Vogelgrippe H5N1-Virus erreicht die EU

Die EU-Kommission hat als Reaktion auf die ersten Nachweise des Vogelgrippe-Erregers innerhalb der Europäischen Union ein Krisentreffen einberufen. Der gefährliche Virus wurde bei Schwänen in Süditalien, Griechenland und Bulgarien festgestellt. mehr...

Vogelgrippe in Großbritannien Vogelgrippe in Großbritannien Hochansteckendes H5N1-Virus bestätigt

Zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit gibt es in Europa ein Vogelgrippe-Fall: Auf einer Geflügelfarm in Großbritannien wurde das auch für Menschen gefährliche H5N1-Virus nachgewiesen. Zehntausende Truthähne werden notgeschlachtet. mehr...

Vogelgrippe-Opfer in Thailand Vogelgrippe-Opfer in Thailand Kampfhahnzüchter stirbt am H5N1-Virus

In Thailand ist erneut ein Mensch an dem für Menschen gefährlichen Typ der Vogelgrippe gestorben. Der Kampfhahnzüchter hatte eines seiner Tiere gegessen. mehr...

Huhn, ddp Vogelgrippe-Opfer in Thailand Kampfhahnzüchter stirbt am H5N1-Virus

In Thailand ist erneut ein Mensch an dem für Menschen gefährlichen Typ der Vogelgrippe gestorben. Der Kampfhahnzüchter hatte eines seiner Tiere gegessen. mehr...

Vogelgrippe in Sachsen H5N1-Virus breitet sich aus Vogelgrippe auch in Sachsen ausgebrochen

Die bei Leipzig verendeten Schwäne sind mit dem auch für Menschen gefährlichen H5N1-Virus infiziert. Damit hat sich die Zahl der in Deutschland an dem Virus verendeten Wildvögel auf neun erhöht. mehr...

H5N1-Virus Türkische Kinder an Vogelgrippe gestorben

Erstmals sind Menschen außerhalb Südostasiens Opfer der Tierseuche geworden. Am Montag hatte das Gesundheitsministerium noch erklärt, ein 14-Jähriger sei an einer Lungenentzündung gestorben. Doch der Junge und seine heute verstorbene Schwester waren offenbar mit H5N1-Viren infiziert. mehr...

Vogelgrippe, H5N1; Sachsen-Anhalt, Thüringen, Kelbra Warnung vor H5N1-Virus "Kein Kontakt mit Wildwasservögeln!"

An der Grenze zwischen Sachsen-Anhalt und Thüringen sind 28 weitere tote Tiere gefunden worden. Damit erhöht sich die Zahl der verendeten Wildvögel auf 218. Wieviele an der Vogelgrippe gestorben sind, ist noch unklar. mehr...

Vogelgrippe, H5N1; Sachsen-Anhalt, Thüringen, Kelbra Warnung vor H5N1-Virus "Kein Kontakt mit Wildwasservögeln!"

An der Grenze zwischen Sachsen-Anhalt und Thüringen sind 28 weitere tote Tiere gefunden worden. Damit erhöht sich die Zahl der verendeten Wildvögel auf 218. Wieviele an der Vogelgrippe gestorben sind, ist noch unklar. mehr...

China report 14 human cases of the H7N9 flu virus Shanghai Vogelgrippe-Virus breitet sich aus

Der neue, auch für den Menschen gefährliche Vogelgrippe-Erreger ist auf weiteren Märkten in der chinesischen Millionenstadt Shanghai entdeckt worden. Das Virus wurde auch bei 16 Menschen nachgewiesen, sechs von ihnen starben. mehr...

USA Vogelgrippe-Experimente sollen reguliert werden

Nach umstrittenen Experimenten mit Vogelgrippeviren will die US-Regierung entsprechende Versuche strenger regulieren. Nur wenn bestimmte Kriterien erfüllt sind, sollen Forscher vom Gesundheitsministerium weiter gefördert werden. Von Katrin Blawat mehr...

Vogelgrippe-Virus H5N1 in deutscher Entenmast entdeckt

Erstmals seit Jahren ist in Deutschland wieder die hochansteckende Vogelgrippe festgestellt worden. Die Mastenten eines landwirtschaftlichen Betriebes in Brandenburg hätten sich mit dem H5N1-Virus angesteckt, teilte das Verbraucherschutzministerium in Potsdam mit. Die Tiere sollen getötet werden. mehr...

Tier-Seuche Tier-Seuche Erster Fall von Vogelgrippe am Bodensee

Nachdem das H5N1-Virus auch in Tieren in Schleswig-Holstein nachgewiesen worden ist, bestätigte das Friedrich-Loeffler-Institut nun einen Vogelgrippe-Fall in Süddeutschland. Noch ist offen, ob es sich um den hochgefährlichen Typ des Virus handelt. mehr...

