Momentaufnahmen im Juli Bilder des Tages A man plays an alp horn as a huge 80x80 metres Swiss national flag is seen on the western face of the north-eastern Swiss landmark Mount Saentis

Schönes, Erschreckendes, Absurdes und ganz Alltägliches: Momentaufnahmen aus allen Ecken der Welt, laufend aktualisiert. mehr...

Katusha rider Paolini of Italy poses during the Tour de France cycling race presentation in Utrecht Tour de France Wieder mal die Unschuld verloren

Die Tour de France beklagt den ersten Dopingfall seit 2012: Der Kokain-Verstoß des Radprofis Luca Paolini gibt Rätsel auf. Der 38-Jährige streitet die Vorwürfe ab, die Spekulationen um den Fall sind wild. Von Johannes Aumüller mehr... Analyse

Buch über den Terror Als seien abgeschlagene Köpfe alltäglich

Hassan Blasim weiß, was Verfolgung bedeutet - er ist aus dem Irak geflohen. In seinem neuen Roman überzeichnet er die brutale Medialität des Terrorkriegs ins Groteske. Von Hans-Peter Kunisch mehr... Buchkritik

TOUR DE FRANCE 2015 - 6. Etappe Abbeville - Le Havre Tour de France Trübes Gelb

Zwei Tage im Führungstrikot, diverse Etappensiege und ein großes Drama: Die deutschen Fahrer prägen die Frankreich-Rundfahrt. Aber die emotionale Zuwendung ihres Publikums bleibt aus. Von Johannes Aumüller mehr...

Radsport Riis angeklagt

Ein Bericht der dänischen Anti-Doping-Agentur wirft Schatten auf bevorstehende Tour de France: Der frühere CSC-Teammanager wird darin schwer belastet. mehr...

Rad Misstrauen fährt mit

Am Samstag beginnt die Tour de France. Das Publikum wird wieder größer, doch die Doping-Skepsis bleibt. Von Johannes Aumüller mehr...

Eufemiano Fuentes Doping-Arzt vor Gericht Fuentes' Talent als Geschichtenerzähler

Fußball, Tennis, Leichtathletik: Doping-Wegbereiter Eufemiano Fuentes gesteht beim Prozess in Madrid, dass er nicht nur bei Radfahrern Bluttransfusionen durchführte - Nachfragen ergeben sich vor Gericht dadurch nicht. Weil die Verhandlungssache "nur die Öffentliche Gesundheit" betrifft, könnte Wesentliches ungeklärt bleiben. Von Andreas Burkert, Madrid mehr...

Carlos Fuentes Lateinamerikanische Gegenwartsliteratur Mexikanischer Schriftsteller Carlos Fuentes gestorben

Er gehörte zu den bedeutendsten Literaten der spanischsprachigen Welt. Jetzt ist Carlos Fuentes im Alter von 83 Jahren in Mexiko-Stadt gestorben. Viele seiner Werke sind längst Klassiker geworden, auch als Literaturwissenschaftler machte sich Fuentes einen Namen - nur der Literaturnobelpreis, ist eine Auszeichnung auf die er bis zuletzt vergeblich gewartet hat. mehr...

- Prozess in Madrid Mildes Urteil für Dopingarzt Fuentes

Knapp sieben Jahre nach der Aufdeckung des größten Dopingskandals in der spanischen Sportgeschichte ist Eufemiano Fuentes verurteilt worden - der Arzt kam glimpflich davon. Der deutsche Anti-Doping-Kämpfer Werner Franke findet dennoch: "Dieses Urteil ist ein Novum. Ich bin beeindruckt." mehr...

Doping-Prozess in Madrid Fuentes bestreitet Epo-Behandlungen

Gegenangriff beim Doping-Prozess in Madrid: Der Arzt Eufemiano Fuentes bestreitet die Weitergabe des Blutdopingmittels Epo - er gibt an, die gefundenen Reste könnten nur von früheren Behandlungen der Sportlern stammen. Stattdessen verrät Fuentes den Namen eines seiner früheren Kunden. mehr...

Eufemiano Fuentes Doping-Prozess in Madrid Fuentes zu einem Jahr Haft auf Bewährung verurteilt

Einer der spektakulärsten Prozesse der Sportgeschichte ist entschieden: Eufemiano Fuentes ist zu einem Jahr Haft auf Bewährung und vier Jahren Berufsverbot verurteilt worden. Der Arzt, der Radsportlern zum Doping mit Eigenblut verholfen hat, kam damit glimpflich davon. mehr...

