Video-Interview Holger Zastrow über den Neuanfang der FDP Video Video-Interview

Im Interview mit sueddeutsche.de spricht der sächsische FDP-Landeschef Holger Zastrow über einen wehmütigen Abschied von Guido Westerwelle und sagt weitere personelle Veränderungen voraus. Marcel Kammermayer mehr...

Sächsische FDP wird für Gauck stimmen FDP-Vize Holger Zastrow "Heckenschützen schaden der Partei"

Schluss mit der Personaldebatte! Die Wähler in Niedersachsen hätten sich klar für FDP-Chef Philipp Rösler ausgesprochen, sagt dessen Stellvertreter Holger Zastrow im SZ.de-Interview. Und das trotz "Störfeuer aus Berlin". Das Ergebnis von fast zehn Prozent müsse jetzt als "Steilvorlage" für die Bundestagswahl genutzt werden. Von Oliver Das Gupta mehr...

Zastrow erwartet 'harte Diskussionen' ueber naechsten Doppelhaushalt FDP-Vize Holger Zastrow im Gespräch "Die Energiewende war ein Fehler"

Die FDP liegt in Umfragen weit unter fünf Prozent. Der stellvertretende Parteichef Holger Zastrow sagt im Interview mit Süddeutsche.de, die Schwäche der Partei resultiere aus falschen Prioritäten und der Hysterie um den "linksgrünen Zeitgeist". Der FDP-Mann aus Sachsen erklärt, warum ein Generalsekretär auch mal holzen darf und warum man manchmal sogar Hans-Dietrich Genscher widersprechen muss. Interview: Oliver Das Gupta mehr...

Landtagswahlen in Ostdeutschland Euch geht es doch gut

Meinung In Thüringen könnte es bald den ersten linken Ministerpräsidenten geben. Doch statt über wichtige Fragen zu streiten, schläfern die Politiker die ostdeutschen Wähler ein. In Sachsen ist es ähnlich - dort lässt Ministerpräsident Tillich das TV-Duell platzen. Von Cornelius Pollmer, Dresden mehr... Kommentar

Landesparteitag FDP Sachsen FDP in Sachsen Bratwurst statt Häppchen

Sachsen ist das letzte Bundesland, in dem die FDP mitregiert. Doch damit könnte es nach der Landtagswahl vorbei sein. In Weesenstein fordert ihr Chef Holger Zastrow für den Wahlkampf daher vor allem eins: sich von "denen da in Berlin" unterscheiden. Von Hannah Beitzer mehr...

Erster Tag des FDP-Parteitags Lustiges Ministerversenken

Der FDP-Parteitag setzt einen Schlussstrich unter den langen Führungsstreit, die Machtverhältnisse in der FDP sind geregelt. Rösler behauptet sich als Parteichef, Christian Lindner und Holger Zastrow werden seine Vizes, ebenso Leutheusser-Schnarrenberger. Die Bundesminister Bahr und Niebel dagegen watschen die Delegierten ab. mehr...

FDP Bundesparteitag FDP-Parteitag wählt Parteispitze Lästerprofi Kubicki zieht ins Präsidium ein

Live Der FDP-Parteitag wählte die liberale Führung neu - und sorgte für dicke Überraschungen: Die Minister Niebel und Bahr schafften es nicht ins Präsidium. Der Sachse Holger Zastrow behauptete sich gegen die Baden-Württembergerin Birgit Homburger. Und der gefürchtete Kieler Kubicki stieg in den obersten Machtzirkel auf. Der gerade noch umstrittene Parteichef Rösler? Ließ sich für eine kämperische Rede umjubeln. Die Newsblog-Nachlese von Thorsten Denkler, Detlef Esslinger und Nadia Pantel, Berlin mehr...

Landtagswahl Bayern ? Wahlabend FDP Liberale nach Bayern-Wahldebakel "Für die FDP geht es jetzt ums Ganze"

In Bayern sind die Liberalen krachend gescheitert. Ein schlechtes Zeichen für die Bundestagswahl? FDP-Politiker Bahr betont die existenzielle Bedeutung des anstehenden Wahlgangs. Die Parteispitze setzt auf einen "Weckruf" für Wähler und eine Zweitstimmenkampagne. Die Union ist allerdings nicht gewillt, da mitzumachen. mehr...

