Vor Wiener Fußball-Derby Rapid-Fans verprügeln Austria-Spieler

Prellungen an Rücken und Brustkorb: Vermummte Fans des Wiener Fußballklubs Rapid schlagen kurz vor dem Derby einen Profi des Stadtrivalen Austria krankenhausreif. Die Polizei nimmt einen Verdächtigen fest. mehr...

Clashes before the Italian Cup final between AC Fiorentina and SS Gewalt-Exzess im italienischen Fußball "Was für eine Schande"

Ein Fan in Lebensgefahr, neun weitere verletzt: Der Pokalerfolg des SSC Neapel gegen den AC Florenz versinkt in einem Albtraum aus Gewalt - in Rom kommt es sogar zu einer Schießerei mit schweren Folgen. Italien ist schockiert ob der Eskalation der Ereignisse. Von Birgit Schönau mehr...

Bundesligaeinsaetze werden zur Belastungsprobe fuer die Polizei Statistik des Innenministeriums Gewalt in deutschen Stadien nimmt zu

Die Tendenz geht zur Straftat: Immer häufiger kommt es in Erst- und Zweitligapartien zu gewaltsamen Auseinandersetzungen. Nach Zahlen des Bundesinnenministeriums haben sich innerhalb von zehn Jahren Körperverletzungen mehr als verdoppelt - die Beteiligung der Klubs an den Kosten von Polizeieinsätzen steht weiter zur Debatte. Von Thomas Kistner mehr...

Borussia Dortmund v VfL Wolfsburg - Bundesliga Dortmund-Fans zu Gewalt im Stadion Abgrenzen von den Krawallmachern

Das Wir-Gefühl leidet: Bei Borussia Dortmund wehren sich viele Fans aktiv gegen das Zerrbild vom Fußballstadion als Ort der Gewalt. Die Debatte verunsichert immer mehr Anhänger - es wird zur Herausforderung der Rückrunde, eine Spaltung im Publikum zu verhindern. Von Freddie Röckenhaus mehr...

Lebenslange Sperre für Fußballer Für immer ins Abseits geprügelt

Wieder ein Fall von brutaler Gewalt gegen einen Fußball-Schiedsrichter: Nach einer gefährlichen Attacke auf einen Referee ist in Krefeld ein Hobbykicker gesperrt worden - das Strafmaß fällt drastisch aus. Von Ulrich Hartmann, Krefeld mehr...

Ausschreitung nach Remis Frankfurter zetteln Prügelei mit Freiburg-Fans an

Erneute Attacke aggressiver Frankfurt-Anhänger: Nach der Bundesliga-Partie in Freiburg überfallen sie Fans vom SC Freiburg - und sorgen somit kurzzeitig für ein Verkehrschaos. Neun Personen werden festgenommen. mehr...

WM 2014 Fußball in Serbien und Kroatien Fußball in Serbien und Kroatien Angst vor aggressiven Allianzen

Radikaler Beschluss: Weil bei den Länderspielen Serbien gegen Kroatien niemand für Frieden auf dem Fußballplatz und vor dem Stadion garantieren kann, finden sie ohne Gästefans statt. Das Problem reicht tief. Viele angebliche Fanklubs sind getarnte Verbrechervereinigungen - mit besten Verbindungen in die Politik. Von Florian Hassel mehr...

Gewalt im Fußball Mit den Fußballschuhen ins Gesicht

Doppelter Jochbeinbruch, gebrochene Augenhöhle, stundenlange Operation: Brutale Tritte ins Gesicht eines Spielers in Taufkirchen bilden einen neuen Höhepunkt der Gewalt im niederklassigen Fußball. Erschreckend ist, wie tief verwurzelt das Problem zu sein scheint. Von Sebastian Winter mehr...

Gewalt im US-Fußball Schiedsrichter liegt nach Attacke im Koma

Brutaler Schlag gegen den Kopf: Ein 17-jähriger Fußballer einer Freizeitliga hat in den USA einen Schiedsrichter angegriffen. Der Unparteiische fiel daraufhin ins Koma und befindet sich in kritischem Zustand. mehr...

Fenerbahce Istanbul Gewalt im türkischen Fußball Gewalt im türkischen Fußball Im Ernstfall schweigt die Uefa

Es brodelt im türkischen Fußball: Der Sport ist seit dem Spitzenspiel in Istanbul im Ausnahmezustand. Nach den rassistischen Beleidigungen und den Fanrandalen mit tödlichem Ausgang fordern zahlreiche Aktivisten von der Uefa Sanktionen. Doch Präsident Platini träumt vor allem vom EM-Finale 2020 in Istanbul. Von Thomas Kistner mehr...

Ausschreitungen in Italien Anhänger von AS Rom randalieren nach Pokalfinale

Gewalttätige Fans von AS Rom werfen mit Steinen und Flaschen um sich, Miroslav Klose gewinnt mit Lazio den Pokal. Die Fia denkt über Sanktionen gegen Mercedes nach, Sami Khedira trifft für Real Madrid. Leverkusen leiht einen Spieler an Dynamo Zagreb aus. mehr... Sportticker

Krawalle in Brasilien vor der Fußball-WM "Das muss aufhören"

Nach den heftigen Ausschreitungen am letzten Spieltag der brasilianischen Meisterschaft äußern sich Spieler und Verantwortliche geschockt über die Zustände im Land des WM-Gastgebers. Auch die Fifa verurteilt die Krawalle. mehr...