Prozessauftakt gegen Eufemanio Fuentes in Madrid Dopingprozess gegen Arzt Fuentes gesteht Blutdoping in vielen Sportarten

In Madrid muss der mutmaßliche Dopingarzt Eufemiano Fuentes vor Gericht aussagen. Namen seiner früheren Patienten nennt Fuentes nicht - allerdings gesteht er, Blutdoping bei Profis aus verschiedensten Sportarten betrieben zu haben. Nicht nur im dopingverseuchten Radsport. mehr...

Jan Ullrich gesteht Fuentes-Behandlung Ehemaliger Radprofi Ullrich gesteht Blutdoping bei Fuentes

Der ehemalige Tour-Sieger Jan Ullrich gibt erstmals zu, sich beim spanischen Arzt Eufemiano Fuentes Blutdoping-Behandlungen unterzogen zu haben. In einem Interview mit dem "Focus" weist Ullrich Betrugsvorwürfe jedoch von sich: "Ich wollte für Chancengleichheit sorgen." mehr...

Auftakt im Doping-Prozess Fuentes-Verhör auf Dienstag vertagt

Der Start des Prozesses gegen den spanischen Mediziner Eufemiano Fuentes ist missglückt: Die Vernehmung des mutmaßlichen Dopingarztes wird um mindestens einen Tag verschoben. Grund sind strittige Beweismittel und andere Verfahrensfragen. mehr...

- Doping-Prozess gegen Arzt Fuentes verweigert Offenlegung seiner Kunden

Der spanische Arzt Eufemiano Fuentes will trotz zunächst anderer Meldungen seine Kundenliste nicht den Anti-Dopingagenturen preisgeben. Er rechtfertigt "therapeutisches Doping" und beteuert, dass er nur die Gesundheit der Sportler schützen wollte. mehr...

Eufemiano Fuentes Gerüchte um Dopingarzt Medien: Fuentes will Kundenliste verkaufen

Laut einem britischen Zeitungsbericht plant Dopingarzt Eufemiano Fuentes, die Liste seiner Kunden an Medien zu veräußern. Frank Lampard schießt Chelsea zum Sieg gegen Aston Villa. Österreich überrascht erneut bei der Eishockey-WM. Sportnachrichten in Kürze mehr... Sportticker

Former German cycling professional Ullrich looks on during a media conference of German company Terra-S in Owingen Erklärung nach Doping-Urteil Jan Ullrich gesteht Kontakt zu Fuentes

Knapp zwölf Stunden nachdem der Sportgerichtshof Cas sein Urteil gegen Jan Ullrich gefällt hat, meldet sich der frühere Radprofi zu Wort. Auf seiner Homepage gibt Ullrich zu, in Kontakt mit dem mutmaßlichen Dopingarzt Fuentes gewesen zu sein. Ein wirkliches Schuldeingeständnis ist die Erklärung aber nicht. mehr...

Drogenkartell Vicente Carrillo Fuentes Vicente Carrillo Fuentes Mexikanische Polizei fasst mächtigen Kartellchef

Fünf Millionen Dollar Kopfgeld waren auf ihn ausgesetzt, nun meldet die mexikanische Polizei die Ergreifung von Vicente Carrillo Fuentes, alias "El Viceroy". Er gilt als Chef des mächtigen Drogenkartells Juárez. mehr...

Doping-Verdacht Doping-Verdacht Schleck war Fuentes-Kunde

Der SZ liegen Fakten vor, dass im März 2006 6991 Euro auf das Fuentes-Konto unter dem aus der Puerto-Affäre bekannten Decknamen "Codes Holding" bei einer Genfer Bank eingingen. Absender: Frank Schleck. Von A. Burkert mehr...

Blutbeutel Fuentes Ullrich Jan Ullrich Zeuge Fuentes

Im Rechtsstreit zwischen Jan Ullrich und dem Dopingexperten Werner Franke soll der spanische Dopingarzt Eufemiano Fuentes aussagen. mehr...

Ullrich; ddp Jan Ullrich 24 Termine bei Doktor Fuentes

Im Fall Ullrich tauchen bislang unbekannte Details auf: BKA-Unterlagen zeigen, wann der frühere Radprofi beim Dopingarzt Fuentes in Madrid vorstellig wurde. mehr...

Eufemiano Fuentes Doping im Sport Justiz stellt Ermittlungen gegen Fuentes ein

Neue Wendung im Fall Fuentes: Die spanische Justiz will nicht mehr weiter ermitteln - mit einer merkwürdigen Begründung. mehr...

Jan Ullrich Jan Ullrich Ullrich soll 120.000 Euro an Fuentes gezahlt haben

Doping-Experte Werner Franke belastet Jan Ullrich weiter schwer. Der Radprofi soll noch mehr Geld als bisher vermutet an den spanischen Arzt Eufemiano Fuentes gezahlt haben. mehr...