Neue Ausgabe von "Charlie Hebdo" Rückkehr der fröhlichen Karikatur
Charlie Hebdo Neue Ausgabe von "Charlie Hebdo" Video

"Charlie Hebdo" ist wieder da: Nach sechs Wochen Pause liegt das frisch gedruckte Exemplar des Satiremagazins an Frankreichs Kiosken aus. Und es steht unter einem klaren Motto. mehr...

Joe Heinrich Puppenspieler Joe Heinrich Auf der dunklen Seite der Macht

Puppenspieler setzen oft auf nette Geschichten, Joe Heinrich bevorzugt allerdings die harten Themen: Mobbing, Tierquälerei, Umweltzerstörung. Und für das BR-Magazin "Quer" inszeniert er die Konflikte zwischen dem Kronprinzenpaar der bayerischen Staatsregierung. Von Gerhard Fischer mehr...

Greece's Finance Minister Yanis Varoufakis Interview Yanis Varoufakis, Greece's finance minister, waits for the start of a Bloomberg Television interview at his office in Athens, Greece, on Wednesday, Varoufakis-Interview in "Charlie Hebdo" "Macht euch auf das Schlimmste gefasst"

In der zweiten Ausgabe nach den Terroranschlägen von Paris veröffentlicht das Satiremagazin "Charlie Hebdo" ein Interview mit Griechenlands Finanzminister Varoufakis. Der warnt seine Euro-Kollegen drastisch vor einem Scheitern seiner Mission. mehr...

Religionsfreiheit UN-Sonderberichterstatter für Religionsfreiheit UN-Sonderberichterstatter für Religionsfreiheit "Manches Blasphemiegesetz ist selbst eine Karikatur"

Brauchen Götter Polizeischutz? Heiner Bielefeldt, UN-Sonderberichterstatter für Religionsfreiheit, über Karikaturen, die Verfolgung von Christen und die Frage, ob Deutschland noch einen Blasphemieparagrafen braucht. Von Jannis Brühl mehr...

Charlie Hebdo Wieder Millionenauflage Wieder Millionenauflage "Charlie Hebdo" macht weiter

Ab Mittwoch liegt in Frankreich die neue Ausgabe des Satiremagazins in den Läden, erneut in Millionenauflage. Anfang Januar waren zwei Islamisten in die Redaktionsräume von "Charlie Hebdo" in Paris gestürmt und hatten zwölf Menschen erschossen, die meisten von ihnen Redakteure. mehr...

Türkische Zeitung Cumhuriyet  mit Charlie-Hebdo-Beilage Streit um Mohammed-Karikatur Internet-Sperre für "Charlie-Hebdo"-Titel in Türkei

Ein türkisches Gericht lässt alle Internetseiten blockieren, die die Mohammed-Karikatur auf dem Titel von "Charlie Hebdo" zeigen. Eine türkische Zeitung druckte die Zeichnungen trotzdem nach - und trickste die Polizei mit einer Finte aus, die den toten "Charlie-Hebdo"-Machern gefallen hätte. mehr...

Greek Finance Minister Yanis Varoufakis Attends News Conference With Germany's Finance Minister Wolfgang Schaeuble Griechenlands Schuldenkrise Gift und Galle in Brüssel

Die Stimmung ist am Boden, eine Einigung in weiter Ferne. Griechenland und die Euro-Gruppe ringen um den Kurs aus der Schuldenkrise. Gerade Finanzminister Schäuble findet sich in einer ungewohnten Rolle. Von Cerstin Gammelin mehr... Report

Olching Zachmann ist die Nummer eins

25 000 Besucher kommen nach Olching, um die Faschingswagen zu sehen. Die Jury favorisiert das Gefährt des Motorsportclubs, das die Figur des Stadtrats der Freien Wähler zeigt Von Julia Bergmann mehr...

Streit um Mohammed-Karikaturen "Charlie Hebdo"-Chefredakteur verteidigt Titel gegen Proteste

Gérard Biard, der Chefredakteur des französischen Satiremagazins "Charlie Hebdo", verteidigt die aktuelle Ausgabe gegen Proteste. Im Niger kommen bei gewaltsamen Demonstrationen weitere Menschen ums Leben. mehr...

Karikaturistin Marie Marcks Zum Tod von Marie Marcks Die Welt ist eine Karikatur

Ihr Humor wird dem Feminismus fehlen: Die große Karikaturistin Marie Marcks hat den Nachkriegsdebatten um Neonazis und Atomkraft die entscheidenden Sprechblasen geschenkt. Nun ist sie mit 92 Jahren gestorben. Von Gerhard Matzig mehr... Nachruf

150110_szw_11 SZ-Karikaturen zu "Charlie Hebdo" "Man ist nicht mehr frei"

In jeder Ausgabe der "Süddeutschen Zeitung" erscheint eine Karikatur. In Erinnerung an die toten Kollegen von "Charlie Hebdo" haben sieben SZ-Zeichner ihre Gedanken an den Mordanschlag zu Papier gebracht. mehr...

Kopenhagen Angriffe auf Medien Angriffe auf Medien Wenn Journalisten zu Anschlagszielen werden

Fünf Wochen nach den Anschlägen auf "Charlie Hebdo" fallen Schüsse auf eine Diskussionsveranstaltung über Meinungsfreiheit und Blasphemie in Kopenhagen. Seit 2004 wurden immer wieder Journalisten angegriffen, die sich satirisch mit dem Islam auseinandergesetzt hatten. Eine Chronologie. mehr...