Christian Lindner Vor dem FDP-Parteitag Florett-Lindner gegen die Macheten-Männer

Die FDP soll sympathischer werden, so will es der designierte Parteichef Christian Lindner. Doch sein softer Kurs passt einigen Liberalen gar nicht. Ob Lindner bis zur Bundestagswahl 2017 an der FDP-Spitze durchhält, ist deswegen fraglich. Von Thorsten Denkler, Berlin mehr...

Bundesverfassungsgericht verhandelt über ZDF-Staatsvertrag Klage gegen ZDF-Staatsvertrag Zu viele Freunde

Vor dem Bundesverfassungsgericht hat die Verhandlung über die Klage gegen den ZDF-Staatsvertrag begonnen. Die Richter stellen viele Fragen zum Parteienklüngel. Vieles deutet schon jetzt darauf hin, dass im Fernsehrat bald weniger Politiker mitreden. Von Wolfgang Janisch, Karlsruhe mehr...

Christian Lindner FDP FDP nach Rösler-Rücktritt Mit Christian Lindner in die liberale Zukunft

Rösler geht, Lindner kommt: Die Liberalen sortieren sich nach der Wahlpleite neu. Auf den bisherigen Parteichef Rösler folgt wohl der junge Christian Lindner aus Nordrhein-Westfalen. Der 34-Jährige wird sich nun daran machen, die FDP aus der Krise zu führen. Der frühere Generalsekretär ist auch für sozialliberale Ideen bekannt. Von Thorsten Denkler, Berlin mehr...

FDP im Bundestag Nach Wahldebakel Aderlass zum Neuanfang der FDP

Alles aus und alles offen bei den Freien Demokraten: Mit dem Ausscheiden aus dem Bundestag gehen nicht nur Stellen verloren, sondern auch ein Großteil der Infrastruktur, der Mittel und der bekanntesten Gesichter der Partei. Immerhin gibt es in all der Trübsal einen Lichtblick. Von Stefan Braun, Berlin mehr...

Holger Zastrow Schwarz-gelbe Bundesregierung FDP-Vize droht mit Bruch der Koalition

"... dann geht es mit der Union nicht mehr": Am Tag nach der Wahlpleite in Mecklenburg-Vorpommern pocht FDP-Vize Holger Zastrow auf Steuersenkungen - andernfalls sieht er Schwarz-Gelb am Ende. Schonungslos analysiert der Sachse die Klatsche für die Liberalen, greift Finanzminister Schäuble frontal an - und fragt sich, warum die Grünen nun bedingungslos für Kriegseinsätze sind, Westerwelle aber so harsch in der Kritik steht. Interview: Oliver Das Gupta mehr...

Debatte um Wulff Kritik am Bundespräsidenten Parteifreunde gehen auf Distanz zu Wulff

"Viele äußerten sich negativ zu Wulffs Verhalten": Die Kritik am Bundespräsidenten wegen der versuchten Einflussnahme auf Journalisten in der Kredit-Affäre wächst - auch in der niedersächsischen CDU. FDP-Vize Holger Zastrow fordert, Christian Wulff müsse sich noch in dieser Woche erklären. mehr...

Lindner tritt als FDP-Generalsekretär zurück FDP in der Krise Was von der Boygroup übrig bleibt

Christian Lindner ist weg, die Stimmung bei der FDP ist im Keller. Und sie könnte noch schlechter werden, wenn am Freitag der Mitgliederentscheid zur Euro-Rettung ausgezählt ist. Parteivize Holger Zastrow zürnt gegen den Ex-Generalsekretär, andere Freidemokraten entwickeln bereits Szenarien einer FDP ohne Parteichef Philipp Rösler. Die junge Garde spielt dabei kaum mehr eine Rolle. Von Oliver Das Gupta mehr...

Landesparteitag der bayerischen FDP FDP-Parteitag Verletztentruppe für die Zukunft

Die Liberalen wählen auf ihrem Parteitag am Wochenende eine neue Führungsmannschaft. Doch kommt mit den Neuwahlen endlich Ruhe in die FDP-Parteiführung? Und: Können die vielen Verletzten, die es seit langem gibt, alsbald besser miteinander leben? Die wichtigsten Personen in Bildern. Von Stefan Braun, Berlin mehr...

