Kongo Lichtstreif für die Blauhelme Martin Kobler

Martin Kobler, Leiter der UN-Mission in Kongo, hat aus der demoralisierten Truppe eine Einheit gemacht, die von der Bevölkerung geschätzt wird. Doch der Kampf gegen marodierende Milizen bleibt schwierig. Von Tobias Zick mehr...

Barack Obama US-Präsident in Äthiopien US-Präsident in Äthiopien Obama betritt heikles Terrain

In Äthiopien beginnt der politisch schwierige Teil der Afrika-Tour des US-Präsidenten. Er trifft dort auf eine Reihe Staats- und Regierungschefs, die sich demonstrativ vom Westen abwenden. Von Tobias Zick mehr... Kommentar

DR Kongo Lichtblick an der Front

UN-Truppen und kongolesischer Regierung gelingt im Osten des Landes eine gemeinsame Aktion gegen Rebellen der "Front für patriotischen Widerstand". Von Tobias Zick mehr...

Unruhen in Kongo Umstrittene Wahlgesetzreform Unruhen in der Demokratischen Republik Kongo

Kongos Präsident Kabila will seine Amtszeit ausdehnen. Bei Protesten der Opposition gegen das neue Wahlgesetz gibt es zahlreiche Tote. Von Isabel Pfaff mehr...

Konflikt in Kongo M23-Rebellen wollen mit der Regierung verhandeln

In Kongo sind Zehntausende Menschen auf der Flucht vor Kämpfen zwischen Rebellen und Soldaten der Regierung. Nun machen die Nachbarländer Druck: In Uganda soll es neue Verhandlungen zwischen den Parteien geben. mehr...

Momentaufnahmen 01.11. - 30.11.2011 Bilder des Tages

Von wichtig bis witzig oder einfach nur schön: Hier finden Sie die interessantesten und bewegendsten Bilder aus dem aktuellen Tagesgeschehen. mehr...

Politik kompakt Schäuble wollte 2010 Ämter abgeben

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat 2010 zweimal aus gesundheitlichen Gründen seinen Rücktritt angeboten. Beide Male habe Kanzlerin Angela Merkel abgelehnt, sagte der CDU-Politiker in einem Interview. Kurzmeldungen im Überblick mehr...

Praxisgebühr Politik kompakt Koalition diskutiert über Änderungen bei Praxisgebühr

Fünf Euro für jeden Arztbesuch? Die Bild-Zeitung hatte berichtet, bei Gesundheitsökonomen und einigen Koalitionspolitikern gäbe es Überlegungen für eine stärkere Selbstbeteiligung der Patienten. Doch das Gesundheitsministerium dementiert entsprechende Pläne zur Umgestaltung der Praxisgebühr. mehr...

Bundesregierung beschließt Waffenregister Politik kompakt Regierung beschließt zentrales Waffenregister

Zehn Millionen legale Waffen soll es in Deutschland geben - sie sollen jetzt in einer bundesweiten Waffendatei erfasst werden. Die Bundesregierung reagiert mit dem Gesetzentwurf auch auf Forderungen, die nach dem Amoklauf von Winnenden laut geworden waren. Kurzmeldungen im Überblick mehr...

DR Congo elections aftermath Unruhen bei Wahlen Mindestens 18 Tote im Kongo

Schon am Abstimmungstag war von Betrug die Rede. Nun melden Menschenrechtler, dass bei gewalttägigen Zusammenstößen in Zusammenhang mit der Wahl mindestens 18 Zivilisten getötet wurden - die Vereinten Nationen zeigen sich alarmiert. mehr...

Politik kompakt Steinbach nach Äußerung zu Nazis in Kritik

Die Vorsitzende des Bundes der Vertriebenen, Erika Steinbach, hat mit einer Twitter-Meldung Empörung hervorgerufen. "Die Nazis waren eine linke Partei", schrieb sie in dem Nachrichtendienst. Führende Linke-Politiker reagierten umgehend. Meldungen im Überblick mehr...

Rebellenführer Sultani Makenga Kongolesischer Rebellenführer Sultani Makenga Neuer Herrscher in Goma

Unter Befehlshaber Sultani Makenga marschieren nun Rebellen durch die Straßen von Goma im Osten des Kongo und lehren alle das Fürchten. Doch der wahre Pate hinter der M23 soll im Nachbarland Ruanda zu suchen sein. Was wollen diese Männer, die von der UN als "notorische Killer" eingestuft werden? Von Arne Perras, Kampala mehr...

