SZ Espresso Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig ist - und was Sie auf SZ.de besonders interessiert hat. Von Lea Kramer mehr...

U.S. President Barack Obama Visits Hiroshima Global betrachtet Obamas Besuch in Hiroshima - historisch und politisch heikel

Der Besuch des US-Präsidenten in Japan war umstritten. Doch Hiroshima ist der richtige Ort, um für eine Welt ohne Atomwaffen zu werben. Von Hubert Wetzel mehr... Videokolumne "global betrachtet"

Hiroshima Hiroshima Hiroshima Obama plädiert für die Abschaffung der Atomwaffen

Barack Obama hat als erster amtierender US-Präsident Hiroshima besucht. mehr...

Zweiter Weltkrieg Zweiter Weltkrieg Zweiter Weltkrieg Die Überlebenden von Hiroshima

Einige waren Kinder, als die Atombombe abgeworfen wurde. Als Zeitzeugen wollen sie die Erinnerung wach halten. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Ihr Forum Atomwaffen: Wo steht die Welt heute, 71 Jahre nach Hiroshima?

Als erster amtierender US-Präsident besucht Obama das japanische Hiroshima. Er entschuldigt sich nicht für den Bombenabwurf, ruft aber zum Abbau der Atomwaffenarsenale in der ganzen Welt auf. Es gebe eine gemeinsame Verantwortung, sich zu fragen, wie ein solches Leid künftig verhindert werden könne. mehr...

Hiroshima residents watch motorcade carrying U.S. President Obam in Hiroshima, Japan Gedenken an Atombombenopfer Der US-Präsident besucht Japans "Ground Zero"

Beim historischen Besuch in Hiroshima mahnt Obama die Welt, sicherzustellen, dass sich der Atombombenabwurf nicht wiederholt. Das Interesse im Land des ehemaligen Feindes ist groß. mehr...

Hiroshima Japan Japan Warum Obama Hiroshima besucht

In den USA wird bis heute darüber gestritten, ob sich das Land für den Abwurf einer Atombombe entschuldigen muss. Der US-Präsident verfolgt bei seiner Reise eine eigene Agenda. Von Nicolas Richter mehr...

Barack Obama und Shinzo Abe Obama in Hiroshima Warum Japan keine Entschuldigung für Hiroshima will

Seit Jahrzehnten nutzt Tokio die Atombombe, um seine Schuld unter Trümmern zu begraben. Würde sich Obama für die Bombenabwürfe entschuldigen, geriete Japan unter Zugzwang. Kommentar von Christoph Neidhart mehr...

Hiroshima Große Geste

Nach 71 Jahren erweist der US-Präsident den Opfern Respekt. Von Hubert Wetzel mehr...

Nordkorea Nordkorea Nordkorea Provokation im Morgengrauen

Nordkorea verkündet einen erfolgreichen Raketentest. Experten vermuten dahinter einen Aufruf zum Dialog. Von Christoph Neidhart mehr...

Weitere Briefe Verpasste Möglichkeit

Ein Leser hätte die Verbeugung von US-Außenminister John Kerry im japanischen Hiroshima für angemessen gehalten. Denn die beiden Atombombenabwürfe in Hiroshima und Nagasaki waren Kriegsverbrechen. mehr...

G7 Foreign Ministers meeting in Hiroshima Hiroshima Trauer ja, Entschuldigung nein

US-Außenminister John Kerry besucht Hiroshima und verzichtet auf eine Verbeugung vor den Opfern der Atombombe. Japan selbst ringt bis heute um eine klare Haltung zu Nuklearwaffen. Von Christoph Neidhart mehr...

Hiroshima Lehren der Bombe

Minister Kerry zeigt, dass er die Lehren aus dem Abwurf akzeptiert hat, auch wenn sich die USA nicht entschuldigen. Von Stefan Kornelius mehr...

Kerry puts his arm around Kishida after they and fellow G7 foreign ministers laid wreaths at the cenotaph at Hiroshima Peace Memorial Park and Museum in Hiroshima, Japan Japan Kerry besucht als erster US-Außenminister Hiroshima-Mahnmal

Die Außenminister der G-7-Staaten treffen sich in Japan und gedenken der Opfer des ersten Atombombenangriffs in der Geschichte der Menschheit. mehr...

G-7-Außenminister In Hiroshima für den Frieden werben

Die Chefdiplomaten sprechen über die laufenden Kriege und bereiten den Japan-Gipfel ihrer Staats- und Regierungschefs vor. mehr...

German FM Steinmeier visits China Deutschland und China Peking wagt sich aus der Deckung

Die beiden Länder wollen in Afghanistan zusammenarbeiten - für die Volksrepublik echtes Neuland. Von Christoph Giesen mehr...

Atomwaffen Wie groß die Gefahr durch "schmutzige Bomben" ist

Könnten Terroristen an radioaktives Material kommen? Und was fangen sie damit an? Der Nukleargipfel in Washington diskutiert die Bedrohung durch Atomwaffen. Von Markus C. Schulte von Drach mehr...

Der neue Fiat 124 Spider Marktübersicht Die günstigsten Cabrios Deutschlands

Vom gemütlichen Kleinwagen bis zum knackigen Roadster: Das Angebot an Cabrios, die weniger als 25 000 Euro kosten, wird größer. Eine Übersicht. mehr...

Nukleartechnik Atomtest Atomtest Was hinter der Detonation in Nordkorea stecken könnte

Wasserstoffbomben sind die mächtigsten Nuklearwaffen der Erde. Experten bezweifeln, dass Pjöngjang sie wirklich bauen kann. Doch es gibt eine alternative Erklärung für die unterirdische Explosion. Von Robert Gast mehr...

Bombentest in Nordkorea Atombombe? H-Bombe? Was hat Nordkorea gezündet?

Wasserstoffbomben sind stärker als Atombomben - und viel komplizierter. Messungen geben Hinweise darauf, was Nordkorea wirklich getestet hat. mehr...

Atomprogramm Nordkorea meldet erfolgreichen Test einer Wasserstoffbombe

Es sei eine "strategische Entscheidung" unter Leitung von Kim Jong Un gewesen, heißt es im Staatsfernsehen. mehr...

Japan Der Geist der Akiya

Wenn es ums Wohnen geht, scheren sich Japaner nicht um kulturelles Erbe oder Schönheit. Deshalb verfällt die historische Bausubstanz. Von Christoph Neidhart mehr...

Süddeutsche Zeitung Medien Neue Serie Neue Serie Hakenkreuz über dem Times Square

Sixties-Ästhethik mit Nazi-Symbolen: Die Serie "The Man in the High Castle" spielt in einer bizarren Parallelwelt, in der die Deutschen den Krieg gewonnen haben. Von Alexander Menden mehr...

Nissan Concept 2020 Vision Gran Turismo auf der Tokio Motor Show 2015 Tokio Motor Show 2015 Besonders mutig und unkonventionell

Japans Autobauer spielen offensiv, das hat die Tokio Motor Show gezeigt. Sie planen in den nächsten Jahren interessante Modellneuheiten - auch dank intensiver Kooperationen mit deutschen Herstellern. Von Georg Kacher mehr... Überblick

Hans Blumenberg Die Schlagzahl unserer Kompensationen

Warum die Welt auch anders sein könnte: Ein Sammelband liefert die Technikphilosophie von Hans Blumenberg. Von Oliver Müller mehr...