Paradise Papers Der Fall Glencore: Kampf um Katanga Paradise Papers

Rohstoffe haben die Demokratische Republik Kongo nicht so reich gemacht, wie sie sein müsste. Ein Wirtschaftskrimi aus dem Herzen Afrikas. Von SZ-Autoren mehr...

Westafrika Zum Beispiel Gambia

Die Nachbarländer hätten das Treiben des Diktators des winzigen Landes ignorieren können. Doch sie mischen sich ein, um dort Demokratie und Rechtsstaat durchzusetzen. Das zeigt, wie viel sich in der Region in letzter Zeit geändert hat. Westafrika macht Hoffnung - für den ganzen Kontinent. Von Isabel Pfaff mehr...

Congolese women listen to an unidentified man as they sit in protest during talks between the opposition and the government of President Joseph Kabila outside the Conférence épiscopale nationale du Congo headquarters in the DRC's capital Kinshasa Machtwechsel Hoffnung für den Kongo

Regierung und Opposition einigen sich: Präsident Kabila soll noch im Jahr 2017 die Macht abgeben. Von Isabel Pfaff mehr...

Afrika Die Tricks der Mächtigen

Viele Staatschefs klammern sich mit aller Macht ans Amt - zu Lasten des Volks. Von Isabel Pfaff mehr...

Süddeutsche Zeitung Politik DR Kongo DR Kongo Um jeden Preis

Auch wenn es Tote kostet: In der Demokratischen Republik Kongo klammert sich der Präsident nach dem Ende seiner Amtszeit an die Macht. Von Markus Mayr und Isabel Pfaff mehr...

Republik Kongo Langzeitherrscher unter Druck

Der Präsident der Republik Kongo will die Verfassung ändern und weiterregieren. Seine Gegner sagen: Mehr als 30 Jahre an der Macht sind genug. Nun eskalieren die Proteste, mehrere Menschen sterben. Von Isabel Pfaff mehr...

Unruhen in Kongo Umstrittene Wahlgesetzreform Unruhen in der Demokratischen Republik Kongo

Kongos Präsident Kabila will seine Amtszeit ausdehnen. Bei Protesten der Opposition gegen das neue Wahlgesetz gibt es zahlreiche Tote. Von Isabel Pfaff mehr...

Konflikt in Kongo M23-Rebellen wollen mit der Regierung verhandeln

In Kongo sind Zehntausende Menschen auf der Flucht vor Kämpfen zwischen Rebellen und Soldaten der Regierung. Nun machen die Nachbarländer Druck: In Uganda soll es neue Verhandlungen zwischen den Parteien geben. mehr...

Kongo M23 Rebellen Afrika Konflikt im Kongo Rebellen stellen Bedingungen für Rückzug

Widersprüchliche Meldungen aus dem Kongo: Gerade noch hieß es, die Rebellen würden sich aus der östlichen Provinzhauptstadt Goma zurückziehen, da schränkt ihr Anführer ein: Nur unter bestimmten Bedingungen seien die Aufständischen dazu bereit. mehr...

Politik kompakt Schäuble wollte 2010 Ämter abgeben

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat 2010 zweimal aus gesundheitlichen Gründen seinen Rücktritt angeboten. Beide Male habe Kanzlerin Angela Merkel abgelehnt, sagte der CDU-Politiker in einem Interview. Kurzmeldungen im Überblick mehr...

Praxisgebühr Politik kompakt Koalition diskutiert über Änderungen bei Praxisgebühr

Fünf Euro für jeden Arztbesuch? Die Bild-Zeitung hatte berichtet, bei Gesundheitsökonomen und einigen Koalitionspolitikern gäbe es Überlegungen für eine stärkere Selbstbeteiligung der Patienten. Doch das Gesundheitsministerium dementiert entsprechende Pläne zur Umgestaltung der Praxisgebühr. mehr...

Bundesregierung beschließt Waffenregister Politik kompakt Regierung beschließt zentrales Waffenregister

Zehn Millionen legale Waffen soll es in Deutschland geben - sie sollen jetzt in einer bundesweiten Waffendatei erfasst werden. Die Bundesregierung reagiert mit dem Gesetzentwurf auch auf Forderungen, die nach dem Amoklauf von Winnenden laut geworden waren. Kurzmeldungen im Überblick mehr...