Unruhen im Kongo Rebellen kündigen Marsch auf Kinshasa an

Erst Goma, dann Kinshasa und dann das ganze Land: Mehr als 2100 Soldaten und 700 Polizisten sollen allein an diesem Mittwoch zu den M-23-Rebellen übergelaufen sein. Nach der Eroberung der Millionenstadt Goma spricht die Gruppe jetzt davon, die gesamte Demokratische Republik Kongo einnehmen zu wollen. mehr...

Kongo Kämpfe im Kongo Konflikt im toten Winkel

Mit großer Aufmerksamkeit verfolgt die Öffentlichkeit die Kämpfe im Nahen Osten. Was sich seit April in der Demokratischen Republik Kongo abspielt, bekommt dagegen kaum jemand mit. Was sind die Hintergründe dieses Konflikts, der Hunderttausende Menschen in die Flucht getrieben hat? Wer kämpft gegen wen? Und wer versucht zu schlichten? Die wichtigsten Fragen und Antworten von Charlotte Theile und Felicitas Kock mehr...

Kongo M23 Rebellen Afrika Konflikt im Kongo Afrikanische Staaten stellen Rebellen Ultimatum

Nach der Eroberung der Stadt Goma will die kongolesische Rebellengruppe M 23 den gesamten Kongo unter ihre Kontrolle bringen. Nun fordern Staatschefs angrenzender Länder die Gruppe auf, ihr Kriegstreiben zu unterlassen - und setzen eine Frist. mehr...

Kongo M23 Rebellen Afrika Konflikt im Kongo Rebellen stellen Bedingungen für Rückzug

Widersprüchliche Meldungen aus dem Kongo: Gerade noch hieß es, die Rebellen würden sich aus der östlichen Provinzhauptstadt Goma zurückziehen, da schränkt ihr Anführer ein: Nur unter bestimmten Bedingungen seien die Aufständischen dazu bereit. mehr...

Kongo-Konflikt UN wollen Rebellen mit Drohnen überwachen

Die Vereinten Nationen planen, die Aktivitäten der Rebellen im Osten der Demokratischen Republik Kongo mit Drohnen zu überwachen. Doch dagegen regt sich Widerstand. mehr...

Zivilist auf der Flucht im Nordostkongo, AFP Krieg im Herzen Afrikas Kongos mörderisches Muster

Im Osten der Demokratischen Republik Kongo hat sich eine neue Rebellengruppe formiert. In der rohstoffreichen Grenzregion droht nun wieder Krieg. Auch die UN-Friedenstruppe gerät unter Beschuss. Von Arne Perras mehr...

Flucht im Kongo, AFP Unruhen im Kongo Massenflucht im Kongo

Im Ostkongo kämpfen Rebellen gegen eine schwache Armee. Mehr als 20.000 Menschen sind schon vor den Kämpfen geflohen - und es werden immer mehr. mehr...

Debatte Jung und Struck für Zurückhaltung bei Auslandseinsätzen

Der Verteidigungsminister sagte, viele Abgeordnete seien der Meinung, die Grenzen seien erreicht. SPD-Fraktionschef Struck sieht das ähnlich: Er fragte, ob elf Jahre nach dem Bosnien-Krieg immer noch so viele Soldaten auf dem Balkan nötig sind. mehr...

Eufor Truppen im Kongo, AFP Kommentar Machtlos in Kinshasa

Im Kongo eskaliert die Gewalt - und auch die Soldaten der EU werden daran nichts ändern können. Durch ihre halbherzige Politik wird sogar die gesamte EU Schaden nehmen. Von Stefan Kornelius mehr...

Kongo Bundeswehr mit Steinen und Holzlatten angegriffen

Deutsche Soldaten sind im Kongo erneut in eine gewaltsame Wahldemonstration geraten. Die Einschätzungen der Lage vor der Wahl am Sonntag schwanken zwischen Optimismus und Besorgnis. mehr...

Nach Präsidentenwahl Heftige Gefechte in Kinshasa

Vor dem Obersten Gericht im Kongo ist es zu schweren Kämpfen zwischen Anhängern rivalisierender Parteien gekommen. Das Gerichtsgebäude in Kinshasa stand in Flammen. mehr...

Unruhen in Kinshasa, AP Vor der Wahl im Kongo Tote, Brände, Plünderungen in Kinshasa

Der Einsatzort der Bundeswehr gilt als verhältnismäßig sicher. Doch auch hier ist es - zwei Tage vor der Wahl - erneut zu gewaltsamen Unruhen gekommen. mehr...