Prozess um Hungerstreik am Rindermarkt "Er hat sich halt gewehrt"

Sie verlangten, dass ihre Asylanträge anerkannt werden - und weigerten sich zu essen. Die Polizei räumte das Camp von Flüchtlingen am Rindermarkt. Ali R. wehrte sich. Jetzt hat der Prozess gegen ihn begonnen - und kommt nicht weit. Von Christian Rost mehr...

Flüchtlinge im Hungerstreik in München, 2013 Flüchtlinge in München Tu uns keinen Zwang an

Ist ein Hungerstreik vom Grundrecht zu demonstrieren gedeckt? Das Innenministerium sagt Nein, weshalb die örtlichen Behörden einen solchen rasch auflösen könnten. Doch in München sieht das nicht nur die Stadt ganz anders, sondern sogar die Polizei. Von Bernd Kastner mehr...

Friedrich-List-Wirtschaftsschule Leibesvisitation bei Münchner Schülern "Überzogen, selbstherrlich, sinnlos"

Nach der Polizeiaktion an einer Münchner Wirtschaftsschule wegen eines Fünf-Euro-Scheins kommen neue Details ans Licht: Schülerinnen seien von Polizistinnen emotional erpresst worden, mindestens ein Mädchen habe ihre Unterhose nach unten ziehen müssen. Als Straftatbestand steht "Nötigung im Amt" im Raum. Von Susi Wimmer mehr...

Bayern, Innenminister Joachim Herrmann Streit um Polizeieinsatz Erst Schläge, dann Vorhaltungen

Weil Joachim Herrmann dem Prügelopfer Teresa Z. indirekt psychische Probleme unterstellt, wird der Innenminister heftig kritisiert. Möglicherweise hat er damit die Rechte der 23-Jährigen verletzt. Juristische Konsequenzen muss er allerdings nicht fürchten - solange ihn niemand anzeigt. Von Peter Fahrenholz, Mike Szymanski, Frank Müller, Bernd Kastner und Florian Fuchs mehr...

JVA Stadelheim JVA Stadelheim JVA Stadelheim Plaudern aus der U-Haft

Der stellvertretende Leiter der JVA Stadelheim steht vor Gericht: Hans-Jochen Menzel soll Interna über den Dachauer Todesschützen preisgegeben haben. Sein Verteidiger bezeichnet den Prozess als "politisch motiviert" und erwägt, Justizministerin Merk als Zeugin zu laden. Von Andreas Salch mehr...

Gutachterin Hannah Ziegert in der JVA Stadelheim, 2012 Gerichtsgutachterin in Bayern Nach Kritik kaltgestellt

"Ich weiß nicht, ob ich mich jemals begutachten lassen würde." Hanna Ziegert hat sich bei "Beckmann" zum Fall Gustl Mollath kritisch über die bayerische Justiz und die Vergabe forensischer Gutachten geäußert. Prompt wird sie in mehreren Verfahren als Gutachterin abgelehnt. Von Hans Holzhaider mehr...

Polizeieinsatz vor Gericht "Wie wild mit dem Fahrrad davongefahren"

Ein Radler überfährt eine rote Ampel und hat nach der Verfolgung durch die Polizei eine schwere Kopfverletzung. Auf der Anklagebank sitzen jetzt aber nicht die Beamten, sondern der Verletzte. Dem Passauer Augenarzt wird Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung vorgeworfen. Von Dietrich Mittler mehr...

Prozess um Polizeieinsatz eingestellt Umstrittener Polizeieinsatz bei Rosenheim Prozess eingestellt, Vorwürfe bleiben

Hat sich die Familie aus dem bayerischen Schechen nur gegen aggressive Polizeibeamte verteidigt oder diese selbst angegriffen? Das sollte vor dem Amtsgericht Rosenheim geklärt werden. Jetzt wird das Verfahren gegen die Familie überraschend eingestellt. Doch beide Seiten bleiben bei ihren Vorwürfen. mehr...

Caption-Korrektur: Prozess um rabiaten Einsatz der Rosenheimer Polizei Umstrittener Polizeizugriff in Rosenheim Beamter verteidigt gewalttätigen Einsatz

Hat sich die Familie aus Schechen nur gegen aggressive Polizeibeamte verteidigt oder diese selbst angegriffen? Erstmals sagt ein am Einsatz beteiligter Beamter vor dem Amtsgericht Rosenheim aus: Erklären, warum die Lage eskalierte, kann er nicht so recht. Von Hans Holzhaider mehr...

Umstrittener Einsatz in Passau "Der Polizist hat mich auf den Teer geschmettert"

Siegfried Bauer soll von Polizisten schlimm zugerichtet worden sein: Der Passauer Augenarzt berichtet, dass zwei Beamte ihn vom Rad gerissen und später so auf den Boden geschleudert hätten, dass er bewusstlos geworden sei. Mehrere Zeugen bestätigen seine Version. Doch die Staatsanwaltschaft stellt die Ermittlungen ein. Von Dietrich Mittler mehr...

Prozess um Polizeieinsatz Umstrittener Polizeieinsatz bei Rosenheim Der unendliche Prozess

Vor dem Amtsgericht Rosenheim geht es um einen umstrittenen Polizeieinsatz, bei dem mehrere Menschen verletzt wurden. Angeklagt sind allerdings nicht die Beamten, sondern die Familie. Das frostige Klima im Saal verzögert die Verhandlung immer weiter. Die Staatsanwaltschaft will nun klären, ob der Verteidiger eine Straftat begangen hat. Von Hans Holzhaider, Rosenheim mehr...

