Hannelore Kraft

Wagen weg

Die abgewählte Ministerpräsidentin Nordrhein-Westfalens will die Staatskasse schonen: Ab dem Tag der Amtsübergabe verzichtet sie auf Dienstwagen, Chauffeur, Mitarbeiter und Büro. Ihre Vorgänger waren weniger selbstlos.

North Rhine-Westphalia Holds State Elections 14 Bilder
Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen

Das Ende der Ära Hannelore Kraft

Nach der verlorenen Landtagswahl in NRW hat Hannelore Kraft all ihre Parteiämter niedergelegt. Seit 2010 war sie Ministerpräsidentin. Ein Porträt in Bildern.

Umwelt

Sicherheit geht vor Öffentlichkeit

Staatskanzlei hält CO₂-Werte von Seehofers Dienstwagen geheim

Peter Hintze 7 Bilder
Peter Hintze

Vertrauenswürdiger Mann mit eigenem Kopf

Als Generalsekretär machte Peter Hintze in den 1990ern Wahlkampf für Helmut Kohl. Auch von Kanzlerin Merkel wurde der loyale CDU-Politiker geschätzt. Stationen seines Lebens.

Sponsoring

Teure Gespräche

Einem Medienbericht zufolge soll die SPD Unternehmen und Lobygruppen Zugang zu ihren Spitzenpolitikern verkauft haben. Es geht um Summen in vierstelliger Höhe. Das zuständige Tochterunternehmen wehrt sich.

Von Christoph Hickmann, Berlin

Wahlkampfhelfer
Parteienfinanzierung

SPD-Agentur vermittelt Treffen mit Spitzenpolitikern - gegen Geld

Laut einem ZDF-Bericht ermöglicht eine SPD-Agentur für bis zu 7000 Euro sogar Gespräche mit Bundesministern. Ein Verstoß gegen das Parteiengesetz?

Trauerfeier für Henning Voscherau
Profil

Sozialdemokrat außer Dienst: Die letzte Rede des Peer Steinbrück

Vielen SPD-Mitgliedern wird er nicht fehlen - sie ihm allerdings auch nicht.

Kommentar von Kurt Kister

Legales Heroin: Besuch beim Produzenten
SZ-Magazin
Legales Heroin

Guter Stoff

Ein Schweizer Unternehmen produziert legal, was sonst verboten ist: reinstes Heroin. In Deutschland wird es seit 2010 zur Behandlung Drogenkranker eingesetzt - und hilft vielen Süchtigen beim Weg in ein normales Leben.

Von Till Krause

Gastkommentar

Wir machen das

Deutschland muss endlich lernen, ernst über Zuwanderung zu diskutieren. In den Kommentaren geht es immer noch zu sehr um Ideologie. Dem Bild von der multikulturellen Gesellschaft steht die Angst vieler entgegen.

Von Jürgen Rüttgers

-
Kommentar
15 Jahre CDU-Vorsitz

Wie Merkel die CDU entstaubte

Seit dem 10. April 2000 ist Angela Merkel CDU-Vorsitzende. In 15 Jahren an der Spitze hat sie die Partei gründlich modernisiert. Doch sie musste sich auch selbst verändern.

Von Robert Roßmann

30 Jahre Wahl Helmut Kohls zum Kanzler 10 Bilder
CDU-Chefin und Kanzlerin

Merkels gefallene Männer

Die CDU ist eine Männerpartei. Drei Viertel ihrer Mitglieder sind männlich. Doch die Chefin ist: eine Frau. Angela Merkel hat so manchen Rivalen stürzen sehen. Nicht immer war sie schuld.

Von Kim Björn Becker und Michael König

Bundeskanzlerin Angela Merkel
Kanzlerin Angela Merkel wird 60

Der Sommer der Patriarchin

Während einer langen Parteikarriere und in neun Jahren Kanzlerschaft hat Angela Merkel gelernt, wann Visionen dem Pragmatismus weichen müssen. Nun, im zarten Politikeralter von 60 Jahren, steht die CDU-Chefin im Zenit ihrer Macht.

Von Stefan Braun, Berlin

Tomato and egg fly agaric mushrooms; Fliegenpilz Tomate Fliegenpilztomate 10 Bilder
Trend-Essen für USA

Spaghetti-Eis? Eat this!

Der Cronut ist tot, es lebe das Spaghetti-Eis! Neuerdings ist die deutsche Kaltspeise im hippen New York zu haben. Die USA sind elektrisiert von "Spaghetti Ice Cream" und wähnen sich im Kulinarik-Himmel. Dabei gibt es hier noch mehr Köstlichkeiten, die den Amerikanern sicher schmecken.

Eine ziemlich deutsche Speisekarte von Tobias Dorfer und Lena Jakat

Alice Schwarzer 10 Bilder
Alice Schwarzer ist 70

"Größer als der Feminismus"

"Wer sonst würde fragen, warum so selten Männer zerstückelt werden?": An Alice Schwarzer kommt im deutschen Geschlechterdiskurs niemand vorbei. Dabei wurde sie mal als "eine der enervierendsten Frauen der Gegenwart" verschrien, mal "sinnlich und lebensfroh" genannt. Nun wird die Feministin 70 Jahre alt.

Was sich Schwarzer seit den Siebzigern über sich selbst anhören musste.

