Vorstoß zu neuen Studiengebühren Akademiker sollen fürs Studium zahlen Studieren in Sachsen beliebt

Exklusiv Die Studiengebühren sind in allen Bundesländern abgeschafft. Geht es nach den Hochschulrektoren, soll sich das wieder ändern: Studenten sollen zahlen - allerdings erst nach ihrem Abschluss. Von Roland Preuß und Johann Osel mehr...

Kita-Essen Kleinkinder essen zu viel Fleisch

Zu wenig Obst, zu wenig Gemüse: Die gelieferte Kita-Verpflegung ist häufig unausgewogen. Warum wird in den Betreuungsstätten kaum mehr selber gekocht? Von Ulrike Heidenreich mehr...

Studie der Bertelsmann-Stiftung Inklusion in der Ausbildung findet kaum statt

50 000 Jugendliche mit Förderbedarf machen jedes Jahr ihren Schulabschluss. Doch nur 3500 finden einer neuen Studie zufolge danach eine Lehrstelle. Viele Unternehmen sind Inklusion gegenüber aufgeschlossen - sie verfügen schlicht über zu wenig Informationen. mehr...

Bertelsmann-Studie zu Kinderbetreuung In deutschen Kitas fehlen 120 000 Erzieher

Ideal ist, wenn sich eine Erzieherin um drei Kleinkinder kümmert. Realität ist jedoch laut der Bertelsmann-Stiftung ein Betreungsverhältnis von 1 zu 6, zumindest in vielen ostdeutschen Kitas. mehr...

Ganztagsunterricht Mittags ist Schluss

Rhythmisierter Unterricht, verteilt auf Vormittag und Nachmittag, gilt Bildungsforschern zufolge als Schulform, die individuelle Förderung am besten umsetzen kann. Mittelschulen und Förderzentren betonen die Vorteile. Dennoch gibt es sie an keinem einzigen Gymnasium im Landkreis Von Heike A. Batzer mehr...

Bertelsmann-Stiftung Rentensystem Rente Familien Studie zur Rente Familien sind die Verlierer

Ein heute 13-Jähriger zahlt im Laufe seines Lebens 77.000 Euro mehr Beiträge als er später an Rente erhält. Seine Eltern schränken fürs Großziehen ihren Beruf ein - werden aber kaum entlohnt. Eine Studie zeigt, wie das gerechter gehen könnte. Von Guido Bohsem, Berlin mehr...

Alleinerziehende Frauen häufiger überschuldet Studie zu Alleinerziehenden Hartz IV, Mutter, Kind

Ungerechtes Unterhaltsrecht und steuerliche Benachteiligung: Einer Studie zufolge macht es die Politik Alleinerziehenden in Deutschland schwer. 39 Prozent von ihnen sind auf staatliche Grundsicherung angewiesen - fünfmal mehr als Paarfamilien. Das ließe sich leicht ändern. Von Benjamin Romberg, Berlin mehr...

Schulleiterkongress in Düsseldorf Ganztagsbetreuung Warum Bayern das Schlusslicht bleibt

Mangelhaft bis ungenügend: Der schleppende Ausbau der Ganztagsschulen stellt viele Eltern im Freistaat vor ein großes Problem. In manchen Gemeinden gerät der Ausbau der Ganztagsschulen gar zum lokalen Polittheater. Von Anna Günther mehr...

Studie der Bertelsmann-Stiftung Zuwanderer besser ausgebildet als Deutsche

Die Qualifikation der Einwanderer in Deutschland hat sich in den vergangenen zehn Jahren radikal geändert: Mittlerweile sind Einwanderer durchschnittlich besser ausgebildet als Deutsche ohne Migrationshintergrund, zeigt eine Studie - und widerlegt damit ein weit verbreitetes Vorurteil. mehr...

- Bertelsmann-Studie zu Arbeitsmigration Gekommen, um wieder zu gehen

Deutschland zieht immer mehr qualifizierte Arbeitnehmer aus dem Ausland an. Das ist das Ergebnis einer neuen Studie - und klingt erst mal positiv. Doch über das Bildungsniveau der Migranten insgesamt sagen die vorgestellten Zahlen nichts aus. Und auch den Fachkräftemangel können die Zuwanderer auf Zeit langfristig nicht ausgleichen. Von Melanie Staudinger, Berlin mehr...

Schulverweigerer in Sachsen-Anhalt Chancenspiegel 2013 Mehr Schulabbrecher im Osten

Weniger Schulabbrecher, mehr Abiturienten, alles super? Mitnichten, stellt eine Studie der Bertelsmann-Stiftung fest, die Schere der Bildungsgerechtigkeit öffnet sich weiter. Wie wahrscheinlich Schüler scheitern, hängt von der Schulform ab, von der sozialen Herkunft - und vom Bundesland. Von Johann Osel mehr...

Kita-Verhandlungen ziehen sich hin Betreuung in Krippen und Kindergärten Eine Erzieherin, neun Kinder

Die Betreuungssituation in deutschen Krippen und Kindergärten ist prekär. In Westdeutschland kommen einer Studie der Bertelsmann Stiftung zufolge auf einen Erzieher im Schnitt 8,6 Kinder zwischen drei und sechs Jahren. Im Osten der Republik sind es sogar 11,8 Kinder. mehr...

