Steuerflucht von Konzernen Nur Empörung schafft Transparenz Inside a Coca-Cola Amatil Plant As Full Year Earnings Are Announced

Konzerne wie Coca-Cola verstecken mittels aberwitziger Konstruktionen Milliarden in Steueroasen. Das belegen die Luxemburg-Leaks eindrücklich. Was dagegen hilft? Die Unternehmen müssen transparenter werden - und lesbar für die Öffentlichkeit. Von Bastian Brinkmann mehr... Kommentar

IhreSZ Flexi-Modul Header Ihr Forum Boykott gegen Ikea und Co: Wie weit dürfen Unternehmen gehen?

"Entdecke die Möglichkeiten" - so lautet Ikeas Werbespruch. Der Möbelhändler folgte diesem Leitspruch und fand Wege, möglichst wenig Steuern zu zahlen. Diskutieren Sie mit uns. mehr... Ihr Forum

Ikea founder Kamprad to leave franchiser board Luxemburg-Leaks Steueroasen-Hopping mit Ikea

Exklusiv "Entdecke die Möglichkeiten" lautet ein Werbeslogan von Ikea. Der Möbelkonzern nimmt das wörtlich - vor allem bei der Steuer. Wie es Ikea schaffte, bei Milliarden-Gewinnen in einem Jahr nur knapp 50 000 Euro Steuern zu zahlen. Von Frederik Obermaier, Bastian Obermayer, Titus Plattner und Mario Stäuble mehr...

Kurswechsel beim Umtauschrecht Ikea irritiert seine Kunden

Viel Lob erntete Ikea für die Einführung eines uneingeschränkten lebenslangen Umtauschrechts. Zwei Monate später rudert der Deutschland-Chef des schwedischen Möbelhauses zurück. Verbraucherschützer sind erbost. mehr...

Ikea 40 Jahre Ikea 40 Jahre Ikea Das Ende der Dunkeleiche

Vor vier Jahrzehnten eröffnete der schwedische Möbelkonzern die erste Filiale Deutschlands in Eching nördlich von München. Begeistert statteten die Menschen ihre Wohnungen im skandinavischen Stil aus - und verzweifelten manchmal noch bevor die ersten "Billys" standen. Von Erich C. Setzwein mehr...

Modell "Gunggung" Ikea ruft Kinderschaukel zurück

Die Aufhängung könnte nicht sicher sein: Ikea bittet seine Kunden, die Kinderschaukel "Gunggung" zurückzubringen. Es gebe ein ernsthaftes Verletzungsrisiko. mehr...

IKEA Neues Rückgaberecht Ikea gibt Kunden lebenslange Umtauschgarantie

Großzügiger Kundenservice von Ikea: Das schwedische Möbelhaus erlaubt seinen Kunden in Deutschland künftig, ihre Waren ohne zeitliche Befristung zurückzugeben - auch gebrauchte Artikel. mehr...

Ikea Hamburg Möbel Altona Möbelhaus im Hamburger Zentrum Neue Mitte

Altona statt Autobahn: In Hamburg eröffnet Ikea seine erste deutsche Innenstadt-Filiale. Der Möbelkonzern will junge Großstädter gewinnen, die sich seinem Sog bisher verweigern und setzt auf Dachschrägen, hohe Decken und Fahrräder. Von Kristina Läsker mehr...

DDR Deutsch-deutsche Geschichte Deutsch-deutsche Geschichte Westwaren aus dem Ost-Knast

Tausende Häftlinge in der DDR produzierten Waren für westliche Unternehmen - teilweise unter haarsträubenden Bedingungen. Eine neue Studie zeigt, wie hinter der Mauer für den Klassenfeind geschuftet wurde. Von Steffen Uhlmann mehr...

Ikea Deutsch-deutsche Geschichte Wie West-Firmen von der DDR-Zwangsarbeit profitierten

Eine Studie leuchtet ein dunkles Kapitel der deutschen Geschichte aus: die Zwangsarbeit von politischen Häftlingen in den Gefängnissen der DDR. Von der haben auch westliche Unternehmen wie Ikea, Aldi, Quelle und Siemens profitiert. Von Karl-Heinz Büschemann mehr...

coverregal Basteltipps für Regale Wer braucht schon Expedit?

Ikea nimmt ein Regal aus dem Sortiment und alle trauern. Was für ein Blödsinn! Vier junge Designer erklären, wie man sich mit ein paar Handgriffen ein viel schöneres, individuelles Regal baut. Von Charlotte Haunhorst und Jan Stremmel mehr... jetzt.de

Studie zu Zwangsarbeit von Häftlingen Knastware aus der DDR

Mit Ikea ging die Debatte los - nun könnte sie auch Aldi, Karstadt oder Kaufhof umfassen: Einer Studie zufolge haben viel mehr Firmen Produkte gekauft, die von - teils politischen - Häftlingen in der DDR hergestellt wurden. Von Sibylle Haas mehr...

