Infografik: Der Mann, das Buch, die Thesen
Crashkurs zu Marx und "Das Kapital"

Der Mann, das Buch, die Thesen

Viel zu kompliziert? Mitnichten. Ein Crashkurs in drei Schritten durch "Das Kapital" und die Marx'schen Kernbegriffe. Samt Einordnung aus heutiger Sicht.

Von Jan Schwenkenbecher und Sandra Sperling (Video)

The City of London viewed across the River Thames from City Hall. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xIanxGood/LOOPxIMAGESx IGD1431603    The City of London viewed across The River Thames from City Hall PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright xI
Finanzmetropole London

Was kostet die Welt?

Zwei Männer in London, die aus ähnlichen Verhältnissen kommen: Der eine glaubt an die Revolution, der andere hat seine eigene Firma gegründet und verdient Millionen. Was sie verbindet: Beide wollen die Welt verbessern.

Von Veronika Wulf

Afrika

Reden über Geburtenkontrolle

Wie kann man unter Hungersnöten, Korruption und Kriegen leidenden Menschen Afrikas wirklich helfen? Eine Leserin benennt Kinderreichtum als Armutsfaktor und fordert, offen darüber zu sprechen.

Vortrag im Mayr-Wirt

Kapitalismuskritik

Bund Naturschutz Erding setzt seine Diskussionsreihe fort

Sachbuch-Liste

Empfehlung nach Punkten

Auf Platz neun der Liste mit Sachbuch-Empfehlungen von NDR und SZ steht das Buch eines rechtsradikalen Verlags, das Pamphlet "Finis Germania" des 2016 verstorbenen Historikers Rolf Peter Sieferle. Warum?

Von Lothar Müller

Uber

Digitaler Frühkapitalismus

Auch für den Fahrvermittler müssen Regeln gelten.

Von Jan Heidtmann

Hong Kong City Battles With Light Pollution
Kapitalismus

Atemlos

Schlaf wird zum Statussymbol in einer Lichterwelt, die Selbstausbeutung und ständige Verfügbarkeit im Beruf wie im Privaten zur neuen kulturellen Norm erhebt.

Von Andrian Kreye

GOLD; Film Gold
Kino

Ruf des Reichtums

Eine One-Man-Show für den Schatzjäger Matthew McConaughey, der im Dschungel von Indonesien fündig wird: "Gold" von Stephen Gaghan.

von Annett Scheffel

Taufkirchen

Wortgewalt statt Wortwitz

"Die Lage ist zu ernst." Christian Ude verzichtet bei der SPD in Taufkirchen auf kabarettistische Einlagen

Von Iris Hilberth, Taufkirchen

Berlin-Friedrichsfelde / Tierpark, Kamele
Deutsch-deutsche Geschichte

Kalter Krieg ums Nashornhaus

"Wenn der eine einen Zwergesel kauft, dann kauft der andere einen Riesenesel": Jan Mohnhaupt erzählt von der Berliner Rivalität zwischen dem Zoo im Westen und dem Tierpark im Osten.

Von Katrin Blawat

Bestenliste

Sachbücher des Monats Februar

Eine Jury empfiehlt geistes-und sozialwissenschaftliche Bücher, denen sie viele Leser wünscht. Im Februar steht ein Buch über die Wellen des Werdens und Vergehens auf Platz 1, eine Meeres-Philosophie.

ITALY : Renee Simonsen posant
Porträt

Was nach dem Blitzlicht kommt

Alle wollen berühmt sein. Renée Simonsen war es. Die Dänin war eines der erfolgreichsten Models der Achtzigerjahre. Doch dann tauschte sie Ruhm gegen Ruhe ein.

Von Johanna Adorján

Wirtschaftsgeschichte

Ein mustergültiger Manager

Carl Duisberg schaffte es an die Spitze der deutschen Industrie. Den Zeitverhältnissen trug er eifrig Rechnung. Werner Plumpe beleuchtet in seiner Biografie die Abgründe zwischen Wirtschaft und Politik.

