Umbau des Privatkundengeschäfts Hypo-Vereinsbank schließt Hälfte der Filialen

Wohlhabende Kunden und Online-Banking - darauf will die Hypo-Vereinsbank sich künftig konzentrieren. In den kommenden Jahren sollen daher 300 der knapp 600 Filialen schließen. Etwa 1500 Stellen fallen weg. mehr...

HypoVereinsbank Steuerbetrug Mutmaßlicher Steuerbetrug bei der Hypo-Vereinsbank "Bitte vorsichtig mit der Wortwahl"

Bei der Hypo-Vereinsbank finden interne Ermittler viele Indizien für Betrug am Fiskus und Versagen des alten Managements. Schon 2006 war ein Vorstandsmitglied gewarnt worden, das Geldinstitut werde eines Tages mit auf der Anklagebank sitzen. Von Klaus Ott mehr...

Stellenabbau der Hypo-Vereinsbank Die Bankfiliale soll leben

Meinung Banken, die wie nun die Hypo-Vereinsbank fast nur auf Online setzen, sind für Kunden kaum noch unterscheidbar. Sie könnten ihre Identität verlieren. Denn Bankgeschäfte sind immer noch Geschäfte zwischen Menschen. Ein Kommentar von Thomas Fromm mehr...

Gustl Mollath Keine Ermittlungen im Fall Mollath Weder Willkür noch Vorsatz

Entscheidung bestätigt: Gegen keinen der Beteiligten im Fall Mollath wird es Ermittlungen geben. Die Münchner Generalstaatsanwaltschaft sieht "insgesamt keine Veranlassung" dazu - räumt aber Unstimmigkeiten und Fehler ein. Von Olaf Przybilla mehr...

Cum-Ex-Aktiengeschäfte Fahnder stoßen auf offenbar kriminelle "Netzwerke"

Exklusiv Mit Cum-Ex-Deals haben Kriminelle den Staat um einen hohen Milliardenbetrag betrogen. Banken und Steueranwälte sollen "Gestaltungsmodelle" in großem Stil angeboten haben. Von Klaus Ott mehr...

HypoVereinsbank Gebäude in der Münchner Innenstadt, 2011 Vorwurf der Steuerhinterziehung Schlag gegen die Hypo-Vereinsbank

Exklusiv In Deutschland gibt es kaum noch eine Großbank, die nicht Ärger mit der Justiz hat - jetzt trifft es auch die Hypo-Vereinsbank. Mehr als 60 Fahnder haben bei einer Razzia die Münchner Zentrale und weitere Objekte in Deutschland durchsucht. Der Vorwurf: Steuerhinterziehung in großem Stil. Auch andere Institute könnten nach demselben Modell betrogen haben. Von Thomas Fromm und Klaus Ott mehr...

Warnstreiks bei HypoVereinsbank Untersuchungsbericht Hypo-Vereinsbank soll Fiskus geprellt haben

Exklusiv Dubiose Börsendeals: Einem internen Untersuchungsbericht zufolge soll die Hypo-Vereinsbank systematisch den Staat hintergangen haben - derartige Geschäfte sind offenbar auch bei anderen Banken üblich. Die Affäre könnte ziemlich teuer für die HVB werden. Von Klaus Ott mehr...

Hypo-Vereinsbank Steuerbetrug Fall Mollath Warum die Hypo-Vereinsbank geschwiegen hat

Ein interner Revisionsbericht der Hypo-Vereinsbank hätte Gustl Mollath womöglich einiges ersparen können: Mittlerweile sitzt der Nürnberger seit sieben Jahren in der Psychiatrie, weil ihm Wahnvorstellungen nachgesagt wurden. Nun äußert sich die Bank erstmals zu dem Fall - und schildert, wieso der Bericht nie den Weg zur Justiz gefunden hat. Von Olaf Przybilla und Uwe Ritzer, Nürnberg mehr...

Hypo Vereinsbank HVB und Unicredit Hypo-Vereinsbank wird rot

Das blaue Logo der Hypo-Vereinsbank wird durch das rote Emblem des Mutterkonzerns Unicredit ersetzt. Die Sparkassen sind beunruhigt. Von Simone Boehringer mehr...

Hypo-Vereinsbank Kreditinstitute Hypo-Vereinsbank stemmt sich gegen Finanzkrise

Die UniCredit-Tochter Hypo-Vereinsbank ist im zweiten Quartal wieder in die Gewinnzone zurückgekehrt. mehr...

Hypo-Vereinsbank Unicredit zieht nach Osten Hypo-Vereinsbank vor massivem Stellenabbau

Die italienische Großbank Unicredit will ihren Schwerpunkt nach Osteuropa verlagern: Der Strategiewechsel kostet 9000 Arbeitsplätze in Deutschland und Italien. Von Thomas Fromm mehr...

BayernLB Banken BayernLB holt Hypo-Vereinsbank-Vorstand

Der Chef der Bayerischen Landesbank, Michael Kemmer, engagiert einen Gefährten aus Hypo-Vereinsbank-Zeiten. Von Thomas Fromm mehr...

Filialen in München Filialen in München Streik bei der Hypo-Vereinsbank

7500 Beschäftigte der Hypo-Vereinsbank streiken heute in München. Die Kunden der Bank müssen sich auf Einschränkungen einstellen. mehr...

