Setbesuch bei Josef Hader Brenner auf Talfahrt Set von "Das ewige Leben"

Eigentlich ist der Spielort Graz. Aber Josef Hader und seine Mitstreiter drehen die Verfilmung des Simon-Brenner-Krimis "Das ewige Leben" wegen des Fördergeldes nun in München weiter. Ein Besuch am Set. Von Josef Grübl mehr...

Josef Hader Kabarettist Österreich Kabarettist Josef Hader im Gespräch "Erst der Weltkrieg hat die Idee der Monarchie so richtig ruiniert"

Kein Mensch habe den Ersten Weltkrieg gebraucht, sagt Josef Hader, "er ist sowas von überflüssig gewesen". Ein mäanderndes Interview über die vermeintliche Kriegsbegeisterung 1914, einen "teuflischen Schachzug" von Papst Franziskus, gesunde Hypochondrie und die fatale Profilneurose des österreichischen Kaisers Franz Joseph I. Von Oliver Das Gupta mehr...

Pullach, Kabarettist Josef Hader, Josef Hader im Schloss Woanders is' aa ned anders

Zwischen Wahnsinn, Liebe, Todessehnsucht, Lebenslust und Raubrittertum: Josef Hader gastiert mit "Hader muss weg" in München - ein Erlebnis, das sich in kein Genre pressen lässt. Von Lars Langenau mehr...

SZ-Magazin Kabarettist Josef Hader über Krankheiten "Zum Jammern findet sich immer was"

Josef Hader hört viel und gerne in seinen eigenen Körper hinein. Im Gespräch bekennt er sich zur Hypochondrie, gibt sein medizinisches Wissen zum Besten und prophezeit der katholischen Kirche ein baldiges Sektendasein. Interview: Max Fellmann mehr... SZ-Magazin

Neuer Film mit Josef Hader Neuer Film mit Josef Hader "Stop! Mann! Scheiße!"

Vom Mord, den Leute aus gutem Grund begehen: Wolfgang Murnberger hat nach "Komm, süßer Tod" wieder zugeschlagen. In dem neuen Brenner-Kriminalfilm sehen wir wieder den unglaublichen Josef Hader auf den Spuren des unglaublichen Humphrey Bogart. Von FRITZ GÖTTLER mehr...

Kabarettist Österreich Knochenmann Fotos: © Dor Filmproduktion/Petro Domenigg FILMSTILLS.AT Josef Hader im Gespräch "Westerwelle wäre in Österreich ein kleiner Fisch"

Eure deutschen Probleme hätten wir Österreicher gerne, sagt Josef Hader. Im Gespräch mit sueddeutsche.de erklärt der Kabarettist, warum in seiner Heimat Rechtspopulismus erfolgreich ist und in Deutschland nicht - und rechnet mit den "weltfremden Nieten" in der Kirche ab. Interview: Lilith Volkert und Oliver Das Gupta mehr...

Kaiser Wilhelm II. als Jäger Buch über den Ersten Weltkrieg Triumphe der Gewalt

Ein Berliner Journalist, dessen warnender Leitartikel nicht gedruckt wurde. Ein Kaiser, der sich ums Jagdrevier sorgte, als sein Volk hungerte. Jörn Leonhard zeigt in seinem Buch "Die Büchse der Pandora" ein großes Panorama des Ersten Weltkrieges. Von Jens Bisky mehr...

Kabarettist Dieter Hildebrandt ist tot Zum Tod von Dieter Hildebrandt Die da oben haben angefangen

Er war Gründer der "Lach- und Schießgesellschaft" und des "Scheibenwischer" und stand auf der Bühne, solange er konnte: Mit Dieter Hildebrandt ist Deutschlands größter politischer Kabarettist gestorben. Ein Nachruf. Von Ruth Schneeberger mehr...

