Russland Eine Stadt namens Putin Currency Exchange And City Retail As EU Prepares Tougher Russian Penalties

Russlands Bürger kämpfen gegen die Wirtschaftskrise. Trotzdem steigen die Beliebtheitswerte von Wladimir Putin. Eine Gemeinde im Ural will sich sogar nach dem Präsidenten umbenennen - in der Hoffnung endlich Trinkwasser zu bekommen. Von Frank Nienhuysen mehr...

A380, Air France Unvergessliche Flüge Sie wollten nur nach Paris

In New York zu spät abzuheben, weil es nicht aufhört zu schneien, ist lästig. Richtig unangenehm wird es aber, wenn die Maschine in Manchester statt in Paris landet. Denn für die Besatzung von AF007 war der Flug einfach zu lang. Dieser und weitere unvergessliche Flüge in Bildern. mehr... Bilder

Putin zu Krieg in der Ukraine "Apokalyptisches Szenario kaum möglich"

Russland sei nicht an einem Krieg im Donbass interessiert, sagt Präsident Putin in einem TV-Interview. Ein weiteres Treffen mit Deutschland, Frankreich und der Ukraine erachte er für unnötig. Der britische Premier erhebt schwere Vorwürfe gegen Moskau. mehr...

Fighters with separatist self-proclaimed Donetsk People's Republic army ride atop moving armoured personnel carrier in village of Nikishine Video
Krieg in der Ukraine Putin legt Kiew Aufgabe von Debalzewe nahe

Statt die Waffenruhe einzuhalten, haben die Separatisten die Stadt Debalzewe fast vollständig erobert. Russlands Präsident Putin rät der ukrainischen Armee dort zur Aufgabe - dann habe die Vereinbarung von Minsk auch Bestand. mehr...

Krieg in der Ukraine Krieg in der Ukraine Krieg in der Ukraine Muskeln für die OSZE-Beobachter

Können Blauhelme den Konflikt in der Ostukraine stoppen? Präsident Poroschenko wünscht sich solch einen UN-Friedenseinsatz. In der EU wird diskutiert, ob die bereits laufende OSZE-Mission ausgebaut werden soll. Von Daniel Brössler mehr...

Ukraine-Konflikt Britisches Oberhaus wirft EU "Schlafwandeln" vor

Das britische Oberhaus übt harsche Kritik an der EU - sie haben Putins Verhalten "katastrophal" falsch interpretiert. In der Ostukraine gehen die Kämpfe unvermindert weiter. mehr...

Viktor Janukowitsch Ukraine-Konflikt Rebellen und Streitkräfte tauschen Gefangene aus

Erstmals seit dem Abkommen von Minsk haben prorussische Rebellen und ukrainische Streitkräfte Gefangene in der Region Luhansk ausgetauscht. Am Jahrestag des Machtwechsels spricht der gestürzte Präsident Janukowitsch von einer Rückkehr. mehr...

Ukraine-Konflikt Deutschland, Frankreich, Russland und Ukraine planen Gipfeltreffen

Um den Ukraine-Konflikt zu lösen, wollen sich mehrere Staatschefs in Minsk treffen. Wladimir Putin knüpft das Zustandekommen des Treffens jedoch an Bedingungen. SPD-Chef Sigmar Gabriel lobt die Friedensbemühungen von Angela Merkel und François Hollande. mehr...

Krieg in der Ostukraine Merkel dämpft Hoffnungen auf Erfolg in Moskau

Der Besuch von Merkel und Hollande bei Putin soll den Durchbruch in der Ukraine-Krise bringen. Die Kanzlerin betont jedoch, der Ausgang der Gespräche in Russland sei völlig offen. mehr...

Krieg in der Ukraine Krieg in der Ukraine Krieg in der Ukraine Erbitterte Kämpfe im Kessel von Debalzewe

Kurz vor Beginn der vereinbarten Feuerpause halten die schweren Gefechte im Osten der Ukraine an. Die Stadt Debalzewe meldet Dauerbeschuss, zahlreiche Menschen sterben. Die USA werfen Russland vor, die Rebellen weiter mit Waffen zu beliefern. mehr...

Unmarked military trucks belonging to Pro-Russian separists forces pull cannons as they move as a convoy near eastern Ukrainian city of Yenakievo on February 14, 2015. Krieg in der Ukraine Waffenruhe in der Ostukraine hält weitgehend

Wie vereinbart verstummen die Waffen in der Ostukraine um Mitternacht - in den ersten Stunden bleibt es weitgehend ruhig. Kurz zuvor hatte Bundeskanzlerin Merkel noch in Telefonaten zur Einhaltung der Waffenruhe gemahnt. mehr...

Verstoß gegen Waffenruhe in der Ukraine Militär und Separatisten werfen sich gegenseitig neue Angriffe vor

Das Ende der Kämpfe ist ein zentraler Bestandteil des Friedensplans für die Ukraine. Doch beide Seiten werfen sich einen Bruch der Waffenstillstands vor. Auch der Abzug schwerer Waffen steht auf der Kippe. mehr...

