Bildsprache in der Politik Sachwalter statt Machtikonen German Foreign Minister Steinmeier Visits Japan

Westliche Politiker inszenieren sich auf Bildern nur noch selten als Machtikonen. Das ist heute meist modernen Autokraten wie Russlands Präsident Putin vorbehalten. Amtsträger wie Außenminister Steinmeier wirken auf Fotos hingegen eher wie Manager - und senden damit eine irritierende Botschaft. Von Felix Stephan mehr...

Unruhen in der Ukraine Kerry und Lawrow vereinbaren Krisengespräche

Nach den Protesten im Osten der Ukraine machen sich Russland und der Westen gegenseitig für die erneute Eskalation der Krise verantwortlich. US-Außenminister Kerry und sein russischer Kollege Lawrow vereinbaren telefonisch ein gemeinsames Gipfeltreffen, an dem neben der Ukraine auch die EU teilnehmen soll. mehr...

Eurofighter beim Jagdgeschwader 71 Ostgrenze der Ukraine Nato widerspricht Berichten über russischen Truppenabzug

Seinem Versprechen russische Truppen von der Ostgrenze der Ukraine abzuziehen, ist Wladimir Putin bisher nicht nachgekommen. Er sehe bisher keine Anzeichen dafür, sagt Nato-Generalsekretär Rasmussen. mehr...

The patch of the NATO AWACS (Airborne Warning and Control Systems) aircraft is seen attached to the uniform of a soldier at the AWACS air base in Geilenkirchen near the German-Dutch border Nato in der Krim-Krise Druck auf Deutschland

Demonstrative Unterstützung für das Baltikum und Polen: Die Mehrheit der Nato-Mitglieder setzt sich für eine stärkere Militärpräsenz an der Ostgrenze des Bündnisses ein. Deutschland war bisher zurückhaltender - aus Angst vor einer weiteren Eskalation. Doch das scheint sich jetzt zu ändern. Von Robert Roßmann mehr...

NATO Aufklärungsflugzeuge Typ Awacs Ukraine-Krise Nato will über Osteuropa Stärke zeigen

Aufklärungsflüge gegen die Angst: Die Nato will sich stärker in Osteuropa engagieren, um Polen, Rumänen und Balten den Rücken zu stärken. Bundesverteidigungsministerin von der Leyen erwägt, mit ihnen militärisch noch stärker zu kooperieren. Nato-Chef Rasmussen empfiehlt, die Nato nach Osten zu erweitern. mehr...

30 Jahre Antonow AN-124 Vor EU-Truppenstellerkonferenz Deutschland schickt Flugzeuge nach Zentralafrika

Seit Wochen versucht die EU, eine Truppe zur Stabilisierung der Zentralafrikanischen Republik zu bilden - bisher ohne Erfolg. Jetzt verspricht Deutschland eine stärkere Beteiligung. mehr...

G7-Treffen Den Haag Krim-Krise G7 sagen Treffen in Sotschi endgültig ab

Die sieben größten Industrienationen wollen sich im Juni nicht wie geplant mit Russland für Gespräche zusammensetzen. Stattdessen soll es ein Treffen in Brüssel geben. Der russische Außenminister Lawrow reagiert betont gelassen. Die Entwicklungen im Newsblog mehr...

Crimea's self-defense units storm Belbek military base Krim Nato-Oberbefehlshaber warnt vor Russlands "riesiger Streitmacht" an Grenze

Im Rahmen der bislang spektakulärsten Machtdemonstration seit ihrer Landung auf der Krim haben russische Truppen einen Fliegerhorst, eine weitere Militärbasis und ein Marineschiff in ihre Gewalt gebracht. Der Oberbefehlshaber der Nato zeigt sich besorgt über die russische Truppenstärke. Berlin schließt direkte Finanzhilfen für die Ukraine offenbar aus. Die Entwicklungen im Newsblog mehr...

Ukrainian Prime Minister Yatseniuk meets with German Foreign Minister Steinmeier in Kiev Besuch in der Ukraine Steinmeier auf doppelter Mission

Acht Stunden, zwei Städte und der Versuch, Hoffnung zu schöpfen: Außenminister Steinmeier überschüttet den Chef der ukrainischen Übergangsregierung während eines Kurztrips nach Kiew und Donezk mit auffällig viel Lob. Seine Mahnungen kümmern den Gastgeber Jazenjuk allerdings wenig. Von Stefan Braun mehr...

Krim EU gegen Russland EU gegen Russland Sanktionen, die wenigen weh tun

Putin soll "den Ernst der Lage erkennen": Nach dem Referendum auf der Krim verschärfen die EU-Außenminister die Sanktionen gegen Russland. Die schärfsten Maßnahmen behalten sie sich aber noch vor. mehr...

German Foreign Minister Steinmeier holds a news conference after a European Union emergency foreign ministers meeting in Brussels on the situation in Ukraine Krim-Krise Steinmeiers heikles Unterfangen

Aus einem zuversichtlichen Außenminister ist ein Diplomat geworden, der gefährlich zwischen vielen Stühlen hängt: Frank-Walter Steinmeiers Kurs zwischen Russland und den USA offenbart die Grenzen deutscher Außenpolitik. Von Stefan Braun mehr...

