Der Wirtschaftsjournalist Roland Tichy zu Gast in der ARD Talkshow Hart aber Fair am 11 12 2017 in K
Eklat um Preisvergabe

Um keinen Preis auf einer Bühne mit Tichy stehen

Friedrich Merz will nicht mit dem Preis der Ludwig-Erhard-Stiftung ausgezeichnet werden. Als Grund nennt er die umstrittene Onlinezeitung von Stiftungschef Roland Tichy. Was steht in "Tichys Einblick"?

Analyse von Detlef Esslinger

Josefibock Klosterbrauerei Reutberg
Bis Mitte März im Angebot

Eine Warteliste für Bier

Die Nachfrage nach Anteilen der genossenschaftlichen Klosterbrauerei Reutberg ist so groß, dass nicht alle gleich zum Zug kommen. Am Dienstag wurde das erste Fass Josefibock angezapft.

Von Lisa Kuner

Friedrich Merz
Ex-Politiker

Friedrich Merz übernimmt den nächsten Posten in der Wirtschaft

Der Finanzexperte soll Aufsichtsratschef des Flughafens Köln/Bonn werden. In seiner Partei, der CDU, hätten ihn einige gern zurück in der Politik. Gerade jetzt.

Von Benedikt Müller

Merkel wirbt in Union um Zustimmung
Bundesregierung

Wer hat keine Angst vor Angela Merkel?

Die FDP hat sie, die SPD hat sie, und die Gegner in der CDU haben sie schon lange: Alle fürchten sich, in der Regierungsarbeit mit der Kanzlerin zu verlieren. Das sagt viel aus, vor allem über ihre Gegner.

Von Stefan Braun, Berlin

CDU-Bundesparteitag - Merkel und Spahn
Jens Spahn

Mehr als ein konservativer Provokateur

Jens Spahn irritiert mit seinem Vorschlag für ein Islam-Gesetz auch die eigene Partei. Der CDU-Politiker scheut keinen Konflikt - nicht einmal den mit Angela Merkel.

Von Stefan Braun, Berlin

Podiumsdiskussion Leitkultur
Diskussion zur Leitkultur

Humanität - das höchste Gut

Müssen Einwanderer bayerische Traditionen pflegen? Darf die Mehrheit einer Minderheit vorschreiben, dass sie sich mit ihrer neuen Heimat zu identifizieren hat? Eine Diskussion im Adolf-Hölzel-Haus über Sinn und Unsinn der Leitkultur

Von Robert Stocker, Dachau

´Zeit"-Konferenz Deutsches Wirtschaftsforum - Merz
Friedrich Merz im Mittwochsporträt

Das zweite Leben

Friedrich Merz war eine Macht in der CDU, dann hörte er auf. Auch wegen Angela Merkel. Nun hat er als Aufsichtsratschef beim weltweit größten Vermögensverwalter Blackrock wieder Macht - diesmal über sehr viel Geld.

Von Stefan Braun, Berlin

Blackrocks Aufstieg

Ein schwarzer Fels mit fünf Billionen Dollar

Wie Blackrock in gut 25 Jahren von einer Vier-Mann-Firma zu einem der mächtigsten Investoren der Welt wurde.

Von Jan Willmroth

Peter Hintze 7 Bilder
Peter Hintze

Vertrauenswürdiger Mann mit eigenem Kopf

Als Generalsekretär machte Peter Hintze in den 1990ern Wahlkampf für Helmut Kohl. Auch von Kanzlerin Merkel wurde der loyale CDU-Politiker geschätzt. Stationen seines Lebens.

Bierdeckel mit Strichen, 2011
Kurioses aus der Kirche

Das geht aufs Haus

Die Bibel auf einem einzigen Bierdeckel? Geht nicht. Oder doch? Wie die evangelische Landeskirche in Hessen und Nassau Erstaunliches vollbrachte.

Von Martin Zips

Verena Reinhard, Interview mit Erich C. Setzwein (SZ
Barrierefreiheit

Auf einen Blick alles unklar

Auf vielen Seiten im Internet fehlt die Barrierefreiheit. Das Landratsamt bemüht sich nun um verständlichere Texte

Von Erich C. Setzwein, Fürstenfeldbruck

Taufkirchen

Pötke klagt gegen den Freistaat

Taufkirchens Ex-Bürgermeister sieht sich zu Unrecht als Steuerhinterzieher verurteilt. Das Finanzamt habe Fehler gemacht.

