Epidemie in Westafrika Senegal schließt wegen Ebola Grenzen zu Guinea

Mindestens 1350 Tote und die Opferzahlen steigen weiter. Wegen der sich ausbreitenden Ebola-Epidemie schottet sich der Senegal nun zum betroffenen Nachbarland Guinea hin ab. Auch Südafrika verhängt Einreiseverbote. mehr...

Liberia Battles Spreading Ebola Epidemic Epidemie in Liberia Ebola-Patienten fliehen aus Quarantänestation

In Monrovia sind mehrere Ebola-Kranke aus einer Isolierstation geflohen. Die Behörden befürchten, dass sie in den dicht besiedelten Vierteln der liberianischen Hauptstadt noch mehr Menschen anstecken. Ein Verdachtsfall im spanischen Alicante bestätigt sich nicht. mehr...

Epidemie in Westafrika Guinea schließt Grenzen zu Nachbarländern

Das Ebola-Virus greift um sich: Guinea riegelt sich gegen Sierra Leone und Liberia ab, Nigeria ruft den Notstand aus. Eine gute Nachricht kommt hingegen von einem US-Patienten. mehr...

Epidemie in Westafrika Weltbank gibt Notpaket für Kampf gegen Ebola frei

Die Ebola-Epidemie in Westafrika breitet sich weiter aus: Innerhalb von nur fünf Tagen sind mehr als 150 Menschen gestorben. Die Weltbank will den betroffenen Staaten jetzt mit bis zu 200 Millionen Dollar helfen. mehr...

Pflegereform Koalition Koalition Krankenkassen sollen für Pflegereform zahlen

Exklusiv Gesundheitsminister Gröhe will die Krankenkassen an den zusätzlichen Kosten von mehr als einer Milliarde Euro beteiligen. Doch das könnte gravierende Nachteile haben, warnen Kritiker. Vor allem für den Beitragszahler. Von Guido Bohsem mehr...

Deutschlands Kliniken Gesundheitsminister will weniger Krankenhausbetten

Exklusiv Deutschlands Kliniken sind nur zu 77 Prozent ausgelastet. Sie können sich nicht aus eigener Kraft modernisieren. Ein Drittel schreibt rote Zahlen. Gesundheitsminister Gröhe will deshalb überflüssige Klinikbetten abschaffen. Von Guido Bohsem, Berlin mehr...

Propaganda im Krieg Glauben Sie das?

Verbotene Nationalfarben in Russland, geschminkte Wunden in Nahost - noch nie war das Verbreiten von Propagandalügen so einfach. Selbst vor Fälschungen von Fälschungen schrecken die Kriegsparteien nicht zurück. Von Johannes Boie und Tim Neshitov mehr...

Pro-Russian separatist fighters from the so-called Battalion Vostok (East) travel on an armoured vehicle in Donetsk Ukraine Gespenstische Tage in Donezk

In Donezk herrscht Ausgehverbot, die Kriegsangst wächst. Der prorussische "Volksgouverneur" warnt die ukrainische Regierung vor einem Einmarsch. Die weiß genau, wie entsetzlich ein Häuserkampf für die Bevölkerung sein könnte. Von Florian Hassel mehr...

Philip Hammond und William Hague Regierungsumbildung in Großbritannien EU-Kritiker wird britischer Außenminister

Der bisherige Verteidigungsminister Philip Hammond löst William Hague ab. Der Wechsel ist Teil einer groß angelegten Umbildung der Regierung von Premierminister David Cameron. Das Ziel: ein jüngeres, EU-kritischeres Team mit mehr Frauen. mehr...

Bundeswirtschaftsministerium Gabriels FDP-Staatssekretär geht zur OECD

Einer der letzten Liberalen in einem Regierungsamt verlässt seinen Posten. Wirtschaftsminister Gabriel könnte einen erfahrenen SPD-Mann als neuen Staatssekretär holen. Von Claus Hulverscheidt, Berlin mehr...

Bestechung im Gesundheitswesen Gesundheitsminister Bahr will korrupte Ärzte strenger bestrafen

Bisher können freiberufliche Ärzte nicht wegen Korruption belangt werden. Das will die Bundesregierung jetzt ändern. Gesundheitsminister Bahr plant ein neues Gesetz, dass Ärzte bei Bestechlichkeit und Vorteilsnahme bis zu drei Jahre Haft androht. mehr...

Gesundheitsminister Daniel Bahr, FDP in der Rettungsstelle Berlin-Marzahn Ärzteschaft gegen Bürgerversicherung Geschenk für Gesundheitsminister Bahr

Meinung So viel Einigkeit zwischen Politik und Ärzteschaft war selten: Das Horrorgemälde der Bürgerversicherung schweißt Ärzte und schwarz-gelbe Koalition zusammen. Das kann man den Medizinern nicht einmal übel nehmen. Doch hilft es nichts: Es wird in Deutschland über kurz oder lang nur noch ein Versicherungssystem geben. Ein Kommentar von Guido Bohsem mehr...

