Großbritannien Rottweiler royal

Die Queen verleiht den Verdienstorden an Sportler, Künstler und Schauspieler. Dass sie ihn auch an Politikberater verleiht, wirft ein Schlaglicht auf Vetternwirtschaft. Von Christian Zaschke mehr...

Justiz Ein Bild ist kein Verbrechen

Ein Gericht in Turin hat den Schriftsteller Erri De Luca freigesprochen. Er war angeklagt, weil er zur Gewalt gegen ein Bahnbauprojekt aufgerufen habe. Es gab kein Verbrechen, sagten die Richter. Von Thomas Steinfeld mehr...

Russland Spot an, Licht aus

Der ukrainische Regisseur Oleg Senzow stammt von der Krim. Dort engagierte er sich gegen die russische Besetzung. Nun steht er in Moskau vor Gericht - unter Terrorverdacht. Seine einzige Hoffnung ist ein Gefangenenaustausch. Von Frank Nienhuysen mehr...

Festivalpräsident Jiří Bartoška mit seiner Frau Andrea Bartošková auf dem Roten Teppich des 50. Internationalen Filmfestivals Karlovy Vary. 50. Filmfestspiele Karlovy Vary Jenseits jeder Midlife-Crisis

Die Filmfestspiele von Karlsbad waren schon totgesagt, doch sie überlebten alle Wirren des stürmischen 20. Jahrhunderts. In diesem Jahr feierten sie ein rundes Jubiläum. mehr...

Marjane Satrapi Wir sind keine Girls!

Die Regisseurin hält nicht viel vom klassischen Rollenverständnis, sie will lieber gute Filme machen. Ein Gespräch über ihr Heimatland Iran, Burger und das Ghetto im Kopf. Interview von Anke Sterneborg mehr...

ARD-Film "Mein Sohn Helen"; Jannik Schümann ARD-Film "Mein Sohn Helen" Problemchenfilm über Transsexualität

Freitagabend war im Ersten stets Süßstoff-Zeit. In "Mein Sohn Helen" geht es nun um einen Jungen, der zum Mädchen wird. Gemäß dem neuen Motto: extremes Thema - komödiantisch verpackt. Von David Denk mehr... TV-Kritik

Jimmy (Barry Ward) und Oonagh (Simone Kirby) in "Jimmy's Hall" "Jimmy's Hall" im Kino Wie natürlich doch der Kommunismus sein kann

Irland 1932. Die Jugend kämpft gegen die reaktionären Kräfte im Land. Jimmy Gralton ist ihr Held. Ken Loachs Film "Jimmy's Hall" zeigt Widerstandsgeist zum Wohlfühlen - und die Macht des Gemeinsinns. Von Fritz Göttler mehr... Filmkritik

Kinostart - 'Jimmy's Hall' "Jimmy's Hall" von Ken Loach Schlüpfriges Begrapschen

Lebenslust gegen Fundamentalismus - Altmeister Ken Loach lässt amerikanischen Jazz auf irischen Katholizismus prallen. Ein politisch motivierter Film: hochmoralisch und doch humorvoll. Eine Rezension im Video von Susan Vahabzadeh mehr... Filmkritik

Regisseur Xavier Dolan, Festival Cannes 2014 Filmfestival Cannes 2014 Eine Ahnung der Wirklichkeit

Das Filmfestival in Cannes beeindruckt mit Filmen über Rebellion und Repression. Ein 25-jähriger Newcomer eifert Fassbinder nach, eine Doku über die Ukraine zeigt eindrucksvoll den dortigen Umsturz. Und Jean-Luc Godard, Grandpère terrible des Weltkinos, fasziniert mit seinem Hund. Von Tobias Kniebe, Cannes mehr...

Festivalplakat von Cannes 2014 Festival an der Côte d'Azur Diese Filme laufen im Wettbewerb von Cannes

Der Wettbewerb um die Goldene Palme läuft in Cannes 2014 einmal mehr ohne deutsche Beteiligung ab. Dafür sind internationale Großmeister vertreten - und in einer Nebenreihe feiert Hollywoodstar Ryan Gosling sein Regiedebüt. mehr...

