3Sat-Zuschauerpreis 2013 Deutschlands Beste Götz George als Heinrich George in "George"

Ja, das deutsche Fernsehen produziert viel Mist. Aber nicht nur. Von "George" über "Kreutzer kommt" bis zu "Die Auslöschung": 3sat zeigt eine Woche lang, wie gut TV hierzulande trotz allem sein kann. Von Achim Zons mehr...

Götz George als Kommissar Horst Schimanski "Schimanski - Loverboy" in der ARD Der Pott heißt jetzt iPod

Horst Schimanski ist wieder da. Er tritt die Türen nicht mehr selber ein, der Herr Kriminalhauptkommissar aus Duisburg lässt jetzt treten. Wo Schimanski früher wie besinnungslos für Gerechtigkeit kämpfte, leidet er heute unter seiner Gebrechlichkeit - und den Tücken moderner Kommunikationsmittel. Von Holger Gertz mehr...

Heinrich George und Berta Drews in dem Theatersück "Götz von Berlichingen", 1937 Heinrich George im Porträt Innerlich zerrissener Koloss

Wäre Heinrich George nicht früh gestorben, den Schauspieler Götz George hätte es wohl nie gegeben. Der charakterstarke Vater wäre eine zu große Hypothek für den Sohn gewesen. Nun verkörpert ausgerechnet Sohn Götz seinen Vater im Film - und muss sich mit dessen widersprüchlicher Verbindung zu den Nazis auseinandersetzen. Von Carolin Gasteiger mehr...

George; George Götz Heinrich ARD Dokudrama in der ARD George spielt George

Im Dokudrama "George" ist Sohn Götz in der Rolle seines widersprüchlichen Vaters zu sehen. Kritiker werfen ihm vor, den Vater nicht nur zu spielen, sondern ihn auch nachträglich von jedem Nazi-Verdacht freisprechen zu wollen. Aber der Film erzählt mehr als nur die Familiengeschichte der Georges und ist deshalb sehenswert. Von Holger Gertz mehr...

Götz George ermittelt offenbar wieder als TV-Kommissar Horst Schimanski Götz George wird 75 Schimmi, altes Haus!

Götz George wird 75. Wir gratulieren standesgemäß mit den sensibelsten Sprüchen seiner Paradefigur Schimanski, dem Prügelkommissar aus dem Pott. Und Zitaten von George selbst, der auch kein Blatt vor den Mund nimmt. mehr...

Götz George ermittelt offenbar wieder als TV-Kommissar Horst Schimanski Götz George als TV-Kommissar Schimanski soll wieder ermitteln

Comeback zum 75. Geburstag: Götz George soll wieder als TV-Kommissar Horst Schimanski ermitteln. Wie der WDR bestätigte, beginnen die Dreharbeiten schon im Mai in Duisburg und Köln. Arbeitstitel: "Loverboys". mehr...

Theresa Hämer und Jürgen Vogel im ZDF-Film "Tod einer Polizistin" "Tod einer Polizistin" im ZDF Dieses zentnerschwere Gefühl

Der brillante TV-Film "Tod einer Polizistin" mit Jürgen Vogel und Götz George, am Abend im ZDF, zeigt ein Duell zwischen zwei Männern, die stärker und härter nicht sein könnten. Über allem schwebt die Frage: Kann Rache gerecht sein? Von Achim Zons mehr...

Götz George spielt Heinrich George Herausforderung für Götz George In den Schuhen seines Vaters

Lange hat es Götz George abgelehnt, in einem Film seinen Vater Heinrich zu spielen - jetzt macht er es doch. Die Rolle des 1946 gestorbenen Schauspielers ist für den Sohn ein kaum abschätzbares Wagnis und treibt ihn an den Rand seiner Kräfte. Von Von Christiane Kohl mehr...

Hannelore Elsner, 1959 Hannelore Elsner zum 70. Auf zu neuen Abenteuern

Seit mehr als 50 Jahren wird sie als Schauspielerin gefeiert. Doch der künstlerische Höhepunkt ihrer Karriere kam für Hannelore Elsner verhältnismäßig spät im Leben. Mit dem Älterwerden hat sie also gute Erfahrungen gemacht und ist auch mit 70 voller Erwartungen. Die Bilder. mehr...

Zettl "Zettl" im Kino Dietls Albtraum der Berliner Republik

Kein Tempo, keine Pointen, witzlos: Helmut Dietl hat mit seinem lange erwarteten Film "Zettl" einen Schmarrn fabriziert, der grotesker kaum sein könnte. Dem Ur-Münchner Dietl muss es vor Berlin so gegraust haben, dass er der Stadt und seinen Finanziers sein Missvergnügen nur mehr vor die Füße knallen wollte. Da kann ein Staraufgebot mit Bully Herbig und Götz George auch nichts mehr retten. Von Willi Winkler mehr...

ZDF-Krimi 'Nachtschicht - Reise in den Tod' Götz George im ZDF-Krimi Im Lieferwagen ins ungewisse Schicksal

Als wortkarger Schleuser brilliert Götz George in einer "Nachtschicht", in der es um das zynische Gewerbe des Menschenhandels geht. Punktgenau und mit viel spielerischem Witz erzählt, erinnert der Krimi dabei an den französischen Film noir. Von Johannes Willms mehr...

Vor 30 Jahren ermittelte der Duisburger 'Tatort'-Hauptkommissar Horst Schimanski erstmals im deutschen Fernsehen 30 Jahre Schimanski "Nutten, Zuhälter, Verrückte"

Er war der Kommissar für die 68er Generation, zwar Polizist, aber im Daueraufstand gegen "den Apparat": Horst Schimanski, verkörpert von Götz George. Vor 30 Jahren wurde die erste Folge ausgestrahlt. Ein Rückblick. mehr...

Tatort Schimanski Zweierlei Blut "Tatort": Fälle und Ermittler Schnüffler mit Charisma

Morde, Kommissare und mittendrin ein altgedienter Anti-Beamter, der bis heute ermittelt. Eine kleine "Tatort"-Chronologie - mit Momenten und Gesichtern aus mehr als 40 Krimi-Jahren. In Bildern von T. Queitsch mehr...

Götz George ermittelt offenbar wieder als TV-Kommissar Horst Schimanski Tatort: "Schuld und Sühne" Schimanski und die Korruption

Ein junger Polizist begeht Selbstmord. Horst Schimanski will die Umstände aufklären. Götz George verkörpert den "Tatort"-Ermittler gewohnt glaubwürdig - vor allem dessen Fassungslosigkeit. Von Christopher Keil mehr...

Dreharbeiten 'Schimanski' - Götz George Götz George im Gespräch "Man kann auch Versagensängste kriegen"

Seit fast 30 Jahren spielt Götz George den "Tatort"-Kommissar Horst Schimanski und er will sich weiter prügeln. Doch seine nächste Rolle ist: der eigene Vater. Interview: C. Keil mehr...

Hannelore Elsner, Foto: dpa Hannelore Elsner im Gespräch "Ich möchte schon cool sein"

Gespräch mit Hannelore Elsner über das Glücklichsein, über Ausschnittdienste, Kritik und über ihr Mitgefühl mit den Figuren, die sie spielt. Interview: Tanja Rest mehr...