Arminia Bielefeld v Dynamo Dresden - 2. Bundesliga Randalierer bei Dynamo Dresden Aufstand gegen die Freizeitgangster

17 Polizisten und ein Pferd sind verletzt: Am Wochenende haben Anhänger von Dynamo Dresden in Bielefeld randaliert. Der Klub sagt ihnen nun den Kampf an. Von Cornelius Pollmer, Dresden mehr...

Polizeieinsatz im Schalke-Fanblock Polizeigewalt gegen Fußballfans Verbissener Kampf um die Deutungshoheit

Die deutsche Polizei wird in den Stadien zusehends zum Feindbild jugendlicher Fußballfans - und unternimmt wenig, um dem Trend entgegenzuwirken. Insbesondere der oberste Polizeigewerkschaftler feilt an seinem Feindbild in den Kurven. Von Boris Herrmann mehr...

TOPSHOTS Gewalt im argentinischen Fußball Wochen des Schreckens im Stadion

In Argentiniens Fußballstadien kämpfen berüchtigte Banden wie die "Barras Bravas" um Macht und Geschäft. Der Sport erlebt Tage der Gewalt, bei einem Erstliga-Spiel stirbt ein Fan. Niemand kann und mag den Irrsinn aufhalten. Von Peter Burghardt, Buenos Aires mehr...

Schalke-Fans Rückzug der Polizei auf Schalke Stadion-Flucht per Retourkutsche

Die Kritik an der eigenen Arbeit ist der Polizei zu viel, deshalb ziehen sich die Beamten nach Beschwerden über zu harte Einsätze aus dem Stadion auf Schalke zurück. Nun ist der Verein sich selbst überlassen. Zwar stehen Hunderte Ordner bereit, für mögliche Konflikte ausgebildet sind die aber meist nicht. Von Bernd Dörries, Düsseldorf mehr...

Polizei zieht sich aus Schalker Arena weitgehend zurück Rückzug der Polizei auf Schalke Forsch, aber nicht haltbar

Meinung Kann sich die Polizei einfach aus dem Stadion zurückziehen? Sie ist an Recht und Gesetz gebunden und hat in eigener Verantwortung Gefahren abzuwenden. Statt trotzig einen Rückzug der Polizei zu verkünden, sollte sich das Innenministerium mit einer Kostenbeteiligung an den Verein wenden. Ein Kommentar von Wolfgang Janisch mehr...

Fortuna Düsseldorf - Hertha BSC Diskussion über Gewalt Plädoyer für demokratischen Fußball

"Fußball & Liebe" heißt das Motto einer dreitägigen Veranstaltung in Hamburg über Gewalt im Fußball. Vertreter von DFL und Fans gehen unerwartet weit aufeinander zu - eines der wichtigen Themen bleiben faire Eintrittspreise. Von Jörg Marwedel, Hamburg mehr...

FC Bayern Muenchen v Borussia M'gladbach - Bundesliga Gewalt im Fußball Fast ein Drittel weniger Verletzte bei Bundesliga-Spielen

Die Zahl der Gewaltaten bei Bundesliga-Partien sinkt, Grund zur Entwarnung gibt es aber nicht. Miroslav Klose liebäugelt mit einer Rückkehr nach Kaiserslautern - oder einem Wechsel in die USA. Die deutschen Beachvolleyballerinnen Laura Ludwig und Kira Walkenhorst verlieren in Sao Paulo zum zweiten Mal ein World-Tour-Finale, diesmal denkbar knapp. Kurzmeldungen im Überblick mehr... Sporticker

Fans randalieren beim Revierderby Härtere Strafen für Fußball-Randalierer "Geredet ist genug"

Stadionverbote, Hausarrest, personalisierte Eintrittskarten: Nach den Ausschreitungen beim Revierderby zwischen Dortmund und Schalke fordern Innenminister und Polizeigewerkschafter ein entschlosseneres Handeln gegen Hooligans. Auf einer Sitzung diskutiert die Deutsche Fußball-Liga an diesem Montag über Mittel gegen die Gewalt - doch es gibt Streit über das neue Sicherheitskonzept. mehr...

Hannover 96 - Dynamo Dresden Streit um Sicherheit in Fußballstadien Mit dem Böller in der Hand

Meinung Die geltenden Regeln in den Fußballstadien machen es niemanden recht. Sie schrecken die Gewaltsuchenden nicht ab und stellen die Friedlebenden unter Generalverdacht. Dieses Problem muss gelöst werden - doch es fehlt beiden Seiten an Dialogbereitschaft. Ein Kommentar von Boris Herrmann mehr...

Christian Seifert, general manager of the German football league attends a news conference at the DFB headquarters in Frankfurt DFL-Chef Christian Seifert "Wir haben auch Fehler gemacht"

Christian Seifert ist als Chef des Ligaverbandes für die Organisation der ersten beiden Fußball-Ligen verantwortlich. Im Interview mit der SZ äußert er sich zum Gewaltpotenzial in deutschen Stadien und den Fehlern der Liga in der Pyrotechnik-Debatte. mehr...

Linienrichter Prügelattacke Amsterdam Buitenboys Todesfall bei Amsterdam Linienrichter stirbt nach Prügelattacke von Jugendfußballern

Auch die Flucht half ihm nicht: Drei Amateurfußballer haben einen 41 Jahre alten Linienrichter so schwer verprügelt, dass er wenig später gestorben ist. Der niederländische Verband und Politiker sind schockiert. mehr...