Barack Obama "Muster von Schießereien, das gibt es nirgendwo sonst auf der Welt"
- Video

Er tröstet, weint, wütet: Immer wieder muss Obama über Waffengewalt sprechen - zuletzt nach den 14 Toten von San Bernardino. Seine Reden zeigen, wie das den US-Präsidenten verändert hat. Von Sebastian Gierke mehr... Dokumentation

Accused Tucson shooter Jared Loughner appears in Federal court Rechtsanwältin Judy Clarke "Meisterstrategin" verteidigt Zarnajew

Das Anwaltsteam des mutmaßlichen Boston-Attentäters Dschochar Zarnajew erhält prominente Verstärkung: Die Strafverteidigerin Judy Clarke ist bekannt dafür, auch in Extremfällen die Todesstrafe zu verhindern. Ihre Berufung ist ein Signal. mehr...

Barack Obama Waffengesetze Washington Newtown NRA Amerikas unreformierbares Waffenrecht Obamas Wut ist nicht genug

Statt abzuwarten, hat US-Präsident Obama nach dem Newtown-Massaker die Verschärfung des Waffenrechts eng mit seiner Person verknüpft. Nun hat er eine Niederlage kassiert und muss einsehen: Die Waffenlobby ist zu mächtig und viele US-Senatoren sind zu feige, um selbst eine stumpfe Verschärfung der Gesetze zu verabschieden. Von Johannes Kuhn mehr...

Gabrielle Giffords, NRA, Waffenrecht, USA, US-Senat Waffen-Debatte Befürworter und Gegner ringen vor US-Senat um Waffenrechte

Erstmals seit dem Massenmord von Newtown hat der US-Senat über schärfere Waffengesetze beraten. Neben NRA-Vertreter LaPierre meldete sich die bei einem Attentat verwundete Ex-Abgeordnete Giffords zu Wort - mit einem emotionalen Plädoyer. mehr...

Inside The Rocky Mountain Gun Show As U.S. Congress Is Expected to Tackle Legislation on Gun Control Waffenlobby mit Kritik an Biden Kampfansage auf zwölf Zeilen

Joe Biden drückt aufs Tempo: Am Dienstag will der Vizepräsident mit Obama Vorschläge für schärfere Waffengesetze vorlegen. Die Waffenlobby konnte er bei einem Treffen jedoch nicht überzeugen. NRA-Chef Keene sprach von einer Show-Veranstaltung - und warf der Regierung vor, anständige Bürger mit Verrückten gleichzusetzen. Von Matthias Kolb, Washington mehr...

President Obama speaks at an interfaith vigil for families of the Amoklauf in Newtown Obama schürt die Hoffnung der Waffengegner

Wagt es Barack Obama diesmal, sich mit der mächtigen Waffenlobby anzulegen? Die Trauerrede des US-Präsidenten nach dem Amoklauf von Newtown erweckt diesen Eindruck. Doch Zweifel bleiben, denn die entscheidenden Worte kommen Obama auch jetzt nicht über die Lippen. Von Charlotte Theile und Felicitas Kock mehr...

Gabrielle Giffords, Mark Kelly Giffords-Attentäter verurteilt Siebenmal lebenslänglich

Für viele ist es nach wie vor ein Wunder, dass die US-Politikerin Gabrielle Giffords überlebte: Vor zwei Jahren schoss ihr ein Attentäter in den Kopf und tötete sechs Menschen. Jetzt wurde Jared Lee Loughner verurteilt. mehr...

Pauline Marois, Zwischenfall im kanadischen Montreal Mann schießt während Rede von Politikerin um sich

Die Besucher der Metropolis Konzerthalle feiern den Wahlsieg der Parti Québécois, als plötzlich Schüsse fallen. Im kanadischen Montreal hat ein Unbekannter bei einer politischen Veranstaltung eine Person erschossen und eine weitere schwer verletzt. Hinweise auf das Motiv des Attentäters geben Videoaufzeichnungen. mehr...

USA Giffords-Attentäter bekennt sich schuldig - und entgeht Todesstrafe

Jared Lee Loughner, der im Januar 2011 bei einem Attentat auf die US-Politikerin Gabrielle Giffords sechs Menschen getötet hatte, hat sich vor Gericht zu der Tat bekannt. Für sein Geständnis bekommt der 23-Jährige Strafmilderung - die Überlebenden und Angehörigen sind dennoch erleichtert. mehr...

