NSU-Untersuchungsausschuss "Ein Thüringer Problem" Landtags-Untersuchungsausschuss 'Rechtsterrorismus in Bayern: NSU'

Fünf Menschen hat der NSU in Bayern ermordet, ohne entdeckt zu werden. Aber der frühere Verfassungsschützer Gerhard Forster kann bei seiner Behörde keine eklatanten Fehler erkennen - die sollen andere begangen haben. Das macht manche Mitglieder im Landtags-Untersuchungsausschuss stutzig. Von Tanjev Schultz und Mike Szymanski mehr...

NSU-Ausschuss Forster verteidigt umstrittenen Auftritt

Bereits zum zweiten Mal hat Gerhard Forster im Landtag zur Neonazi-Mordserie ausgesagt - und seinen umstrittenen Auftritt verteidigt. Die öffentliche Aufklärungsarbeit macht der Ex-Verfassungsschützer dafür mitverantwortlich, dass V-Leute künftig wohl nicht mehr für eine Zusammenarbeit bereit seien. mehr...

Eine Mailbox betrieben von einem V-Mann des Verfassungsschutzes. NSU-Ausschuss im Bayerischen Landtag Das staatliche Neonazi-Netz

Exklusiv Bayerns Verfassungsschutz hat sich laut Informationen der "Süddeutschen Zeitung" in den neunziger Jahren aktiv am Aufbau des rechtsextremen Thule-Netzes beteiligt - eigentlich, um die Neonazi-Szene zu kontrollieren. Doch der gut entlohnte V-Mann wurde selbst zur treibenden Kraft. Von Mike Szymanski, München mehr...

Landtag NSU-Ausschuss prüft rechtsextreme Aktivitäten in Kasernen

Die NSU hat in Bayern die Hälfte ihrer Morde verübt - mehr als in jedem anderen Bundesland. Der Neonazi-Untersuchungsausschuss des Landtags weitet seine Arbeit nun auf die Bundeswehr aus. Untersucht werden sollen auch Neonazi-Aktivitäten in bayerischen Kasernen. mehr...

NSU-Untersuchungsausschuss Bayerischer Verfassungsschutz soll V-Mann in NSU-Umfeld gehabt haben

Einen V-Mann-Einsatz im Umfeld des Zwickauer Trios hatte der bayerische Verfassungsschutz stets abgestritten - der Untersuchungsausschuss des Landtages vermutet nun Gegenteiliges. Die Verfassungsschützer waren den NSU-Terroristen offenbar näher auf der Spur, als sie zugeben wollen. Von Frank Müller und Tanjev Schultz mehr...

Eklat um bayerischen V-Mann Die Wahrheit gibt es nur scheibchenweise

Neonazi D. war nicht nur eine große Nummer in der rechten Szene und lieferte dem bayerischen Verfassungsschutz als V-Mann Informationen. Er tauchte auch auf einer Telefonliste von Uwe Mundlos auf. Bisher hatte der Geheimdienst so getan, als habe er keinen Draht zum Umfeld der Terrorgruppe NSU gehabt. Von Tanjev Schultz, Frank Müller und Christiane Kohl mehr...

NSU-Untersuchungsausschuss Die große V-Mann-Frage

Wie nahe stand der bayerische Verfassungsschutz den Mördern der rechtsextremen Terrorzelle NSU? Im Untersuchungsausschuss wird über die Rolle der Spitzel debattiert. Von Mike Szymanski mehr...

Forster muss erneut in Bayerns NSU-Untersuchungsausschuss NSU-Ausschuss "Kontrolliert der Landtag das Ministerium - oder umgekehrt?"

Blockiert das bayerische Innenministerium die Arbeit des NSU-Ausschusses? Der Vorsitzende erhebt Vorwürfe gegen Minister Joachim Herrmann - und klagt: Eine "öffentliche Aufklärung" sei kaum noch möglich. Von Mike Szymanski und Tanjev Schultz mehr...

An der Daten-Front An der Daten-Front Unwissenheit schützt vor Viren nicht

Beim Thema Internet-Sicherheit ist nur eines sicher: Hundertprozentige Sicherheit existiert nicht. Dennoch gibt es die ein oder andere Maßnahme, mit der man seinen Computer gegen Virus- und Spamattacken wappnen kann - zumindest für den Moment. Von Katharina Böhringer mehr...

Schöner arbeiten Schöner arbeiten Wohlfühlbüro mit Sauna, Service und Stil

In München stehen 1,5 Millionen Quadratmeter Bürofläche leer. Doch es geht auch anders: Ein findiger Unternehmer sorgt mit Sauna, Service und Stil für Vollbelegung und führt sogar eine Warteliste. Von Katharina Böhringer mehr...