Deutsche Nationalmannschaft Zehn Fakten zur U21-EM in Israel Zehn Fakten zur U21-EM in Israel Alle Augen auf Thiago Alcantara

Was bringt die U21-EM in Israel? Barcelonas Mittelfeldakteur könnte der spannendste Spieler des Turniers werden. Neben den Spaniern zählt auch das deutsche Team zu den Favoriten. Die Wahl des Gastgeberlands sorgte vor Turnierbeginn für heftige Kontroversen. Zehn Fakten zur U21-EM in Israel. Von Jakob Schulz mehr...

Kinostarts - 'Ginger & Rosa' "Ginger & Rosa" im Kino Geburt einer Krise

Während über Hiroshima die Atombombe detoniert, kommen Ginger und Rosa zur Welt. Es folgt eine Jugend in Zeiten des Kalten Krieges, die eine politisiert sich, die andere hofft auf die große Liebe. "Ginger & Rosa" klingt nach Lehrstück, doch so einfach ist dem sympathischen Film nicht beizukommen. Von Martina Knoben mehr...

Berlinaleblog Diskussionen auf der Berlinale Diskussionen auf der Berlinale Im Clinch mit Ken Loach

Wieder was gelernt: Ken Loach zeigt auf der Berlinale einen faszinierenden Aspekt Großbritianniens auf - die sozialistischen Tendenzen nach dem Zweiten Weltkrieg. Schade nur, dass der große Regisseur eine differenzierte Diskussion verweigert. Von Paul Katzenberger, Berlin mehr... Berlinaleblog

Wakamatsu Koji dies Koji Wakamatsu ist tot Mit aller Gewalt

Seine erotischen, politisch subversiven Thriller machten ihn in den sechziger Jahren legendär, doch dann vollzog Koji Wakamatsu in den achtziger Jahren eine Wende. Fortan hatte er die großen Themen im Blick, die er für die Ewigkeit verfilmen wollte. Nun ist Japans großer Gewalt- und Politregisseur bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Von Fritz Göttler mehr...

Kinostarts - 'Angels' Share - Ein Schluck für die Engel' "Angels' Share" von Ken Loach im Kino Ein Prosit den Engeln

Jährlich verschwinden aus den schottischen Whisky-Fässern zwei Prozent des Alkohols, einfach so. "Angels' Share" wird das genannt. Im gleichnamigen Film bringt das den Protagonisten Robbie auf eine geniale Idee - nur ganz legal ist sie nicht. Von Tobias Kniebe mehr...

Im Kino "Angels' Share" im Kino "Angels' Share" im Kino Hilfe aus dem Himmel

Die Lage ist hoffnungslos, aber nicht immer ernst: Mit "The Angels' Share" hat Ken Loach, der große Arbeiterführer des britischen Kinos, seinen bisher leichtesten und vergnüglichsten Film gedreht. Vier authentische Verlierer des Kapitalismus können hier wenigstens einmal das System überlisten - und kommen damit auch noch davon. Von Susan Vahabzadeh mehr...

Im Kino Trailerpremiere "Angels' Share" Video
Trailerpremiere "Angels' Share" Schluck für Schluck zum besseren Leben

Er ist der Meister des sozialen Dramas, doch in Cannes präsentierte Ken Loach nun einen Film, bei dem er seine Ideale in eine Komödie hinüberrettete. In "Angels' Share" geht es um vier Loser, die zum ersten Mal in ihrem Leben eine Chance bekommen - dem Whisky sei Dank. Sehen Sie hier exklusiv den offiziellen Trailer dieses schreiend komischen Meisterwerks. Von Susan Vahabzadeh mehr...

Angels' Share Exklusive Trailer-Premiere Exklusive Trailer-Premiere "Angels' Share - Ein Schluck für die Engel"

Am 18. Oktober kommt die Komödie "Angels' Share - Ein Schluck für die Engel" in die deutschen Kinos. Sehen Sie hier bereits exklusiv den Trailer des Filmes, mit dem Ken Loach in diesem Jahr in Cannes überzeugte. Von 20th Century Fox mehr...

