Soziale Medien Zehn Jahre Twitter in zehn Tweets 491717433

Notlandung im Wasser, Weltmeister-Selfie und Piraten, die einander dissen: Das sind die prägendsten Tweets aus einem Twitter-Jahrzehnt. Von Jessica Binsch mehr...

Pressegespräch Lederer und Delius Parteien Piraten auf dem Weg nach links

35 Ex-Parteimitglieder erklären der Linken ihre Unterstützung - und die Piraten für "tot". Sie sind nicht die einzigen. Was aus den bekanntesten Piraten geworden ist. Von Marc Bädorf mehr...

Grundeinkommen-Verlosung in Berlin Lotterie für das Kreativprekariat

12 000 Euro für lau: Über den Dächern Berlins hat ein Unternehmer vier bedingungslose Grundeinkommen für ein Jahr verlost. Gesammelt wurde das Geld mittels Crowdfunding. Doch als Paradebeispiel für die Grundeinkommensidee taugt die Aktion nur bedingt. Von Verena Mayer mehr...

Landtagswahlen Nordrhein-Westfalen - Piratenpartei Best of Piratenpartei Shitstorm, Popcorn, Rücktritt, Fashion

Zwei Jahre hat unsere Autorin über die Piratenpartei berichtet. Langweilig war das nie. Von der feministischen Weltverschwörung über nächtliche Popcornschlachten bis hin zu Fashiontrends: Hier ist ihr persönliches Best-of vor ihrem - vielleicht letzten - Parteitag. Von Hannah Beitzer mehr...

Wahlergebnis der Piratenpartei Vorerst gescheitert

Elfmeter verschossen: Trotz Überwachungsskandal und unzufriedener Wähler verpassen die Piraten den Einzug in den Bundestag. Wollen sie als Partei überleben, stehen ihnen schmerzhafte Änderungsprozesse bevor. Eine Analyse von Hannah Beitzer, Berlin mehr...

Vernetzte Welt Debatte zur Digitalisierung Wie die Zivilgesellschaft künftig diskutiert

Befördern die digitalen Plattformen unsere politische Debattenkultur? Oder hemmen sie diese? Welchen Einfluss haben die Empörungswellen in der digitalen Sphäre auf den politischen Betrieb? Kann die Politik auf die sozialen Netzwerke überhaupt noch verzichten? Ein Diskussionsbeitrag zum Auftakt der Artikelreihe "Digitales Morgen" von Süddeutsche.de und Vocer. Von Stephan Weichert mehr...

Bundesparteitag Piratenpartei in Neumarkt Neue Geschäftsführerin Piratin Nocun spricht sich gegen befristete Jobs aus

Katharina Nocun will sich für die Belange der Jugend einsetzen: In einem Interview kritisiert die neue politische Geschäftsführerin der Piraten die prekären Arbeitsbedingungen für junge Menschen - und fordert das Ende befristeter Anstellungen. mehr...

Bundesparteitag Piratenpartei in Neumarkt in der Oberpfalz Bundesparteitag der Piraten Am Ende fehlt der Mut

Die Piraten - Partei der Online-Demokratie? Nicht ganz. Auf ihrem Parteitag verpasst ein Antrag auf eine Ständige Mitgliederversammlung knapp die nötige Zweidrittelmehrheit. Die Ängstlichen schaffen es so, die Partei zu lähmen. Eine Analyse von Hannah Beitzer, Neumarkt in der Oberpfalz mehr...

Pirates Party Holds Federal Congress Neue politische Geschäftsführerin Nocun Alles außer Drama

Sie tritt ein schweres Erbe an: Katharina Nocun folgt Johannes Ponader als politische Geschäftsführerin der Piraten. Interne Streitereien und Skandale haben die Partei die Sympathie der Wähler gekostet. Nun muss dem Vorstand die Wende gelingen. Von Hannah Beitzer, Neumarkt in der Oberpfalz mehr...

Piratenpartei Bundesparteitag in Neumarkt in der Oberpfalz Was die Piraten wuppen müssen

Ein neuer politischer Geschäftsführer muss her, Lücken im Programm gestopft werden. Und dann geht es auch noch um die Mitbestimmung in der Partei. Die Piraten haben sich für ihren Bundesparteitag in Neumarkt in der Oberpfalz einiges vorgenommen. Die wichtigsten Baustellen. Von Hannah Beitzer mehr...

Von Asylpolitik bis Urheberrecht Piratenpartei setzt zwölf Themenbeauftragte ein

Mit pointierten Thesen zu Urheberrecht, Asylpolitik und direkter Demokratie wollen die Piraten den negativen Trend in den Meinungsumfragen umkehren. Dazu setzt der Bundesvorstand der Partei zwölf Themenbeauftragte ein. mehr... Politicker

Johannes Ponader, Piraten, Piratenpartei Piratenpartei Ponader will Amt niederlegen

Johannes Ponader zieht die Konsequenzen aus den seit Monaten andauernden Personaldebatten: Der Politische Geschäftsführer der Piratenpartei hat angekündigt, sein Amt im Mai aufzugeben. mehr...

Piratenpartei Querelen in der Piraten-Spitze Verkrachter Vorstand muss weitermachen

"Eine Pressekonferenz dient nicht dazu, Neuigkeiten zu verkünden": Eigentlich sollte eine Mitgliederbefragung endlich die Personaldebatten in der Piratenpartei beenden. Doch die Präsentation der Ergebnisse gerät zu einem absurden Schauspiel. Ein Neustart sieht anders aus. Von Thorsten Denkler, Berlin, und Hannah Beitzer mehr...