Von Jens Hacke

Facebook Fake News
Facebook und Google

Fake News sind ein Symptom des digitalen Kapitalismus

Das Gerede der Eliten von Fake News ist selbst fake. Verblendete Politiker sehen nicht, was die Krise der westlichen Demokratie mit dem Silicon Valley zu tun hat.

Von Evgeny Morozov

Textilien

Im Fadenschein der Geschichte

So ein feines Tuch, nur leider knopflöchrig und verschnitten: Anja Meyerrose vernäht ihre Historie des Herrenanzugs, angeblich das Gewand bürgerlicher Gleichheit, aus Versatzstücken mit leicht pikiertem Unterkragen.

Von Hedwig Richter

Erwartung von Fachleuten

Ungleichheit bedroht Wirtschaft

Ressentiments, Polarisierung und Ungleichheit seien die größten Gefahren für Stabilität, sagen Fachleute. Die Gründe dafür sehen sie auch in der aktuellen Ausprägung des Kapitalismus.

Von Alexander Hagelüken

Zygmunt Bauman
Nachruf

Flüchtiger Fortschritt

Zur Moderne gehört die Suche nach Kontrolle und Ordnung - bis hin zum Holocaust. Das war ein zentraler Gedanke des Soziologen Zygmunt Bauman, der aus Polen stammte, in England lehrte und im Alter von 91 Jahren gestorben ist.

Von Stephan Lessenich

Fehler eingestehen

Alles Deine Schuld

Niemand will zugeben, etwas verbockt zu haben: Das Problem sind die Verhältnisse, die Kindheit, die Anderen. Warum es befreit, sich und seiner Umwelt die eigene Schuld auch mal einzugestehen.

Von Matthias Drobinski

Pipers Welt

Solidarität mit Venezuela

Trotz der Wirtschaftskrise des Landes weigern sich viele Bewunderer des "bolivarischen" Sozialismus, aus dessen Scheitern zu lernen.

Von Nikolaus Piper

Ökonomie

Wunsch nach Wachstum

Ferdinand Knauß hat eine bemerkenswerte Studie über allzu unkritische Wirtschaftsjournalisten seit den 1920er-Jahren vorgelegt.

Von Felix Ekardt

Fotoprobe 'Der Schimmelreiter'
Bühne

Deich gegen die Daseinsangst

Vom Geist des Kapitalismus in der aufkommenden Moderne: Fontanes "Schimmelreiter" und Dostojewskis "Spieler" am Hamburger Thalia Theater.

Von Till Briegleb

ETHIOPIA. Suri Tribe, Tulget, Omo Valley, 2013. A child studies in a classroom.
Britische Literatur

Hai sein, frei sein, überall dabei sein

Will Self treibt in "Shark" den psychedelischen Roman auf die Spitze. Man kann danach süchtig werden, ohne Drogen nehmen zu müssen.

Von Jutta Person

Fidel Castro

König David

Kubas Staatschefs war eine der Über-Figuren des 20. Jahrhunderts. Er war Revolutionär, Chefarzt und Ideologe, aber er war auch Kerkermeister und Unterdrücker. Für viele in Europa ist er bis heute ein Mythos.

Von KURT KISTER

Pipers Welt

Vom Multi zum Konzern

Im Streit um den modernen Kapitalismus spielen inhaltsleere Begriffe eine wichtige Rolle. Sie erklären nichts, aber sie schaffen höchst wirksam Feindbilder.

Von Nikolaus Piper

Kapitalismus

China im Zweikampf der Systeme

Ist China kommunistisch oder kapitalistisch? Das Land hat sein ganz eigenes Wirtschaftsregime entwickelt - und das kommt über Firmenübernahmen auch in Deutschland an.

Essay von Christoph Giesen