Naturschutz Vom Schießplatz zum Nationalpark Truppenübungsplatz zum Nationalpark

Seit 120 Jahren ist die Senne, eine Heide in Ostwestfalen, militärisches Sperrgebiet. Wenn demnächst die britische Armee abzieht, könnte die Region unter strengen Naturschutz gestellt werden. Das gefällt nicht jedem. Von Velten Arnold mehr...

Legionellen-Gefahr gebannt Reisewarnung für Warstein aufgehoben

Die Behörden haben die wegen eines Legionellen-Ausbruchs im sauerländischen Warstein ausgerufene Reisewarnung aufgehoben. 165 Menschen waren durch die Legionellen erkrankt, zwei Männer starben, vier Patienten liegen noch im Krankenhaus. Warsteins Bürgermeister fürchtet einen Imageschaden. mehr...

Energiewende Strompreis Strompreisbremse Altmaier Umwelt Kosten durch die Energiewende Bund und Länder wollen Strompreisbremse

Die Umlage für Ökostrom lässt den Strompreis steigen und belastet damit die Haushalte. Nachdem sich am Morgen die Umweltminister Altmaier und Wirtschaftsminister Rösler nach langem Streit geeinigt haben, wollen nun auch Bund und Länder einen Konsens. mehr...

Pferdefleisch-Skandal Pferdefleisch-Skandal Gentests für Rindfleischprodukte

Wie viel Rind ist in Rindfleischprodukten? Um diese Frage zu beantworten, will die EU-Kommission schon im März 2500 Gentests durchführen. Im April soll es erste Ergebnisse geben. An diesem Freitag soll über den Vorschlag abgestimmt werden. mehr...

Filiale der Bäckereikette Müller-Brot Ein Jahr nach dem Skandal um Müller-Brot Bäcker unter Generalverdacht

Mäusekot und tote Schaben: Vor einem Jahr sind gravierende Hygienemängel bei Müller-Brot aufgeflogen. Die Backbranche ist seither unter Druck, die Behörden kontrollieren schärfer und machen Verstöße publik. Vor allem Discounter schauen genauer hin, woher sie ihre Semmeln bekommen. Von Katja Riedel mehr...

Neue Regeln für Banken SPD und Grüne wollen Dispozinsen begrenzen

Banken können sich zurzeit sehr billig Geld leihen - dennoch belasten sie die Verbraucher mit hohen Überziehungszinsen. Wenn es nach SPD und Grünen geht, sollen die Zinsen daher per Gesetz gedeckelt werden. Die Bundesregierung lehnt den Vorschlag ab. mehr...

Legehennen in Kleingruppenhaltung Medikamente in der Tierhaltung Aigner plant Datenbank gegen Antibiotika-Missbrauch

Massiver Einsatz von Antibiotika in der Tierhaltung begünstigt die Entstehung von resistenten Keimen - und ist so auch für den Konsumenten gefährlich. Landwirtschaftsministerin Aigner will in Zukunft per Gesetz Tierärzte zu Transparenz bei der Verwendung von Medikamenten in der Tierhaltung zwingen. Von Daniela Kuhr, Berlin mehr...

Chicken about to be slaughtered is seen in a market after it was declared an infected area in Hong Kong Antibiotika im Tierfutter Permanente Dröhnung im Hühnerstall

Resistente Keime in jedem zweiten Supermarkt-Hähnchen: Als der BUND die schaurige Bilanz veröffentlicht, hat Ilse Aigner schon ihre Pläne parat. Sie will Antibiotika in der Tiermast eindämmen. Die Novelle geht Kritikern allerdings längst nicht weit genug. Dagegen wirft die Geflügelindustrie den Tierschützern Panikmache vor. mehr...

Hähnchenzucht Landwirtschaft Fast jedes Masthuhn bekommt Antibiotika

Der Einsatz von antibakteriellen Mitteln ist in der Tiermast offenbar die Regel. Das belegt eine Studie aus NRW. Mehr als 96 Prozent der Tiere in den untersuchten Betrieben waren mit Antibiotika behandelt worden. Dadurch wächst das Risiko, dass Krankheitserreger Resistenzen entwickeln. mehr...

Auf der Messe EuroTier gehts es auch um artgerechte Massentierhaltung Geflügelmast Aigner kündigt bessere Antibiotika-Kontrolle an

Deutschlands Geflügelmäster verwenden Antibiotika häufig falsch, es besteht sogar der Verdacht auf den Einsatz als illegales Dopingmittel. Landwirtschaftsministerin Aigner will nun eine Ausnahmeregel kippen, die die Kontrolle bislang erschwert hat. mehr...

Massentierhaltung Studie kritisiert Geflügelzüchter Studie kritisiert Geflügelzüchter Zu viele Antibiotika in der Hähnchenmast

Verstoßen Geflügelmastbetriebe in Deutschland regelmäßig gegen Gesetze? Antibiotika dürfen zwar als Medikament, aber nicht als Wachstumshilfe in der Tierzucht verwendet werden. Denn Bakterien können Resistenzen entwickeln. Einer Studie zufolge kommen sie aber offenbar häufig - und falsch - zum Einsatz. mehr...