Quartalszahlen HypoVereinsbank Unicredit-Tochter streicht 1000 Stellen Italienische Verhältnisse bei der Hypo-Vereinsbank

Lange ging es der Hypo-Vereinsbank gut, doch jetzt macht das Institut Verluste und zahlreiche Mitarbeiter müssen gehen. Das Institut lagert das Investmentgeschäft sogar komplett aus - die italienische Mutter Unicredit fährt einen radikalen Sparkurs. mehr...

Verstöße gegen Iran-Sanktionen US-Behörden ermitteln gegen Hypo-Vereinsbank

Eine weitere deutsche Bank gerät ins Visier der Ermittler in den USA: Die Hypo-Vereinsbank soll in verbotene Geschäfte mit iranischen Banken verwickelt sein. Andere Institute mussten deshalb schon hohe Strafen zahlen. mehr...

Frankfurt skyline is seen from construction site of new ECB headquarters Dubiose Aktiendeals Dutzende Ermittlungsverfahren gegen Banken und Fonds

Exklusiv Sie sollen den Staat mit trickreichen Aktienkäufen und -verkäufen um mehr als eine Milliarde geprellt haben: Deutsche Finanzbehörden ermitteln gegen Dutzende Kreditinstitute und Fonds wegen Steuerhinterziehung. Allein in Hessen schätzen Ermittler das Betrugsvolumen auf 979 Millionen Euro. Von Klaus Ott mehr...

Aktiendeals bei Schweizer Banken Schweigegeld an ein Phantom

Exklusiv Ein Erpresser aus der Schweiz kassierte eine Million Euro für sein Wissen über Aktiendeals. Das zeigt der interne Mail-Verkehr von Managern der Sarasin-Bank. Der Verlierer der ganzen Aktion: der deutsche Fiskus. Von Klaus Ott mehr...

Steuerausfälle durch Aktiendeals Kubicki kritisiert "Gesinnungsstrafrecht"

Exklusiv Banken und ihre Geschäftspartner brachten den Staat mit Aktiendeals um Milliarden. Wolfgang Kubicki hält das harte Vorgehen gegen sie dennoch für falsch. Die Politik sei selbst schuld an dem Malheur, sagt der FDP-Politiker und Anwalt - denn sie habe eine Steuerlücke erst nach zehn Jahren geschlossen. Von Klaus Ott mehr...

Skyline von Frankfurt am Abend Verantwortung der Banken Schweigen, wegducken, verdrängen

Meinung Es tue ihm persönlich sehr leid: Paul Achleitner, Aufsichtsrats-Chef der Deutschen Bank, hat sich bei der Witwe von Leo Kirch für den mehr als zehn Jahre andauernden Gerichtsprozess entschuldigt. Eine noble Geste - die sich auch die Banken-Branche fünf Jahre nach Ausbruch der Finanzkrise zum Vorbild nehmen sollte. Ein Kommentar von Klaus Ott mehr...

Geschäfte der Hypo-Vereinsbank Strafanzeige gegen HVB-Manager

Vor der Finanzkrise verkauften die großen Banken gerne riskante Zinsgeschäfte, die ihre Kunden gar nicht verstanden. Viele Käufer verloren damit Geld. Jetzt haben einige von ihnen gegen ehemalige Manager der Hypo-Vereinsbank Strafanzeige eingereicht. Von Thomas Fromm mehr...

Sternenklarer Himmel über den Schweizer Alpen Nach Razzia bei der Hypo-Vereinsbank Die Spur führt in die Schweiz

Exklusiv Beim mutmaßlichen Steuerbetrug mit Aktiengeschäften führt nach SZ-Informationen eine Spur in die Schweiz. Erkenntnissen der Finanzbehörden zufolge war eine Schweizer Privatbank "Initiator der Aktiengeschäfte", bei denen der deutsche Staat ausgenommen worden sein soll. Von Thomas Fromm und Klaus Ott mehr...

Japan beschließt Atomausstieg bis 2040 Hypo-Vereinsbank und Atomprojekte Halbwertszeit von Versprechen

Damit wolle man nichts mehr zu tun haben: Nach der Katastrophe von Fukushima-1 im März 2011 hat sich die Hypo-Vereinsbank von der Atomkraft distanziert. Nun aber treiben die Geld-Manager neue Atomprojekte voran. Die Öffentlichkeit soll nichts davon erfahren - Mitarbeiter warnen vor einem Image-GAU. Von Markus Balser mehr...

Magazin: Millionenklage gegen HypoVereinsbank eingereicht Fall Mollath und Hypo-Vereinsbank Der Mann, der zu viel wusste

Gustl Mollath sitzt in der Psychiatrie. Gutachter und Justiz taten seine Erzählungen über illegale Geldgeschäfte bei der Münchner Hypo-Vereinsbank als Hirngespinste ab. Nach SZ-Informationen stützt ein seit Jahren geheim gehaltener interner Prüfbericht seine Version. Von Olaf Przybilla und Uwe Ritzer, Nürnberg mehr...

Vorwürfe gegen Hypo-Vereinsbank Gustl und das Schwarzgeld

Gustl Mollath behauptete, die Hypo-Vereinsbank sei in Schwarzgeld- und andere dunkle Geschäfte verwickelt. Als er in die Psychiatrie eingewiesen wurde, schwieg die Bank. Dabei wusste sie da bereits, dass einige seiner Vorwürfe stimmten. Ein Revisionsbericht bringt die HVB nun in Bedrängnis. Von Olaf Przybilla und Uwe Ritzer, Nürnberg mehr...