62. Internationales Filmfestival in Cannes - Jurypräsidentin Huppert "Copacabana" von Marc Fitoussis Späthippie sucht Bürgerlichkeit

Sie ist nervig, lebenslustig, verantwortungslos und bezaubert mit ihrer flirrenden Energie - Isabelle Huppert spielt den Paradiesvogel Babou in Marc Fitoussis neuem Film "Copacabana". In 107 Minuten verwandelt sie sich in eine gute, bürgerliche Mutter - zumindest fast. Von Martina Knoben mehr...

Regisseur Haneke mit der Goldenen Palme Bilder
Die 65. Filmfestspiele von Cannes Auf der absteigenden Palme

Wer einmal dabei ist, kann drehen, was er will: Das größte Problem im Wettbewerb der 65. Filmfestspiele von Cannes war, dass sich das Festival in einen eingeschworenen Club verwandelt - mit viel zu wenig Neuzugängen. Herausgekommen ist ein zu absehbarer Wettbewerb mit zu vielen schwachen Stücken. Von Susan Vahabzadeh mehr...

- 65. Filmfestival Cannes Unter dem Motto Verjüngung

Abgesehen von den alten Regie-Hasen Michael Haneke und Ken Loach zeichnete die Jury in Cannes vorwiegend junge Talente aus: Matteo Garrone, Thomas Vinterberg, Cristian Mungiu. Die Methode hat Tradition, ist aber noch lange keine Ruhmesgarantie. Von Susan Vahabzadeh mehr...

Director Haneke reacts after receiving the Palme d'Or award for the film Amour during the awards ceremony of the 65th Cannes Film Festival 65. Filmfestspiele Cannes Goldene Palme für Michael Haneke

Er beweist ein Gespür für das Unausweichliche, für die leisen Grausamkeiten des Lebens. Bereits zum zweiten Mal nach 2009 wird der österreichische Regisseur Michael Haneke nun bei den Festspielen in Cannes mit der Goldenen Palme geehrt. mehr...

65th Cannes Film Festival - The Angels' Share 65. Filmfestival Cannes Zum ersten Mal Glück im Leben

Zwei Parabeln vom Überleben im Kapitalismus, die in ihrem Fazit aber deutlich voneinander abweichen: Brad Pitt macht in "Killing Them Softly" einmal mehr klar, dass auf der Welt nur das Recht des Stärkeren gilt. Doch einer wie Ken Loach denkt weiter. In "The Angels' Share" liebt er alles nieder, was ihm nicht gefällt. Von Susan Vahabzadeh, Cannes mehr...

65. Cannes Film Festival - Sacha Baron Cohen Bilder
Start des 65. Filmfestivals von Cannes Erst der Quatsch, dann die Kunst

Und los: Bereits vor der offiziellen Eröffnung gelingt in Cannes der erste große PR-Stunt. Sacha Baron Cohen nimmt als Diktator Aladeen die Huldigungen der Paparazzi entgegen. Nicht gerade das, was das Festival eigentlich möchte. Schließlich soll es um die Filmkunst gehen, und hier darf man tatsächlich gespannt sein. Erste Eindrücke und ein Ausblick auf das Festival von Tobias Kniebe, Cannes mehr...

Marilyn Monroe ziert das offizielle Plakat des diesjährigen Festivals von Cannes. Cannes-Programm 2012 Unpünktliche Amerikaner, ernste Europäer

Wenn am 16. Mai das Filmfestival von Cannes startet, wird ein großes Thema die Liebe sein - ob im Zusammenhang mit Demenz und Tod oder in abgründigen Konstellationen wie weiblichem Sextourismus. Zwei mit Spannung erwartete Filme wurden allerdings nicht rechtzeitig fertig. Ein erster Blick in das Programm. Von Tobias Kniebe mehr...