Kleine Brauereien Reif für die Bierinsel Brauerei Kleine Brauereien

München ist von großen Bierkonzernen besetzt. Ganz München? Nein! Am Samstag präsentieren lokale und regionale Brauer an 22 Orten in der Stadt die Craft-Beer-Bewegung. Von Thomas Anlauf mehr...

Am Flughafen München: Absperrung, Absperrband beim Einchecken Flughafenklinik Zur Knie-Operation ins Terminal 1

Selbstgebrautes Bier, Surfwelle, Klinik: Fast die Hälfte seines Umsatzes macht der Flughafen München nicht mit Starts und Landungen. Nun möchte er seine Privatklinik vergrößern. Doch der Expansionsdrang stößt auf Widerstand in der Region. Von Mathias Weber mehr...

Obst,- und Gemüsestand in der Schrannenhalle in München, 2013 Am Viktualienmarkt Edeka soll die Schranne retten

Die Schrannenhalle will endlich aus den roten Zahlen kommen. Ein Edeka soll den chronisch defizitären Einkaufstempel retten. Hallenbetreiber Hammer verhandelt bereits mit der Stadt, denn die muss den Supermarkt genehmigen. Doch dort ist die Skepsis groß. Von Dominik Hutter und Franz Kotteder mehr...

Prozess Prozess in München Prozess in München Staatsbier stößt bitter auf

Wohl in keinem anderen Bundesland wird so viel Bier gebraut wie in Bayern. Doch mancherorts ist die Auswahl dürftig: In Gasthäusern und Liegenschaften des Freistaats soll nur Hofbräu ausgeschenkt werden. Das ärgert die Konkurrenz. Von Heiner Effern mehr...

Frühling in München Arbeitgeber-Tricks gegen Lohnuntergrenze Von wegen Mindestlohn

Längere Arbeitszeiten, unbezahlte Überstunden, mehr Scheinselbständige: Gewerkschaften fürchten, dass Arbeitgeber die neue Lohnuntergrenze einfach umgehen werden. Vor allem in kleinen Betrieben wird die Kontrolle schwierig. Von Thomas Öchsner mehr...

Restaurants Gaststätte Siebenbrunn Gaststätte Siebenbrunn Bei Bärs ums Eck

Erst Edelsitz, dann Schuhfabrik: Das Siebenbrunn am Zoo ist noch älter als der 103-jährige Tierpark Hellabrunn. Seit kurzem ist das Lokal wieder genau das, was es lange war: eine Münchner Ausflugsgaststätte mit viel Grün und deftiger Kost. Von Alois Gudmund mehr...

Wolfratshausen Bunte Wölfe

Der TSV beschenkt die Wolfratshauser zu seinem 150. Geburtstag mit einem vielfältigen Fest und einem sportlichen Programm. In der Marktstraße steuern die Stadt und der Werbekreis Musik, Tanz und ihre "Schmankerlmeile" bei Von Benjamin Engel mehr...

Restaurants Brauereigasthof Aying Brauereigasthof Aying Himmel der Ausflügler

Goldforellenfilet aus dem Königssee und pochiertes Wallerfilet im Weißbierfond: Der Brauereigasthof Aying bietet regionale Spezialitäten, inspiriert von der eigenen Jagd. Die mitunter aufgemaschelten Gäste wissen in dieser bayerischen Dorfidylle gar nicht, wohin mit ihrem Glück. Von Rosa Marín mehr...

Urteilverkündung Steuerprozess gegen Sepp Krätz Widerruf der Gaststättenerlaubnis Krätz verliert Andechser am Dom

Sepp Krätz muss sich aus seinem Lokal Andechser am Dom zurückziehen. Der ehemalige Wiesnwirt hat vor dem Verwaltungsgerichtshof gegen die Stadt München verloren. Schließen muss der Andechser deshalb aber nicht. Von Bernd Kastner und Silke Lode mehr...

Nutzung als Gewerbe und Wohnung BGH stärkt Mieter

Ein Betreiber einer Hypnosepraxis mietet ein Haus, in dem er arbeitet und wohnt. Trotzdem genießt er den besseren Kündigungsschutz, wie er für Privatleute und nicht für Gewerbetreibende gilt, hat der Bundesgerichtshof entschieden. mehr...

Schwere Unwetterschäden im süddeutschen Raum Hagelunwetter 1984 "Das Dach hat ausgeschaut wie ein Nudelsieb"

Erst türmten sich gelbschwarze Wolken am Himmel, dann brach ein heftiges Gewitter los: Beim Hagelschlag vom 12. Juli 1984 wurden 70.000 Gebäude beschädigt, 400 Münchner mussten ins Krankenhaus und drei starben - vor Aufregung. Von Wolfgang Görl mehr...

tunnel englischer garten Englischer Garten Erdmassen gegen den Lärm

70 Millionen Euro für 50 Anwohner: Die Initiative "Ein Englischer Garten" stellt ihr Lärmschutzkonzept vor - und muss die Idee verteidigen, den Stadtpark nicht vollständig zu untertunneln. Von Franziska Gerlach mehr...