Armee-Inspektor Geheimer Rat Feldzeugmeister Oskar Potiorek, Landeschef von Bosnien und der Herzegowina Bilder
Serbien und der Erste Weltkrieg Missglückter Entlastungsversuch

100 Jahre nach Ausbruch des Ersten Weltkrieges feiert nicht nur der serbische Filmemacher Emir Kusturica den Brief eines österreichischen Militärs, der angeblich den Waffengang Wiens vorwegnimmt - und damit Belgrad entlastet. Doch die Sache hat einen Haken. mehr...

Pathologie Pathologe Andreas Nerlich Pathologe Andreas Nerlich Der Tod ist sein Leben

Andreas Nerlich ist Pathologe - und erforscht in seiner Freizeit Mumien. Er hat den Ötzi untersucht, die alten Ägypter und die Adligen aus einer bayerischen Gruft. Wenn der Professor vor einem Rätsel steht, muss das Mumienschwein ran - ein ungewöhlicher Ratgeber. Von Sarah Kanning mehr...

Dieter Hildebrandt Weggefährten trauern um Dieter Hildebrandt "Jetzt ist der Jüngste weg"

Witziger Kommentator, Gentleman und "Preuße, der so gar nichts Preußisches an sich hatte": Für seine Weggefährten ist der Tod Dieter Hildebrandts ein schwerer Verlust. Doch auch diejenigen verneigen sich vor ihm, die ihn als ihren "herausragenden Gegner" betrachten. Gedanken über ein Vorbild - aus dem Mund von Kollegen, Politikern und Künstlern. mehr...

Franz Ferdinand in Sarajevo Bilder
Ausbruch des Ersten Weltkrieges 1914 Als die Welt brannte

Vor 100 Jahren begann der Erste Weltkrieg, der das alte Europa einstürzen ließ. Dem Gemetzel ging das Machtgerangel auf dem Balkan voraus. Jenseits der Großreiche von Kaiser, Zar und Sultan konkurrierten dort junge Nationalstaaten. Kein Wunder, dass sich ein Krieg entzündete - ausgelöst durch die Schüsse auf den österreichischen Thronfolger. Von Kurt Kister, Wien mehr...

Getrud Dyk Bilder Video
105-jährige Zeitzeugin Was die Schülerin Trudl vom Ersten Weltkrieg mitbekam

Kaiser Wilhelm II. herrscht über die Deutschen, als Gertrud Dyck 1908 in Berlin geboren wird. Sie kommt in die Schule, als der Erste Weltkrieg ausbricht. Ist Mutter, als der Zweite Weltkrieg tobt. Eine 105-Jährige erinnert sich. Von Anna Günther. Mit Videos von Daniel Hofer. mehr...

Helmut Dietl Diagnose Lungenkrebs Diagnose Lungenkrebs Filmregisseur Helmut Dietl ist schwer krank

Helmut Dietl zählt mit Produktionen wie "Rossini" und "Monaco Franze" zu den bekanntesten deutschen Filmemachern. Der 69-Jährige gab nun bekannt, an Lungenkrebs erkrankt zu sein: "Wenn man bedenkt, wie viel ich geraucht habe, dann ist es geradezu ein Wunder, dass es so lange gut gegangen ist." mehr...

Weihnachten 2013 Empfehlungen der SZ.de-Redaktion Empfehlungen der SZ.de-Redaktion Geschenktipps zum Fest

Sie suchen noch Weihnachtsgeschenke und zerbrechen sich mal wieder ergebnislos den Kopf darüber? Lassen Sie sich einfach von unseren Tipps inspirieren - zum Lesen, Hören, Ansehen und Spielen. Aus der SZ.de-Redaktion mehr...

Hochstadt, Hader trifft Hader Hochstadt "I bin i und du bist du"

Josef Hader, der berühmte Kabarettist, und Josef Hader, der noch unbekannte Lyriker, treffen in Hochstadt aufeinander. Von Patrizia Steipe mehr...

Helmut Dietl Regisseur Helmut Dietl beginnt Arbeit an neuem Film

Exklusiv Für "Zettl" hagelte es Kritik, doch Regisseur Helmut Dietl hat dazu geschwiegen und in aller Stille eine weitere Idee entwickelt. Inzwischen arbeitet er an einem neuen Film - zusammen mit dem österreichischen Kabarettisten Josef Hader. Von Christopher Keil mehr...

