Abschied von Umweltreferent Joachim Lorenz Der Immer-noch-da geht

Er rechnete mit einer einzigen, auf sechs Jahre begrenzten Amtszeit. Es wurde dann doch etwas länger. Nach 22 Jahren verabschiedet sich Umweltreferent Joachim Lorenz in den Ruhestand Von Dominik Hutter mehr...

Kommentar Rolle rückwärts im Rathaus

22 Jahre lang war war das Umwelt- und Gesundheitsreferat in der Hand eines Grünen. Wenn es nun Stephanie Jacobs übernimmt, wird sich vieles ändern Von Andreas Glas mehr...

Grüne Spitzenkandidaten für die Münchner Stadtratswahl 1984 Ende einer Ära Rot-grüne Biotope

Joachim Lorenz war von Anfang an mit dabei. Mit seinem Abschied verlässt der letzte Grüne die Referentenbank im Rathaus Von Dominik Hutter mehr...

Umweltreferent Lorenz Umweltreferent Lorenz Umweltreferent Lorenz Revolutionär im Ruhestand

Beim Abschied von Joachim Lorenz kramen die Rathaus-Kollegen alte Anekdoten hervor Von Dominik Hutter mehr...

Besetzung des Umweltreferats Ein Quintett im Referenten-Finale

Der Kreis der Bewerber für den Posten des Umweltreferenten wird immer kleiner. Eine Kandidatin wird schon als Favoritin gehandelt - auch wegen ihrer Nähe zu CSU-Spitzenpolitikern. Von Andreas Glas mehr...

Elektroauto Mobilität Stromrichtlinienförmig

Mit 30 Millionen Euro will der Stadtrat E-Autos fördern, erste Firmen melden Interesse an. Doch viele Fragen sind offen Von Marco Völklein mehr...

Klinikum Schwabing Chef für das Umweltreferat Das diffizile Öko-Casting der CSU

Seit einer Woche ist der Chefposten für das Umweltreferat verwaist. Der eigentliche Wunschkandidat, Markus Hollemann von der ÖDP, musste wegen seiner Nähe zu Abtreibungsgegnern zurücktreten. Nun hat die CSU vier neue Favoriten auf ihrer Liste. Von Andreas Glas und Kassian Stroh mehr...

Elektromobilität Elektromobilität in München Elektromobilität in München Mehr Stromer in der Stadt

Die Stadt möchte zum Vorreiter bei der E-Mobilität werden und diese mit insgesamt 30 Millionen Euro fördern - Kaufanreize für Firmen und Gewerbetreibende inklusive. Von Marco Völklein mehr...

Elektromobilität Mit dem Strom fahren

Die Stadt will die Anschaffung von Elektroautos mit bis zu 4000 Euro fördern - um auch das Ziel der Bundesregierung zu unterstützen, nach deren Plänen es bis 2020 etwa 17 500 solcher Fahrzeuge in München geben müsste. Lärm und Abgase würden reduziert, Kritik gibt es trotzdem Von Marco Völklein mehr...

Zuschüsse Frühzünder

Städte wie Heidelberg fördern das E-Fahren längst mehr...

Beschluss im Umweltausschuss Mehr Quartiere im Lärmaktionsplan

Münchner können Vorschläge einbringen, damit es leiser wird mehr...

Radfahren Interaktive Karte Interaktive Karte München bekommt neuen Radlroutenplaner

Wie komme ich mit dem Rad am schnellsten von A nach B ? Dabei soll nun ein interaktiver Routenplaner von MVV und Stadt helfen. Die Nutzer können die Karte auch selbst befüllen - und die Strecken mit Bus und Bahn kombinieren. Von Thomas Anlauf mehr...

Obergiesing Flüsterasphalt und Tempolimit

Stadt soll am Mittleren Ring die Abgas- und Lärmbelastung senken Von hubert grundner mehr...

Postenvergabe CSU unter Zeitdruck

Ende Mai hört der Umweltreferent auf - die Nachfolge ist noch offen Von Dominik Hutter mehr...

Gaststätte "Rumpler" in München, 2014 Freischankflächen München macht sich locker

Bis 24 Uhr im Freien vor der Kneipe sitzen? Im vergangenen Jahr wurde das erfolgreich getestet, nun will es der Stadtrat dauerhaft umsetzen. Meistens zumindest. Von Dominik Hutter mehr...

Frauenklinik Dr. Geisenhofer, 2004 Engpässe in der Geburtshilfe Mit Wehen in der Warteschlange

Es ist bizarr: Deutschland kämpft verzweifelt um Kinder und München strauchelt im Babyboom. Immer öfter müssen Kliniken werdende Mütter abweisen, weil sie extreme Engpässe haben - sogar in den Wehen unmittelbar vor der Geburt. Von Inga Rahmsdorf mehr...

Stille Die Suche nach Stille

Die Deutsche Gesellschaft für Akustik will eine Karte mit Ruhe-Oasen erstellen Von Marco Völklein mehr...

Elektro-Mobilität Geldsegen für Stromautos

30-Millionen-Euro-Paket kommt - zum Ärger der Opposition Von Dominik Hutter mehr...

Klare Empfehlung Einsparen ist zu teuer

Eine Studie hat den Ausstieg aus der Kohle untersucht - die wichtigsten Antworten Von Dominik Hutter mehr...