Bayerisches Nationalmuseum NS-Guillotine bleibt im Depot Guillotine der Geschwister Scholl

Ein makabres Relikt der NS-Zeit bleibt in München unter Verschluss: Die von der NS-Justiz 1943 mutmaßlich zur Hinrichtung der Weißen Rose-Mitglieder genutzte Guillotine wird nicht öffentlich ausgestellt. Kultusminister Spaenle beendet mit der Entscheidung eine heftige Debatte. mehr...

Guillotine der Geschwister Scholl Nazi-Guillotine Dauerhaft ins Depot

Meinung Die Hinrichtungen der Nazis liegen 70 Jahre zurück, die Hinterbliebenen der Ermordeten leben unter uns. Ihnen ist nicht zuzumuten, die Nazi-Guillotine als Attraktion für ein sensationslüsternes Publikum auszustellen. Das Fallbeil hat in einem Museum nichts zu suchen. Ein Kommentar von Stephan Handel mehr...

Guillotine der Geschwister Scholl Nazi-Guillotine Wohin mit dem Fallbeil?

Seit dem Wochenende wird diskutiert, ob die Guillotine gezeigt werden soll, mit der zur NS-Zeit auch Mitglieder der "Weißen Rose" hingerichtet wurden. Und wenn ja, wo. Mehrere Möglichkeiten kommen in Frage. Experten sollen jetzt eine Lösung erarbeiten. Von Stephan Handel mehr...

Geschwister Scholl Scholl-Hinrichtung Würdevoller Umgang mit Guillotine

Nach dem Auftauchen der Guillotine, mit der Hans und Sophie Scholl 1943 hingerichtet wurden, ist in München eine Diskussion über den Umgang mit dem Fund entbrannt. Eine mögliche Ausstellung des Tötungsinstruments erfordert Fingerspitzengefühl und Aufklärung. mehr...

Guillotine der Geschwister Scholl Bayerisches Nationalmuseum Nazi-Guillotine aufgetaucht

2805 Hinrichtungen mit einer Maschine: Im Bayerischen Nationalmuseum ist eine Guillotine aufgetaucht, mit der während des NS-Regimes Todesurteile vollstreckt worden sein sollen - unter anderem bei den Geschwistern Scholl. mehr...

Hans Scholl und Sophie Scholl 70. Jahrestag der Verhaftung der Geschwister Scholl Für die Überzeugung in den Tod

Mit gerade einmal 21 und 24 Jahren werden sie mit dem Fallbeil hingerichtet: Die Geschwister Scholl lehnten sich mit all ihrer Kraft gegen das Nazi-Regime auf - und bezahlten dafür mit dem Leben. Heute vor 70 Jahren wurden sie in der Münchner Universität verhaftet. mehr...