Ausschreitungen Blockupy soll sich klarer von Gewalt distanzieren

Gewerkschafter der IG Metall wollen nur noch mit den Aktivisten von Blockupy zusammenarbeiten, wenn die sich klar von jeglicher Gewalt distanzieren. Das sind die Lehren aus den Frankfurter Krawallen. Von Susanne Höll mehr...

Kommentar Mehr verdienen für Europa

Die Tarifpartner haben in wichtigen Industrien zu Lohnabschlüssen gefunden, die die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands verringern. Für Europa sind die höheren Löhne allerdings ein versöhnliches Zeichen. Von Nikolaus Piper mehr...

Warnstreik der IG Metall in München, 2015 Tarifeinigungen Zu viel Sieg schadet nur

In der Chemie-Industrie gab es einen Tarif-Abschluss, mit dem beide Seiten gut leben können. Die IG Metall aber hat in ihrer Branche nur vordergründig gewonnen: Denn Tarife, die Tarifflucht fördern, nützen einer Gewerkschaft wenig. Von Detlef Esslinger mehr... Kommentar

Chemie-Tarifrunde Spannungsgeladen

Nach zähem Ringen wurde in der Chemie-Tarifrunde ein Kompromiss gefunden. Die Verhandlungen zwischen der Gewerkschaft und den Arbeitgebern zeigen auch: Es herrscht Misstrauen - und zwar nicht zu knapp. Von Detlef Esslinger mehr...

An employee of German car producer Daimler AG takes part in a warning strike by metal workers' union IG Metall in front of the Mercedes-Benz plant in Duesseldorf Autoindustrie IG Metall will im Streit um CO₂-Grenzen vermitteln

Exklusiv Brüssel stellt Forderungen, die Autoindustrie lehnt sich dagegen auf: Der Streit über die CO₂-Grenzen für Neuwagen ist so verfahren, dass die beiden Seiten nicht mehr miteinander reden. Nun will die IG Metall vermitteln - für die Gewerkschaft steht dabei viel auf dem Spiel. Von Thomas Fromm mehr...

Warnstreik im Bremer Mercedes-Werk Tarifkonflikt IG Metall startet bundesweite Warnstreiks

Die Streiks begannen kurz nach Mitternacht: Tausende Metaller legen ihre Arbeit nieder. Betroffen sind vor allem Autohersteller. Verdi macht hingegen an Flughäfen mobil. mehr...

Umstrittene Kampagne der IG Metall Bremen Gut gemeint. Nicht gekonnt?

Eigentlich hatte Volker Stahmann beste Absichten: Der Geschäftsführer der IG Metall Bremen ließ ein Motiv auf ein Plakat drucken, mit dem er und seine Kollegen für Solidarität statt Fremdenhass werben. Jetzt wird Unmut laut. Von Ines Alwardt mehr...

Siemens-Chef Joe Kaeser Siemens-Chef Kaeser greift IG Metall an

Exklusiv "Fortgesetzter Populismus Einzelner": Siemens-Chef Joe Kaeser gibt der Medizin-Sparte seines Unternehmens im SZ-Interview eine Bestandsgarantie - und macht die IG Metall für die jüngsten Spekulationen verantwortlich. Von Caspar Busse und Christoph Giesen mehr...

Crowdworker Digitalisierung Digitale Tagelöhner Wie das Netz die Arbeit verändert

Das Zimmer vermieten, als Fahrer arbeiten, Selbstgestricktes verkaufen, digitale Minijobs übernehmen: Es gibt viele Möglichkeiten, mit Hilfe des Internets Geld zu verdienen. Doch was verlockend einfach klingt, birgt Gefahren. Von Sarah K. Schmidt und Sebastian Strube mehr... Die Recherche - Report

Ehemaliges Bildungszentrum Schöner tagen

Im ehemaligen DGB-Gebäude in Niederpöcking ist ein Veranstaltungshotel geplant. Der Pöckinger Bauausschuss sieht das Vorhaben positiv. "La Villa"-Chefin Andrea Noé-Roever verfolgt die Pläne als Mitbewerberin mit Interesse Von Sylvia Böhm-Haimerl mehr...

Einigung im Tarifkonflikt Metaller erhalten 3,4 Prozent mehr Lohn

Erfolg für die Gewerkschaft IG Metall: Die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie bekommen vom 1. April an 3,4 Prozent mehr Geld sowie eine Einmalzahlung von 150 Euro. mehr...

IG Metall Gewerkschaft Gewerkschaft IG Metall wählt Wetzel zum Chef

Er will die weltweit größte freie Gewerkschaft weiter öffnen: Detlef Wetzel ist der neue Vorsitzende der IG Metall. Die Unterstützung fiel für ihn aber deutlich geringer aus als noch für seinen Vorgänger Berthold Huber. mehr...