Prozess Rosenheim Amtsgericht Rosenheim Amtsgericht Rosenheim Eine Familie auf der Anklagebank

Der Fall ist ungewöhnlich: Einer Familie wird vorgeworfen, Widerstand gegen die Staatsgewalt geleistet und einen Polizisten verletzt zu haben. Die Angeklagten sprechen ihrerseits von Schlägen durch die Beamten. Jetzt muss das Amtsgericht Rosenheim den Fall klären. Der erste Prozesstag endet unerwartet schnell. Von Hans Holzhaider mehr...

Ermittler entdecken nach Polizistenmord weiteres Waffenlager Polizistenmord von Augsburg Tochter des Hauptverdächtigen bricht ihr Schweigen

Die mutmaßlichen Augsburger Polizistenmörder schweigen weiter, nun hat sich die ebenfalls inhaftierte Tochter des Verdächtigen Raimund M. erstmals geäußert. Die Polizei prüft unterdessen, ob die beiden Männer auch an Überfällen auf Werttransporter beteiligt waren Von Stefan Mayr mehr...

Verfassungsgericht verhandelt über Sicherungsverwahrung Späte Strafe für versuchte Vergewaltigung "Es war ein Albtraum"

Sieben Jahre Haft für Sexualtäter, der ein neunjähriges Mädchen in Vaterstetten überfallen hat Von Andreas Salch mehr...

Folgenreicher Polizeieinsatz in Rosenheim "Im Würgegriff des Beamten"

Die Rosenheimer Polizei soll eine Familie grundlos geschlagen und gefesselt haben, die Staatsanwaltschaft hat Anklage erhoben - allerdings gegen die Familie. Jetzt bezeugen Nachbarn die Aggressivität der Beamten. Ein Anwalt bezweifelt, dass es eine rechtliche Grundlage für das harte Eingreifen der Polizei gab. Von Hans Holzhaider mehr...

Foto: Schellnegger Justiz Freiheit nach 21 Jahren und 30 Minuten

Mit aller Kraft versuchte die Justiz, Helmut Sieber selbst nach Ablauf der Sicherungsverwahrung im Gefängnis zu behalten. Doch dann hatte sie es plötzlich sehr eilig. Von Hans Holzhaider mehr...

Sicherheitskonferenz: "Kritische Geister werden kriminalisiert" Sicherheitskonferenz "Kritische Geister werden kriminalisiert"

Gehen Polizei und Justiz einseitig gegen Linke vor? Die Behörden weisen die Vorwürfe zurück. Von Bernd Kastner mehr...

Anwälte demonstrieren Anwälte demonstrieren Protest in Robe

Von "Gesinnungs-Tüv" und "polizeistaatlichen Monstrum" war die Rede, als am Freitag Münchner Anwälte gegen das Versammlungsgesetz demonstriert haben. Von Stephan Handel mehr...

Bestatter tragen einen Sarg vom Gelände des Bauernhofes, nachdem die beiden Leichen mit einem Kran aus der Grube geborgen worden sind; ddp Oberbayern Erstickt in der Jauchegrube

Ein Bauer aus Penzing ist angeklagt, seine Eltern mit der Axt attackiert und in die Gülle geworfen zu haben. Von Fabian Heckenberger mehr...

Bestatter tragen einen Sarg vom Gelände des Bauernhofes, nachdem die beiden Leichen mit einem Kran aus der Grube geborgen worden sind; ddp Penzing Erstickt in der Jauchegrube

Ein Bauer aus Penzing ist angeklagt, seine Eltern mit der Axt attackiert und in die Gülle geworfen zu haben. Von Fabian Heckenberger mehr...

Prozess Penzing, dpa Prozess zum Doppelmord von Penzing "Bring sie um!"

Er soll seine Eltern mit der Axt attackiert und in die Güllegrube geworfen haben. Jetzt hat der Landwirt vor Gericht ausgesagt: Eine Stimme habe ihn zur Tat angestiftet. mehr...

Bestatter tragen einen Sarg vom Gelände des Bauernhofes, nachdem die beiden Leichen mit einem Kran aus der Grube geborgen worden sind; ddp Penzing Erstickt in der Jauchegrube

Ein Bauer aus Penzing ist angeklagt, seine Eltern mit der Axt attackiert und in die Gülle geworfen zu haben. Von Fabian Heckenberger mehr...

Neonazidemo München Neonazidemos in München Ein Gesetz ohne Folgen

Der Marienplatz als Propagandabühne: Das neue Versammlungsrecht sollte Neonazi-Kundgebungen erschweren - funktioniert hat das bisher kaum. Von Bernd Kastner mehr...

Stiftung im Visier Stiftung im Visier Schwere Vorwürfe gegen Bertelsmann

Globalisierungskritiker richten ihren Unmut gezielt gegen eines der großen Familienunternehmen des Landes und die von ihr finanzierte gemeinnützige Stiftung. Von Kristina Läsker mehr...

Barbara Salesch Foto: dpa Ein unmoralisches Angebot Tumulte im Gerichtssaal

Ein aufgeregter Vater, eine verschwiegene Tochter, ein wütender Verteidiger. "Wir sind doch hier nicht bei Barbara Salesch!", ruft die Richterin. Genau, es ist nämlich fast spektakulärer. Von Stephan Handel mehr...