DR Congo elections aftermath Unruhen bei Wahlen Mindestens 18 Tote im Kongo

Schon am Abstimmungstag war von Betrug die Rede. Nun melden Menschenrechtler, dass bei gewalttägigen Zusammenstößen in Zusammenhang mit der Wahl mindestens 18 Zivilisten getötet wurden - die Vereinten Nationen zeigen sich alarmiert. mehr...

BELGIUM-ROYALS-NATIONAL DAY Belgien: Skandal im Königshaus Kurze Leine für Prinz Peinlich

Er fährt gerne zu schnell, lebt auf großem Fuß - und gebärdet sich diplomatisch wie der Elefant im Porzellanladen: Belgiens Königssohn Laurent ist das schwarze Schaf der Familie. Nun will ihn die Regierung zum Bravsein zwingen. Von Jeanne Rubner mehr...

Bomb exploded under car in Omagh Politik kompakt Polizist bei Anschlag in Nordirland getötet

Erneuter Gewaltausbruch: In Omagh ist eine Autobombe explodiert. Polizei und Politiker machten Dissidenten der IRA dafür verantwortlich. Kurzmeldungen im Überblick mehr...

UN-Soldaten im Kongo Militäreinsatz im Kongo Willkommen im Land der Mörderbanden

17.000 UN-Soldaten sind bereits im Kongo stationiert, doch gegen die täglichen Gewaltausbrüche sind sie machtlos. Von Michael Bitala mehr...

Verteidigungsminister Jung Kongo-Einsatz "Im Zweifel Kampfhandlungen"

Verteidigungsminister Jung ist in Kinshasa eingetroffen, um sich ein Bild von der Lage in dem Bürgerkriegsland zu machen. Und die könnte für die Bundeswehr gefährlich werden. mehr...

kabila-Plakat; reuters Stichwahl im Kongo nötig Staatschef Kabila verfehlt absolute Mehrheit

Die erste freie Präsidentenwahl im Kongo seit mehr als 40 Jahren wird Ende Oktober in einer Stichwahl entschieden. Kurz vor der Bekanntgabe der Ergebnisse kam es im Zentrum der Hauptstadt Kinshasa zu Feuergefechten. mehr...

Wahl im Kongo; dpa Stimmenauszählung im Kongo Bemba in Kinshasa weit vorn

Einen Tag nach der Stichwahl im Kongo zeichnen sich erste Tendenzen ab. In der Haupstadt liegt der Herausforderer, Jean-Pierre Bemba, erwartungsgemäß klar vor Präsident Kabila. mehr...

Debatte Jung und Struck für Zurückhaltung bei Auslandseinsätzen

Der Verteidigungsminister sagte, viele Abgeordnete seien der Meinung, die Grenzen seien erreicht. SPD-Fraktionschef Struck sieht das ähnlich: Er fragte, ob elf Jahre nach dem Bosnien-Krieg immer noch so viele Soldaten auf dem Balkan nötig sind. mehr...

Kongo Kein Herz der Finsternis

Der kongolesische Politologe Georges Nzongola-Ntalaja über die Wahlen in seiner Heimat. Von Interview: Andrian Kreye mehr...

Paul Kagame Interview mit Ruandas Präsident "Die Blauhelme sind ein völlig nutzloser Haufen"

Paul Kagame warnt vor einem neuen Krieg im Kongo und fordert mehr Einsatz, um einen Völkermord im Sudan zu verhindern. Ruandas Präsident gilt als Schlüsselfigur im Ringen um Frieden in Zentralafrika. Von Interview: Arne Perras mehr...

Wählerin im Kongo mit ihrem Stimmzettel, dpa Wahlfälscher im Kongo "614 Prozent" für den Staatschef

Bislang sind zwar erst ein Zehntel der Stimmen ausgezählt, doch der Sieg von Staatschef Kabila zeichnet sich ab. Derweil machen junge Leute mit gefälschten Endergebnissen Geschäfte. mehr...

Wahlen im Kongo Mit dem Einbaum kommt die Verheißung

Kongos Bürger warten euphorisch auf die erste freie Wahl seit der Unabhängigkeit, aber erst danach beweist sich die Demokratie. Von Arne Perras mehr...

Konflikt im Herzen Afrikas Konflikt im Herzen Afrikas Hilflos im Kongo

Die größte Friedensmission der UN ist gescheitert, aber ohne neue Truppen droht ein großer Krieg. Und die Not von mehr als einer Million Flüchtlingen wird immer größer. Ein Kommentar von Arne Perras mehr...