Identitäten in der Schweiz und Österreich Wir sind alle nicht von hier

Die Schweizer mögen keine Minarette, die Österreicher hatten Jörg Haider. Mit Ausländern haben sie es nicht so. Was sie haben: Angst vor dem Verlust ihrer kleinen Identität. Die suchen sie gern im Skifahren. Kommt die Lösung also aus dem Sport? Ein Gastbeitrag von Thomas Glavinic mehr...

** FILE ** This photograph is one in a portfolio of twenty taken by eleven... Fotografin Anja Niedringhaus Ein Blick für Menschen

Anja Niedringhaus suchte nicht das "Bäng-Bäng", sondern konzentrierte sich auf die Menschen in den Konflikten, die sie in Jugoslawien, Irak und Afghanistan als Fotojournalistin abbildete. Nun wurde sie mit nur 48 Jahren in Afghanistan erschossen. Eine Auswahl ihrer Bilder. mehr...

Wahl in Afghanistan Anja Niedringhaus Bilder Video
Anja Niedringhaus Deutsche Kriegsfotografin in Afghanistan erschossen

Die deutsche AP-Fotografin und Pulitzer-Preis-Gewinnerin Anja Niedringhaus ist in Afghanistan bei einem Anschlag ums Leben gekommen. Eine Kollegin wurde schwer verletzt. Die Taliban, die Anschläge im Umfeld der Wahlen angekündigt hatten, haben zu dem aktuellen Fall bereits ein Statement abgegeben. mehr...

Asylbewerber im Landkreis Wolfratshausen Wolfratshausen Die Last des Erlebten

Der Asylbewerber Khandan Khan Shabaq Khail versucht, sich in Deutschland zurechtzufinden. Doch die Erinnerungen an sein früheres Leben quälen ihn Von Lukas Berg mehr...

Kunst Icking Icking Ein Werk voll Blut und Wunden

Die Künstlerin Elisabeth Biron von Curland hat in ihrem Dorfener Atelier den weltberühmten Isenheimer Altar nachgemalt. In der Karwoche wird er in der Kirche Sankt Michael in Wolfratshausen zur Meditation einladen Von Alexandra Vecchiato mehr...

Rocker legen Bandenkrieg bei Rockerclubs Welche Gangs es in München gibt

Straßengangs in München - gibt es nicht? Doch, und es kommt immer wieder zu Reibereien zwischen den Rockerclubs. Ein Übersicht, von Hells Angels bis zu Black Jackets. Von Florian Fuchs mehr...

Monumenti, Ausstellung, Denkmal, Foto, Balkan Fotoausstellung "Monumenti" Bombast und Utopie

Zwischen Heldenverehrung und modernistischem Größenwahn: Die Fotoausstellung "Monumenti", die derzeit im Rahmen der Balkantage 2014 im Münchner Gasteig zu sehen ist, verfolgt eindrucksvoll die Erinnerungskultur auf dem Balkan. Und zeigt dabei die radikalen Kehrtwendungen der Geschichte dieser Region auf. Von Martin Pfnür mehr...

Krise auf der Krim Krim-Krise Welches Völkerrecht darf's denn heute sein?

Aggression oder Hilfe in der Not: Russland bricht auf der Krim das Völkerrecht und rechtfertigt sich damit, die Nato habe das im Kosovo-Krieg auch getan. Damals war alles anders, heißt es im Westen. Sicher ist: Diese Diskussion ist gefährlich. Eine Analyse von Markus C. Schulte von Drach mehr...

Restaurants Dalmatiner Grill in Bogenhausen Dalmatiner Grill in Bogenhausen Guter alter Balkan-Grill

Im Dalmatiner in Bogenhausen haben Cevapcici, Djuvec-Reis, Schindelbraten und Ajvar auf wunderbare Weise überlebt. Nur das slowenische Weinwunder, das hat das Restaurant noch nicht erleuchtet. Von Carolus Hecht mehr...

Saša Stanišić auf der Leipziger Buchmesse 2014. "Vor dem Fest" von Saša Stanišić Wir fahren übern See, übern See

Mit seinem Roman "Vor dem Fest" über ein Dorf in der Uckermark ist Saša Stanišić für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert - so komisch-traurig sah die deutsche Provinz noch nie aus. Von Lothar Müller mehr...

Ukraine im Umbruch Krise in der Ukraine Krise in der Ukraine Lasst die Krim abstimmen - aber richtig

Meinung Viele Menschen auf der Krim wollen die Abspaltung von der Ukraine. Doch wie viele sind es wirklich? Russlands militärisches Eingreifen verhindert eine Antwort auf diese Frage genauso wie die Weigerung Kiews, ein Referendum zu akzeptieren. Putin muss einlenken - aber der Westen auch. Ein Kommentar von Markus C. Schulte von Drach mehr...

Landesaufnahmestelle für Flüchtlinge in Baden-Württemberg Reaktion auf hohe Bewerberzahlen Deutschland will weniger Asylsuchende vom Balkan

Die Zahl der Asylbewerber ist so hoch wie Ende der 1990er, etwa ein Drittel der Menschen stammt aus Ländern des westlichen Balkan. Die Bundesregierung will diese Staaten nun offenbar als sicher einstufen und somit den Zuzug aus der Region begrenzen. Die Opposition wirft ihr Ignoranz vor. mehr...

