Westafrika Zum Beispiel Gambia

Die Nachbarländer hätten das Treiben des Diktators des winzigen Landes ignorieren können. Doch sie mischen sich ein, um dort Demokratie und Rechtsstaat durchzusetzen. Das zeigt, wie viel sich in der Region in letzter Zeit geändert hat. Westafrika macht Hoffnung - für den ganzen Kontinent. Von Isabel Pfaff mehr...

Congolese women listen to an unidentified man as they sit in protest during talks between the opposition and the government of President Joseph Kabila outside the Conférence épiscopale nationale du Congo headquarters in the DRC's capital Kinshasa Machtwechsel Hoffnung für den Kongo

Regierung und Opposition einigen sich: Präsident Kabila soll noch im Jahr 2017 die Macht abgeben. Von Isabel Pfaff mehr...

Afrika Die Tricks der Mächtigen

Viele Staatschefs klammern sich mit aller Macht ans Amt - zu Lasten des Volks. Von Isabel Pfaff mehr...

Süddeutsche Zeitung Politik DR Kongo DR Kongo Um jeden Preis

Auch wenn es Tote kostet: In der Demokratischen Republik Kongo klammert sich der Präsident nach dem Ende seiner Amtszeit an die Macht. Von Markus Mayr und Isabel Pfaff mehr...

Afrika Flecktarn im Kopf

Ehemalige Rebellenführer sind in der Regel unfähig, einen Staat dauerhaft in der Demokratie zu halten. Gerade gibt es vom Kongo bis nach Gambia wieder mehrere Beispiele für den Missbrauch der Macht. Wer das Milizwesen gelernt hat, wird den fairen Machtausgleich nicht mehr lernen. Von Tobias Zick mehr...

Südafrika Zuma gegen Strafgericht

Präsident Jacob Zuma bricht mit dem Internationalen Strafgerichtshof - auch um dem per Haftbefehl gesuchten sudanesischen Staatschef einen Gefallen zu tun. Von Tobias Zick mehr...

Kongo Kongo Kongo Sie kommen mit Macheten

In der Demokratischen Republik Kongo eskaliert die Gewalt. Die Regierung spricht von internationalem Terrorismus, doch Zweifler verdächtigen Präsident Kabila, von den Unruhen profitieren zu wollen. Von Tobias Zick mehr...

Kongo Treibstoffe für menschliche Gier

Der Präsident mag nicht gehen: Joseph Kabila klammert sich an seine Macht. Doch das eigentliche Problem ist ein anderes: Der unermessliche Reichtum an Rohstoffen führt ständig zu Konflikten und neuer Gewalt. Schon droht die nächste blutige Krise. Von Tobias Zick mehr...

Rohstoffhandel 24 000 000 000 000 Dollar in der Erde

Die Spuren führen nach Israel und Südafrika: Wie zwei Größen aus der Schattenwelt des Rohstoffhandels im Herzen Afrikas um Einfluss, Macht und Minen kämpfen - und dabei wohl sehr viel Geld verdienen. Von Isabel Pfaff und Tobias Zick mehr...

Republik Kongo Langzeitherrscher unter Druck

Der Präsident der Republik Kongo will die Verfassung ändern und weiterregieren. Seine Gegner sagen: Mehr als 30 Jahre an der Macht sind genug. Nun eskalieren die Proteste, mehrere Menschen sterben. Von Isabel Pfaff mehr...

Barack Obama US-Präsident in Äthiopien US-Präsident in Äthiopien Obama betritt heikles Terrain

In Äthiopien beginnt der politisch schwierige Teil der Afrika-Tour des US-Präsidenten. Er trifft dort auf eine Reihe Staats- und Regierungschefs, die sich demonstrativ vom Westen abwenden. Von Tobias Zick mehr... Kommentar

Unruhen in Kongo Umstrittene Wahlgesetzreform Unruhen in der Demokratischen Republik Kongo

Kongos Präsident Kabila will seine Amtszeit ausdehnen. Bei Protesten der Opposition gegen das neue Wahlgesetz gibt es zahlreiche Tote. Von Isabel Pfaff mehr...

Konflikt in Kongo M23-Rebellen wollen mit der Regierung verhandeln

In Kongo sind Zehntausende Menschen auf der Flucht vor Kämpfen zwischen Rebellen und Soldaten der Regierung. Nun machen die Nachbarländer Druck: In Uganda soll es neue Verhandlungen zwischen den Parteien geben. mehr...

