Håkan Samuelsson Volvos Verkauf nach China war ein "Glücksfall" Hakan Samuelsson

Volvo-Chef Samuelsson freut sich im Interview über die Chancen, die der neue Besitzer Geely seiner Marke bietet. Und er sieht die Autobranche im größten Umbruch ihrer Geschichte. Von Peter Fahrenholz mehr...

Hakan Samuelsson Håkan Samuelsson "Wir müssen beim autonomen Fahren absolute Sicherheit garantieren"

Volvo-Chef Håkan Samuelsson will 2021 das erste selbstfahrende Auto der Marke anbieten - und sagt auch sonst Dinge, die man in dieser Klarheit gerne von deutschen Automanagern hören würde. Interview von Peter Fahrenholz mehr...

Volvo V60, Volvo, V60, Modellpflege Große Modellpflege bei Volvo Gleiches Blech für alle

Volvo überarbeitet in diesem Sommer seine komplette Modellpalette. Erfolgsgarant soll das Baukastenprinzip werden. Kunden, die den bewährten Fünfzylindermotor mögen, sollten sich allerdings beeilen. mehr...

Nach Korruptions-Anklage Früherer MAN-Vorstand zeigt Staatsanwälte wegen Verleumdung an

Exklusiv Der Vorwurf lautet: Beihilfe zur Bestechung. Von Mitte August an muss sich der frühere MAN-Vorstand Weinmann vor Gericht verantworten. Nach SZ-Informationen wirft er nun aber den Staatsanwälten Verleumdung vor - und zeigt sie deshalb an. mehr...

Unschuldslämmer Wirtschaft Millionenforderungen an Top-Manager Unschuldslämmer ohne Reue

Skandale und Fehlentscheidungen aller Art: Etliche Top-Manager sehen sich derzeit hohen Schadenersatzforderungen gegenüber. Doch an Einsicht mangelt es in aller Regel - zahlen wollen die Ex-Bosse nicht. mehr...

Schwierige Aufklaerung des Landesbank-Desasters Manager: Haftung für Fehler Bis auf das letzte Hemd

Härtere Maßstäbe, strengere Aufsichtsgremien und empörte Bürger: Warum Top-Manager immer mehr Schadenersatz für Affären aller Art zahlen sollen und daran am Ende sogar pleitegehen könnten. Von Klaus Ott mehr...

CEO of German conglomerate MAN AG Samuelsson speaks during the company's annual news conference in Munich Schmiergeldaffäre bei MAN Der ruhige Schlaf des Håkan S.

MAN gibt sich in der Schmiergeldaffäre gnadenlos - und verlangt 237 Millionen Euro Schadenersatz von den Ex-Managern um Håkan Samuelsson. Doch die nehmen die Forderungen nicht ernst. Von Klaus Ott mehr...

Ferdinand Piech MAN-Korruptionsaffäre Piëch gnadenlos

Der MAN-Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch dreht in der Korruptionsaffäre mächtig auf: Der ehemalige Vorstandsvorsitzende Samuelsson soll mehr als 200 Millionen Euro zahlen - aus eigener Tasche. Von Klaus Ott mehr...

DEUTSCHLAND Schmiergeldskandal Schmiergeldskandal Ex-MAN-Manager entrinnt Gefängnisstrafe

Die Bestechungssumme war "exorbitant hoch" - dennoch kommt im Schmiergeldskandal bei MAN ein Ex-Manager mit einer Bewährungsstrafe davon. Er wird sogar gelobt. mehr...

Fahrplan zur Fusion von MAN und Scania Fahrplan zur Fusion von MAN und Scania Der geheime Brief des Bernd P.

Der scheidende VW-Chef Bernd Pischetsrieder hat offenbar konkrete Vorstellungen zur Fusion der LKW-Hersteller. Doch bei VW weiß man davon nichts. mehr...

Nutzfahrzeuge Nutzfahrzeuge MAN will sich nicht beirren lassen

Ein zweites Mal will sich das deutsche Unternehmen von seinen Übernahmeplänen für den Konkurrenten Scania nicht abbringen lassen. mehr...