Krieg in der Ukraine Kiew führt "Abschussprämien" für Soldaten ein

2400 Euro für einen Panzer, 6000 Euro für ein Kampfflugzeug: Die ukrainische Regierung hat "Abschussprämien" für ihre Soldaten beschlossen. Am Freitag will sich die Ukraine Kontaktgruppe wieder in Minsk treffen. mehr...

Russischer Bomber vom Typ Tu-95 Jahresbericht 2014 Nato fängt 400 russische Militärmaschinen ab

Nato-Generalsekretär Stoltenberg bezeichnet es als "schwarzes Jahr für die europäische Sicherheit": 400 Mal hat die Nato im vergangenen Jahr russische Militärmaschinen abgefangen. Sie will im Osten nun dauerhaft präsent sein. mehr...

Reaktion auf Rede an die Nation Russland wirft USA Großmachtstreben vor

Obama feiert in seiner Rede an die Nation die Sanktionen gegen Russland als Erfolg. Aus Moskau kommt prompt die Reaktion: Der US-Präsident sei ein "Träumer", jeder Versuch einer Isolation Russlands aussichtslos. mehr...

A member of a local electoral commission empties a ballot box after a parliamentary election at a polling station in Chisinau Parlamentswahl Proeuropäisches Lager in Moldau soll knapp führen

Die Hochrechnungen sahen die prorussischen Parteien vorne. Doch nach Auszählung fast aller Stimmen scheint sich bei der Wahl in der früheren Sowjetrepublik Moldau nun doch das proeuropäische Lager durchzusetzen. mehr...

Ukraine Ministerpräsident berichtet von Zwischenfall in Atomkraftwerk

Im Südosten der Ukraine soll es eine technische Störung in einem Atomkraftwerk gegeben haben. Der Regierung zufolge gibt es keine Gefahr für die Bevölkerung, offenbar soll der Reaktor selbst gar nicht betroffen sein. mehr...

Ostukraine Tote trotz neuer Waffenruhe

Die erst am Dienstag in Kraft getretene neue Waffenruhe in der Ostukraine erweist sich anscheinend schon jetzt als brüchig: Der Regierung in Kiew zufolge sind trotz der vereinbarten Feuerpause drei Soldaten getötet worden. mehr...

Ukrainian Prime Minister Arseniy Yatsenyuk speaks in Ukrainian Pa Ende des Blockfreien-Status Ukraine macht Weg für Nato-Beitritt frei

Die Ukraine drängt weiter gen Westen: Mit großer Mehrheit stimmen die Abgeordneten für ein Gesetz, das den Status als blockfreier Staat beendet. Damit könnte das Land der Nato beitreten. Russland spricht von einem "unfreundlichen Schritt". mehr...

Schnee in NRW - Schneemann Wetter zum Jahresende Weißes Silvester

Weihnachten war für Freunde der Winter-Romantik enttäuschend. Doch die Entschädigung soll nun an Silvester kommen. Der Deutsche Wetterdienst sagt in den meisten Teilen Deutschlands für den letzten Tag des Jahres Schnee voraus. mehr...

Verhandlungen im Ukraine-Konflikt Separatisten verkünden Einigung auf Gefangenenaustausch

225 Ukrainer gegen 150 Rebellen: Die prorussischen Separatisten wollen in Gesprächen mit der Regierung in Kiew eine Einigung über einen Gefangenenaustausch erzielt haben. Allerdings hat die ukrainische Seite die Vereinbarung noch nicht offiziell bestätigt. mehr...

- Konflikt im Osten Ukraine und Rebellen tauschen Hunderte Gefangene aus

Freiheit für Hunderte Häftlinge - darauf können sich die prorussischen Separatisten und Kiew einigen. Doch eine Entspannung des Konflikts ist nicht in Sicht: Russlands Präsident Putin verschärft den Ton gegenüber der Nato. mehr...

Kremlkritiker Alexej Nawalny und sein Bruder Oleg Opposition in Russland Gericht spricht heute Urteil gegen Kremlkritiker Nawalny

Überraschend hat die russische Justiz das Urteil gegen den regierungskritischen Blogger Alexej Nawalny und seinen Bruder vorgezogen: Es soll an diesem Dienstag verkündet werden. Abends werden große Proteste in Moskau erwartet. mehr...

Sturm auf Sylt Sturm über Deutschland Wetter fährt Achterbahn

Temperaturrekorde, Abkühlung, dann wieder warm. Das Wetter spielt gerade verrückt. Eins steht für kommende Woche bereits fest: Es bleibt windig. Sehr windig. Die Nordseeküste erwartet neue Sturmfluten. mehr...

Auschwitz Russischer Präsident Russischer Präsident Auschwitz-Gedenkfeier findet ohne Putin statt

"Eine solche Reise steht nicht in seinem Terminkalender": Russlands Präsident Wladimir Putin wird nicht an den Gedenkfeiern zu Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz teilnehmen. Die Veranstalter haben ihn nicht eingeladen. mehr...