Kongo M23 Rebellen Afrika Konflikt im Kongo Rebellen stellen Bedingungen für Rückzug

Widersprüchliche Meldungen aus dem Kongo: Gerade noch hieß es, die Rebellen würden sich aus der östlichen Provinzhauptstadt Goma zurückziehen, da schränkt ihr Anführer ein: Nur unter bestimmten Bedingungen seien die Aufständischen dazu bereit. mehr...

Politik kompakt Schäuble wollte 2010 Ämter abgeben

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat 2010 zweimal aus gesundheitlichen Gründen seinen Rücktritt angeboten. Beide Male habe Kanzlerin Angela Merkel abgelehnt, sagte der CDU-Politiker in einem Interview. Kurzmeldungen im Überblick mehr...

Praxisgebühr Politik kompakt Koalition diskutiert über Änderungen bei Praxisgebühr

Fünf Euro für jeden Arztbesuch? Die Bild-Zeitung hatte berichtet, bei Gesundheitsökonomen und einigen Koalitionspolitikern gäbe es Überlegungen für eine stärkere Selbstbeteiligung der Patienten. Doch das Gesundheitsministerium dementiert entsprechende Pläne zur Umgestaltung der Praxisgebühr. mehr...

Bundesregierung beschließt Waffenregister Politik kompakt Regierung beschließt zentrales Waffenregister

Zehn Millionen legale Waffen soll es in Deutschland geben - sie sollen jetzt in einer bundesweiten Waffendatei erfasst werden. Die Bundesregierung reagiert mit dem Gesetzentwurf auch auf Forderungen, die nach dem Amoklauf von Winnenden laut geworden waren. Kurzmeldungen im Überblick mehr...

DR Congo elections aftermath Unruhen bei Wahlen Mindestens 18 Tote im Kongo

Schon am Abstimmungstag war von Betrug die Rede. Nun melden Menschenrechtler, dass bei gewalttägigen Zusammenstößen in Zusammenhang mit der Wahl mindestens 18 Zivilisten getötet wurden - die Vereinten Nationen zeigen sich alarmiert. mehr...

BELGIUM-ROYALS-NATIONAL DAY Belgien: Skandal im Königshaus Kurze Leine für Prinz Peinlich

Er fährt gerne zu schnell, lebt auf großem Fuß - und gebärdet sich diplomatisch wie der Elefant im Porzellanladen: Belgiens Königssohn Laurent ist das schwarze Schaf der Familie. Nun will ihn die Regierung zum Bravsein zwingen. Von Jeanne Rubner mehr...

Bomb exploded under car in Omagh Politik kompakt Polizist bei Anschlag in Nordirland getötet

Erneuter Gewaltausbruch: In Omagh ist eine Autobombe explodiert. Polizei und Politiker machten Dissidenten der IRA dafür verantwortlich. Kurzmeldungen im Überblick mehr...

UN-Soldaten im Kongo Militäreinsatz im Kongo Willkommen im Land der Mörderbanden

17.000 UN-Soldaten sind bereits im Kongo stationiert, doch gegen die täglichen Gewaltausbrüche sind sie machtlos. Von Michael Bitala mehr...

Verteidigungsminister Jung Kongo-Einsatz "Im Zweifel Kampfhandlungen"

Verteidigungsminister Jung ist in Kinshasa eingetroffen, um sich ein Bild von der Lage in dem Bürgerkriegsland zu machen. Und die könnte für die Bundeswehr gefährlich werden. mehr...

Kabila, ddp Vor der Wahl im Kongo Ein Ausweis der Hoffnung

Warum es für die Menschen des kriegsgeschundenen Landes so ungeheuer viel zählt, dass sie nun ihre Stimme für die Demokratie abgeben können. Von Stefan Klein mehr...

kabila-Plakat; reuters Stichwahl im Kongo nötig Staatschef Kabila verfehlt absolute Mehrheit

Die erste freie Präsidentenwahl im Kongo seit mehr als 40 Jahren wird Ende Oktober in einer Stichwahl entschieden. Kurz vor der Bekanntgabe der Ergebnisse kam es im Zentrum der Hauptstadt Kinshasa zu Feuergefechten. mehr...

Einsatz in Afrika Einsatz in Afrika Unsere Männer in Kinshasa</p><p>

Die ersten deutschen Soldaten sind im Kongo gelandet: Mit welch zwiespältigen Gefühlen ein Vorauskommando der Bundeswehr das Wagnis eingeht, in dem afrikanischen Land für Demokratie zu sorgen. Von Stefan Klein mehr...