Kurzkritiken zu den Kinostarts der Woche Bis De Niro mit den Ohren schlackert Kinostarts - 'Silver Linings Playbook'

Die neue Kinowoche bietet mit "Silver Linings" American Madness vom Feinsten. Außerdem zeigen großartige Schauspieler die Suche nach Sex - einmal trotz Lähmung, einmal bei Beach-Boys in Kenia. Rezensionen ausgewählter Filme. Von den SZ-Kritikern. mehr...

Miss Bala "Miss Bala" im Kino Drogenkrieg von unten

Während Oliver Stone mit "Savages" coole Gangster verherrlicht, hat der junge Filmemacher Gerardo Naranjo "Miss Bala" undercover an Originalschauplätzen in Mexiko gedreht - und sich bei Behörden wie bei Banden Feinde gemacht. Ohne Hipster-Drive zeigt er diejenigen, die in diesen Kampf hineingeraten. Zum Beispiel Laura. Von Fritz Göttler mehr...

"Die fantastische Welt von Oz" im Kino Kurzkritiken zu den Kinostarts der Woche Von Märchen und Muskeln

An den Charme des alten Films kommt der neue "Oz" nicht heran, ein schönes Märchen ist es dennoch. In anderen Kino-Geschichten will Nora Tschirner auf dem Ramschtisch einer Möchtegern-Komödie unbedingt geheiratet werden und der alternde Sylvester Stallone zeigt unverwüstlich Muskeln. Von den SZ-Kritikern. mehr...

Löw startet ´voller Optimismus" ins neue Jahr Stilkritik: Männerschals Gut gewickelt

Weil er "weiß, wie man einen Schal bindet" wurde Jogi Löw in die Best-Dressed-Liste einer britischen Zeitung gewählt. Nicht alle Promis beherrschen die hohe Wickelkunst. Eine Anleitung in Bildern. Von Kathrin Hollmer mehr...

Sommerfilme Die besten Sommerfilme Die besten Sommerfilme Es ist noch Sommer da

Der Sommer ist nicht für Cineasten gemacht? Von wegen. Ob drückende Hitze zum Nichtstun zwingt oder es draußen Bindfäden regnet: Für jedes Sommerwetter gibt es den passenden Film. Hier die besten. In Bildern. Von Katharina Mittelstaedt mehr...

Nike Werbespot "Write the future" Die besten Werbespots: Cannes Lions 2011 Ihr seid Helden

Zwischen gezielter Desorientierung und Sinnsuche in der postmodernen Wertewüste: In Cannes wurden die besten Werbespots des Jahrgangs 2010 gekürt. Der "Grand-Prix" ging an Nikes starbesetzten Mikro-Epos "Write the Future". 14 weitere Preise wurden vergeben, denn wer noch kein Held ist, kann es ja noch werden. Von Susanne Gmür mehr...

Kinostarts - 'Und dann der Regen' "Und dann der Regen" im Kino Wasserkrieg als zweite Inquisition

Anfang 2000 in Bolivien: Die Wasserversorgung einer ganzen Stadt wird an ein Konsortium multinationaler US-Konzerne verkauft. Brunnen zu graben wird verboten, nicht einmal das Regenwasser darf gesammelt werden. Icíar Bollaíns hat mit "Und dann der Regen" einen Film-im-Film gedreht, der mit quasi-dokumentarischer Wucht historische Parallelen zieht. Von Rainer Gansera mehr...

Bildstrecke Michel Gondry: Anleitung zum Träumen

Michel Gondrys Kinofilm "Anleitung zum Träumen" ist eine Bilderflut aus comicartigen und surrealen Sequenzen. Ein Streifzug durch das Unbewusste. mehr...

0205bernal_100.jpg Star-Album (124) Gael Garciá Bernal

Der Jungstar im Star-Album Von göt mehr...

Erste Cannes-Splitter Erste Cannes-Splitter Selbst die Gewerkschaft trägt Smoking

Wer auf dem roten Teppich von Cannes steht, hat sein Lächeln gründlich einstudiert. Und was er tun musste, um dorthin zu kommen, geht niemanden etwas an. 650 Millionen diskrete Euro Umsatz macht die Stadt Cannes Jahr für Jahr mit dem wohl wichtigsten Chichi der Filmindustrie. Von TOBIAS KNIEBE mehr...

Cannes 2005 Cannes 2005 Der Alltag der Monster

Im Kino ist weniger eben manchmal mehr. Das gilt für Erotik und für Gewalt. Aber warum nur gehen so viele Filme in diesem Cannes-Jahrgang davon aus, dass die Grenze zwischen Mensch und Monster immer leicht zu überschreiten ist? Von SUSAN VAHABZADEH mehr...