Vogelgrippe Vogelgrippe Rotz an der Oberfläche

Trotz Millionen infizierter Vögel haben sich weltweit nur 184 Menschen mit dem H5N1-Virus angesteckt. Warum das Virus bisher nicht von Mensch zu Mensch springt, das könnten Forscher gerade herausgefunden haben. Von Werner Bartens mehr...

vogelgrippe, dpa Vogelgrippe Erkundungstrupp der Bundeswehr auf Rügen

Die Bundeswehr will heute darüber entscheiden, wie sie beim Kampf gegen das gefährliche H5N1-Virus auf Rügen helfen kann. Ein Vorabtrupp hat bereits die Einsatzmöglichkeiten von ABC-Abwehrkräften untersucht. mehr...

Vogelgrippe Verdacht bei Nutzgeflügel in Frankreich

In einem Puten-Zuchtbetrieb in Ostfrankreich könnte Nutzgeflügel mit dem H5N1-Virus infiziert sein. Hierzulande breitet sich die Vogelgrippe an der deutschen Ostseeküste in Richtung Westen aus. mehr...

rügen, ap Vogelgrippe in Deutschland Das Virus erreicht das Festland

Erst war das H5N1-Virus auf die Insel Rügen beschränkt, nun wurde es auch in Ost- und Nordvorpommern nachgewiesen. Die Zahl der Kadaver steigt stündlich. mehr...

H5N1 H5N1 Vogelgrippe hat Bayern erreicht

In zwei Wildvögeln, die südlich von München verendet waren, wurde das H5N1-Virus nachgewiesen. Damit ist das Virus in fünf deutschen Bundesländern aufgetreten. Auch auf dem Schweizer Bodensee-Ufer ist das Virus aufgetaucht - ob es sich um H5N1 handelt, ist unklar. mehr...

Vogelgrippe Nach H5N1-Ausbruch in England Vogelgrippe-Risiko auch für deutsches Geflügel hoch

In Großbritannien ist das gefährliche H5N1-Virus nachgewiesen worden. Experten gehen davon aus, dass das Virus auch in Deutschland noch immer in Wildgeflügel vorkommt. Von Marlies Michaelis mehr...

Steinmarder, Archivfoto: dpa Rügen H5N1 in Steinmarder nachgewiesen

Es ist das erste Mal weltweit, dass das gefährliche H5N1-Virus in einem wild lebenden Marder entdeckt wurde. Doch "die grundsätzliche Einschätzung der Seuchensituation ändert sich dadurch nicht", erklärte der Präsident des Friedrich-Loeffler-Instituts. mehr...

Schwäne, AP Interview "Vogelgrippe ist nicht Ebola"

Der Tierseuchenexperte Thomas Mettenleiter über die tatsächliche Bedrohung durch H5N1-Viren und die öffentliche Wahrnehmung. mehr...

Vogelgrippe H5N1 H5N1 Zweifel an der Gefährlichkeit der Vogelgrippe

Die WHO geht davon aus, dass die Vogelgrippe 60 Prozent der Erkrankten tötet. Eine Gruppe von Wissenschaftlern meldet jetzt Zweifel an der Gefährlichkeit der Infektion. Die Forscher schließen nicht aus, dass die Erkrankung häufig so mild verläuft, dass die Betroffenen sie gar nicht bemerken. Von Katrin Blawat mehr...

H5N1-Virus WHO zu Arbeiten an Vogelgrippe-Virus Erst denken, dann drucken

Im Streit um die Forschung an hochansteckenden Vogelgrippe-Viren meldet sich nun auch die WHO zu Wort. Anders als die alarmierten Experten der US-Regierung plädiert sie für die Offenlegung der Arbeiten an dem Supervirus. Von Christina Berndt mehr...

H5N1 Streit um Vogelgrippe-Studien Wo die Freiheit der Forschung aufhört

Das Vogelgrippe-Virus H5N1 könnte sich zu einem ansteckenden Supervirus entwickeln, mit lebensgefährlichen Folgen für Millionen Menschen. Das haben neueste Untersuchungen ergeben. Veröffentlicht werden dürfen diese Experimente aber nicht - aus Furcht, dieses Wissen könnte missbraucht werden. Von Katrin Blawat mehr...

Influenza Umstrittene Studie zur Vogelgrippe Video
Umstrittene Studie zur Vogelgrippe Alles halb so tödlich

Aus Sorge, die Daten könnten Bioterroristen nutzen, wurden zwei Studien zu hochansteckenden Vogelgrippeviren lange nicht veröffentlicht. Jetzt ist auch die zweite Arbeit erschienen. Der Streit über das "Supervirus" geht weiter. Von Katrin Blawat mehr...