Umfrage zu Partei-Querelen Piraten-Basis will Programm statt Personaldebatte

In Neumarkt soll es ein Programm geben: In einer parteiinternen Umfrage sprechen sich die meisten Piraten dagegen aus, auf dem kommenden Parteitag den Bundesvorstand neu zu wählen. Sie wollen lieber über Inhalte diskutieren. Der umstrittene politische Geschäftsführer Johannes Ponader bliebe ihnen damit vorerst erhalten. Von Hannah Beitzer mehr...

Robert Redford In 'The Great Gatsby' Neue Hochstapelei Angeben in aller Bescheidenheit

Mit Wissen angeben? Mit moralischer Überlegenheit? Mit einem Freund mit Auto? So einfach wie das Angeben zu Schulzeiten war, ist es heute nicht mehr. Wer Anerkennung will, muss hochstapeln, ohne sich das anmerken zu lassen. Über eine neue Variante der Aufschneiderei. Von Rebecca Casati mehr...

Johannes Ponader Umfrage in der Piratenpartei Basis lässt Ponader durchfallen

Johannes Ponader hat sein persönliches Ergebnis einer parteiinternen Umfrage zur Beliebtheit der Bundesvorstände im Internet veröffentlicht. Das Feedback ist verheerend: Hunderte Befragte geben dem politischen Geschäftsführer der Piratenpartei eine glatte Sechs. mehr...

Piraten-Chef im Südwesten tritt zurück und aus Partei aus Piratenpartei Baden-Württemberg Landeschef kehrt Piraten den Rücken

Wenn es gegen die Familie geht, hört der Spaß auf: Der Landesvorsitzende der baden-württembergischen Piraten, Lars Pallasch, wirft hin. Als Grund nennt er Drohungen gegen seine Frau und seine beiden Kinder - aber auch die anhaltenden Querelen im Bundesvorstand. Von Hannah Beitzer mehr...

Johannes Ponader Piraten Streit um Ponader eskaliert

Er steht allein gegen fast den gesamten Bundesvorstand, nach dem jüngsten Wahldesaster der Piraten verschärfte sich der Ton. Nun kündigt Johannes Ponader seinen Rückzug von der Parteispitze an - falls der Vorstand neu gewählt werde. Von Jan Bielicki mehr...

Streit bei den Piraten Aktion gegen Ponader E-Mail-Umfrage soll Streit im Piratenvorstand beileigen

Nach monatelangen Streitereien soll laut "Spiegel Online" eine E-Mail-Umfrage in der Parteibasis für Ruhe bei den angeschlagenen Piraten sorgen. So soll der umstrittene Geschäftsführer Johannes Ponader mit basisdemokratischer Legitimation aus dem Amt getrieben werden. mehr...

Papst Benedikt XVI. gibt Pontifikat am 28. Februar auf Social Web über Benedikt XVI. Wie Twitter den Papst-Rücktritt zelebriert

Den Rücktritt eines Papstes erlebt man nur einmal, dachten sich offenbar viele Twitterer. Stundenlang dominierten deshalb Witz und Spott die Nachrichten des Internetdienstes. Eine Auswahl. mehr...

Papst Benedikt XVI. Reaktionen auf Rücktrittserklärung des Papstes Reaktionen auf Rücktrittserklärung des Papstes "Allerhöchsten Respekt"

Betroffenheit, Verwunderung - und Respekt für sein Wirken als Oberhaupt der katholischen Kirche: Nach der Erklärung von Papst Benedikt XVI., sein Amt aufzugeben, äußern sich Politiker im In- und Ausland. mehr...

Johannes Ponader, Piratenpartei Streit um Johannes Ponader Piraten-Krach mündet in wüster Drohung

Entweder Rücktritt oder es "knallt": Der Piraten-Geschäftsführer Ponader veröffentlicht eine Droh-SMS, die er vom Berliner Fraktionschef Lauer bekommen haben will. Damit eskaliert der Streit der Parteispitze - vom häufig versprochenen "Neustart" kann keine Rede mehr sein. Von Hannah Beitzer mehr...

Landtagswahl Niedersachsen Piratenpartei scheitert in Niedersachsen Quittung für das Chaos

Mieser Start ins Wahlkampf-Jahr: Die Piraten verpassen den Einzug in den niedersächsischen Landtag. Viele enttäuschte Mitglieder wittern eine Anti-Piraten-Kampagne der Medien. Doch sie machen es sich zu leicht. Die Gründe für den Absturz der Partei sind hausgemacht. Eine Analyse von Hannah Beitzer mehr...

Bruno Kramm SZ-Serie: Der Weg nach Berlin Parteiprogramm in 24 Sekunden

Bruno Kramm von den Piraten will in einer Talkshow über Inhalte reden - doch eine echte Debatte kommt nicht zustande. Dafür gibt es zu viele Einspielfilmchen, andere Gäste und Zuschauer-Mails, die vorgelesen werden. Von Jan Bielicki mehr...

Piraten Parteitag Piraten auf dem Weg Richtung Bundestag Schluss mit Peinlichkeiten, jetzt wird gearbeitet

Die Piraten sehen ihre Chancen schwinden und tun, was keiner von ihnen erwartet hätte: Sie reißen sich zusammen. Auf ihrem Parteitag in Bochum bemühen sie sich um Professionalität. Der Druck, ein vollständiges Wahlprogramm zu schaffen, kann der Partei gefährlich werden - sie droht ihre anarchistisch anmutende Leichtigkeit zu verlieren. Eine Analyse von Hannah Beitzer, Bochum mehr...