EHEC-Darmerkrankungen - Labor SPD-Politiker Lauterbach warnt vor Epidemie "Ehec ist weltweit auf dem Vormarsch"

Die Ehec-Quelle ist gefunden, doch viele Patienten, die von dem Erreger befallen sind, werden ihr Leben lang unter den Folgen der Erkrankung leiden, befürchtet der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach. Er warnt vor künftigen Ehec-Ausbrüchen: Der gefährliche Keim breite sich aus - auf der ganzen Welt. mehr...

Bund und Laender beraten ueber EHEC Suche nach dem Ehec-Erreger Bahr weist Kritik als "typisch deutsch" zurück

Während die Suche nach dem Ehec-Erreger weitergeht, gerät das Krisenmanagement der Regierung immer stärker in die Kritik, Forderungen nach einer zentralen Bundesbehörde im Kampf gegen Seuchen werden laut. Gesundheitsminister Bahr hält von solchen Ideen nichts. Inzwischen zweifelt die EU daran, dass Deutschland die Krise alleine bewältigen kann. mehr...

Anschlag Politik kompakt Politik kompakt Doppelanschlag auf Polizeistation im Irak - viele Tote

Video Bei drei Bombenexplosionen sind in der nordirakischen Stadt Kirkuk mindestens 27 Menschen getötet und knapp 90 weitere verletzt worden. Die Anschläge richteten sich gegen die irakische Polizei. Kurzmeldungen im Überblick. mehr...

RWE klagt gegen Abschaltung von Biblis A Atomausstieg SPD fordert neuen Energiekonsens

Geste guten Willens: SPD-Fraktionschef Steinmeier signalisiert Bereitschaft, die Klage gegen die AKW-Laufzeitverlängerungen fallen zu lassen - doch nur unter bestimmten Bedingungen. mehr...

934 Hoefe nach neuem Dioxin-Verdacht gesperrt Dioxin-Skandal Länderminister giften gegen Aigner

Vor dem gemeinsamen Treffen zum Dioxin-Skandal erhöht Ilse Aigner den Druck auf die Landwirtschaftsminister der Länder - die wehren sich. mehr...

Dioxin in Eiern nachgewiesen Reaktionen auf Dioxin-Skandal Wurde Fett über Wochen verunreinigt?

Wer mischt wann was ins Viehfutter? Der neuerliche Dioxin-Skandal zeigt: Die Verunsicherung ist groß. Politik und Landwirte pochen auf Konsequenzen - und zwar rasch. mehr...

Nach Dioxin-Fund Agrarbetriebe gesperrt Dioxin in Eiern Verseuchtes Viehfutter - Hersteller räumt Fehler ein

Hühnereier sind mit Dioxin verseucht worden, weil bei der Futtermittelproduktion eine Fettsäure verwendet wurde, die eigentlich nur für Schmiermittel oder Biodiesel geeignet ist. Verbraucher und Bauern sind besorgt. mehr...

Dioxinfund in Eiern Überhöhte Dioxinwerte Zu viel Gift im Frühstücksei

In mehreren Bundesländern sind bei Kontrollen dioxinverseuchte Eier und Geflügelprodukte entdeckt worden. Noch ist unklar, inwieweit belastete Lebensmittel in den Handel gelangt sind. mehr...

Protest gegen Kohlekraftwerk Moorburg Umstrittene Großprojekte Deutschland, einig Protestiererland

Der Streit um Stuttgart 21 eskaliert. Doch es gibt in Deutschland viele weitere umstrittene Großprojekte, in denen sich Politik und Bürger gegenüberstehen. Ein Überblick von Hamburg bis München. In Bildern. mehr...

Protest gegen Atompolitik der Bundesregierung AKW-Laufzeitverlängerung Bundesländer gegen Merkels Atomkurs

Kanzlerin in Nöten: Neun Länder-Regierungen lehnen die geplante Laufzeitverlängerung ab - Widerstand kommt sogar aus der CDU. mehr...

Mögliche neue Kabinettsmitglieder in NRW Nordrhein-Westfalen Die Gesichter der Minderheitsregierung

Diese Minister sollen die Minderheitsregierung in Nordrhein-Westfalen anführen: Ministerpräsidentin Hannelore Kraft hat fünf Frauen und sechs Männer in ihr Kabinett berufen. Die Ministerriege in Bildern. mehr...

Koalitionskrise in NRW Grüne verstärken Druck auf SPD

Die Grünen haben ihr Ultimatum an die SPD bekräftigt, spätestens auf ihrem Parteitag am 14. Juni zu entscheiden, ob sie die Koalition mit den Grünen fortsetzen wollen. Die beiden Koalitionsparteien haben erste konkrete Schritte für die Verhandlungen über den Fortbestand des Bündnisses eingeleitet. mehr...

Debatte um Giftmüllimporte Debatte um Giftmüllimporte Das Geschäft mit dem Dreck

Australien schickt 22.000 Tonnen Chemikalien zur Entsorgung nach Schleswig-Holstein. Das empört nicht nur die Grünen. mehr...

Spendenaffäre Möllemann finanzierte jahrelang illegal die FDP

Der frühere FDP-Chef in Nordrhein-Westfalen, Jürgen Möllemann, ist im Juni bei einem Fallschirmabsprung ums Leben gekommen. Nun stellt sich heraus, dass er selbst heimlich Großspender der FDP war. Auf die Partei könnten neue Strafzahlungen zukommen. mehr...