Crisis in Ukraine - Pro-Ukraine rally in Simferopol Europa im Umbruch Neue Grenzen schaffen neue Probleme

Meinung Ein Staat soll für die Bürger da sein und nicht umgekehrt. Warum sollen sich Menschen dann nicht ihren Staat schneidern dürfen, auf der Krim, in Schottland, in Venetien? Ganz einfach: Der Preis dafür ist viel zu hoch. Ein Kommentar von Stefan Ulrich mehr...

Chronik Die westlichen Militäreinsätze in Jugoslawien

Seit 1991 haben UN und Nato immer wieder Truppen auf das Gebiet des ehemaligen Jugoslawien geschickt, um dort die Konflikte beizulegen. mehr...

Geschenke Tipps: Peter Handke Literatur Geschenke Tipps Im Gespräch: Peter Handke Du mit deinem Jugoslawien

"Die Frage nach der Schuld teilt die Welt": Der Schriftsteller Peter Handke spricht über die Unmöglichkeit von Heimkehr - und erklärt, warum er 1996 zu Besuch bei Kriegsverbrecher Radovan Karadzic war. Interview: Thomas Steinfeld mehr...

milosevic-verehrung Jugoslawien Regierungsbündnis zerbrochen

Nach der Auslieferung von Slobodan Milosevic an das UN-Tribunal für Kriegsverbrecher rutscht Jugoslawien in eine politische Krise. mehr...

Prosecutor Serge Brammertz attends a news conference at the International Criminal Tribunal for the former Yugoslavia in the Hague Jugoslawien-Tribunal in Den Haag Aus schwarz und weiß wird grau

Kampf für historische Fairness: In der Frühphase des Jugoslawien-Tribunals lag der Fokus zu einseitig auf den Verbrechen der serbischen Truppen. Die Chefankläger Carla del Ponte und Serge Brammertz betteten die Wahrheitssuche aber in ein differenzierteres Bild ein. Alle Seiten des Konflikts sind inzwischen wohl etwa gleich unglücklich mit der Arbeit des Strafgerichtshofs. Von Ronen Steinke mehr...

CROATIA-WARCRIMES-TPI-GOTOVINA Jugoslawien-Tribunal 24 Jahre Haft für kroatischen Kriegsverbrecher Gotovina

Morde, Vertreibungen und Plünderungen geschahen in seinem Namen: Der Strafgerichtshof für das ehemalige Jugoslawien hat den General Ante Gotovina wegen Kriegsverbrechen an Serben zu 24 Jahren Haft verurteilt. mehr...

Serge Brammertz, Reuters UN-Tribunal für Ex-Jugoslawien Belgier neuer Chefankläger

Serge Brammertz wird Nachfolger von Carla del Ponte als Chefankläger für die Kriegsverbrechen im ehemaligen Jugoslawien. mehr...

Prozess in Den Haag UN-Gericht eröffnet Völkermord-Verfahren gegen Serbien

Zehntausende Kroaten waren im Krieg im früheren Jugoslawien in die Flucht getrieben und getötet worden, Dörfer wurden zerstört. Kroatien macht dafür Serbien verantwortlich - das Land reicht eine Gegenklage ein. Jetzt muss das höchste UN-Gericht entscheiden. mehr...

7th Kustendorf International Film and Music Festival 100 Jahre Erster Weltkrieg Wie Clarks Geschichtsbuch Serbiens Elite umtreibt

Christopher Clarks Buch "Die Schlafwandler" über Europas Weg in den Ersten Weltkrieg macht Furore in Serbien. Historiker beteuern Belgrads Unschuld 1914, der Präsident wittert eine Verschwörung der EU. Zugleich wird der Mörder des österreichischen Thronfolgers als Volksheld verehrt - und das Attentat nachgespielt. Von Florian Hassel, Belgrad mehr...

10 Jahre Nato-Luftangriffe gegen Jugoslawien 10 Jahre Nato-Luftangriffe gegen Jugoslawien "Wir führen keinen Krieg"

Vor zehn Jahren startete die Nato ihre Luftangriffe auf Jugoslawien. Der Einsatz deutscher Kampflugzeuge löste bundesweit Proteste aus - und brachte Bundeskanzler Gerhard Schröder in Erklärungsnot. In Bildern. mehr...

o Jugoslawien Weg für Auslieferung Milosevics frei

Das jugoslawische Kabinett hat den Weg für die Auslieferung von Ex-Präsident Slobodan Milosevic an das UN-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag frei gemacht. mehr...

Doping Doping bei Winterspielen Nasensprays, Blutbeutel und nächtliche Flucht

Evi Sachenbacher-Stehle ist der zweite deutsche Dopingfall bei olympischen Winterspielen, Johann Mühlegg startete 2002 ja schon für Spanien. Es gab die skurrilsten Geschichten - einmal traf es einen mongolischen Langläufer. Alle Doping-Fälle in der Geschichte der Winterspiele mehr...

Emotionale Debatte Unter der Oberfläche

160 Anzinger besuchen eine Informationsveranstaltung der Gemeinde zur Unterbringung von Asylbewerbern. Die einen wollen helfen, andere haben Angst vor den Flüchtlingen Von Sophie Rohrmeier mehr...