Psychotherapeuten in Deutschland Mit Praktikanten gegen Depression

1,50 Euro bekommt Tina Schmidt für die Behandlung psychisch kranker Menschen. In Deutschland kein Einzelfall: Tausende Psychotherapeuten in Ausbildung fordern ein anständiges Gehalt. Doch Kliniken und das Bundesgesundheitsministerium sind da ganz anderer Meinung. Von Felix Hütten mehr...

Kassenbons enthalten gefährliche Stoffe Streit um Bisphenol A Kunststoff im Körper

Ob in der Konservendose, im Kassenzettel oder Plastikbesteck: Die Chemikalie Bisphenol A ist im Alltag kaum zu umgehen. Sie wirkt wie ein Hormon und steht im Verdacht, Unfruchtbarkeit auszulösen. Von Pia Ratzesberger mehr... 360° - Analyse

Cannabis Zur Behandlung von Schwerkranken Italienische Armee startet Cannabis-Anbau

Um Schwerkranke zu therapieren, baut das italienische Militär ab sofort Cannabis an. Damit soll die Einfuhr von bislang teuren Medikamenten reduziert werden. Die ersten italienischen Cannabis-Medikamente sollen schon 2015 auf den Markt kommen. mehr...

Liberia Battles Spreading Ebola Epidemic Epidemie in Liberia Ebola-Patienten fliehen aus Quarantänestation

In Monrovia sind mehrere Ebola-Kranke aus einer Isolierstation geflohen. Die Behörden befürchten, dass sie in den dicht besiedelten Vierteln der liberianischen Hauptstadt noch mehr Menschen anstecken. Ein Verdachtsfall im spanischen Alicante bestätigt sich nicht. mehr...

Nahostkonflikt Drei Hamas-Kommandeure bei israelischem Luftangriff getötet

Sie galten als zentrale Figuren im Süden des Gazastreifens: Bei einem Luftangriff der Israelis werden drei Hamas-Kommandeure getötet. Ob am Vortag auch der Militärchef starb, ist noch immer unklar. Der UN-Sicherheitsrat ruft die Konfliktparteien auf, "dringend" weiter über eine dauerhafte Waffenruhe zu verhandeln. mehr...

Ebola-Epidemie Epidemie in Afrika Demokratische Republik Kongo bestätigt Ebola-Fälle

Auch in der Demokratischen Republik Kongo gibt es nun erste Ebola-Fälle. Dass der Erreger aus Westafrika in das Land kam, ist jedoch unwahrscheinlich. Es könnte sich um einen zweiten Strang des Virus handeln. mehr...

Ebola Ebola-Epidemie in Westafrika Ebola-Epidemie in Westafrika Gerüchte, die sich wie eine Seuche verbreiten

Die Regierung bauscht die Ebola-Gefahr auf, um Hilfsgelder zu kassieren. Oder: Die Fremden in ihren Schutzanzügen entführen Menschen, um ihnen Organe zu entnehmen. Anstatt ihren Politikern bei der Bekämpfung der Epidemie zu vertrauen, glauben viele Westafrikaner fatalen Gerüchten. Von Tobias Zick mehr...

Wolfratshausen Hilfe für psychisch kranke Menschen

Der Bezirk Oberbayern plant am Kreiskrankenhaus Wolfratshausen eine Fach-Tagesklinik. Arnold Torhorst, Sprecher des Steuerungsverbunds psychische Gesundheit, findet die Einrichtung überfällig Von Ingrid Hügenell mehr...

Ebola Experimentelle Medikamente gegen Ebola-Epidemie Experimentelle Medikamente gegen Ebola-Epidemie Erkrankter Arzt aus den USA angeblich geheilt

Hat das experimentelle Mittel ZMapp ihn gerettet? Der US-Arzt, der sich in Westafrika mit dem Ebola-Virus angesteckt hat, ist angeblich geheilt. In Liberias Hauptstadt Monrovia ist es zu Zusammenstößen gekommen, nachdem Polizisten ein Stadtviertel abgeriegelt haben. mehr...

Ägypten 33 Menschen sterben bei Busunfall

Zwei Reisebusse prallen zusammen, mehr als 30 Menschen kommen ums Leben. Erneut ist es in Ägypten zu einem schweren Verkehrsunfall mit zahlreichen Opfern gekommen. mehr...

Flüchtilingsunterkunft in München Bayernkaserne Masern-Ausbruch verschärft Lage der Flüchtlinge

"Jetzt müssen wir schauen, dass wir die Schwangeren da raus bekommen": Der Masern-Ausbruch in der Bayernkaserne bedroht werdende Mütter. Ob sich weitere Flüchtlinge in München angesteckt haben, ist noch unklar. Von Thomas Schmidt und Sven Loerzer mehr...

Nahostkonflikt Israel und Palästinenser Israel und Palästinenser "Dauerhafte" Waffenruhe im Gazakonflikt vereinbart

Israel und die Palästinenser haben sich auf einen "dauerhaften" Waffenstillstand im Gazakrieg geeinigt. Beide Seiten stimmten nach eigenen Angaben einem entsprechenden Vorschlag Ägyptens zu. Dieser beinhaltet weitreichende Zugeständnisse an die Palästinenser. mehr...

Gaza-Konflikt Waffenruhe läuft ohne Verlängerung aus

Trotz der Bemühungen Ägyptens ist der Waffenstillstand zwischen Israel und Hamas ohne eine erneute Verlängerung ausgelaufen. Vorher hatten militante Palästinenser drei Raketen aus dem Gazastreifen abgefeuert - Israel reagierte mit Luftangriffen. mehr...