FDP Bundesparteitag FDP-Parteitag Harmonietruppe für die Zukunft

Misstrauen, Sticheleien und Schuldzuweisungen- die Atmosphäre in der FDP war lange vergiftet. Doch nach der Neuwahl des Spitzenpersonals soll nun Harmonie einkehren. Dafür soll die neue Truppe um Parteichef Rösler sorgen. Eine Typologie in Bildern. mehr...

FDP-Bundesparteitag im Aufbau FDP-Parteitag Leise Abkehr von der reinen Lehre

Was vor Jahren noch undenkbar gewesen wäre, ist Realität: Die FDP-Führung kämpft für Lohnuntergrenzen. Unter dem Stichwort "Lebenswirklichkeit wahrnehmen" läuft das Vorhaben des Führungsduos Rösler und Brüderle. Doch aus der Tiefe der Partei dürfte Widerstand kommen. Von Stefan Braun, Berlin mehr...

Umfrageschock für die FDP Vor der Wahl in Niedersachsen Rösler buhlt um CDU-Wähler

FDP-Chef Philipp Rösler versucht es mit allen Mitteln: Um den Wiedereinzug in den niedersächsischen Landtag zu schaffen, sollen die Liberalen auf Wähler-Jagd bei der CDU gehen. Aber auch die Sozialdemokraten kämpfen - mit ihrem K-Kandidaten Steinbrück. Von Ingrid Fuchs mehr...

Landesparteitag der FDP Sachsen Koalitionsausschuss zusammengekommen Krisentreffen im Kanzleramt

Betreuungsgeld, Praxisgebühr, Maßnahmen gegen die Altersarmut: Die Liste der Konflikte zwischen Union und FDP ist lang. Zur Stunde sitzen Merkel, Rösler, Seehofer und Co im Kanzleramt zusammen. Doch schon im Vorfeld war der Ton rau. Von Robert Roßmann, Berlin mehr...

Nach Dreikönigstreffen der Liberalen Seehofer fordert von FDP Ende der "Selbstbeschäftigung"

Die Querelen in der FDP stoßen bei den Koalitionspartnern auf Unverständnis: CSU-Chef Horst Seehofer mahnt die Liberalen in der "Süddeutschen Zeitung" zu Geschlossenheit. CDU-Politiker Bosbach kritisiert den Umgang mit FDP-Parteichef Rösler als "nicht fair". Doch auch bei den Liberalen selbst wird der Wunsch laut, dass "alle Führungsmitglieder mal zwei Wochen die Klappe halten". mehr...

Koalitionsstreit um Betreuungsgeld Union lehnt teure Gegenleistungen an die FDP ab

Abschaffung der Praxisgebühr oder Senkung des Solidarzuschlags: Die FDP will ihre Zustimmung zum umstrittenen Betreuungsgeld etwas kosten lassen. Doch Unionspolitiker sehen für kostspielige Zugeständnisse "keinen Spielraum" - und sollen sogar über die FDP-Vorschläge spotten. mehr...

Wirtschaftsministerium lehnt von der Leyens Armutsbericht ab Streit um Armutsbericht FDP wirft von der Leyen "krampfhaften" Egotrip vor

Ursula von der Leyen gerät in der Koalition immer mehr unter Druck. Nach dem Ärger um die Zuschussrente prasselt nun Kritik auf die CDU-Arbeitsministerin ein. Es geht um ihre vermeintlichen Pläne, Besserverdienende höher zu besteuern. Will sich die Ministerin gar als Kanzlerin einer großen Koalition empfehlen? Von Oliver Das Gupta mehr...

Dirk Niebel Philipp Rösler FDP Niedersachsen Wahl Parteichef Trotz FDP-Erfolg in Niedersachsen Niebel setzt Rösler unter Druck

Die FDP und ihr Parteichef Philipp Rösler kommen trotz des guten Ergebnisses bei der Niedersachsen-Wahl nicht zur Ruhe. Entwicklungsminister Niebel fordert weiter einen vorgezogenen Parteitag. mehr...

FDP - Reaktionen Landtagswahl Niedersachsen Debatte um Äußerungen von Brüderle Rösler nennt Sexismus-Vorwürfe "haltlos"

Fraktionschef Brüderle macht klar, dass er sich nicht zu den Sexismus-Vorwürfen gegen ihn äußern will. FDP-Chef Rösler hat damit kein Problem - und geht zum Gegenangriff über: Er sieht die Vorwürfe als "Kampagne" gegen die Liberalen. mehr...