Kostja Ullmann dpa Im Portrait: Kostja Ullmann Kein Traumschiffmann

Neuer deutscher Frauenschwarm und vielversprechendes Nachwuchstalent: Mit 23 Jahren beeindruckt Kostja Ullmann als Charakterdarsteller - nur manchmal nervt es, den jugendlichen Liebhaber zu geben. Von Martin Zips mehr...

0205mamatambien_180.jpg Kino: Lust for Life Bei Salma Hayek gibt's kein Halten mehr

Eine Magical Mystery Tour in Mexiko: "Y tu mamá tambíen - Lust for Life" von Alfonso Cuarón Von Hans Schifferle mehr...

Amanda Seyfried Im Kino: Briefe an Julia Seltsamer Verein, diese Liebenden

Eine Amerikanerin findet einen vergilbten Liebesbrief und will das Paar wiedervereinen: Amanda Seyfried auf einem Roadtrip, so trödelig wie ein Auto auf einer toskanischen Landstraße. Von Fritz Göttler mehr...

Mammut Im Kino: Mammut Game over

Ob philippinische Nanny oder amerikanische Notfallchirurgin: In Lukas Moodyssons Globalisierungsdrama "Mammut" scheitern alle gleich. Die Fatalität setzt sich teuflisch verzwickt gegen die besten Absichten durch. Von Rainer Gansera mehr...

Sin Nombre Im Kino: Sin Nombre Auf dem Dach des Todeszuges

Im Film Sin Nombre erzählt Cary Fukunaga vom gnadenlosen Gesetz der lateinamerikanischen Mara-Banden. Von Tobias Kniebe mehr...

Interview mit Michel Gondry Interview mit Michel Gondry Im freien Fall der Träume

Michel Gondry über die Realität der Liebe, die Angst vor Kontrolle und die Macht der Beatles. Interview: Anke Sterneborg mehr...

Berlinale Jury Paul Schrader Paul Schrader, Präsident der Berlinale-Jury Höllische Visionen

Ein angenehmer Hauch von Konspiration hängt über der Berlinale - weil Festivalleiter Dieter Kosslick den abgründigen Visionär Paul Schrader und seinen Kumpel Willem Dafoe in der Jury platziert hat. Von Fritz Göttler mehr...

La mala educación, Tobis film Film "La mala educación - Schlechte Erziehung" Die Kinder des Olymp

Pedro Almodóvars Film über ehemalige Klosterschüler erzählt die Geschichte von einem Abschied, der zweimal erfolgen muss. Von Von Fritz Göttler mehr...

guantanamo Wettbewerb Höllische Ferien

Unrecht im Detail - Michael Winterbottoms "The Road to Guantanamo" schildert das Schicksal der "Tripton Three" in einer Mischung aus Dokumentation und Spielfilm. Von Susan Vahabzadeh mehr...

Mark Ruffalo und Julianne Moore, Kinowelt Im Kino: "Die Stadt der Blinden" Blinde Gewalt

Es sieht schlecht aus für die Menschheit: Immer schneller schreiten Verfall und Katastrophen voran. Im Endzeitepos "Die Stadt der Blinden" wird die Sehkraft für Julianne Moore zum Fluch. Von Anke Sterneborg mehr...

Alle anderen Berlinale: Wettbewerbs-Filme Jammernde Wohlstandsschnösel

Lauter Frauen in den Berlinale-Filmen, überall: Sie schwanken zwischen Familie und Beruf und verleugnen sich selbst - man muss sie nicht mögen. Von Susan Vahabzadeh mehr...

limits of control Im Kino: The Limits of Control Zur Sache, Schätzchen

Jim Jarmuschs Film "The Limits of Control" ist ein langes Vorspiel, bei dem ausdrücklich niemand zur Tat schreiten soll. Von Tobias Kniebe mehr...

Im Kino: "Die Reise des jungen Che" Im Kino: "Die Reise des jungen Che" Mei, is des Che!

Wir wissen längst: Jede Revolution endet auf dem Sofa. Doch, was Walter Salles an Weichzeichner bemüht, um Che Guevara mit Gloriole aufzuhübschen, schrammt hart an der Kante des Signifikanten. Von FRITZ GÖTTLER mehr...

Schauspielerin Julianne Moore (rechts) und Regisseur Fernando Meirelles (links) 61. Filmfestival in Cannes König im Irrenhaus

Zur Eröffnung des Filmfestivals läuft in Cannes die Verfilmung von José Saramagos "Stadt der Blinden". Der Film legt mit Triumphgeheul los und geht dann leise unter. Von Susan Vahabzadeh mehr...