Schulessen in einer offenen Ganztagsschule Ganztagsschulen in Deutschland Studie fordert deutlich mehr Nachmittagsbetreuung

Jeder dritte Schüler in Deutschland besucht eine Ganztagsschule. Allerdings reichen die Plätze bei weitem nicht für alle: 70 Prozent aller Eltern wünschen sich Nachmittagsbetreuung für ihre Kinder. Die Bertelsmann-Studie fordert daher einen Rechtsanspruch wie bei Kleinkindern. mehr...

Kinderuniversität Weimar Umfrage zum deutschen Bildungssystem Bessere Bildung? Dafür zahlen wir gerne

Die Schulen in unserem Land müssen besser werden, finden die Deutschen. Laut einer umfassenden Umfrage wären sie sogar bereit, höhere Steuern für ein besseres Bildungssystem zu zahlen. mehr...

Studie zu Kinderbetreuung Ganztagsschulen im Dilemma zwischen Spiel und Unterricht

Die Zahl der Ganztagsschulen in Deutschland ist stark gestiegen, zwischen einzelnen Bundesländern herrschen jedoch noch immer gravierende Unterschiede. Auch die Qualität der Angebote schwankt. Wirklich gute Ganztagsbetreuung hängt laut einer aktuellen Studie von drei Faktoren ab. Von Roland Preuß mehr...

Studiengebühren Da waren's nur noch zwei

In sieben Bundesländern wurden vor einigen Jahren Studiengebühren eingeführt - sehr zum Ärger der Studenten. Inzwischen halten nur noch Bayern und Niedersachsen an dem Obolus fest - selbst CDU-Spitzenkandidat Röttgen will in NRW das Gratis-Studium beibehalten. Und nährt damit die Debatte um ein bundesweites Aus für Studiengebühren. Von Johann Osel mehr...

Ergebnisse der Koaltionsrunde - Bildungspolitik Chancengerechtigkeit an deutschen Schulen Mangelhaft bis ungenügend

Kinder armer Leute haben es in der Schule schwerer als die von Reichen - das belegen Pisa, Iglu und viele andere Schulstudien seit Jahren. Eine neue Untersuchung zeigt: In Sachen Chancengerechtigkeit hat sich in Deutschland immer noch zu wenig getan. Von Roland Preuß mehr...

Berliner Schul-Versuch mit Deutsch-Garantie Hort oder Mittagsbetreuung Im Westen fehlen Ganztagsschulen

Starkes Ost-West-Gefälle: In den alten Bundesländern besucht nur jeder fünfte Grundschüler einen Hort oder eine Mittagsbetreuung, in den östlichen sind es hingegen drei Viertel der Kinder. Doch nicht nur der Umfang der Ganztagsbetreuung lässt im Westen zu wünschen übrig - sondern auch die Qualität. mehr...

Einschulung der neuen Erstklässler Durchlässigkeit im deutschen Schulsystem Mehr Absteiger als Aufsteiger

Der Abstieg vom Gymnasium in die Realschule oder von der Real- in die Hauptschule gehört in vielen Schulen zum Alltag - der Aufstieg in eine höhere Schulform ist deutlich seltener, wie aus einer Studie der Bertelsmann-Stiftung hervorgeht. Unter den Bundesländern nimmt Bayern wieder einmal eine Sonderrolle ein. mehr...

Kinderdienst: Protest: Schueler wollen Mathe-Pruefung nicht noch einmal schreiben Schüler ohne Schulabschluss Förderschule? Schon verloren

An Förderschulen ist die Gefahr besonders hoch, am Ende ohne Abschluss dazustehen. Aber auch an Hauptschulen sieht es für Schüler düster aus - je nachdem, wo sie leben. mehr...

´Krippenland MV": Der Westen soll vom Osten lernen Studie zur Kinderbetreuung "Nah an der Kindeswohlgefährdung"

Überall in Deutschland verlangen Eltern mehr Kitaplätze und mehr Erzieher. Doch die Bundesländer investieren unterschiedlich - mancherorts hütet eine Betreuerin acht Kinder. Von Felix Berth mehr...

Hamburg "Wir sind mit den Verhandlungen durch"

Dem ersten schwarz-grünen Bündnis auf Landesebene steht offenbar nichts mehr im Weg. Nach SZ-Informationen fanden beide Parteien Lösungen im Streit um den Kraftwerksbau und die Elbvertiefung. Von Jens Schneider und Ralf Wiegand mehr...

Ole von Beust und Christa Goetsch Neue Koalition Modell Hamburg: Schwarz-Grün vor dem Start

CDU und Grüne haben sich in Hamburg grundsätzlich auf einen Koalitionsvertrag verständigt. Damit ist die erste schwarz-grüne Koalition auf Länderebene so gut wie sicher. mehr...

Schule Sitzenbleiben, dpa Sitzenbleiben in der Schule Die Klassenfrage

Sitzenbleiber kosten das Schulsystem jährlich eine Milliarde Euro. Zudem zeigen Studien, dass Wiederholer nicht einmal ihre Leistung steigern. Trotzdem halten Lehrer an der Sanktion fest. Von Tanjev Schultz mehr...