Detlef Wetzel IG-Metall-Chef fordert Verbot von Mails und SMS nach Feierabend

"Die Digitalisierung darf nicht dazu führen, dass Arbeitnehmer rund um die Uhr erreichbar sind": IG-Metall-Chef Detlef Wetzel will, dass Chefs ihre Mitarbeiter nach Feierabend nicht mehr mit SMS und Mails belästigen - und fordert strenge Regeln von der neuen Regierung. mehr...

Tarifkonflikt in Bayern IG Metall will Warnstreiks massiv ausweiten

Die aktuellen Warnstreiks in der Elektro- und Metallindustrie sind nur der Anfang: Bis zur nächsten Verhandlungsrunde will die Gewerkschaft die Aktionen im ganzen Land massiv ausweiten. mehr...

IG-Metall-Funktionäre Huber, Peters IG-Metall-Gewerkschaftstag "Die IG Metall wird wieder wahrgenommen"

Am Sonntag ist in Leipzig der 21. Ordentliche Gewerkschaftstag der IG Metall eröffnet worden. Der scheidende Chef Jürgen Peters zieht eine positive Bilanz seiner Amtszeit. Sein Nachfolger wird der Reformer Berthold Huber. Von Sibylle Haas mehr...

Die Sache "Amigo" Die Sache "Amigo" Siemens-Aufsichtsrat: IG Metall prüft Strafanzeige

Berthold Huber, IG-Metall-Vize und Aufsichtsrat der Siemens AG, verlangt vom Konzernvorstand Aufklärung über mutmaßlich gekaufte Betriebsräte. Die IG Metall prüft, ob sie Anzeige erstattet. Von Klaus Ott und Uwe Ritzer mehr...

Aufsichtsratschef von Thyssen-Krupp IG Metall geht auf Distanz zu Gerhard Cromme

Exklusiv Der Aufsichtsratschef von Thyssen-Krupp darf nicht mehr auf die Unterstützung der IG Metall hoffen: Vorstand Bertin Eichler nimmt Cromme im SZ-Interview nicht mehr in Schutz. Eichler selbst, der wegen vom Konzern bezahlter First-Class-Flüge in der Kritik steht, verteidigt sich. mehr...

Tarifkonflikt IG Metall startet erste Warnstreiks

Der Arbeitskampf in der Metall- und Elektroindustrie verschärft sich: Kurz nach Mitternacht traten die ersten Beschäftigen in Warnstreiks. Die IG Metall Bayern rief in mehreren Städten zu Protesten auf, auch bundesweit gab es erste Aktionen. Richtig beginnen soll die Warnstreikwelle in der kommenden Woche. mehr...

Tarifstreit IG Metall fordert 6,5 Prozent mehr Lohn

Was zählt mehr - der vergangene Boom oder die kommende Flaute? Die IG Metall meint, den Arbeitern stünden 6,5 Prozent mehr Lohn zu. Die Arbeitgeber halten diese Forderung für überzogen - schließlich ginge es von nun an bergab. mehr...

NSN Mitarbeiter demonstrieren gegen Standortschließung in München, 2012 Stellenabbau bei Nokia Siemens Networks "Betriebsrat und IG Metall haben unsere Interessen verraten"

Der Kompromiss ist umstritten: 1600 Mitarbeiter müssen bei Nokia Siemens Networks in München gehen, dafür bleibt der Standort erhalten. Viele Mitarbeiter fühlen sich verraten - zumal die IG Metall einigen Mitgliedern höhere Abfindungen erkämpft hat als anderen. Von Nina Bovensiepen, Björn Finke und Michael Tibudd mehr...

Tariflohn IG Metall fordert 5,5 Prozent mehr Lohn

Der Gewerkschaftsvorstand der IG Metall hält bis zu 5,5 Prozent mehr Geld für die Beschäftigten in der Branche für angemessen. Bis zum 15. März will die Arbeitnehmerseite ihre Position festzurren - vom Arbeitgeberverband gab es schon jetzt Kontra. mehr...

Renten-Diskussion IG Metall lässt SPD-Chef Gabriel auflaufen

Rente mit 67 und eine Absenkung des Niveaus auf 43 Prozent - dieses Konzept von Sigmar Gabriel ist für die IG Metall nicht akzeptabel. Positive Resonanz erhält der SPD-Chef aus der Union. Dort ist die Rede von guten Chancen auf einen Kompromiss. mehr...

Einigung im Tarifkonflikt mit Metallern Besser geht's nicht

3,4 Prozent mehr Lohn - und das nach nicht einmal vier Wochen Auseinandersetzung. Die Einigung im Tarifstreit zwischen IG Metall und Arbeitgebern macht deutlich: Wer in der Metall- und Elektroindustrie arbeitet, hat einen Traumjob. Von Detlef Esslinger mehr... Kommentar

Arbeitsmüdigkeit Überlastung im Job Zu viel zu tun

Karriere machen, Familie gründen, Haus bauen - manche Lebensphasen sind eine einzige Überforderung. Wie sich Phasen der Doppelbelastung in Job und Privatleben überstehen lassen. Von Anne-Ev Ustorf mehr... Ratgeber