Ukraine im Umbruch Krim-Krise Krim-Krise Wer was will von der Ukraine

Die Krim-Krise treibt die Ukraine an den Rand der Spaltung, von allen Seiten zerren Interessenparteien an dem Land: Westukraine gegen Ostukraine, USA gegen Russland und dann auch noch die EU. Wer welche Ziele verfolgt - ein Überblick. Von Hannah Beitzer mehr...

UN meeting on Ukraine in Geneva Krim-Krise Darum zögert Deutschland bei Russland-Sanktionen

Die USA wollen mit Einreiseverboten und Kontensperrungen den Druck auf Putin erhöhen. Damit diese Mittel gegenüber Russland den richtigen "Biss" haben, müsste auch die EU mitziehen. Doch vor allem Deutschland tut sich mit Strafmaßnahmen gegen Moskau schwer. Von Barbara Galaktionow und Kathrin Haimerl mehr...

Außenminister Steinmeier und Enzensberger Zwischen Ironie und reaktionärem Ratschlag

Außenminister Steinmeier und Schriftsteller Enzensberger sorgen sich ums Internet. Der eine will einen Cyberdialog, der andere bringt zehn Ratschläge, um sich vor Fallgruben der Digitalisierung zu schützen. Beide übersehen, dass die Überwachung durch den Staat vor allem einer politischen Botschaft bedarf. Von Dirk von Gehlen mehr...

Frank-Walter Steinmeier und John Kerry in Washington Außenminister Steinmeier in den USA Reden ja, Abkommen nein

Der NSA-Skandal belastet die Beziehung zwischen den USA und Deutschland. Nach einem Gespräch mit seinem US-Kollegen Kerry zeigt sich Bundesaußenminister Steinmeier erfreut über einen geplanten "Cyber-Dialog". Ein offizielles "No-Spy-Abkommen" wird es damit wohl nicht geben. Von Stefan Braun mehr...

- Umbruch in der Ukraine Parlament will Janukowitsch nach Den Haag bringen

+++ Ukrainisches Parlament will Ex-Präsident Janukowitsch vor Strafgerichtshof bringen +++ Klitschko will Präsident werden +++ Moskau warnt vor "radikalen Kräften" in der Ukraine +++ Geplante Bildung einer Übergangsregierung verschoben +++ Die Entwicklungen im Newsblog mehr...

Deutsch-israelisches Händeschütteln: Kanzlerin Angela Merkel und Ministerpräsident Benjamin Netanjahu in Jerusalem Treffen mit Regierungschef Netanjahu Merkel und 13 Minister zu Gesprächen in Israel

Es ist die größte deutsche Regierungsdelegation, die jemals Israel besucht hat. Kanzlerin Merkel und fast ihr gesamtes Kabinett sind zu Gast in Jerusalem. Um die Freundschaft zu stärken - und zwei kritische Themen zu besprechen. mehr...

Timoschenko; Ukraine; Charite; Merkel Umbruch in der Ukraine Timoschenko lässt sich in Berlin behandeln

Julia Timoschenko lässt ihr Rückenleiden in Deutschland untersuchen +++ Medwedjew sieht russische Interessen bedroht +++ Fahndung wegen "Massenmordes" nach Ex-Präsident Janukowitsch mehr...

Proteste in der Ukraine Umbruch in der Ukraine Umbruch in der Ukraine Opposition sichert sich die Macht

+++ Ukrainische Parlamentarier sollen sich bis Dienstag auf Kabinett einigen +++ Janukowitsch untergetaucht +++ Alexander Turtschinow zum Übergangspräsidenten bestimmt +++ Partei der Regionen distanziert sich von Janukowitsch +++ Sorge um Stabilität der Ukraine Die Entwicklungen im Newsblog. mehr...

General Economy As Escalating Unrest Tumbles Currency And Shares Proteste in der Ukraine Einigung in der Politik, Asche auf den Straßen

Die Politiker in Kiew haben sich verständigt - es gibt berechtigte Hoffnung, dass nach dem brutalen Donnerstag in der Ukraine bald wieder Frieden einkehrt. Zurück bleiben Trauer und Verwüstung. mehr...

Sebastian Edathy Rechtliche Grenzen im Fall Edathy Ein Klick genügt

Schon das Betrachten von Aufnahmen mit Kindern in sexuell aufgeladenen Posen kann kriminell sein. Doch eine Straftat begeht womöglich auch, wer einen Verdächtigen über drohende Ermittlungen informiert. Sollte ein Parteifreund den SPD-Politiker Edathy gezielt unterrichtet haben, könnte dies Strafvereitelung gewesen sein. Von Wolfgang Janisch und Heribert Prantl mehr...

Steinmeier besucht Afghanistan Fortsetzung des Militäreinsatzes in Afghanistan Steinmeier drängt Karsai zu Unterschrift

Die Zeit drängt: In diesem Jahr endet der internationale Militäreinsatz in Afghanistan. Außenminister Steinmeier fordert nun den afghanischen Präsidenten Karsai dazu auf, rasch das seit Monaten fertige Sicherheitsabkommen mit den USA zu unterzeichnen. Nur so könne es eine neue Mission am Hindukusch geben. mehr...