordkorea? Doch, sogar das gab es schon. Peter Stellwag war dabei und erinnert sich an Diktator-Bilder über seinem Hotelbett. Von Lisa Sonnabend mehr... "360° Sport und Macht" - Analyse

Kim Jong II, dpa Nordkoreas Staatschef Wie Kim Il Sung auf dem OP-Tisch lag

Ein französischer Arzt bestätigt Gerüchte, wonach Nordkoreas Staatschef Kim Jong Il einen Schlaganfall erlitt. Jüngst veröffentlichte Fotos des Diktators schätzt er als "echt" ein. mehr...

Kim Il-Sung Pyongyang Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag von Kim Il Sung in Nordkorea Abgestürzte Geburtstagsparty

Der "ewige Präsident" der Nation wäre an diesem Sonntag 100 Jahre alt geworden - und Nordkorea feiert Kim Il Sung mit Pomp und Propaganda. Sogar ausländische Fotografen wurden in das sonst abgeschottete Land geladen. Den raketenhaften Auftakt zu den Feierlichkeiten hat man sich in Pjöngjang aber wohl anders vorgestellt. Von Mirjam Moll mehr... Bilderblog

Atomstreit mit Nordkorea 101. Geburtstag von Kim Il Sung 101. Geburtstag von Kim Il Sung Nordkorea feiert mit Blumen statt Bomben

Nordkoreas "ewiger Präsident" Kim Il Sung wäre am 15. April 101 Jahre alt geworden: Sein Enkel Kim Jong Un begeht den Festtag auf ungewöhnliche Weise. Statt mit Raketentests und Artilleriebombardements zu beeindrucken, lässt der Machthaber Blumen auffahren. mehr...

Hyeonseo Lee "Wir tragen Masken"

Mit 17 Jahren ist Hyeonseo Lee aus Nordkorea nach China geflohen - aus Versehen, wie sie sagt. Heute lebt sie in Seoul und kämpft noch immer mit ihrer Vergangenheit. Interview von Laura Hertreiter mehr...

Dürre in Nordkorea Ernteausfälle Ernteausfälle Nordkorea droht die nächste Hungersnot

Das Regime in Pjöngjang bittet um Hilfe. Angeblich erlebt Nordkorea die schlimmste Dürre seit 100 Jahren. Doch selbst Experten rätseln, wie schlimm die Lage wirklich ist. Von Christoph Neidhart mehr...

Kim Jong Un Kurzfristige Absage an den Kreml Warum Kim Jong Un keine Zeit für Putin hatte

Eigentlich war Nordkoreas Diktator zur Siegesfeier in Moskau erwartet worden. Doch Kim Jong Un sagte kurzfristig ab - "Terminschwierigkeiten". Was kann wichtiger sein als ein Treffen mit Putin? Nun, eine Kuh zum Beispiel. Von Christoph Neidhart, Tokio mehr...

Nordkorea Reise Bilder Fotos Pjöngjang Tourist Urlaub Hauptstadt Reise durch Nordkorea Unter den Augen der toten Diktatoren

Der Fotograf Olaf Schülke erlebte in Nordkorea den Kontrast zwischen bombastischer Inszenierung und tristem Alltag. Ständig in Sichtweite: seine Aufpasser und die strengen Blicke von Kim Il Sung und seinem Sohn Kim Jong Il. Eine Bilderreise mehr...

Yeonmi Park Nordkorea Das Regime und das Mädchen

Wenn eine junge Frau vom Leben und Leiden in Nordkorea erzählt, hört die Welt zu. Doch an einigen Details ihrer Geschichte gibt es Zweifel. Von Esther Widmann mehr...

Still image of North Korean leader Kim Jong-un at a mass parade in Pyongyang Nordkoreas Staatschef hält erste Rede Kim Jong Un betont Priorität fürs Militär

Kim Jong Un hält seine erste öffentliche Rede als Nordkoreas neuer Machthaber. Bei einer Militärparade zu Ehren seines Großvaters und Staatsgründers Kim Il Sung betont er die Bedeutung der Streitkräfte für sein Land. Wegen eines gescheiterten Raketentests steht er schon zu Beginn seiner Amtszeit in der Kritik. mehr...

Nordkorea Tag der Arbeiterpartei in Nordkorea Tag der Arbeiterpartei in Nordkorea Kim fehlt auf Gästeliste

Wo ist Kim Jong Un? Selbst bei den Feierlichkeiten zum 69. Jahrestag der kommunistischen Staatspartei tritt Nordkoreas Machthaber nicht öffentlich auf. Das nährt Spekulationen - nicht nur über seinen Gesundheitszustand. mehr...

File photo shows North Korean leader Kim Jong-Un holding up his ballot during the fifth session of the 12th Supreme People's Assembly of North Korea in Pyongyang Nordkorea Kim Jong Un hat gesundheitliche Probleme

Erst hinkt er, dann tritt er wochenlang nicht öffentlich auf: Über den Gesundheitszustand von Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un wird seit Wochen spekuliert. Nun berichten die Staatsmedien erstmals zaghaft über seine Beschwerden. mehr...

