Pipers Welt Bloß nichts verlieren

Begrenzte Verluste durch Verkauf zu realisieren, kann sinnvoller sein, als auf bessere Zeiten zu wetten. Von Nikolaus Piper mehr...

Pipers Welt Das Ende des Sparers

Was sich der bekannte Ökonom Keynes 1936 wünschte, ist 2016 tatsächlich Wirklichkeit geworden. Die Rendite für deutsche Staatsanleihen ist historisch gering. Von Nikolaus Piper mehr...

Was kommt "Kannst du nicht wenigstens zum Theater gehen?"

Am Montag erzählt Peter Jungen, was man erlebt, wenn man 50 Start-ups betreut. Am Mittwoch stellen wir einen jungen Mann aus Schweinfurt vor - und dann sind da noch die Briten. Von Marc Beise mehr...

Augsteins Welt Frankreichs Malaise

Streiks in Frankreich sind normal: Weil die Regierungen über die Köpfe der Beschäftigten hinwegregieren und bizarre Entscheidungen fällen. Von Franziska Augstein mehr...

Videokolumne Augsteins Auslese

Abenteuerliche Anekdoten der Politik: Dirk Kochs "Der ambulante Schlachthof". mehr...

Augsteins Welt Rede und Gegenrede

Von Populisten ist heute viel die Rede - aber sind das nicht alle Politiker, die versuchen, das Volk zu beschwatzen? Interessanter jedoch ist eine andere Frage. Von Franziska Augstein mehr...

Augsteins Welt Englands Seele, Schottlands Lust

Einst schickten die Briten junge Männer in die Kolonien, um sich dort abzureagieren. Und heute? Machen die Alten Sorgen. Denn vor allem sie wollen raus aus der EU. Und das könnte böse Folgen haben. Von Franziska Augstein mehr...

Süddeutsche Zeitung Wirtschaft Pipers Welt Pipers Welt Mackenroths Theorem

Der Soziologe hat Deutschland geprägt mit der Aussage, "dass aller Sozialaufwand immer aus dem Volkseinkommen der laufenden Periode gedeckt werden muss". Hatte er recht? Von Nikolaus Piper mehr...

Süddeutsche Zeitung Wirtschaft Augsteins Welt Augsteins Welt Währungsunion im Mittelalter

Von leveraged buyouts und quantitative easing hatten die Leute im Mittelalter keine Ahnung. Doch die Idee von Monopolen war bekannt. Von Franziska Augstein mehr...

Süddeutsche Zeitung Wirtschaft Pipers Welt Pipers Welt Nur ein Tröpfeln

Wenn es Reichen gutgeht, ist das auch gut für Arme. Diese ökonomische Theorie ist sehr umstritten. Ein dänischer Sterne-Koch setzt sie gerade in die Praxis um - in Bolivien. Von Nikolaus Piper mehr...

Augsteins Welt Lob des Kapitalismus

Seit 2000 ist das Wort wieder en vogue. Aber in den Nischen der Wirtschaft haben sich Parallelwährungen und Kooperativen festgesetzt. Eine neue Zeit? Von Franziska Augstein mehr...

München Politik und Schauspiel

Start einer neuen Gesprächsreihe der SZ im Residenztheater Von Christian Jooss-Bernau mehr...

Videokolumne Augsteins Auslese

In "Ausstieg links?" liefert Gregor Gysi Argumente, die Spaß machen. mehr...

Videokolumne Augsteins Auslese

Franziska Augstein stellt das Buch "Frau Merkel schreibt Stabreim" vor. mehr...

Angela Steidele Ein Psychiater, zwei gespaltene Ichs

Ludwig II. im Wahn und eine Frau in Hosen trugen Angela Steidele den Bayerischen Buchpreis ein Interview von Sabine Reithmaier mehr...

Helmut Schmidt tot Helmut Schmidt "Die Spielräume der deutschen Politik werden gewaltig zunehmen"

Der verstorbene Altbundeskanzler Helmut Schmidt wird heute mit einem Staatsakt geehrt. Im Interview mit der SZ hat er ein politisches Testament hinterlassen. Von Franziska Augstein mehr...

Literatur Jux und Feierei

Wie der Bayerische Buchpreis in diesem Jahr an Reiner Stach und Angela Steidele ging Von Antje Weber mehr...

Videokolumne Augsteins Auslese

Franziska Augstein stellt das Buch "Risiko" von Steffen Kopetzky vor. mehr...

Videokolumne Augsteins Auslese

Biografie mit raffiniertem Kniff: "Franz Josef Strauß" von Peter Siebenmorgen. mehr...

Bayerischer Buchpreis Frank Witzel auf der Shortlist

Bruno Preisendörfer, Monika Rinck und Reiner Stach sind für den Bayerischen Buchpreis in der Kategorie Sachbuch nominiert. Ulrich Peltzer, Angela Steidele und Frank Witzel rivalisieren in der Belletristik. mehr...

JUERGEN TODENHOEFER BUCHMESSE FRANKFURT PUBLICATIONxNOTxINxUSA Frankfurter Buchmesse Todenhöfer und das Treffen mit den Terroristen

Man muss die Feinde kennen, um sie zu verstehen - so rechtfertigt Jürgen Todenhöfer seinen Besuch beim Islamischen Staat. Die Zuhörer lauschen gebannt. mehr... Buchmessen-Splitter - Eindrücke von SZ-Autoren

Videokolumne Augsteins Auslese

Die neueste Schröder-Biografie ist lang und gründlich - doch etwas fehlt. mehr...

Videokolumne Augsteins Auslese

Amüsante Medienschelte: Alain de Bottons Buch "Die Nachrichten." mehr...

Heinrich August Winkler Historiker Winkler Historiker Winkler Warum die Deutschen über Europas Einigung abstimmen sollten

Der Historiker Heinrich August Winkler kritisiert im SZ-Gespräch die Angst vor den Deutschen in Europa - und erklärt, welch gravierende Folgen deutsche Reparationen an Griechenland hätten. Von Oliver Das Gupta mehr... Interview

Franziska Augstein Buchkritik zu Hassan Blasim Der wohl beste arabische Autor unserer Zeit

Tod, Verderben und Gewalt, aufgeschrieben mit großartigem Sinn für Sarkasmus und Ironie - Literaturkritikerin Franziska Augstein über die Kurzgeschichtensammlung "Der Verrückte vom Freiheitsplatz" des irakischen Schriftstellers Hassan Blasim. Von Franziska Augstein mehr...