Helene Fischer in concert Büttenrede zum Selbermachen Was reimt sich auf atemlos?

Sie müssen eine Büttenrede halten? Sie sind schwach im Dichten? Kein Problem: Aktuell diskutierte Begriffe - und was sich darauf reimt. Ein Wortbaukasten mit Tusch. Aus der SZ.de-Redaktion mehr...

Anschläge in Kopenhagen Anschläge in Dänemark 14 Stunden Terror in Kopenhagen

Die dänische Hauptstadt hat eine Nacht der Angst hinter sich. Ein Attentäter feuert am Samstagnachmittag auf ein Kulturhaus, später wird eine Synagoge angegriffen. Wer die Opfer sind und was über den mutmaßlichen Täter bekannt ist. Von Gunnar Herrmann mehr... Chronologie

a 2012 file photo of Swedish artist Lars Vilks Karikaturist Lars Vilks Provokateur mit scharfer Feder

Seine Mohammed-Zeichnungen in skandinavischen Zeitungen sind weltberühmt - jetzt erlebt Lars Vilks in Kopenhagen einen Anschlag. Mit seinem Wirken fordert der Künstler seit Jahren Islamisten heraus. Von Thomas Steinfeld mehr... Porträt

Faschingswagen Olchinger Faschingszug Verschwörung auf dem Grandl-Hof

Der Motorsportclub bereitet sich im Verborgenen auf den 62. Olchinger Faschingszug vor. Sein diesjähriges Motto ist streng geheim, aber nicht immer lassen sich die Vorarbeiten in einer landwirtschaftlichen Halle vor den neugierigen Blicken der Passanten verbergen. Von Julia Bergmann mehr...

Königin Margrethe II. von Dänemark Reaktionen auf Anschläge in Kopenhagen "Es ist wichtig, dass wir zusammenstehen"

Königin Margrethe ruft die Dänen nach den tödlichen Anschlägen von Kopenhagen zum Zusammenhalt auf. Kanzlerin Merkel kondoliert - und verurteilt die Attentate als "menschenverachtend". mehr...

Investigative personnel work at the scene of a cafe shooting in Oesterbro, in Copenhagen Video
Ermittlungen in Kopenhagen Festgenommene sollen Attentäter "mit Rat und Tat" geholfen haben

Wer unterstützte den Attentäter von Kopenhagen? Nach den tödlichen Attacken in der dänischen Hauptstadt beschuldigt die Polizei zwei Männer, dem 22-jährigen mutmaßlichen Täter geholfen zu haben. Medien berichten Details über die Art der Unterstützung. mehr...

Karikaturen von Franz Josef Strauß Karikaturen von Franz Josef Strauß Das Leben als Karikatur

Es gibt fast keinen Politiker, den man besser karikieren konnte als ihn: Franz Josef Strauß. Eine Ausstellung zeigt nun die besten Zeichnungen anlässlich seines 20. Todestages. Von Beate Wild mehr...

Karikaturen von Franz Josef Strauß Karikaturen von Franz Josef Strauß Das Leben als Karikatur

Es gibt fast keinen Politiker, den man besser karikieren konnte als ihn: Franz Josef Strauß. Eine Ausstellung zeigt nun die besten Zeichnungen anlässlich seines 20. Todestages. Von Beate Wild mehr...

Türkischer Präsident Türkei kritisiert Erdoğan-Karikatur in deutschem Schulbuch

Hundehütte für Erdoğan: Eine Karikatur in einem Schulbuch in Baden-Württemberg sorgt für heftige Kritik aus der Türkei. Zwei CDU-Abgeordnete fordern eine Entschuldigung der Landesregierung. Ministerpräsident Kretschmann weist die Vorwürfe vehement zurück. mehr...

Global Reaction To The Terrorist Attack On French Newspaper Charlie Hebdo Karikaturen nach Anschlag auf "Charlie Hebdo" Im Namen des Bleistifts

Auf Twitter zeigen sich Zeichner und Karikaturisten solidarisch mit ihren getöteten Kollegen von "Charlie Hebdo". Besonders ein Motiv prägt den Protest. Von Carolin Gasteiger mehr... Twitterschau

Anschlag auf Charlie Hebdo Proteste gegen "Charlie Hebdo" Proteste gegen "Charlie Hebdo" Demonstranten im Niger zünden Kirchen an

Erneut gibt es Ausschreitungen gegen die Mohammed-Karikatur der neuen "Charlie Hebdo". In Niger brennen Kirchen. In Deutschland ist die neue Ausgabe des Satiremagazins sofort ausverkauft. mehr...

Dean Baquet, Chefredakteur der New York Times "New York Times"-Chef über Selbstzensur "Diese Art von Humor ist eine unnötige Beleidigung"

Nach dem Anschlag auf die Redaktion von "Charlie Hebdo" gehörte ausgerechnet die "New York Times" zu den wenigen US-Zeitungen, die die Mohammed-Karikaturen des Satiremagazins nicht zeigten. Nun verteidigt Dean Baquet, Chefredakteur der "Times", seine Haltung. mehr...