VW-Konzern mit starkem erstem Halbjahr Studie der Stasi-Unterlagen-Behörde VW und Aldi sollen von Zwangsarbeit in der DDR profitiert haben

Ikea soll nur "die Spitze des Eisberges" sein: DDR-Häftlinge sollen laut einem Fernsehbericht für die westdeutsche Wirtschaft zur Arbeit gezwungen worden sein. Auch für bekannte deutsche Firmen mussten sie "Knastware für den Klassenfeind" produzieren. mehr...

Lufsig Ikea Plüschwolf "Lufsig" Fliegendes Kuscheltier erobert Hongkong

Ein Wolf in Jeans und Karohemd wird in Hongkong zum politischen Symbol. Ein empörter Bürger hat das Plüschtier auf den Regierungschef geworfen - und damit einen Ansturm beim Möbelhaus Ikea ausgelöst. mehr...

Ikea fühlt sich in Russland massiv betrogen Russland Ikea zensiert sein Kundenmagazin

Eine Geschichte über zwei lesbische Frauen im "Family"-Magazin von Ikea erscheint in 25 Ländern - nur nicht in Russland. Es ist nicht das erste Mal, dass Ikea durch vorauseilenden Gehorsam auffällt. mehr...

Ikea Zahlen der Möbelhauskette Billy aus dem Internet

Die großen Möbelkonzerne kämpfen hart um die Vorherrschaft auf dem Markt. Ikea baut den Umsatz in Deutschland aus, tut sich aber schwer, neue Standorte zu finden. Deshalb sucht der schwedische Konzern neue Absatzmöglichkeiten. Von Helga Einecke, Frankfurt mehr...

Köttbullar von Ikea Ikea Köttbullar Der Aufstieg des Fleischbällchens

Ikea will in diesem Jahr 150 Millionen Fleischbällchen verkaufen. Das Lebensmittelgeschäft fristet beim schwedischen Möbelhersteller beileibe kein Nischendasein mehr. Dabei fanden die Köttbullar am Anfang nur wenig Anklang. Von Jens Hansegard, Wall Street Journal Deutschland mehr...

Ikea stops the sale of meatballs in Italy after the discovery of Produktentwicklung bei Ikea Fünf Jahre für eine Küche

Ikea hat vergangenes Geschäftsjahr seinen Umsatz auf 38 Milliarden US-Dollar gesteigert. Zentraler Punkt für den Erfolg: der Preis. Doch dafür lässt sich das schwedische Möbelhaus bei der Produktentwicklung ziemlich Zeit. Von Jens Hansegard, Wall Street Journal Deutschland mehr...

Solar-Energie Großbritannien Großbritannien Ikea verkauft Solaranlagen

Der schwedische Konzern entdeckt das Geschäft mit der nachhaltigen Energie. In Großbritannien sind zwischen Bett und Schrank bei Ikea demnächst Solaranlagen im Angebot. mehr...

Dachau Kunst aus Ikea-Stiften Kunst aus Ikea-Stiften Størenfried

Eigentlich sollte er ein fertiges Möbelstück aufpolieren, doch dann konstruierte der Dachauer Kunststudent Florian Alexander Fuchs einen neuen Stuhl - aus 6971 Ikea-Bleistiften. Jetzt interessiert sich ein schwedisches Museum dafür. Von Benjamin Emonts mehr...

Anhörung in Frankreich Apple, Facebook und Ikea schweigen zu Steuertricks

Die Steuertricks sind legal, kosten Staaten aber jedes Jahr viele Milliarden Euro. Um solche Schlupflöcher ausfindig zu machen, bestellt Frankreichs Parlament große Firmen ein. Das läuft schlechter als erhofft: Manche schicken ahnungslose Vertreter, Firmen wie Apple, Facebook und Ikea kommen erst gar nicht. mehr...

Ikea Bürgerentscheid in Feldkirchen Ikea muss draußen bleiben

Die Feldkirchener haben entschieden: Ikea kommt nicht. 56,6 Prozent der Wahlberechtigten stimmten in einem Bürgerbegehren gegen das schwedische Möbelhaus. mehr...

Ikea Gründer Ingvar Kamprad Ikea Ingvar Kamprad geht ein bisschen in Rente

Ein Rückzug, der wieder keiner ist: Der 87-jährige Ingvar Kamprad, Gründer der schwedischen Möbelhauskette Ikea, übergibt den Aufsichtsratsvorsitz bei Inter Ikea an seinen Sohn Mathias. Als Berater und mächtigster Mann hinter dem Firmengruppe bleibt er aktiv - wenn es nach ihm geht, sehr aktiv. Von Simone Boehringer mehr...

IKEA ruft LYDA Jumbotasse wegen Verbrennungsrisiko zurück Wegen Verbrennungsgefahr Ikea ruft Tasse "Lyda" zurück

Erst Pferd im Köttbullar, dann Schwein in der Elch-Lasagne - und jetzt trifft es auch noch die Kaffee- und Teetrinker: Ikea ruft eine Tasse aus ihrem Sortiment zurück. Weil sie zerspringen könnte, wenn heiße Getränke eingegossen werden. mehr...