Übernahmekampf Übernahmekampf MAN legt feindliches Angebot für Scania vor

Der Versuch eines einvernehmlichen Zusammenschlusses ist kaum gescheitert, da konfrontiert MAN den Konkurrenten Scania mit einer feindlichen Übernahmeofferte. mehr...

Johannes Feldmayer; AP Siemens Keine Entlastung für Ex-Vorstand Feldmayer

Der ehemalige Siemens-Vorstand Feldmayer soll wegen der gegen ihn erhobenen Vorwürfe im Zusammenhang mit der Schmiergeldaffäre auf der Hauptversammlung im Januar nicht entlastet werden. mehr...

Ursachenforschung nach Rauswurf Ursachenforschung nach Rauswurf Pischetsrieder soll Intrige gegen Piëch gedeckt haben

"Zu phantasielos", "zu entscheidungsschwach" - so lauteten bislang denkbare Begründungen für den Rauswurf Bernd Pischetsrieders bei Volkswagen. Nach einer neuen Hypothese soll nun alles ganz anders gewesen sein. mehr...

Kurzarbeit Knapp 10.000 Mitarbeiter bei MAN betroffen ddp MAN 10.000 Mitarbeiter müssen in die Kurzarbeit

Beschlossene Sache: MAN schickt seine Mitarbeiter in München, Nürnberg in die Kurzarbeit. So sollen 30 Prozent der Kosten eingespart werden. mehr...

Man, Korruptionsaffäre, ddp MAN Amnestie-Programm für geständige Mitarbeiter

Vorbild Siemens: MAN will zur Aufklärung des Korruptionsskandals nach Informationen der SZ ein Amnestie-Programm für Mitarbeiter starten. Von Klaus Ott mehr...

Ferdinand Piëch, ddp Fall MAN Alter Traum, neues Problem

Mit der Fusion von Porsche und VW feierte Ferdinand Piëch soeben einen Triumph. Jetzt muss er mit dem mutmaßlichen Schmiergeldskandal bei MAN kämpfen. Von Th. Fromm und K. Ott mehr...

MAN Scania LKW-Konzerne Verwirrung um MAN und Scania

Ein Magazin schreibt, Gespräche über eine Allianz zwischen MAN und Scania seien auf Eis gelegt. Unsinn - sagt ein Sprecher von VW. mehr...

MAN-Lastwagen, Foto: ddp Korruptionsfall MAN Viele kleine Summen

Im Korruptionsfall bei MAN hat die Staatsanwaltschaft den Konzernvorstand entlastet. Viele Schmiergelder seien geflossen, doch die Beträge seien weit niedriger als im Siemens-Skandal. mehr...

MAN-Beschäftigte packen aus; AP Schmiergeldaffäre MAN-Beschäftigte packen aus

Bei dem Amnestieprogramm zur Aufklärung der Schmiergeldaffäre haben sich in kurzer Zeit 200 bis 300 Mitarbeiter gemeldet. Von Klaus Ott mehr...

Konzernbosse Konzernbosse Darf es noch ein bisschen mehr sein?

Die Vorstände der Dax-Konzerne haben teilweise radikale Gehaltseinbußen schlucken müssen. Einige Chefs haben aber auch mehr kassiert. Von K.-H. Büschemann mehr...

Finanzierung Finanzierung In der Klemme

Firmen klagen, dass sie zu wenig Kredit bekommen, die Banken streiten das ab. Doch tatsächlich wird der Zugang zu Geld knapper. Von Björn Finke und Martin Hesse mehr...

Scania, ddp VW übernimmt Scania Lkw-Dreierfusion rückt näher

Volkswagen stockt seinen Anteil am schwedischen Lkw-Hersteller Scania auf - und hält damit nun alle Fäden für die gewünschte Dreierallianz mit MAN in der Hand. mehr...

VW Scania AP VW und Scania Sehr freundliche Übernahme

Volkswagen gelingt das, was der Lastwagenhersteller MAN stets wollte: Die Wolfsburger bestimmen in Zukunft beim Nutzfahrzeugbauer Scania in Schweden mehr...

MAN und Scania Scania MAN mit mehr Macht

Gestärkt durch hervorragende Zahlen erhöht MAN seinen Einfluss beim schwedischen Konkurrenten Scania - angeblich ohne Hintergedanken. mehr...