Rock & Pop: Madonna Wenn Stars Kinderbücher schreiben Gutenachtgeschichten von Madonna und Obama

Die Bücher, die wir früher heimlich bei Taschenlampenlicht unter der Bettdecke lasen, waren von Astrid Lindgren, Erich Kästner und Enid Blyton. Werden sich Kinder von heute später mit dem gleichen wohligen Abenteuerkribbeln an Geschichten von Madonna, Katie Price und Obama zurückerinnern? Unwahrscheinlich. Vom Schreiben hält das die Promis aber nicht ab. Von Sophia Lindsey mehr...

To match story MALDIVES/ Politik kompakt Präsident der Malediven tritt zurück

Nach wochenlangen Oppositionsprotesten hat der maledivische Präsident Mohamed Nasheed seinen Rücktritt erklärt. Zuvor hatten Soldaten mit Gummigeschossen auf Polizisten gefeuert. Auslöser für die Unruhen war die Festnahme eines Richters, der die Freilassung eines prominenten Regierungskritikers angeordnet hatte. Ein neuer Präsident steht schon bereit. Kurzmeldungen im Überblick mehr...

President Obama Addresses The Nation During State Of The Union Address US-Präsident hält "Rede zur Lage der Nation" Obama schwört Amerikaner auf soziale Gerechtigkeit ein

Chancengleichheit für ein starkes Amerika: US-Präsident Obama fordert die Reichen auf, ebenso viel Steuern zu zahlen wie die Arbeiter. Auch die Wall Street müsse sich künftig an Regeln halten. In seiner Rede zur Lage der Nation zeigt sich Obama als Staatsmann und teilt auch gegen die Republikaner aus. Von Matthias Kolb, Washington mehr...

Gabrielle Giffords Videobotschaft von US-Abgeordneter Videobotschaft von US-Abgeordneter Attentatsopfer Giffords gibt Mandat auf

"Ich muss weiter für meine Genesung arbeiten": Die demokratische US-Abgeordnete Gabrielle Giffords, die bei einem Attentat lebensgefährlich verletzt worden war, will ihr Mandat im Kongress niederlegen. Präsident Obama bedauert den Rückzug der 41-Jährigen aus der Politik. mehr...

Gabrielle Giffords, Mark Kelly Gedenken an Attentat auf US-Abgeordnete Giffords "16 Sekunden, die nie vorüber sein werden"

Ein Attentäter tötete im amerikanischen Tucson sechs Menschen, die US-Abgeordnete Giffords überlebte schwerverletzt. Das Gedenken zum Jahrestag beginnt mit Glockengeläut - auch Giffords reist an, um an einer Mahnwache teilzunehmen. mehr...

Members of Congress and other Capitol Hill staffers observe a moment of silence on the steps of the U.S. Capitol for Arizona Congresswoman Giffords in Washington Nach dem Attentat auf Gabrielle Giffords Die Saat des Hasses

Video Nur kurz durchatmen, dann schlagen sie wieder aufeinander ein: Der Kampf zwischen Linken und Rechten in den USA hört auch nach dem Attentat von Arizona nicht auf. Das Land befindet sich in einer Art permanentem Bürgerkrieg. So etwas schleift sich ein. "Vereinigte Staaten" - das war einmal. Ein Kommentar von Christian Wernicke mehr...

MARK KELLY, GABRIELLE GIFFORDS, DIANE SAWYER Politik kompakt US-Abgeordnete Giffords gibt erstes Interview nach Attentat

Das Sprechen fällt ihr noch schwer, den Fragen stellte sie sich dennoch lächelnd und optimistisch: Die im Januar bei einem Anschlag schwer verletzte US-Abgeordnete Gabrielle Giffords hat in einem Fernsehinterview über ihre Genesung und ihre Zukunftspläne gesprochen. Meldungen im Überblick mehr...

