Gedenktafeln "Mehr Transparenz und Zusammenspiel" Leonhard-Moll-Block in München, 2014

Die Bezirksausschüsse Schwanthalerhöhe und Sendling pochen darauf, selbst entscheiden zu können, wo und aus welchem Grund Gedenk- und Hinweistafeln im Viertel angebracht werden Von Birgit Lotze und Andrea Schlaier mehr...

Maxvorstadt Stets vor Augen

Gedenken an den von den Nazis hingerichteten Hans Leipelt mehr...

"Weiße Rose" Denkmal vor der LMU in München, 2014 Stolpersteine in München Am Boden

Gedenkplatten im Pflaster sind umstritten. In München gibt es erst 27 Stolpersteine - allesamt liegen sie auf privatem Grund. Für die einen sind sie eine mit Füßen getretene "Ehrung im Straßenschmutz". Für die anderen bedeuten sie Innehalten und Verbeugung. Von Martin Bernstein mehr...

Sophie Scholl Google Doodle Google-Doodle-Wissen Sophie Scholl und der Trick mit den Eheringen

Sophie Scholl galt in ihrer Jugendzeit als zurückhaltend - doch einen ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit hatte die NS-Widerstandskämpferin der Weißen Rose schon als Schülerin. Und als sie mit ihrem Freund gemeinsam im Hotelzimmer schlafen wollte, war das Paar äußerst kreativ. Von Tobias Dorfer mehr...

Guillotine der Geschwister Scholl Bayerisches Nationalmuseum NS-Guillotine bleibt im Depot

Ein makabres Relikt der NS-Zeit bleibt in München unter Verschluss: Die von der NS-Justiz 1943 mutmaßlich zur Hinrichtung der Weißen Rose-Mitglieder genutzte Guillotine wird nicht öffentlich ausgestellt. Kultusminister Spaenle beendet mit der Entscheidung eine heftige Debatte. mehr...

Theaterstück 'Ich. Welt. Wir. Es zischeln 1000 Fragen' Fabian Hinrichs im Deutschen Schauspielhaus Solo für Nervensäge

Fabian Hinrichs hat als Gisbert Engelhardt im Münchner "Tatort" präzise die Sehnsucht der Zuschauer getroffen. Mit seiner herrlich nervigen Art wird er wohl trotzdem kein deutscher TV-Star. Denn für den Humor des deutschen Fernsehens stellt er zu intelligente Fragen, zum Beispiel in seinem neuen Theater-Monolog "Ich. Welt. Wir." Von Till Briegleb mehr...

Hans Scholl und Sophie Scholl 70. Jahrestag der Verhaftung der Geschwister Scholl Für die Überzeugung in den Tod

Mit gerade einmal 21 und 24 Jahren werden sie mit dem Fallbeil hingerichtet: Die Geschwister Scholl lehnten sich mit all ihrer Kraft gegen das Nazi-Regime auf - und bezahlten dafür mit dem Leben. Heute vor 70 Jahren wurden sie in der Münchner Universität verhaftet. mehr...

Inge Aicher-Scholl, 1987 Buch über Inge Scholl Hüterin der Rose

Inge Scholl hatte lebenslang nur eine Rolle: Schwester von Widerstandskämpfern. Und sie arrangierte sich bestens, wurde Nachlass-Sammlerin, Erinnerungsverwalterin und vor allem: Herrin über die Interpretation der Weißen Rose. Nun schreibt eine Historikerin über sie - nur über sie. Von Rudolf Neumaier mehr...

Alexander Schmorell NS-Widerstandskämpfer der Weißen Rose NS-Widerstandskämpfer der Weißen Rose Russisch-orthodoxe Kirche spricht Alexander Schmorell heilig

Fast 69 Jahre nach seiner Hinrichtung ehrt die Russisch-orthodoxe Kirche in Deutschland Alexander Schmorell auf besondere Weise: Sie will den Widerstandskämpfer Alexander Schmorell zum Märtyrer erklären. mehr...

Untergiesing Giesing Münchner Stadtteile: Giesing Geschichte, Daten, Fakten

Den Charme eines Arbeiterviertels hat sich Giesing bis heute bewahrt - auch wenn es immer mehr junge Kreative und Familien in das noch bezahlbare Viertel in Zentrumsnähe zieht. Von Anna Fischhaber mehr...

Lilo Fürst-Ramdohr Zeitzeugin Alexander Schmorell Weiße Rose NS- Widerstand Die Weiße Rose "Sophie Scholl hatte wahnsinnige Angst"

Zeitzeugin Lilo Fürst-Ramdohr kannte die Widerstandskämpferin Sophie Scholl - sie waren in denselben Mann verliebt. Ein Gespräch mit Fürst-Ramdohr zum 90. Geburtstag Scholls. Interview: Von Oliver Das Gupta mehr...

Weiße Rose Lilo Fürst-Ramdohr Lilo Fürst-Ramdohr Die Überlebende der "Weißen Rose"

Lilo Fürst-Ramdohr ist über alle Untergrund-Aktionen der Weißen Rose informiert gewesen. Heute ist sie 96 Jahre alt und blickt zurück auf die Zeit des Widerstands, die Wochen im Gefängnis und den Tod ihrer Freunde. Von Sabine Bader mehr...

"Weiße Rose"-Ausstellung "Weiße Rose"-Ausstellung Die Liebe führte sie in den Widerstand

Traute Lafrenz lernt Hans Scholl bei einem Konzert kennen - und wird als Mitglied der "Weißen Rose" verhaftet. In einer Ausstellung an der Ludwig-Maximilians-Universität werden nun unbekannte Widerstandskämpfer gezeigt. Von Christina Warta mehr...