Neubesetzung der CDU-Führung

Merkels Blässlinge

Der Rückzug Annette Schavans aus der Parteispitze wirft ein Schlaglicht auf die desolate Personallage in der CDU: Von all den Roland Kochs oder Ole von Beusts ist nichts geblieben, hoffnungsweckende Christdemokraten gibt es nur wenige - und gerade sie könnten dem üblichen Regionalproporz zum Opfer fallen. Das sollte die Partei nicht zulassen.

Ein Kommentar von Robert Roßmann, Berlin

Minister Niebel in Afghanistan 10 Bilder
Wenn Politiker ihre Befugnisse überreizen

Von Bonusmeilen zum fliegenden Teppich

Entwicklungsminister Niebel lässt ein Souvenir aus Afghanistan einfliegen. Der FDP-Mann reiht sich damit ein in die Reihe von deutschen Politikern, die ihre Stellung ausnutzten - manchmal kostete es sie ihr Amt.

Ein Überblick in Bildern.

Michael Grosse-Brömer
Michael Grosse-Brömer

Neu auf der großen Bühne

Michael Grosse-Brömer ist neuer Parlamentarischer Geschäftsführer der Unionsfraktion Er sitzt zwar seit zehn Jahren im Bundestag, ist bisher aber kaum aufgefallen. Ausgewählt wurde er nicht zuletzt wegen seines ausgleichenden Temperaments.

Von Robert Roßmann

Bundeskanzlerin Merkel zu Wulff-Ruecktritt 10 Bilder
Röttgen-Rauswurf

Merkels verlorene Männer

Die Wahl in Nordrhein-Westfalen war für die CDU ein Debakel - jetzt muss Norbert Röttgen dafür seinen Hut nehmen. Doch er ist in prominenter Gesellschaft: Er ist bereits der siebte Minister, der in den vergangenen zweieinhalb Jahren der einstigen Wunsch-Koalition ausgetauscht wird.

Hannelore Kraft beim Wahlkampf in Höxter
Vermeintliche "Dankeschön-Aufträge" der NRW-SPD

Hannelore Kraft unter Rechtfertigungsdruck

Der Wahlkampf in NRW wird dreckig: Dem "Stern" zufolge hat die Regierung von Hannelore Kraft nach der Wahl 2010 Blogger begünstigt, die im Wahlkampf CDU-Interna veröffentlicht hatten. Die Staatskanzlei dementiert umgehend, die SPD spricht von einer Schmutzkampagne, auch der Name Peer Steinbrück taucht auf. Die Union freut sich: Nach den Röttgen-Pannen hat sie auch mal was zu lachen.

Von Oliver Das Gupta und Michael König, Soest

Vermeintliche "Dankeschön-Aufträge" der NRW-SPD

Kraft-Regierung erwirkt Einstweilige Verfügung gegen den "Stern"

Hannelore Kraft hat im Streit um die vermeintliche Begünstigung von CDU-kritischen Bloggern nach ihrem Wahlsieg 2010 einen juristischen Teilsieg errungen. Ihre Landesregierung erwirkte eine Einstweilige Verfügung gegen die Zeitschrift "Stern". Die hatte der NRW-SPD in einem Bericht vorgeworfen, "Dankeschön-Aufträge" an die Agentur eines der Blogger verteilt zu haben.

North Rhine-Westphalia Holds State Parliamentary Elections
Presseschau zur Wahl in Nordrhein-Westfalen

Konkurrenz für die Kanzlerin

Über den Triumph von Hannelore Kraft sind sich die Medien einig. Mit ihrem Kuschelkurs könnte es die SPD-Frau manchen Kommentatoren zufolge auch bald mit der Kanzlerin aufnehmen. Als tragische Figur kürt die Presse hingegen einstimmig CDU-Spitzenmann Norbert Röttgen - der die Wahl völlig "verkorkst" hat.

Von Carolin Gasteiger

Jürgen Rüttgers, Nordrhein-Westfalen, Wahlkampf, dpa
Wahl in NRW

Rüttgers in der Retro-Falle

Kurz vor der Wahl kämpft die CDU mit alten Gespenstern. Die SPD feiert sich als moralischen Sieger - und sinnt auf Revanche.

Von Michael König, Bielefeld

Landtag NRW
Rot-Grün vor dem Aus

Zwei Jahre Minderheitsregierung in Nordrhein-Westfalen

Ihr Untergang wurde schon oft prophezeit, nun ist es tatsächlich so weit: Die rot-grüne Minderheitsregierung in Nordrhein-Westfalen ist gescheitert. Die wichtigsten Stationen der Koalition im Überblick.

Opel Bochum Workers Fear Mass Layoffs 10 Bilder
Chronologie des Leids

Zitterpartie bei Opel

Seit drei Jahren kommt Opel nicht aus den negativen Schlagzeilen. Mal wird ein Werk geschlossen, mal fehlt das Geld, mal kommt ein Investor nicht zum Zug. Neue Milliardenverluste setzen dem Konzern zu. Opels Niedergang

in Bildern.

CDU Holds Federal Party Congress
CDU-Chefin Merkel nach dem Parteitag

Mächtig wie nie

Der Parteitag in Leipzig hat gezeigt: Merkel beherrscht die CDU in einem Ausmaß, wie das selbst Kohl nur in der Zeit nach dem Mauerfall erreicht hat. Alle Rivalen sind aus dem Weg geräumt, der Kurs ist abgesteckt. Atomkraft, Wehrpflicht, Mindestlohn, Schulreform - es gibt klare Ansagen. Für die CDU ist das gut und schlecht zugleich.

Ein Kommentar von Stefan Braun