Pjöngjang, Nordkorea Tourismuswerbung für Nordkorea Joggen in Pjöngjang

Ausgerechnet das bitterarme Nordkorea wirbt bei einer Ferienmesse in der Schweiz um Touristen. Während Offizielle und Reiseveranstalter "wunderschöne" Landschaften und Skigebiete preisen, sprechen Aktivisten von Zynismus. Von Charlotte Theile mehr...

Nordkorea Nordkorea Nordkorea Die Macht ruht im Mausoleum

Nordkoreas Diktatur stützt sich auf den schamlos übersteigerten Personenkult um den toten Kim Il Sung. Davon profitiert sein Sohn und nun wohl auch sein Enkel, der zum künftigen Landesführer auserkorene Kim Jong Un. Von Henrik Bork, Peking mehr...

Experimental theate show Brute force in Chile Bilder des Tages Momentaufnahmen im April 2014

Bad in der Menge mit Papst Franziskus \\\ Der Stolz einer Müllsammlerin in São Paulo \\\ Ein Abend in Masar-i-Scharif und mehr, ständig aktualisiert mehr...

Nordkoreas Diktator Kim Jong Un Politische "Säuberung" in Nordkorea Kims Krönung

Zwei Jahre nach dem Tod seines Vaters schasst Nordkoreas Diktator Kim Jong Un nach und nach dessen Spitzenfunktionäre. Jetzt hat er seinen Onkel Jang Song Thaek kaltgestellt. Nun allerdings fehlt der Nachwuchskader, mit dem Kim die Machtpositionen neu besetzen kann. Von Christoph Neidhart, Seoul mehr...

File photo of a couple walking past a television showing a report on Jang Song Thaek at a railway station in Seoul Nordkorea Kim demontiert den Onkel

Noch nie wurde ein so hoher Funktionär öffentlich derart vorgeführt: Nordkoreas Diktator Kim zeigt der Elite mit der Verhaftung seines Onkels Jang die eiserne Faust. Jang hat dem unberechenbaren Jüngling bisher auf die Finger geschaut. Doch der meint, er brauche den Rat seines Mentors nicht mehr. Von Christoph Neidhart, Tokio mehr...

Still image from video of North Korean leader Kim Jong Un attending a mass indoor memorial rally in Pyongyang Kim Jong Un in Nordkorea Böser Onkel

Meinung Mit der Verhaftung und Exekution seines einflussreichen Onkels hat Nordkoreas Diktator ein Exempel statuiert. Kim Jong Un geht damit ein großes Risiko ein - er muss zugeben, dass er Feinde hat. Eine Außenansicht von Rüdiger Frank mehr...

Norkorea: Kim Jong Un und Jang Song Thaek Machtkampf in Nordkorea Hinrichtung als Schlag gegen Peking

Meinung Eigentlich ist ein Putsch in Nordkorea undenkbar. Doch Kim Jong Un fürchtet offensichtlich einen Staatsstreich, auch China scheint er zu misstrauen. Mit der Hinrichtung seines Onkels, bisher der Kontaktmann zur Volksrepublik, unterstreicht Kim seine Machtposition. Ein Kommentar von Christoph Giesen mehr...

Kim Jong Un Geburtstag von Kim Jong Un Geburtstag von Kim Jong Un Diktator im Paradies

Pop-Star, gütiger Vater und großer Redner: Zu seinem Geburtstag feiert das Staatsfernsehen Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un und Basketballer Dennis Rodman singt dem "Geliebten Führer" ein Ständchen. Kim Jong Un fühlt sich seiner Macht sicher. Im März lässt er wählen. Von Christoph Neidhart mehr...

Kim Il Sung Kim Jong Il Kim Jong Un Kim-Onkel hingerichtet Es bleibt in der Familie

Die Kim-Diktatoren stilisieren sich gerne als väterliche Herrscher über das Volk. Doch was passiert, wenn einer von ihnen Verwandte umbringen lässt? Das Schicksal seiner Tante, der Witwe des ermordeten Jang Song Taek, könnte zeigen, welche Absichten Kim Jong Un hegte. mehr...

Kim Jong Un, Nordkorea Hinrichtungen in Nordkorea Kims Regime des Schreckens

Mit unerbittlicher Brutalität und Todesurteilen will Kim Jong Un seine Macht festigen. Nicht nur sein Onkel, sondern auch sein ehemaliger Vormund wurde hingerichtet. Zudem sollen Tausende Nordkoreaner bei "Säuberungsaktionen" in Lager verfrachtet werden. Die nordkoreanische Bevölkerung scheint hinter dem 30-Jährigen zu stehen - doch eines hat er nicht bedacht. Von Christoph Neidhart, Tokio mehr...