Captain Mark Kelly hugs his wife Gabrielle Giffords after receiving the Legion of Merit during Kelly's retirement ceremony in the Secretary of War Suite in the Eisenhower Executive Office Building in Washington Buch über Attentat auf Gabrielle Giffords "Ich werde zurückkehren"

Ihr Schicksal bewegt ganz Amerika: Die US-Kongressabgeordnete Giffords wurde im Januar bei einer Wahlkampfveranstaltung in Arizona in den Kopf geschossen. Sechs Menschen starben bei dem Attentat. Ihr Ehemann beschreibt nun, wie Gifford wieder sprechen lernte - auch dank eines Fotos von Arnold Schwarzenegger. Von Reymer Klüver, Washington mehr...

Geboren am 11. September Eine amerikanische Tragödie

Sie wurde am 11. September 2001 geboren, nur Stunden nach den Anschlägen von 9/11. Sie war ein fröhliches Kind, ein "girlie girl" mit einer Leidenschaft für Baseball. Am 8. Januar 2011 zerreißt auf einem Parkplatz in Tuscon eine Kugel ihr neunjähriges Herz. Christina-Tayler Green ist das jüngste Opfer des Gifford-Attentäters. Von Reymer Klüver mehr...

Geissler bekraeftigt Formulierung von 'totalem Krieg' Worte der Woche Im totalen Zirkus

Ein Diktator im Käfig, ein Kinderschänder, der Schmerzensgeld bekommt, und ein Schlichter, der austeilt: Konflikte, wohin man schaut - und eine Heldin, die zu Tränen rührt. Die Worte der Woche in Bildern. mehr...

Giffords nimmt an Abstimmung teil Attentatsopfer Gabrielle Giffords Ein Märchen, das Feinde versöhnt

Gabrielle Giffords hat im US-Kongress nicht nur für das billionenschwere Sparpaket gestimmt, sie hat die Abgeordneten auch für einen Moment den erbitterten Streit über die Schuldengrenze vergessen lassen. Ganz Amerika nimmt gerührt Anteil an der Genesung der Demokratin - als könnte sich die gebeutelte Nation an ihrem Überlebenswillen aufrichten. Von Christian Wernicke, Washington mehr...

Gabrielle Giffords Schuldenkompromiss im US-Repräsentantenhaus Showdown mit der Auferstandenen

Was für ein Drama: Bis zuletzt sorgten sich US-Politiker, ob das Repräsentantenhaus dem Kompromiss in der Schuldenkrise zustimmen würde. Da betrat Gabrielle Giffords den Plenarsaal - jene Abgeordnete, der ein Verwirrter im Januar in den Kopf geschossen hatte. Szenen einer emotionalen Entscheidung. mehr...

A trader works on the trading floor at Frankfurt's stock exchange USA: Sparkompromiss Repräsentantenhaus billigt Schulden-Deal

Die erste Hürde ist genommen: Das US-Repräsentantenhaus hat den Kompromiss zur Erhöhung der Schuldengrenze abgesegnet - trotz heftiger Kritik aus beiden Parteien. Die Zustimmung des Senats gilt als sicher. Damit bleiben die Vereinigten Staaten zahlungsfähig. Präsident Barack Obama gibt sich erleichtert - und selbstkritisch. mehr...

Gabrielle Giffords Nach Attentat auf US-Abgeordnete Giffords aus Klinik entlassen

Fünf Monate ist es her, dass ein vermutlich geistig verwirrter Mann ihr in den Kopf schoss. Wie durch ein Wunder überlebte Gabrielle Giffords das Attentat. Jetzt wird die US-Politikerin aus dem Krankenhaus entlassen. Doch ganz gesund ist sie noch lange nicht. mehr...

U.S. Congresswoman Gabrielle Giffords smiles in this photo released on her Facebook page Fünf Monate nach Massaker von Arizona Amok-Opfer veröffentlicht Bilder

Zurück in der Öffentlichkeit: Die US-Kongressabgeordnete Gabrielle Giffords, die Anfang 2011 durch einen Kopfschuss niedergestreckt worden war, hat erste Bilder von sich auf ihre Facebook-Seite gestellt. mehr...

YumaKillings Arizona Wut über Scheidung: Rentner tötet fünf Menschen

Ein 73-jähriger Mann hat im US-Bundesstaat Arizona fünf Menschen erschossen - und dann die Waffe gegen sich selbst gerichtet. Seine Opfer wählte er gezielt aus. mehr...