Landesparteitag der nordrhein-westfaelischen FDP Nach der Pleite der City BKK Gesundheitsminister rügt Krankenkassen

Nach der Pleite der City BKK müssen sich 168.000 Versicherte um eine neue Krankenkasse bemühen. Doch manche von ihnen haben Probleme, bei einer anderen Kasse unterzukommen - was der neue Gesundheitsminister Daniel Bahr scharf kritisiert. Zugleich warnt eine andere BKK vor der eigenen Insolvenz. mehr...

Daniel Bahr of the of the liberal Free Democratic Party (FDP) addresses the delegates at the FDP party convention in Rostock Mutmaßlicher Datenklau in Bundesbehörde Gesundheitsminister Bahr "stinksauer" über Spionage

Ein Apotheken-Lobbyist soll einen IT-Mitarbeiter für Datenklau im Bundesgesundheitsministerium bezahlt haben: Dessen Chef Daniel Bahr ist zutiefst verärgert "über diese kriminelle Energie". Er fordert, die Staatsanwaltschaft müsse den Fall schnell aufklären. mehr...

Milliardenrücklagen der Krankenkassen FDP-Gesundheitsminister rechnet Praxisgebühr durch

Die Fraktion der Liberalen denkt laut darüber nach, die Praxisgebühr abzuschaffen. Sie rechtfertigt dies mit den Milliardenüberschüssen der Krankenkassen. Doch Kanzlerin und Union sind nicht überzeugt von dem Vorhaben. Von Nico Fried und Thomas Öchsner, Berlin mehr...

SZ-Magazin Sagen Sie jetzt nichts, Karl Lauterbach Ihre Meinung über Gesundheitsminister Bahr?

Der Arzt und SPD-Politiker Karl Lauterbach über Drogen, Doktortitel und den Kampf gegen Pharmalobbyisten. mehr... SZ-Magazin

Gesundheitsreform Kritik aus den eigenen Reihen

Die große Koalition hat ihre erste große Gesundheitsreform abgeschlossen, Opposition und Gewerkschaften prangern die neuen Regelungen als unsozial an - und auch die Gesundheitsminister der Länder sind unzufrieden. Von Guido Bohsem mehr...

Daschle und Obama, AP Obamas Kabinett Daschle wird US-Gesundheitsminister

45 Millionen US-Bürger haben keine Krankenversicherung - "unhaltbar", wie der künftige Präsident Obama schon im Wahlkampf betonte. Mit dem Ex-Senator Daschle will er das kranke System retten. mehr...

Philipp Rösler, dpa Rösler vs. Kusch Gesundheitsminister als Sterbehilfe-Testimonial

Philipp Rösler ist empört: Roger Kusch, ehemaliger Hamburger Justizsenator, hat mit einem Bild des Gesundheitsministers für seinen Sterbehilfe-Verein geworben. mehr...

Deutschland fehlen die Organspender Einigung der Gesundheitsminister Organspende? Ja, nein, vielleicht

12.000 Menschen warten in Deutschland auf ein Spenderorgan - viele von Ihnen werden die Wartezeit nicht überleben. Um die Zahl der Spenden zu erhöhen, haben sich die Gesundheitsminister der Länder auf ein neues Verfahren geeinigt: Künftig soll jeder Bürger persönlich gefragt werden, ob nach seinem Tod Organe entnommen werden dürfen. Drei Antworten sind möglich. Von Marc Widmann mehr...

EHEC breitet sich aus - Uniklinik Hamburg-Eppendorf Gesundheitsminister räumt Engpässe ein Ehec-Infektionswelle bringt Kliniken in Not

Der gefährliche Ehec-Erreger breitet sich weiter aus - die Suche nach der Infektionsquelle verläuft bislang erfolglos. Für einige Krankenhäuser in Norddeutschland wird der Kampf gegen das Bakterium nun zur Belastungsprobe: Gesundheitsminister Bahr räumte ein, dass es in manchen Kliniken, beispielsweise in Hamburg und Bremen, Engpässe bei der Versorgung der Bevölkerung gebe. Für kommende Woche ist ein Krisengipfel geplant. mehr...

Mers Saudi-Arabien korrigiert Opferzahl nach oben

In Saudi-Arabien sind offenbar weit mehr Menschen am Mers-Virus erkrankt, als die offiziellen Statistiken des Landes bisher ausgewiesen hatten. Ist alles viel schlimmer als gedacht? mehr...

Gewagter Schritt Hebamme eröffnet Geburtshaus in Sünzhausen

Obwohl viele Kolleginnen wegen der Versicherungsprämien aufgeben, hält Beate Götz an ihrer "Lebensaufgabe" fest. Mütter und Babys sollen sich bei ihr wohlfühlen Von Gudrun Regelein mehr...