Gröbenzell Eine starke Lobby

Ältere Gröbenzeller sind wichtig für den Ort. Das zeigt die Seniorenbürgerversammlung Von Gerhard Eisenkolb mehr...

Gustl Mollath Neues Verfahren im Fall Mollath Wiedergutmachung für erbarmungslose Schludrigkeit

Meinung Dem Vertrauen in die Justiz hat schon lange nichts mehr so geschadet wie die Causa Gustl Mollath. Jetzt wird der Fall völlig neu aufgerollt. Die dritte Gewalt will lernen. Wirklich? Ein Kommentar von Heribert Prantl mehr...

Karlsfeld Familienfeier mit Feuerwerk

Wegen der Fußball-WM kommen in diesem Jahr 40 Prozent weniger Besucher auf das Karlsfelder Siedler- und Seefest. Die Veranstalter äußern sich dennoch zufrieden, vor allem Polizei und Feuerwehr, die kein einziges Mal eingreifen mussten. Von Johannes Vogel mehr...

Fußballfans nach dem WM-Sieg Deutschland über Frankreich auf der Leopoldstraße Public Viewing Wie sich München auf das Finale vorbereitet

Auf der Warteliste fürs WM-Finale: In München laufen die Planungen für das Spiel am Sonntag. Wo man jetzt noch Plätze fürs Public Viewing findet. Und wie sich Polizei, Veranstalter und Schulen vorbereiten. Von Florian Fuchs und Simon Schramm mehr...

Germany v Argentina: 2014 FIFA World Cup Brazil Final Nach dem WM-Finale "Den scheiß goldnen Schuah kannst dir hinter d'Ohren schmiern"

Thomas Müller antwortet einer kolumbianischen Reporterin auf bairisch, Marco Reus freut sich über Götzes Trikotgeste und der WM-Erfolg wird auf einer Briefmarke verewigt. Tag eins nach dem Titelgewinn in der Nachlese. mehr...

Dachau Muslime planen Kulturzentrum

Die Türkisch-Islamische Gemeinde will am Wettersteinring im Gewerbegebiet an der Äußeren Münchner Straße ein Haus mit Gebetsraum, Veranstaltungssälen, Seminarräumen, Gaststätte und Läden errichten. Von Walter Gierlich mehr...

World Cup 2014 - Public Viewing München Public Viewing bei der WM Wo in München gejubelt wird

Biergarten oder Olympiastadion? Bevor die deutsche Mannschaft am Freitag im WM-Viertelfinale gegen Frankreich antritt, stehen die Münchner Fans vor der Frage: Wohin zum Public Viewing? mehr...

Hambach Braunkohle-Abbau in Hambach am Niederrhein Verheizte Heimat

Flurtotalschaden: Seit gut 30 Jahren holt RWE im Tagebau Hambach Braunkohle aus der Erde, mittlerweile Deutschlands größtes Loch. Der Widerstand ist trotz Umsiedlungen, Feinstaub und Lärm gering. Selbst die Kartbahn, die einst Michael Schumacher bekannt machte, zieht geräuschlos um. Eine Reportage von Mirjam Hauck, Hambach mehr...

Polizeigewalt vor Gericht Dreistündige Tortur

Die Staatsanwaltschaft wollte die Angelegenheit mit einem Strafbefehl beenden. Doch der Richter verweigerte die Unterschrift. Nun muss sich ein Polizeibeamter in Rosenheim wegen Körperverletzung verantworten. Von Heiner Effern mehr...

Tagebau Hambach Braunkohle-Abbau in Hambach Wenn die Bagger kommen

Meter um Meter graben im Tagebau Hambach riesige Schaufelradbagger Löss, Sand und Erde weg, bis sie zur Braunkohle vordringen. Zurück bleibt Zerstörung. Die Bilder. Von Mirjam Hauck mehr...

Spargelernte in Brandenburg begonnen Entscheidung im Bundestag Lobbyisten kämpfen um Regeln beim Mindestlohn

8,50 Euro pro Stunde - nur mit welchen Ausnahmen? Kurz vor der historischen Entscheidung im Bundestag wollen von Schauspielern bis Imbissbetreiber noch alle etwas am Gesetz ändern. Von Thomas Öchsner mehr...

Bayerische Bauern suchen Erntehelfer Noch vor Gesetzesverabschiedung Mindestlohn wirkt schon jetzt

Die Arbeitgeber fürchten sich vor dem geplanten Mindestlohn und reden plötzlich mit Gewerkschaften, die für sie vorher quasi nicht existiert haben - weil es so erst einmal billiger ist. Im Niedriglohnsektor könnten davon knapp drei Millionen Beschäftigte profitieren. Von Thomas Öchsner mehr...

Glücksspielgesetz teilweise verfassungswidrig Kontrolleure in München Gefahren der Großstadt

Hygieneverstöße in Restaurants oder Kondompflicht bei Prostituierten: Zahlreiche kommunale Mitarbeiter gehen gegen sichtbare und unsichtbare Gefahren vor - und das ganz ohne Blaulicht. Worum sich die Münchner Kontrolleure kümmern müssen. Von Dominik Hutter mehr...