Amerika-Reportage Das Salz und die Bombe

Das "Zentrum für Landnutzungsinterpretation" ist Kunstkollektiv, Geografielabor und Heimatkundeservice. Eine Expedition zu den inneren Rändern des Landes. Von Peter Richter mehr...

Fliegerhorst Büchel "Gott möchte den Weltfrieden"

Warum Pfarrer Rainer Schmid mit einem Holzkreuz von Montag an gegen Atomwaffen demonstriert. Interview von Susanne Höll mehr...

Atomwaffen Atomwaffen Atomwaffen Auf UN-Agenda

Im Herbst sollen die UN über ein Atomwaffen-Verbot abstimmen. Das hat eine bedeutende Außenwirkung. Von Tobias Matern mehr...

Atomwaffen Ein starkes Signal

Die Nuklearmächte wollen nichts ändern. Gut, dass andere es versuchen. Von Tobias Matern mehr...

Rio 2016 - Olympische Spiele Olympia Wenn der Tod in eine Feier der Lebensfreude hineinplatzt

Die tragischen Ereignisse um den verstorbenen Kanu-Trainer Stefan Henze offenbaren ein Dilemma des IOC: Trauer lässt sich nicht in eine Schablone pressen. Kommentar von René Hofmann mehr...

Großer Pianist Singen mit Beethoven

Wilhelm Kempffs frühe Aufnahmen der späten Beethoven-Sonaten zeigen bereits seinen ausgesprochen gesanglichen Klavierstil. Von Wolfgang Schreiber mehr...

Japan Abe gewinnt deutlich

Japans Premierminister erreicht bei der Parlamentswahl aber keine Zweidrittelmehrheit - und die braucht er für sein Projekt einer Verfassungsreform. Von Christoph Neidhart mehr...

Atomwaffen werden weniger aber moderner Sipri-Studie Die Atommächte rüsten auf

Allein die USA wollen ihr nukleares Arsenal bis 2024 für fast 350 Milliarden Dollar modernisieren. Aber auch die anderen Atommächte ziehen nach. Von Silke Bigalke mehr...

Hiroshima Uneinsichtige Großmacht

US-Präsident Barack Obama ist nach Japan gereist - aber nicht, um sich bei den Japanern für die Atombombenabwürfe 1945 zu entschuldigen. Eine Leserin empört das. Ein anderer fragt: Seit wann entschuldigen sich Sieger? mehr...

Bundestag "Vom Völkermord an den Armeniern ist nur indirekt die Rede"

Die Experten des Donat-Verlags, die sich seit Jahrzehnten mit dem Genozid beschäftigen, wenden sich in einem offenen Brief an den Bundestag. Sie warnen die Abgeordneten vor einem schweren Fehler. mehr...

U.S. President Barack Obama Visits Hiroshima Global betrachtet Obamas Besuch in Hiroshima - historisch und politisch heikel

Der Besuch des US-Präsidenten in Japan war umstritten. Doch Hiroshima ist der richtige Ort, um für eine Welt ohne Atomwaffen zu werben. Von Hubert Wetzel mehr... Videokolumne "global betrachtet"

Obama lays a wreath at a cenotaph at Hiroshima Peace Memorial Park Keine Entschuldigung Der Tod, der vom Himmel fiel

Barack Obamas Besuch in Hiroshima ist ein Moment für die Geschichtsbücher. Von Christoph Neidhart mehr...

Atomwaffen Fatale Versuchung

Bei seinem Besuch in Hiroshima hat US-Präsident Barack Obama wieder für die Vision einer Welt ohne Atomwaffen. Der Weg bis dahin ist noch weit, sofern dieses Ziel überhaupt je erreicht werden wird. Aber es ist trotzdem richtig, es beharrlich zu verfolgen. Von Stefan Ulrich mehr...

Videokolumne Global betrachtet

Warum Obamas Besuch in Hiroshima nicht nur Versöhnung bringt. mehr...

Zweiter Weltkrieg Zweiter Weltkrieg Zweiter Weltkrieg Die Überlebenden von Hiroshima

Einige waren Kinder, als die Atombombe abgeworfen wurde. Als Zeitzeugen wollen sie die Erinnerung wach halten. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Ihr Forum Atomwaffen: Wo steht die Welt heute, 71 Jahre nach Hiroshima?

Als erster amtierender US-Präsident besucht Obama das japanische Hiroshima. Er entschuldigt sich nicht für den Bombenabwurf, ruft aber zum Abbau der Atomwaffenarsenale in der ganzen Welt auf. Es gebe eine gemeinsame Verantwortung, sich zu fragen, wie ein solches Leid künftig verhindert werden könne. mehr...

Hiroshima residents watch motorcade carrying U.S. President Obam in Hiroshima, Japan Gedenken an Atombombenopfer Der US-Präsident besucht Japans "Ground Zero"

Beim historischen Besuch in Hiroshima mahnt Obama die Welt, sicherzustellen, dass sich der Atombombenabwurf nicht wiederholt. Das Interesse im Land des ehemaligen Feindes ist groß. mehr...

Barack Obama USA Bilder
USA Obama in Hiroshima: "Die Erinnerung darf nie verblassen"

Als erster amtierender US-Präsident besucht Barack Obama Hiroshima und ruft die Welt zum Abbau der Atomwaffen auf. Eine Entschuldigung gibt es aber nicht. mehr...

Hiroshima Japan Japan Warum Obama Hiroshima besucht

In den USA wird bis heute darüber gestritten, ob sich das Land für den Abwurf einer Atombombe entschuldigen muss. Der US-Präsident verfolgt bei seiner Reise eine eigene Agenda. Von Nicolas Richter mehr...

SZ Espresso Der Morgen kompakt - die Übersicht für Eilige

Was wichtig ist und wird. Von Oliver Das Gupta mehr...

Video frame grab of U.S. President George W. Bush ducking from a shoe during a news conference in Baghdad Reisen von US-Präsidenten Lahme Enten auf Reisen

Erst Kuba, jetzt Hiroshima - zum Ende seiner Amtszeit unternimmt Obama symbolträchtige Reisen. Auch andere US-Präsidenten wollten so Akzente setzen. Nicht immer waren sie willkommen. Von Barbara Galaktionow mehr...

Barack Obama und Shinzo Abe Obama in Hiroshima Warum Japan keine Entschuldigung für Hiroshima will

Seit Jahrzehnten nutzt Tokio die Atombombe, um seine Schuld unter Trümmern zu begraben. Würde sich Obama für die Bombenabwürfe entschuldigen, geriete Japan unter Zugzwang. Kommentar von Christoph Neidhart mehr...

G7-Gipfel in Japan Nachhaltiges Wachstum

Die Staats- und Regierungschef der wichtigsten Industrienationen treffen sich in Ise-Shima, um über Klima, Terrorismus und Gesundheit zu sprechen. US-Präsident Obama wird danach Hiroshima besuchen. Von Christoph Neidhart mehr...