Angriff im Gazastreifen Nahostkonflikt Israel bestätigt gezielten Schlag gegen Hamas-Militärchef

Bei einem Luftangriff sterben die Frau und ein Kind von Hamas-Militärchef Mohammed Deif. Nun bestätigt Israel, dass es sich um einen gezielten Angriff gehandelt hat. Bei den neu entbrannten Kämpfen kommen mehrere Palästinenser ums Leben. Die Hamas kündigt an, den Flughafen in Tel Aviv zu beschießen. mehr...

Nahostkonflikt Netanjahu kündigt längere Militäroffensive an

Deutliche Worte von Israels Ministerpräsident Netanjahu: Die Offensive im Gazastreifen werde andauern, "bis ihre Ziele erreicht sind". Auch ein erneuter Einsatz von Bodentruppen steht im Raum. mehr...

Hamas feiert Waffenruhe als Sieg Waffenruhe im Nahostkonflikt Palästinenser in Gaza feiern Einigung als "Sieg"

Freudenschüsse und "Lang lebe Hamas"-Parolen: Im Gazastreifen feiern tausende Menschen die dauerhafte Waffenruhe mit Israel. Die Führungsriege der Hamas interpretiert die Einigung als Triumph für die eigene Organisation. In den ersten Stunden bewährt sich die Vereinbarung, es gibt keinen erneuten Beschuss. mehr...

Japan Novartis im Visier des Gesundheitsministeriums

Hat der Pharmakonzern Novartis auf Basis manipulierter Studien für sein Herzmittel Diovan geworben? Die Behörden in Japan gehen davon aus - und stellten nun Strafanzeige. mehr...

Gesundheitsministerium Behörde für Lobbyisten Behörde für Lobbyisten Weg mit dem Gesundheitsministerium

Meinung Die jüngste Rochade im Kabinett zeigt: Das Gesundheitsministerium dient nur noch der Lobbyarbeit. Oder als Rangierbahnhof für Politiker. Brauchen tut die Behörde in dieser Form keiner mehr. Vor allem nicht die Kranken. Ein Kommentar von Werner Bartens mehr...

Skandal um Organspende in Göttingen Gesundheitsministerium droht mit "massiven Konsequenzen"

Göttinger Mediziner sollen bestimmten Patienten bevorzugt Spenderorgane verschafft haben. Die Vorwürfe beunruhigen auch das Berliner Gesundheitsministerium. Es befürchtet, die Missstände könnten die Bereitschaft der Deutschen zur Organspende "massiv erschüttern". Von Christina Berndt mehr...

Flüchtilingsunterkunft in München Flüchtlinge in Bayern Asylbewerber müssen zum HIV- und Hepatitis-B-Test

Erst seit kurzem müssen sich Flüchtlinge in Bayern nicht mehr auf HIV und Hepatitis B testen lassen. Doch nun schwenkt das bayerische Gesundheitsministerium um - und kehrt zum Zwangstest zurück. Von Sven Loerzer mehr...

Badegewässerkarte 2014 wird vorgestellt Landesamt für Gesundheit Bayerns Seen sind sauber

Vor Darm-Bakterien und Blaualgen müssen sich Bayerns Badegäste nicht fürchten. Das Wasser in den Seen des Freistaats ist sauber. 379 Badestellen kontrolliert das Landesamt für Gesundheit regelmäßig. Aber das sind längst nicht alle Stellen, an denen gebadet wird. Von Anne Kratzer mehr...

Smoke trail is seen as a rocket is launched towards Israel from the northern Gaza Strip Krise in Nahost Netanjahu schließt "keine Option aus"

Auch internationaler Druck werde ihn nicht abhalten: Israels Ministerpräsident Netanjahu kündigt an, den Gazastreifen so lange zu attackieren, bis von dort keine Raketen mehr abgeschossen werden - auch eine Bodenoffensive ist weiterhin möglich. mehr...

Nahostkonflikt Nahostkonflikt Nahostkonflikt Unruhiger Start der neuen Waffenruhe

Noch vor Ende der Waffenruhe zwischen Israel und der Hamas wird aus dem Gazastreifen geschossen, die israelische Armee reagiert mit einem Gegenangriff. Dennoch soll eine fünftägige Verlängerung der Feuerpause gelten. mehr...

Nahostkonflikt Nahostkonflikt Nahostkonflikt Unruhiger Start der neuen Waffenruhe

Israel und die Palästinenser haben sich auf eine Verlängerung der Waffenruhe im Gazastreifen geeinigt - um fünf Tage. Doch noch vor dem Inkrafttreten der neuen Feuerpause wird aus dem Gazastreifen geschossen, die israelische Armee reagiert mit einem Gegenangriff. mehr...

Nach mutmaßlichem Datenklau im Gesundheitsministerium Bahr spricht von "ganz großer Sauerei"

Die Spionage-Vorwürfe gegen einen Vertreter der Apotheker-Lobby versetzen Berlin in Aufregung: Nun hat sich Gesundheitsminister Bahr erstmals ausführlich zu Wort gemeldet. Wenn sich die Vorwürfe bestätigten, sei es "keine Lappalie", sondern "ein Unding". Die Gesetzgebung des Ministeriums sei aber nicht beeinflusst worden. mehr...