Von Iris Hilberth, Taufkirchen

Bundeskanzlerin Angela Merkel  in der Türkei
Armenien-Resolution

Lammert hat zu Erdoğan gesagt, was Merkel längst hätte sagen müssen

Es war höchste Zeit, dass der Bundestagspräsident die unverschämten Entgleisungen des türkischen Präsidenten mit aller Schärfe zurückweist. Jetzt ist die Kanzlerin dran.

Kommentar von Stefan Braun

Fahrschein per Smartphone in München, 2013
Nahverkehr in München

Warum es kein einfaches MVV-Tarifsystem geben kann

Ein Euro für einen Tag in Münchens Bussen und Bahnen - klingt einfach, ist aber ungerecht.

Kommentar von Kassian Stroh

Steffi
SZ-Magazin
Steffi Graf im Porträt

Immer die eigene Linie entlang

Steffi Graf hat geschafft, was vielen Spitzensportlern misslingt: Sie ist weit über ihre Triumphe hinaus eine Legende geblieben. Dafür tut sie sehr wenig - das ist ja der Trick.

Von Holger Gertz

Friedrich Merz

Ein Gesicht für den Riesen

Der frühere CDU-Politiker ist zum Aufsichtsratschef von Blackrock Deutschland gewählt worden. Die Investmentfirma will hierzulande bekannter - aber zugleich möglichst wenig reguliert werden.

Von Benedikt Müller

Blackrock

Überall die Finger drin

Der frühere Politiker Friedrich Merz wechselt bald zu Blackrock. Vom guten Draht zu Politik und Regulierern kann der Investment-Konzern gleich mehrfach profitieren. Doch es gibt Kritik am Einfluss der großen Finanzkonzerne.

Von Benedikt Müller, Frankfurt

Die CSU und ihre Leitkultur-Idee

Einfach mal in die Verfassung schauen

BVG: Abgeordnete müssen Nebeneinkünfte offen legen
Ehemaliger CDU-Politiker

Medienbericht: Friedrich Merz soll Aufsichtsratschef bei Blackrock werden

Der frühere CDU-Politiker soll die Deutschlandtochter des weltweit größten Vermögensverwalters kontrollieren.

Lufthansa

Jetzt auch Ufo

Nach der Schlichtung mit den Piloten drohen nun die unabhängigen Flugbegleiter mit Streik ab Juli.

Von Jens Flottau, Frankfurt

Tarifstreit

Lufthansa droht neuer Streik

Und nun die Kabinen-Crews? Die Schlichtung in der Tarifauseinandersetzung mit den Flugbegleitern endete ergebnislos.

Symbole und Politik

Mein lieber Freund!

Auch der Händedruck ist Politik: Viele Staatenlenker tun so, als seien sie die besten Kumpels. Manchmal ist das schlechtes Theater. Manchmal aber ist die Heuchelei sinnvoll.

Von Stefan Braun

Kommentar
Große Koalition

Schmähungen alter Schule

Die große Koalition war wegen der guten Wirtschaftslage in Deutschland bisher eine Schön-Wetter-Regierung. Doch jetzt trübt sich die Konjunktur ein - und schon wird der Ton zwischen Union und Sozialdemokraten merklich rauer.

Von Robert Roßmann

Friedrich Merz Vorsitzender des deutsch amerikanischen Netzwerks Atlantik Brücke in der ZDF Talksh
Kommentar
CDU und Friedrich Merz

Sehnsucht nach einfachen Lösungen

Friedrich Merz hält in Berlin einen Vortrag. Das reicht, um Wirbel zu verursachen. Kein Wunder: Der ehemalige Unionsfraktionschef verkörpert vieles, was die CDU bei Kanzlerin Merkel vermisst.

Von Robert Roßmann, Berlin

30 Jahre Wahl Helmut Kohls zum Kanzler 10 Bilder
CDU-Chefin und Kanzlerin

Merkels gefallene Männer

Die CDU ist eine Männerpartei. Drei Viertel ihrer Mitglieder sind männlich. Doch die Chefin ist: eine Frau. Angela Merkel hat so manchen Rivalen stürzen sehen. Nicht immer war sie schuld.

Von Kim Björn Becker und Michael König