Ottfried Fischer Ottfried Fischers letzter "Schlachthof" "Gerührt, geplättet und unendlich dankbar"

In der Kabarettszene war "Ottis Schlachthof" 17 Jahre lang eine Institution für altgediente Künstler und Nachwuchstalente. Doch Ottfried Fischer gibt die Sendung aufgrund seiner Krankheit auf - schweren Herzens. An diesem Freitagabend moderiert er sie zum letzten Mal. Ein Abschied in Bildern. Von Carolin Gasteiger mehr...

Josef Hader SZ-Serie: Reden wir über Geld "Glück ist ein unnatürlicher Zustand"

Der Kabarettist Josef Hader über Prügel im Internat und warum er als etabliertes Arschloch beschimpft wird. Interview: A. Hagelüken, A. Mühlauer, H. Wilhelm mehr...

Josef Hader Knochenmann Im Kino: "Der Knochenmann" Am zärtlichsten ist das Monster

Viele Leute machen furchtbare Sachen, aber sie tun es aus Liebe: Sepp Bierbichler mit Josef Hader im Fleischerhaken-Horror der österreichischen Provinz. Von F. Göttler mehr...

Kino-Open-Air Kino-Open-Air im Schlachthofviertel Kino-Open-Air im Schlachthofviertel Viehhof mit Flair

Wo einst Rinder auf die Schlachtung warteten, werden in den nächsten Wochen Filme gezeigt. Das Kino-Open-Air im Schlachthofviertel geht in die zweite Runde. Auf dem Programm steht auch eine bayerische TV-Kultserie. Von Andreas Schubert mehr...

Der Aufschneider TV-Zweiteiler "Aufschneider" auf Arte "Du bist so a gschissenes Arschloch"

Er fasst zwischenmenschliches Grausen gekonnt in Worte. Heute abend strahlt Arte den Zweiteiler "Aufschneider" aus, in dem sich Kabarettist Josef Hader mindestens so gut inszeniert wie auf einer Bühne. Als Pathologe Dr. Fuhrmann liegt er mit jedem über Kreuz, der ihm begegnet - und verhält sich dabei wie in einem Tennis-Match. Von Gerald Kleffmann mehr...

Georg Kreisler vor seinem Haus in Salzburg-Aigen im Spätsommer 2009 Georg Kreisler ist tot Böse Lieder immer, böse sein nie

Ein Multitalent, das oft aneckte, ein großartiger Künstler, der Außenseiter blieb: Georg Kreislers Vita strotzt vor Kuriositäten, galligen Geniestreichen und denkwürdigen Begegnungen. Am Ende attestierte er seinen Österreichern einen rechtsradikalen Drall aus Opportunismus - und diagnostizierte lakonisch: "Die Menschen lachen über Horst Schlämmer - weil sie nichts Besseres haben." Erinnerungen an einen Besuch. Von Johannes Honsell und Oliver Das Gupta mehr...

Fischers Kabarettprogramm feiert Premiere TV-Kritik: Ottis Schlachthof Verrätselte Pointen

Ottfried Fischer als sturer Stammtisch-Patron, dazu eine Handvoll namhafter Kabarett-Kollegen wie Josef Hader und Andreas Giebel: Wenn "Otti" in den Schlachthof einlädt, gerät die Freitagabend-Unterhaltung zum Fest der Wurstigkeit. Was bleibt, ist ein satirisches Grundrauschen - mit einigen wenigen lichten Aha-Momenten. Eine kleine Nachtkritik von Rupert Sommer mehr...

Alfred Dorfer Alfred Dorfer in Dachau Gedankenanstoß im Kleinen

An der Seite von Josef Hader wurde Alfred Dorfer im Film "Indien" berühmt. Nun ist der österreichische Kabarettist in Dachau zu Gast. Ein Gespräch. Von Isabella Bayer mehr...